Zum Inhalt springen

Wertverlust 1199 Panigale


Peoples1981

Empfohlene Beiträge

Aus Zeitmangel muss ich mich leider von meiner neuwertigen 1199 Panigale trennen. Alle Inspektionen wurden bei Ducati Köln durchgeführt. Letzte Inspektion 05/2014 inkl neuer Reifen und Tüv. Das Motorrad wurde nur bei Schönwetter bewegt und stand immer in einer trockenen Garage. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Das Motorrad steht in Köln.

1 Hand

Erstzulassung 05/2012

Farbe Rot

7500 km

Serienzustand

Um und Unfallfrei

Preis: 12800€

Link zu diesem Kommentar

Wenn deine Duc in Ordnung ist, müsste sie für 12.900€ eigentlich sofort weg sein!

Von September bis Dezember ist die schwierigste Zeit ein Motorrad zu verkaufen. Entweder hat jeder eines oder man wartet, weil bis März noch massig Zeit ist.

Grundsätzlich gilt aber: Geduld haben - schon morgen kann einer anrufen.

Link zu diesem Kommentar

Wenn deine Duc in Ordnung ist, müsste sie für 12.900€ eigentlich sofort weg sein!

Von September bis Dezember ist die schwierigste Zeit ein Motorrad zu verkaufen. Entweder hat jeder eines oder man wartet, weil bis März noch massig Zeit ist.

Grundsätzlich gilt aber: Geduld haben - schon morgen kann einer anrufen.

Motorräder Werden immer verkauft, egal ob Jan, Feb oder eben Dez. Der Preis ist in Ordnung, warte ab. Die geht bald weg...

Link zu diesem Kommentar

Ich bin bis jetzt schon mehrere Ducs gefahren, die sich bis jetzt auch immer wieder super verkaufen ließen! Aber so einen Krampf wie bei der Panigale habe ich noch nie erlebt! Das Teil scheint ein Ladenhüter zu sein. Hat jemand eine Erklärung, oder evtl. auch das gleiche Problem?

ende sommer ist es immer schwer,

viele lassen ihre 13'.-€ lieber auf dem konto liegen, weil bis sie deine Panigale fahren können ist das bike wider 1 jahr älter.

erschreckend ist wie viele 899 in mobile zu verkaufen sind.

Eigentlich sollte ja dein preis passen, (kann ich ehrlich gesagt nichts dazu sagen)

nur für 13500.-€ haben sie mir in der CH auch eine S angeboten mit 5000km.

und da hast als normaler panigale besitzer schon verloren.

also von daher würde ich sagen dein Bike kostet zu viel.., die Geschwindigkeit beim verkauf entscheidet fast immer der Preis.

Link zu diesem Kommentar

Irgendwie find ich den Preisverfall der Pani schon heftig...gerade mal 2 Jahre gelaufen und das Teil wird verschenkt.

Wenn sich einer nach dem anderen bei Mobile unterbietet, nur um das Mopped schnell verkauft zu bekommen wird der Markt voll kaputt gemacht.

Braucht man so dringend die Kohle oder wieso nimmt man freiwillig sonen Wertverfall bei einem Mopped in Kauf?

Link zu diesem Kommentar

ich glaub, viele warten auch auf die 1299... danach entweder 1299 neu oder die 1199 gebraucht  saugünstig kaufen

Das glaub ich kaum.... die Mehrheit weiß doch gar nix davon und bestätigt ist auch nix.

Ich find den Verfall auch heftig, die Fighter etc find ich da weit weniger heftig im Verfall.

Link zu diesem Kommentar

lass dich nicht verrückt machen wegen der S für 13500,-. In der Regel sind sie teurer und solche Quervergleiche sind fürn Arsch.

Volle Zustimmung !

Natürlich stimm ich euch auch zu,

aber wer hat schon geld zu verschenken? nicht mal die Milliardäre schenken dir was, und wir haben 126 davon.

ich mach es nicht anders, wenn ich mein bike jetzt los werden will weil ich mir was anderes einbilde dann muss das schnell passieren und nicht irgend wan...

dann unterbiete ich alle anderen und das teil ist weg.

Wenn man heute danach geht was zu kaufen was den wert erhält dann bist mit einer Panigale noch schlimmer dran als mit einer Kawasaki  ::::::D

Teuere gebrauchte Motorräder von Privat zu verkaufen ist schwer..., entweder weil der Käufer kein geld hat oder weil er Finanzieren muss.

Die leute die geld haben die kaufen sich das teil neu und lassen sich von ihrem händler noch einen Blasen, die möchten mit Sekt verköstigt werden usw..

habe ich mal Live gesehen... da hat ein snob beim Händler auf die Unterschrift für seine ducati mit sekt angestoßen, das der sich nicht blöd vorkommt.... sorry.

Und sollte Ducati in der ECIMA eine Überarbeitete Panigale vorstellen dann gute nacht...

hat man ja 2008 gesehen als Ducati im August 2008 den 1098 besitzer eine 1198 vor die nase gestellt hat...,

Heute ist eine 1098S in ebay für 7890.- und will keiner..., Np. 22500.-€

dann gute Nacht...

meine Panigale vor 2 Jahren war auch die 1. und letzte Neue Ducati was ich mir gekauft habe.. aber 100%

Hier gibt es Menschen die verdienen in ihrem Job ein Vermögen, denen juckt die verlorenen 15'000.- mal gar nicht,

für mich wäre das der Bankrott, geistig sowieso,  ::::::D

Früher waren es nur die Japsen die ihre preise selbst kaputt gemacht haben den sie haben alle 2 jahre ein komplett neues Modell vorgestellt...

Ducati macht das ganze genau so seit neustem, alle 2 jahre oder so kommt irgend eine scheiss neue Monster... usw usw...

Früher war das bei ducati nicht so... siehe die 916-998 reihe.

und der nächste Punkt ist die zeit... Oktober... Klasse.  (ok) um Zb. 17000.- für eine gebrauchte Panigale S aus zu geben um sie dann bis April in der garage stehen zu haben..

weil ab Neujahr ist nämlich dein bike um 1 jahr älter geworden und das beim herumstehen in der Garage.  ::::::D

naja... so ist das halt... oder auch nicht... egal.

Link zu diesem Kommentar

Den Preisverfall hast du selbst weiter befeuert, in dem du sagst, eine S gäbe es für 13.500€.

Klar gibt es irgendwo auf dem Planeten eine, die für 13.500€ verkauft wird. Nur die will keiner haben. Ausserdem gibt es viel zu viele Fakeangebote.

Völlig richtig liegst du damit, dass der Preisverfall bei den Japanern früher hausgemacht war und bei Ducati heute an der Tagesordnung ist.

Siehe 1098/1198.

Die Panigale ist vom Neupreis massiv gefallen, was sich auf die Gebrauchtpreise natürlich auswirkt. Dazu hebt sie sich von den bisherigen Ducati Supersportlern massiv ab, was viele dazu bewegt, sich noch eine "alte" zu kaufen oder sie zu behalten.

Ich bin sehr gespannt, wie es in Verbindung mit Audi weitergeht! Hoffentlich behalten die Italiener die Oberhand und dürfen weiterhin emotionale Motorräder bauen. Ein Interview mit einem Audiverantwortlichen klang da recht positiv. Sie haben wohl erkannt, dass deutsche, rationale Gedanken nicht alles sind.

Mit einem Sekt auf einen Ducati Kaufvertrag anstossen? Das ist wirklich peinlich!!! (devil)

VG

Link zu diesem Kommentar

WeizenKorn ! Oder Jägermeister !  (rock)

Ende letzten Jahres wurden die weissen 1199 abgekauft, wegen Farbumstellung 2014. Für so bummelig 16-17 Mille ! Neu !

Und Ducati überschwemmt den Markt mit den Gebrauchten aus Bologna - Werksvorführer, Pressebikes usw. Dazu noch die Vorführer der Händler jetzt im Herbst - Angebot und Nachfrage - Ihr wisst ja - dann rauscht der Preis nach unten.

Lieber das Moped beim Händler hinstelle, ca. 500,- Euro Handlingpauschale, dort kann der geneigte Kunde auch finanzieren. Privat würde ich das Fahrzeug trotzdem weiterhin anbieten, gleich mit Finanzierung über den Händler.

Gruß, Klausi !

Link zu diesem Kommentar

Irgendwie find ich den Preisverfall der Pani schon heftig...gerade mal 2 Jahre gelaufen und das Teil wird verschenkt.

Wenn sich einer nach dem anderen bei Mobile unterbietet, nur um das Mopped schnell verkauft zu bekommen wird der Markt voll kaputt gemacht.

Braucht man so dringend die Kohle oder wieso nimmt man freiwillig sonen Wertverfall bei einem Mopped in Kauf?

Meinst du etwa ich nehme den Preisverfall gerne in Kauf? Das Problem ist, es gibt einfach keine Nachfrage! Und die bestimmt jedoch den Preis. Das Argument mit der Jahreszeit ist auch komplett Falsch, da die Pani seit Anfang Juli inseriert ist und die Resonanz auch in der Saison gleich Null war. Wie schon erwähnt, ich habe schon mehrere Ducs besessen, die ich immer wieder gut verkaufen konnte, aber sowas wie mit der Pani habe ich noch nie erlebt. Die ständigen Neuerungen bei Ducati führen einfach zu einem drastischen Preisverfall, anders kann ich mir das nicht erklären. Sollte ich mir irgendwann wieder was kaufen, dann auf keinen Fall ne neue Duc.

Link zu diesem Kommentar

Die hohen Stückzahlen sind ebenfalls ein Problem :/

Und die Audimenschen bekommen 20% auf ne neue...

Rüdigers Pani von 2013 hatte die Nummer 8000

So viele gabs glaub nur bei der Monster...

PS: wird immer Auto ähnlicher

die MAN Leute bekommen auch Rabatt,

mein Nachbar hat mir die mail von seinem Angebot gezeigt...

Panigale S für 20300.- Panigale Tri. für 22500.-

und dann will Ducati von dir als langjähriger Kunde 24500.- und 28500.- haben, wenn jeder Kanake der bei MAN am Band arbeitet 20% bekommt.

Verarschen kann ich mich selber...

Ich persönlich werde mir keine neue Ducati mehr kaufen, egal was egal wie viel.

Fuck you!

Link zu diesem Kommentar

Meinst du etwa ich nehme den Preisverfall gerne in Kauf? Das Problem ist, es gibt einfach keine Nachfrage! Und die bestimmt jedoch den Preis. Das Argument mit der Jahreszeit ist auch komplett Falsch, da die Pani seit Anfang Juli inseriert ist und die Resonanz auch in der Saison gleich Null war. Wie schon erwähnt, ich habe schon mehrere Ducs besessen, die ich immer wieder gut verkaufen konnte, aber sowas wie mit der Pani habe ich noch nie erlebt. Die ständigen Neuerungen bei Ducati führen einfach zu einem drastischen Preisverfall, anders kann ich mir das nicht erklären. Sollte ich mir irgendwann wieder was kaufen, dann auf keinen Fall ne neue Duc.

Panigale ist wie bei den Japsen eine R1 usw..

wenn du merkst das bei deinem angebot seit Juli keiner kommt dann musst halt was am preis machen oder sie behalten.

ich an deiner stelle hätte sie schon längst für weniger verkauft..., alleine mit der tatsache das ich was seit 4 monate verkaufen will...

da hätte ich kein Nerv für sowas..

Link zu diesem Kommentar

ich verstehs sowieso nicht wieso man ein motorrad bzw. auto neu kauft. so geil darauf kann ich gar nicht sein, dass ich nicht ein paar monate darauf warte....

die hand is noch vom händedruck des händlers warm, als er dir die schlüssel und die papiere aushändigt und das teil hat schon massiven wertverlust.

brauch nur bei der 899 schaun: AUT Neupreis liegt  bei ca. 18.000,- € nach 1-2 monaten standen die ersten vorführer mit 1000-2000km für 14800-15000€ verhandlungsbasis drin, service natürlich auch schon gemacht

Link zu diesem Kommentar

wenn ich hier lese das Audi /MAN Mitarbeiter solche Rabatte bekommen , da platzt mir echt der Sack.

Das sind genau die Leute , die beim Kauf einer neuen Ducati mit Sekt anstoßen  und sich womöglich über  Idioten wie uns kaputtlachen . Diese Rabatte sind ein Schlag ins Gesicht aller langjährigen Ducatisti , die immer die üblichen knappen Nachlässe

geschluckt haben.

Link zu diesem Kommentar

Mitarbeiterrabatt ist ja auch in Ordnung. Es soll ja auch der Audi-Arbeiter einen Audi fahren können, und sich nicht nur einen Opel leisten können. Das macht einen schlechten Eindruck, wenn da so viele Fremdfabrikate auf dem Werksgelände stehen.  :::::;) ::::::D

Warum aber ein MAN-Arbeiter eine Duc so günstig bekommt...????

Das eröffnet doch auch ganz neue Verhandlungsgrundlage bei der nächsten neuen Duc...

Ralf

Link zu diesem Kommentar

Mitarbeiterrabatt ist ja auch in Ordnung. Es soll ja auch der Audi-Arbeiter einen Audi fahren können, und sich nicht nur einen Opel leisten können. Das macht einen schlechten Eindruck, wenn da so viele Fremdfabrikate auf dem Werksgelände stehen.  :::::;) ::::::D

Warum aber ein MAN-Arbeiter eine Duc so günstig bekommt...????

Das eröffnet doch auch ganz neue Verhandlungsgrundlage bei der nächsten neuen Duc...

Ralf

weil MAN ein vertrag für FZ. mit Audi hat,

die bekommen auch ein neuwagen zu einem Leesing preis das dir da nix mehr einfällt. all inklusive, musst nur tanken mehr nicht.

weis ich alles aus 1. hand. und kein bla bla.

Link zu diesem Kommentar

Ja das ist so mit den Rabatten, take it or leave it. Genau gleich bei MB, BMW usw. Ob es eine Mindesthaltedauer bei Audi/Ducati gibt, weiss ich nicht. Jedenfalls gab es keinen Flottenrabatt auf Ducati  :AAE413: (party)

Ah und wieso man sich ein Bike neu kauft? Weil man es als erster haben will, sich in den Bock verliebt hat, eine spezielle Konfiguration will, was auch immer. Jeder kann die Kohle ausgeben wie er will und Wertverlust hat so ne Mühle auch, kauf halt einen Porsche und verbrenn im ersten Jahr pro Monat 3000€, ist halt so, Spass kostet.

Und nö, meine R hatte 200km auf dem Tacho, ich kack auch keine Dukaten oder Ducatis  (ok)

Gruss

Richi

Link zu diesem Kommentar

Was glaubt ihr warum momentan so viele panigale in netz zum verkauf stehen ?

Da geht jetzt das gleiche spiel los wie mit den Audi, vw oder Mercedes Fahrzeugen der Werksangehörigen!

Das teil günstig mit 25% über den Arbeitgeber kaufen und für 10% zum üblichen Marktpreis wieder verkaufen.... so läuft's !

Ob das langfristig nicht zum Nachteil für ducati wird bleibt abzuwarten!

Die leidtragenden sind letztlich die Händler!

Link zu diesem Kommentar

Der preisverfall ist schon heavy....habe auch ewig gebraucht meine 1100 evo monster zu verkaufen, ging erst mit kampfpreis wech.

Daher auch kein neues bike mehr in zukunft, dieses jahr ne schöne 848 evo geschnappt und in zwei jahren wirds dann wohl ne 899 werden....vermutlich auch zum schnapperkurs (rock)

Neukauf nie wieder, fährst  vom hof.....3000 € futsch...nee danke (ok)

Was die rabatt geschichte angeht ist es in der automobilbranche doch nicht anders, versteh die ganze aufregung nicht....

Vw hat duc bestimmt nicht wegen der schönen farbe gekauft sondern um gewinne einzufahren....und die machst mit großen margen .

Wem' s nicht passt kauft halt woanderst...sich deswegen hier gegenseitig anzupissen find ich schon

Merkwürdig.

Gute fahrt weiterhin

Link zu diesem Kommentar

Die Diskussion mit den Rabatten für Mitarbeiter verstehe ich absolut nicht...vor allem wieso wird bei MAN so ein Fass aufgemacht..sind doch noch weitere Marken im Spiel.

Klar als Außenstehender hört man immer die 20%...aber versteuer mal mind. 4k€ voll als geldwerten Vorteil. Für eine Ducati gibt es keinen Freibetrag. Der Rabatt schmilzt dann schnell auf 12%.

Mein Duc Händler hat mir frei im Handel maximal 8% angeboten mit ein bisschen handeln und das ist dann ein Vorteil von 800€ für die Mitarbeiter. Muss man deswegen so ein Fass aufmachen?! Das gönn ich dann auch den Mitarbeitern...

Einfach mal nett mit eurem Händler quatschen. :)

Link zu diesem Kommentar

Das mit dem geldwerten Vorteil schmälert aber nicht den Rabatt, weil dann zwar der Mitarbeiter den vollen Preis "vereinkommensteuern" muss,

aber das muss der "normale" Käufer ja auch. Der einzige Unterschied bleibt der Rabatt, oder stehe ich auf der Leitung?

Beispiel: Duc kostet den Normalen 20.000 €, die versteuert er vorher als Einkommen mit z.B. 30%, 6000 €

            Duc kostet den Werksang.16.000 €, die versteuert er vorher als Einkommen mit den 30%, 4800 €, dazu kommt der geldwerte Vorteil von 4000 €, die er ebenfalls mit den angenommenen 30% versteuern muss, ergo 1200 € Steuer dazu, kommt auf 6000 € raus.

Die Steuerlast ist dadurch identisch, den niedrigeren Preis bezahlt er aber trotzdem.

Mit Einkommensteuer zahlt der Normalo 26000 € und der Werksangh. 22000 €, der Vorteil bleibt bei 4000 €.

Lediglich wenn man als Grundwert den Preis PLUS Einkommensteuer nimmt, ergibt sich ein anderer Prozentwert (15,38). Aber wer macht das denn????

Ralf

Link zu diesem Kommentar

Ach übrigens: Sorry für OT.

Und leider habe ich momentan weder den vollen Preis, noch den "Audi-Mitarbeiter-Preis" für ein Mopped verfügbar....

Also alles völlig theoretisch, bzw. "mit völlig egal wieviel Rabatt die Jungs bekommen."

Für den Wiederverkauf ist das natürlich Mist, aber man soll eine Duc ja auch behalten, sonst kann man keine Sammlung aufbauen... :::::;)

Ralf

Link zu diesem Kommentar

Das mit dem geldwerten Vorteil schmälert aber nicht den Rabatt, weil dann zwar der Mitarbeiter den vollen Preis "vereinkommensteuern" muss,

aber das muss der "normale" Käufer ja auch. Der einzige Unterschied bleibt der Rabatt, oder stehe ich auf der Leitung?

Beispiel: Duc kostet den Normalen 20.000 €, die versteuert er vorher als Einkommen mit z.B. 30%, 6000 €

            Duc kostet den Werksang.16.000 €, die versteuert er vorher als Einkommen mit den 30%, 4800 €, dazu kommt der geldwerte Vorteil von 4000 €, die er ebenfalls mit den angenommenen 30% versteuern muss, ergo 1200 € Steuer dazu, kommt auf 6000 € raus.

Die Steuerlast ist dadurch identisch, den niedrigeren Preis bezahlt er aber trotzdem.

Mit Einkommensteuer zahlt der Normalo 26000 € und der Werksangh. 22000 €, der Vorteil bleibt bei 4000 €.

Lediglich wenn man als Grundwert den Preis PLUS Einkommensteuer nimmt, ergibt sich ein anderer Prozentwert (15,38). Aber wer macht das denn????

Ralf

Bist du Steuerfachmann???

Gruß jupp

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!