Zum Inhalt springen

Nürburgring in Russenhand


ducatist

Empfohlene Beiträge

Mein erster Gedanke war....damit ist die Finanzierung sicher und diese wankelmütige Promo-Zeit welche im Gerichtsstand endete, glücklicherweise vorbei.

Russen bringen Geld ins Land, und sind nicht die schlechtesten. Stellt euch vor, ein chinesischer Investor hätte den Zuschlag erhalten... Reiche Russen gelten als kultiviert und finanziell freizügig, und genau diese werden am Nürburgring landen. Für mich die bessere Alternative als eine alleinige Schuldenfinanzierung, damit wäre die Pleite binnen kürzester Zeit abzusehen gewesen.

Ich lebe zu nah an Düsseldorf und weiß um den positiven Einfluss der Russen. Natürlich ist mein Eindruck dadurch beeinflusst.

Link zu diesem Kommentar

Abwarten, was wird. Es gibt nur sehr wenige Menschen auf der Welt, denen Beträge in Millionenhöhe für insolventes Spielzeug aus den Taschen fällt. Der Nürburgring muß Gewinn abwerfen, ansonsten gibt es bald einen vierten Wechsel. Da beißt die Maus den Faden nicht ab.

Na ja, alles Glaskugelgelese, Hauptsache der Nürburgring bleibt auf lange Sicht erhalten. Als Arbeitgeber und als Spielwiese.

Link zu diesem Kommentar

Also da der neue Miteigentümer auch selber Motorsport begeistert sein soll, wird er sicherlich nicht in den Nürburgring investieren um ihn dann vor die Wand fahren zu lassen oder daraus nen Militärstützpunkt bauen zu lassen  ::::::D

Auch die Leute die Panik haben, dass bald keine Touri Fahrten mehr statt finden werden, kann man wohl beruhigen... Denn neben den Track Days sind die Touri Fahrten die Haupteinnahmequelle!

Also wird sicher alles halb so wild und erst mal wird so weiter gemacht wie bisher!

Cheers

Link zu diesem Kommentar

Russen bringen Geld ins Land, und sind nicht die schlechtesten. Stellt euch vor, ein chinesischer Investor hätte den Zuschlag erhalten... Reiche Russen gelten als kultiviert und finanziell freizügig, und genau diese werden am Nürburgring landen. Für mich die bessere Alternative als eine alleinige Schuldenfinanzierung, damit wäre die Pleite binnen kürzester Zeit abzusehen gewesen.

Ich lebe zu nah an Düsseldorf und weiß um den positiven Einfluss der Russen. Natürlich ist mein Eindruck dadurch beeinflusst.

Ich würde gerne auf deren Geld verzichten. Hab eh nichts davon. Die Russen sind unberechenbar. Aber wie Du so schön sagst, Geld regiert die Welt. Es stinkt nicht, egal wo es her kommt.

Link zu diesem Kommentar

Wenn es so einfach wäre den NBR wirtschaftlich zu führen, 

dann hätte Red Bull sicherlich auch Interesse gezeigt.

Aber RB sieht in Spielberg, daß es nicht so einfach ist,

Kohle aus einen Ring zu schöpfen.

Aber vielleicht ist es den Russen egal,

ob Sie am NBR was daran verdienen !

Die meisten Fußballclubs sind für Sie ja auch nur Abschreibposten,

mit event. etwas PR oder Geldwäsche im Hintergrund  :X

Link zu diesem Kommentar

Eine englische oder amerikanische Heuschrecke würde jedenfalls NICHTS besser machen. Ist sowieso n Krampf mit den Superreichen. Ein englischer Milliardär hat den öffentlichen Teil unseres Hafens gekauft, für 32 Mio. Nun erpresst er die Hafenarbeiter - und die halten voll dagegen . . . noch . . .

Ich denke schlimmer kann es der Russe auch nicht gestalten.

Gruß, Klausi !

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!