Zum Inhalt springen

S2R 1000 mit 42tkm


sleepy

Empfohlene Beiträge

Hallo allesamt,

bin mir z.Z. etwas unsicher was ich machen soll. Meine S2R 1000 Bj. 2006 hat jetzt 42tkm drauf.

Demnächst steht also auch der Zahnriemen etc an. Was das kosten wird weiß ich noch nicht.

Gekauft hab ich sie letztes Jahr im Februar mit 38tkm. Bin also nicht soooo viel gefahren.

Naja, jedenfalls sagte mir jetzt n Kumpel, dass ich da besser nix mehr rein stecken sollte da sie jetzt evtl nicht mehr allzu lange halten wird.

Kann das jemand bestätigen?

War halt jetzt,am überlegen auf was neues umzusatteln und wenigstens noch n bissl was für die Maschine zu bekommen. Ist halt meine erste. Daher fällt mir das ein wenig schwer.

Also was meint ihr? Fahren bis nix mehr geht? - Bin mit dem Fahrverhalten nämlich zufrieden

oder abstoßen solange ich noch was dafür bekomme?

Hoffe ohr könnt mir helfen =D

Greez

SleepY

Link zu diesem Kommentar

Hallo Sleepy,

die S2R ist wirklich robust. Ist zwar kein Testastretta, aber bei guter Pflege auch sehr haltbar.  Ein Kumpel von mir hat eine mit ähnlicher Laufleistung vor 2 Jahren gekauft. 

Ihm ging dann mal das Radlager vorne kaputt, und die Tachoeinheit machte mal Mucken. War aber aufgrund von Feuchtigkeit im Tacho.

Dann gab es noch mal einen Kabelbruch in Höhe des Lenkkopfes.

Mich würde die Laufleistung nicht abschrecken, wenn die Monster ansonsten gut dasteht. Das sind auch alles Sachen, die dir bei viel weniger Kilometern kaputt gehen können. Der rest ist eigentlich normaler Verschleiß.

Diana hat Recht, hör nicht auf deinen Kumpel  ::::::D

Ciao,

Tortellini

Link zu diesem Kommentar

Du wirst vermutlich noch sehr lang, sehr viel Spaß mit ihr haben. Vorausgesetzt, du hörst nicht auf deinen Kumpel ;)

Hi Diana,

auf Vermutungen hab ich im Leben noch nix gegeben, die haben eher enttäuscht als das sie eingetroffen sind.Radlager, Tachoeinheit und ein Kabelbruch müssen auch erstmal bezahlt werden wenn sie kaputt gehen und man selber nicht schraubt. Zwei meiner Maschinen haben bei über 50 TKM ihren Geist aufgegeben... von daher würd ich sie verkaufen bzw. nem Händler geben der mir ein gutes Angebot macht für ne Neue. Jetzt kommt eh die saure Gurkenzeit und die Händler müssen noch verkaufen.

Just my 2 cent

Link zu diesem Kommentar

Da klingt sich Ducky auch gleich ein ;)

Das Teil macht Spaß und ich komm gut mit klar aber wie Ducky richtig sagt, müssen die ganzen Sachen auch bezahlt werden. Ach mal schauen. Werd mal den Preis für den Zahnriemen und Ventile einstellen in Erfahrung bringen und dann mal n paar Händler abklappern und schauen was rum kommt :)

Link zu diesem Kommentar

Hi Diana,

auf Vermutungen hab ich im Leben noch nix gegeben, die haben eher enttäuscht als das sie eingetroffen sind.Radlager, Tachoeinheit und ein Kabelbruch müssen auch erstmal bezahlt werden wenn sie kaputt gehen und man selber nicht schraubt. Zwei meiner Maschinen haben bei über 50 TKM ihren Geist aufgegeben... von daher würd ich sie verkaufen bzw. nem Händler geben der mir ein gutes Angebot macht für ne Neue. Jetzt kommt eh die saure Gurkenzeit und die Händler müssen noch verkaufen.

Just my 2 cent

Ich gebe zu, dass ich vermutlich Glück hatte, bzw. meine 998. Ich witzele gern, dass es ihr nicht bewusst ist, dass sie eine Ducati ist, sie glaubt eine BMW zu sein, so wenig Probleme wie sie hatte. Aber im Nachhinein wird mir bewusst, dass sie gefährdet war, abzubrennen, oder zum anderen, dass der Motor überhitzt. Abbrennen hätte sie können, da ein Schrauber den Schnellverschluss unterhalb des Tanks etwas zu robust angekickt und abgeknickt, das Problem anschließend mit Sekundenkleber gelöst. Bei keiner nachfolgenden Inspektion wurde es ausgetauscht und ich hatte irritiert immer wieder diesen Spritgeruch inhaliert. Heiße Sache im Nachhinein, da ich damit knapp 30.000 km gefahren bin. Glück gehabt, dass es privat ausgetauscht wurde.

Ein anderes Thema war das Kühlsystem. Mich machte die Bella schon wahnsinnig, während sie ihre Kühltemperatur sehr agil nach oben trieb. Die private Kontrolle der Kühlflüssigkeit bei über 60.000 km ergab, dass sich grobstrukturierter zäher Gries im Kühler befand. Diesen Summs mit runzelnder Stirn ausgetauscht und schon war die Kühlung flexibel. Seit 2 Wochen bin ich nun im 7. Himmel in Sachen Kühlung, seitdem funktionieren beide Ventilatoren, ohne lahme und kraftlose Hauchgeräusche abzugeben. Es war ein Spannungsproblem zwischen Regler und Lichtmaschine. Fit ist sie nun mit knapp 72.000 km...ein Segen endlich die Ventilatoren arbeiten zu hören.

Dass ich meine 998 noch habe, wundert mich im Nachhinein. Es liegt aber nicht an der Marke des Motorrads (blush)

Link zu diesem Kommentar

Rechne mal so.

Was bringt der Verkauf und was möchtest du dir als Ersatz holen?

Wenn du da wieder eine Maschine mit 40000Km holst bringt das recht wenig.

Dem Alter entsprechend kann gerne mal ein Lager schwächeln oder es wird hier und da was defekt sein. Ist halt nicht unbedingt neu, sondern hat paar Jahre auf dem Buckel.

Wenn der Motor gut gepflegt wurde sollte da nichts passieren. Verschleissteile sind klar. Ist nunmal Ärgerlich wenn man z.B. für die Bremse 600-700 EUR reinstecken müsste. Wenn dir die Monster gefällt, dann fahr Sie!

Link zu diesem Kommentar

Bremsen und Kupplung wurden erst letztes Jahr im März gemacht und seither bin ich erst ca 4000km gefahren. Da hab ich also vorerst meine Ruhe. Jetzt muss nur mal der Zahnriemen gemacht werden. Bin mal gespannt was mir dazu angesagt werden wird.

Hab noch nix genauer ins Auge gefasst wenns um was neues geht und wirklich akut wird, werde ich mich umschauen. Obs dann wieder eine Ducati wird, wird sich zeigen.

Link zu diesem Kommentar

Bremsen und Kupplung wurden erst letztes Jahr im März gemacht und seither bin ich erst ca 4000km gefahren. Da hab ich also vorerst meine Ruhe. Jetzt muss nur mal der Zahnriemen gemacht werden. Bin mal gespannt was mir dazu angesagt werden wird.

Hab noch nix genauer ins Auge gefasst wenns um was neues geht und wirklich akut wird, werde ich mich umschauen. Obs dann wieder eine Ducati wird, wird sich zeigen.

Ist doch schon mal gut, wenn du jetzt mit den Bremsen und der Kupplung Ruhe hast.

Den Zahnriemen musst du doch bei den Ducs eh öfter machen. Die neuen mal abgesehen. Er hat ja nichts mit deiner Laufleistung von 40000km zu tun. Laut Ducati muss der bei deiner Monster spätestens alle 2 Jahre gewechselt werden.

Ciao,

Tortellini

Link zu diesem Kommentar

Sodele meine lieben. Die Duc habe ich gestern verkauft. Der stehende Zylinder war undicht und der Zahnriemen muss gemacht werden. Summasummarum wäre ich da etwa 1500€ los geworden. Daher hab ich sie in Zahlung gegeben und mir eine MT09 zugelegt.

Und ein Wort noch zu Ducati Frankfurt: Penner!

Haben mich beim Kauf vor einem Jahr schön übern Tisch gezogen. Hab extra in den Vertrag reinschreiben lassen das Ventile und Zahnriemen gemacht sind. Leider hat er rein geschrieben das diese "gewartet" wurden was im Mechaniker Jargon wohl so viel heißt wie "kontrolliert" und nix wurde getauscht.

Nun habe ich zwar "nur" einen Japaner aber ich muss sagen, es gibt mir ein besseres Gefühl.

Viele Grüße

SleepY

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...

Glückwunsch zur Neuen, aber schade, daß so kleine Defekte gleich das AUS bedeuten. Andererseits freuen sich Schrauber wie ich drüber, nach einem Tag Intensivschrauben und ca. 150-200€ Material wäre sie wieder fit gewesen. Die Dinger halten durchaus ohne Probleme über 100000km, regelmäßige Wartung vorausgesetzt. Was gab es denn noch dafür?

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!