Zum Inhalt springen

Deaktivierung Klappensteuerung mit Original Auspuff


MsebastianM

Empfohlene Beiträge

Die Nenndrehzahl ist die Drehzahl, bei der die maximale Leistung anliegt !

Die Drehzahl zur Messung des Standgeräusches ist, bei Fahrzeugen bei denen es keine Vorgabe gibt, 3/4 der Nenndrehzahl (nicht die Hälfte).

Neuere Kfz, so auch unsere 848/1098/1198 und auch die 1199 haben eine spezifische Drehzahl im Schein eingetragen, bei der das Standgeräusch ermittelt wird ! Also nix mit Nenndrehzahl mal Irgendwas ...

Das Alles hat aber auch garnichts mit dem Fahrgeräusch zu tun.

Denn dafür ist die Klappe, welche in einem bestimmten Drehzahlbereich schließt, um das Fahrgeräusch zu senken. Zumindest um das EU-Messverfahren zu tricksen, welches aktuell den Wert ermittelt.

@Jochen: Und da wurde auch nichts per Update geändert - sonst würden sich ja die Geräuschwerte ändern. Zumindest kein offizielles Update. Freilich kann man die Klappe deaktivieren und ausbauen, ist aber alles nicht offiziell geschweige denn legal.

Wenn du die Klappe deaktivierst dann wird das Fahrgeräusch höher und der Durchzug wird im mittleren Bereich etwas besser, weil die Anlage eben immer offen ist.

Siehe dazu:

http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrgeräusch

http://de.wikipedia.org/wiki/Nenndrehzahl

Link zu diesem Kommentar

Die Nenndrehzahl ist die Drehzahl, bei der die maximale Leistung anliegt !

Die Drehzahl zur Messung des Standgeräusches ist, bei Fahrzeugen bei denen es keine Vorgabe gibt, 3/4 der Nenndrehzahl (nicht die Hälfte).

Neuere Kfz, so auch unsere 848/1098/1198 und auch die 1199 haben eine spezifische Drehzahl im Schein eingetragen, bei der das Standgeräusch ermittelt wird ! Also nix mit Nenndrehzahl mal Irgendwas ...

Das Alles hat aber auch garnichts mit dem Fahrgeräusch zu tun.

Denn dafür ist die Klappe, welche in einem bestimmten Drehzahlbereich schließt, um das Fahrgeräusch zu senken. Zumindest um das EU-Messverfahren zu tricksen, welches aktuell den Wert ermittelt.

@Jochen: Und da wurde auch nichts per Update geändert - sonst würden sich ja die Geräuschwerte ändern. Zumindest kein offizielles Update. Freilich kann man die Klappe deaktivieren und ausbauen, ist aber alles nicht offiziell geschweige denn legal.

Wenn du die Klappe deaktivierst dann wird das Fahrgeräusch höher und der Durchzug wird im mittleren Bereich etwas besser, weil die Anlage eben immer offen ist.

Siehe dazu:

http://de.wikipedia.org/wiki/Fahrgeräusch

http://de.wikipedia.org/wiki/Nenndrehzahl

Bevor du hier Weisheiten von dir gibst, die nicht stimmen, die 1199 hat eine Nenndrehzahl von 10.750/min, Drehzahl bei max. Leistung wie du richtig sagst. Die zur Überprüfung des Standgeräuschs eingetragene Drehzahl ist 5.375/min, also genau 50% der Nenndrehzahl. So ist das eigentlich bei allen neueren Mopeds.

Bei dieser Drehzahl ist die Klappe der 1199 im Stand mit Original-Mapping zu, eingetragen sind 104 dB(A), bei der 899 ist sie auf, bei der sind 108 dB(A) eingetragen, Fahrgeräusch beide 79 dB(A).

Während der Fahrt sollte Sie eigentlich beim Beschleunigen aus 50 km/h im 2. und 3. Gang eigentlich schließen, tut sie aber seit dem letzten Update nicht mehr, lies auch mal hier:

http://www.motorradonline.de/rat-und-tat/technik-auspuffklappen/523128

Das kann ich jedenfalls bestätigen! Und da du keine 1199 fährst, kannst du das ja wohl kaum beurteilen!

Jochen

PS: Die EU-Norm hierfür ist die ECE R41, und nicht irgendein StVZO Kram aus deinem Wiki-Link:

http://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Anlage/static/ECE/r-41-kraftraeder-geraeuschentwicklung-pdf.pdf?__blob=publicationFile

Link zu diesem Kommentar

Bei der Fahrgeräuschmessung wird von den Herstellern nicht "getrickst", sie wird auch nicht umgangen. Die EU Vorschrift gibt an wie laut ein Fahrzeug bei einer definierten Geschwindigkeit sein darf. Unterhalb oder überhalb dieser im Messverfahren beschriebenen Geschwindigkeit kann der Apperat so laut sein wie er will. Ausserhalb des Messfensters gibt ee keine reglementierung. Die Hersteller wenden Vorschrift einfach nur buchstabengetreu an.

Link zu diesem Kommentar

Wenn du sie einfach abziehst bekommst eine Fehlermeldung. Entweder ausprogrammieren oder so ein Teil anstecken was der ECU vorgaukelt die Klappe wäre dran.

Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Bei der 1199 bekommt man keine sichtbare Fehlermeldung, wenn man den Stecker der Klappe abzieht. Es wird aber ein entsprechender Fehlercode im Speicher abgelegt.

Mit dem Racing-Mapping der Termi-Slip-Ons wird die Klappe gar nicht mehr angesteuert, nicht bei Zündung an und auch nicht bei halber Nenndrehzahl (zur Standgeräuschmessung), während der Fahrt sowieso nicht. Man kann dann (muss aber nicht) den Stecker ziehen oder der Klappenmotor ganz ausbauen, ohne dass ein Fehlercode gespeichert wird.

Natürlich geht das auch mit nem anderen Mapping durch Tuneboy oder so.

Jochen

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Jahr später...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!