Zum Inhalt springen

Ohne Anti Hopping runterschalten ohne Stempeln?


YPVS

Empfohlene Beiträge

Hi,

Weder die R6 (RJ05/09) noch die 848evo haben eine AH  :(

Nun war ich in HH GP Kurs und dort ist mir merfach nach dem harten ankern und anschließendem

runterschalten das Hinterrad gestempelt/gehüpft.

Was habt ihr für Tipps um das ohne AH zu vermeiden?

-versuchen mehr gewicht nach hinten zu verlagern?

-ALU Reibscheiben in der Kupplung?

- hinten mit bremsen?

Bin für jeden Tipp Dankbar,  :::::)

Grüße

Link zu diesem Kommentar

Alles klar danke dann weiß ich was wohl in die zukünftige fighter wandert.

2 Fragen hätte ich da noch. Kann ich die original Beläge übernehmen ? Und lassen da alles Druckplatte mit 6 Federn ?

Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Beläge werden beibehalten. Druckplatte kriegst eh neu wenn du die DP bestellst. Im Set ist alles drin was man braucht.

Link zu diesem Kommentar

Runterschalten mit Zwischengas!

So haben wir das früher gemacht. Ist etwas schwierig, Gas zu geben und gleichzeitig den Bremshebel zu ziehen, aber das kann man lernen.

Auf der Straße brauche ich keine AHK, da geht das mit Zwischengas. Habe ich schließlich mal lange dran geübt....

Auf der Renne, wenn man auf der letzten Rille bremst, ist das mit Zwischengas heikel, den Druck auf dem Bremshebel exakt zu halten. Deswegen hat meine 848 auch eine AHK.

Falls Dir der Ablauf nicht klar ist: Bremsen, Kupplung ziehen, runterschalten, ein kurzer aber kräftiger Gasstoß, der die Drehzahl auf den niedrigeren Gang und die Geschwindigkeit anpasst (Übung!!), dann (bevor die Drehzahl wieder abfällt, also zügig!) einkuppeln.

Ich habe da wirklich lange dran geübt damals, aber wenn es dann klappt, macht es auch Spaß. Und wie schon geschrieben: Auch mit AHK bringt diese Technik ein ruhigeres Mopped beim Anbremsen. Hängt natürlich auch von der AHK bzw. deren Abstimmung ab.

Ralf

Link zu diesem Kommentar

Runterschalten mit Zwischengas!

So haben wir das früher gemacht. Ist etwas schwierig, Gas zu geben und gleichzeitig den Bremshebel zu ziehen, aber das kann man lernen.

Auf der Straße brauche ich keine AHK, da geht das mit Zwischengas. Habe ich schließlich mal lange dran geübt....

Auf der Renne, wenn man auf der letzten Rille bremst, ist das mit Zwischengas heikel, den Druck auf dem Bremshebel exakt zu halten. Deswegen hat meine 848 auch eine AHK.

Falls Dir der Ablauf nicht klar ist: Bremsen, Kupplung ziehen, runterschalten, ein kurzer aber kräftiger Gasstoß, der die Drehzahl auf den niedrigeren Gang und die Geschwindigkeit anpasst (Übung!!), dann (bevor die Drehzahl wieder abfällt, also zügig!) einkuppeln.

Ich habe da wirklich lange dran geübt damals, aber wenn es dann klappt, macht es auch Spaß. Und wie schon geschrieben: Auch mit AHK bringt diese Technik ein ruhigeres Mopped beim Anbremsen. Hängt natürlich auch von der AHK bzw. deren Abstimmung ab.

Ralf

Super danke Ralf für deinen Beitrag  (ok)

Werde es in Mugello so versuchen und mit ALU Reinbscheiben.

Aber über den Winter kommt in die R6 auf jeden Fall dann eine rein.

Grüße

Link zu diesem Kommentar

Mal ne Frage interessehalber...

Wie fahrt ihr denn alle auf der Straße? Ohne Zwischengas beim runterschalten??

Schleift ihr also die ganze Zeit mit der Kupplung in der Gegend rum?

So scheint es zu sein. Aber sicher nicht Alle, nur Einige...

Mit so'nem "neumodischen Kram" wie einer AHK kann eben Jeder runterschalten....  ::::::D

Ralf

Ralf

Link zu diesem Kommentar

Auf der LS brauche ich keine AH !

Mit der Duc macht das ja mächtig Spaß Zwischengas geben.

Da hat man ja auch Zeit.

Aber in HH nach der Parabolika vom 6. in den 1 runter und das so schnell wie möglich,

dazu noch zwischen gas geben.....Das brauch sicher viel Übung.

Mir ging das stempeln an mehreren ecken auf den Zeiger.

Unruhiges Heck ist machbar, aber das Stempeln macht das einlenken echt assi

In Mugello werde ich das mal versuchen was der Ralf schreibt  ::::::D

Bringt es was das Standgas höher zu setzen?

Habe ich auch schon gelesen...

Link zu diesem Kommentar

Mal ne Frage interessehalber...

Wie fahrt ihr denn alle auf der Straße? Ohne Zwischengas beim runterschalten??

Schleift ihr also die ganze Zeit mit der Kupplung in der Gegend rum?

Ganz sicher, wechseln alle 2.000 die Kupplung!

Lässt du bei 7000 u/min die Kupplung fliegen wenn du

mit 130 km/h eine Kehre im 2. anfährst?

Hatte in all den Jahren auf Duc noch nie das Verlangen nach

einer Hoppala, bin halt ein Gefühlsmensch! [emoji1]

Gesendet von meinem iFön mit Tapatalk

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...

Runterschalten mit Zwischengas!

So haben wir das früher gemacht. Ist etwas schwierig, Gas zu geben und gleichzeitig den Bremshebel zu ziehen, aber das kann man lernen.

Auf der Straße brauche ich keine AHK, da geht das mit Zwischengas. Habe ich schließlich mal lange dran geübt....

Auf der Renne, wenn man auf der letzten Rille bremst, ist das mit Zwischengas heikel, den Druck auf dem Bremshebel exakt zu halten. Deswegen hat meine 848 auch eine AHK.

Falls Dir der Ablauf nicht klar ist: Bremsen, Kupplung ziehen, runterschalten, ein kurzer aber kräftiger Gasstoß, der die Drehzahl auf den niedrigeren Gang und die Geschwindigkeit anpasst (Übung!!), dann (bevor die Drehzahl wieder abfällt, also zügig!) einkuppeln.

Ich habe da wirklich lange dran geübt damals, aber wenn es dann klappt, macht es auch Spaß. Und wie schon geschrieben: Auch mit AHK bringt diese Technik ein ruhigeres Mopped beim Anbremsen. Hängt natürlich auch von der AHK bzw. deren Abstimmung ab.

Ralf

Ich fahre nur mit Zwischengas und hatte das Problem nie auf der LS auch bei zügiger Fahrweise. Kann dir also nur beipflichten.

PS: im Ducati Handbuch der 848 steht ja sowieso drinn, dass man mit Zwischengas runterschalten soll.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!