Zum Inhalt springen

aus aktuellem Anlass


HF

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 113
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Veröffentlichte Bilder

Feige Arschlöcher, schiessen auf einen am Boden liegenden verletzten Polizisten, und töten ihn. Der ist Morgens noch normal zur Arbeit gegangen.

Sind einfach nur Verbrecher, keine Terroristen ! Sollen noch ein bisschen weiter machen, dann können wir den Wind, den sie säen endlich zu einem ordentlichen Sturm werden lassen !

Ich hoffe, dass in D die Politik auch mal aus dem Schlaf erwacht ! Hie können extremistische Salafisten sagen und machen, was sie wollen - nur ein Beispiel. Die Rechten und die islamistischen Extremisten alle in einen Knast, dann regelt sich das von alleine . . .  8)

Link zu diesem Kommentar

heute noch viel treffender als vor 70jahren

zitat the great dictator (ich finds auf englisch besser und viel bewegender)

I’m sorry, but I don’t want to be an emperor. That’s not my business. I don’t want to rule or conquer anyone. I should like to help everyone - if possible - Jew, Gentile - black man - white. We all want to help one another. Human beings are like that. We want to live by each other’s happiness - not by each other’s misery. We don’t want to hate and despise one another. In this world there is room for everyone. And the good earth is rich and can provide for everyone. The way of life can be free and beautiful, but we have lost the way.

Greed has poisoned men’s souls, has barricaded the world with hate, has goose-stepped us into misery and bloodshed. We have developed speed, but we have shut ourselves in. Machinery that gives abundance has left us in want. Our knowledge has made us cynical. Our cleverness, hard and unkind. We think too much and feel too little. More than machinery we need humanity. More than cleverness we need kindness and gentleness. Without these qualities, life will be violent and all will be lost....

!/images/photos/0000/0874/Great_Dictator_Pub_140-6_normal.jpg! The aeroplane and the radio have brought us closer together. The very nature of these inventions cries out for the goodness in men - cries out for universal brotherhood - for the unity of us all. Even now my voice is reaching millions throughout the world - millions of despairing men, women, and little children - victims of a system that makes men torture and imprison innocent people.

To those who can hear me, I say - do not despair. The misery that is now upon us is but the passing of greed - the bitterness of men who fear the way of human progress. The hate of men will pass, and dictators die, and the power they took from the people will return to the people. And so long as men die, liberty will never perish. .....

Soldiers! don’t give yourselves to brutes - men who despise you - enslave you - who regiment your lives - tell you what to do - what to think and what to feel! Who drill you - diet you - treat you like cattle, use you as cannon fodder. Don’t give yourselves to these unnatural men - machine men with machine minds and machine hearts! You are not machines! You are not cattle! You are men! You have the love of humanity in your hearts! You don’t hate! Only the unloved hate - the unloved and the unnatural! Soldiers! Don’t fight for slavery! Fight for liberty!

In the 17th Chapter of St Luke it is written: “the Kingdom of God is within man†- not one man nor a group of men, but in all men! In you! You, the people have the power - the power to create machines. The power to create happiness! You, the people, have the power to make this life free and beautiful, to make this life a wonderful adventure.

Then - in the name of democracy - let us use that power - let us all unite. Let us fight for a new world - a decent world that will give men a chance to work - that will give youth a future and old age a security. By the promise of these things, brutes have risen to power. But they lie! They do not fulfil that promise. They never will!

Dictators free themselves but they enslave the people! Now let us fight to fulfil that promise! Let us fight to free the world - to do away with national barriers - to do away with greed, with hate and intolerance. Let us fight for a world of reason, a world where science and progress will lead to all men’s happiness. Soldiers! in the name of democracy, let us all unite!

Link zu diesem Kommentar

Ich hoffe, dass in D die Politik auch mal aus dem Schlaf erwacht ! Hie können extremistische Salafisten sagen und machen, was sie wollen - nur ein Beispiel. Die Rechten und die islamistischen Extremisten alle in einen Knast, dann regelt sich das von alleine . . .  8)

Die wachen erst auf wenn paar so idioten im Münchner Viktualien Markt rum ballern.

Moslems haben in De. nix verloren. Sollen in ihrem Land bleiben.

Link zu diesem Kommentar

Moslems haben in De. nix verloren. Sollen in ihrem Land bleiben.

So ein engstirniger Schwachsinn. Vielleicht solltest du einfach mal denken vor dem Schreiben. Moslems sind alle Terroristen und Deutsche alle Nazis und Juden alle geldgeil. Deutschlands Identität hat sich durch die Geschichte definiert und nicht durch das wunschdenken Einzelner. Muslimische Menschen sollten hier genauso willkommen sein wie Christen, hinduisten, kopten, Juden,buddhisten und Heiden. Mal davon abgesehen das die Mehrzahl der Moslems gut integriert ist und Gewalt ablehnt. Deutschland ist für viele auch zur Heimat geworden und ist den Menschen näher als ihr Herkunftsland.

Link zu diesem Kommentar

Die so genannten Gotteskrieger haben mit dem islamischen Glauben soviel zu tun wie Zschäpe und Konsorten (Zwickauer Zelle) mit den Werten einer aufgeklärten und freien Gesellschaft. NIX!

Allesamt nichts weiter wie feige Mörder! Haben für mich die gleiche gesellschaftliche Stellung wie Kinderschänder.

Sie sind wie ein Krebsgeschwür, auch wenn man glaubt der Krebs ist besiegt, kann er jederzeit wieder ausbrechen, … denke da ist Dresden besonderst gefährdet.

Grüsse aus Neukölln – gehe jetzt zu Özgida einkaufen, Ali hat drei Mädels, alle Abitur gemacht, studieren, sind gläubige Moslems, deutschen Pass und Leistungsträger dieser Gesellschaft.

Link zu diesem Kommentar

Die so genannten Gotteskrieger haben mit dem islamischen Glauben soviel zu tun wie Zschäpe und Konsorten (Zwickauer Zelle) mit den Werten einer aufgeklärten und freien Gesellschaft. NIX!

Allesamt nichts weiter wie feige Mörder! Haben für mich die gleiche gesellschaftliche Stellung wie Kinderschänder.

Sie sind wie ein Krebsgeschwür, auch wenn man glaubt der Krebs ist besiegt, kann er jederzeit wieder ausbrechen, … denke da ist Dresden besonderst gefährdet.

Grüsse aus Neukölln – gehe jetzt zu Özgida einkaufen, Ali hat drei Mädels, alle Abitur gemacht, studieren, sind gläubige Moslems, deutschen Pass und Leistungsträger dieser Gesellschaft.

Stimme voll und ganz zu.

Link zu diesem Kommentar

Die so genannten Gotteskrieger haben mit dem islamischen Glauben soviel zu tun wie Zschäpe und Konsorten (Zwickauer Zelle) mit den Werten einer aufgeklärten und freien Gesellschaft. NIX!

Allesamt nichts weiter wie feige Mörder! Haben für mich die gleiche gesellschaftliche Stellung wie Kinderschänder.

Sie sind wie ein Krebsgeschwür, auch wenn man glaubt der Krebs ist besiegt, kann er jederzeit wieder ausbrechen, … denke da ist Dresden besonderst gefährdet.

Grüsse aus Neukölln – gehe jetzt zu Özgida einkaufen, Ali hat drei Mädels, alle Abitur gemacht, studieren, sind gläubige Moslems, deutschen Pass und Leistungsträger dieser Gesellschaft.

Jo, richtig, der Staat pennt, aber sowas von ! Ich erwarte mehr Gegendruck von der Glaubensrichtung, aus der die Banditen meinen zu kommen, und zwar laut.

Und die Typen, die nachweislich in einem AusbildungsCamp waren, sind ja auch oft dumme Deutsche, gleich in Sicherheitsverwahrung, lebenslänglich.

Bei den linken deutschen Terroristen war das damals kein Problem, von Folter bis Isolationshaft, nur wenn es Rechte sind, und Täter mit Migrationshintergrund, da ist der deutsche Staat leider blind, bzw. "noch nicht so weit", auch wegen unserer Adolf-Vergangenheit. Aber davon muss man sich eben mal lösen.

Hat man ja an der Zwickauer Terrorzelle gesehen, die konnten ca. 9 Deutsche, teilweise mit Migrationshintergrund, abballern, obwohl sie vom Verfassungsschutz überwacht wurden !

Gruß, Klausi !

Link zu diesem Kommentar

Klausi, was du willst ist ein aushebeln des Rechtsstaats. Du bist leider wieder nur einer mehr, der populistische Reden schwingt und dabei voll am Thema vorbei schießt. Man kann jemanden, wenn man es ihm vor Gericht nachweisen kann wegen Unterstützung einer Terrororganisation einbuchten. Aber nicht lebenslänglich und mit anschließender Sicherheitsverwahrung! Wir sind ein Rechtsstaat und das ist unser höchstes Gut und wir sollten unsere eigenen Werte niemals verraten!

Warum schalten gestandene Familienväter bei diesem Thema regelmäßig ihr Hirn aus wenn sie schreiben? Ihr könnt so etwas doch nicht ernsthaft wollen! Und im nächsten Thread wird dann geschimpft wie willkürlich die deutsche Justiz ist etc.. Denkt doch bitte mal nach bevor ihr etwas schreibt, überlegt euch ob ihr das wirklich mit allen Konsequenzen wollt und ändert eure Meinung nicht mit jedem Atemzug!

Link zu diesem Kommentar

Klausi, was du willst ist ein aushebeln des Rechtsstaats. Du bist leider wieder nur einer mehr, der populistische Reden schwingt und dabei voll am Thema vorbei schießt. Man kann jemanden, wenn man es ihm vor Gericht nachweisen kann wegen Unterstützung einer Terrororganisation einbuchten. Aber nicht lebenslänglich und mit anschließender Sicherheitsverwahrung! Wir sind ein Rechtsstaat und das ist unser höchstes Gut und wir sollten unsere eigenen Werte niemals verraten!

Warum schalten gestandene Familienväter bei diesem Thema regelmäßig ihr Hirn aus wenn sie schreiben? Ihr könnt so etwas doch nicht ernsthaft wollen! Und im nächsten Thread wird dann geschimpft wie willkürlich die deutsche Justiz ist etc.. Denkt doch bitte mal nach bevor ihr etwas schreibt, überlegt euch ob ihr das wirklich mit allen Konsequenzen wollt und ändert eure Meinung nicht mit jedem Atemzug!

Nee, mit Ausschalten hat das nichts zu tun, sondern mit Überzeugung ! Wenn Gesetze erlassen werden, dass solche Typen dingfest gemacht werden, oder in die Geschlossene oder in Therapie kommen, dann ist das rechtsstaatlich !

Wer sich zum Terroristen ausbilden lässt, und in mein Land kommt, hat hier auch etwas vor. Das macht man nicht zum Spaß ! Und der gehört weggesperrt !

Amen !

Link zu diesem Kommentar

So ein engstirniger Schwachsinn. Vielleicht solltest du einfach mal denken vor dem Schreiben. Moslems sind alle Terroristen und Deutsche alle Nazis und Juden alle geldgeil. Deutschlands Identität hat sich durch die Geschichte definiert und nicht durch das wunschdenken Einzelner. Muslimische Menschen sollten hier genauso willkommen sein wie Christen, hinduisten, kopten, Juden,buddhisten und Heiden. Mal davon abgesehen das die Mehrzahl der Moslems gut integriert ist und Gewalt ablehnt. Deutschland ist für viele auch zur Heimat geworden und ist den Menschen näher als ihr Herkunftsland.

auch wenn du es nicht verstehst....

Wir brauchen kein gesockse aus dem Ausland, wir haben genug idioten hier in De. die kein Bock haben was zu arbeiten usw...

Soll jeder in seinem verfickten Land bleiben.

Dann gebe es auch kein Stress.

Warte mal ab, wenn 2 verrückte mit MG's durch deine Stadt laufen und Ballern..., dann mal schauen was du so denkst..

Ein Moslem sieht aus wie der andere, einer ist Verrückt und der andere Hässlich.

Ich hasse sie alle..., und dabei bin ich kein Nazi. sondern Normaler Mitelständ'ler.

aber wenn einer von euch meint... Der soll doch so eine Flüchtlings Familie bei sich zuhause in seinem Großen Haus Aufnehmen... (ok) (ok) (ok)

Tu es, mein Segen hast du!  (ok) (ok) (ok)

Link zu diesem Kommentar

auch wenn du es nicht verstehst....

Wir brauchen kein gesockse aus dem Ausland, wir haben genug idioten hier in De. die kein Bock haben was zu arbeiten usw...

Soll jeder in seinem verfickten Land bleiben.

Dann gebe es auch kein Stress.

Alle Ausländer, die nach Deutschland kommen sind Gesocks, verstehe ich das richtig?

Ich hasse sie alle..., und dabei bin ich kein Nazi. sondern Normaler Mitelständ'ler.

Wen hasst du alle? Alle Moslems?

Link zu diesem Kommentar

@ Dr. Nos

Auch wenn ich der Meinung bin das Deutschland schon genug Probleme hat..kann ich das nicht ganz so unterschreiben. Es sind nicht alles schwarze Schafe! Es gibt auch genug rechtschaffende und Fachkräfte. Die zum Wohle Deutschlands beitragen. Dennoch sehe ich das bei einer Vielzahl auch so..das die keine Daseinsberechtigung in Deutschland haben und wir endlich mal einsehen sollten solche abzuschieben und nicht alles zu tolerieren. Ich bin  nicht religiös oder sonst was. Aber auch mich stinkt der Islam an..und ich befinde mich beruflich oft in solchen Ländern  wo Unterdrückung und Intoleranz Zuhause ist.

Link zu diesem Kommentar

hat jemand die diskussion bei jauch gesehen?

ich finds ehrlich gesagt eine frechheit, dass diese muslima dame da allen ernstes behauptet hat, europa sollte sich dazu besinnen eine richtline herauszugeben welche religiösen karikaturen veröffentlicht werden dürfen und welche nicht.

das ist schon die erste kapitulation des abendlandes!

solche aktionen ziehen leider den ganzen islam in den dreck - und die leute werden einfach davon abgeschreckt und fangen an zu generalisieren. natürlich hat dieser anschlag mit dem islam zu tun. wir wollen keine terroranschläge in europa und wenn der islam die wurzel dieses terrors ist (was er ja auch rational gesehen ist), dann sollte man sich was überlegen.

wir sprechen immer von toleranz und mitgefühl... das kann ich aber nur aufbringen wenn mir selbiges auch zuteil wird. ich will nicht wissen was in islam-ländern los ist wenn dort eine radikalisierte gruppe von christen leute erschiesst......

Link zu diesem Kommentar

ich will nicht wissen was in islam-ländern los ist wenn dort eine radikalisierte gruppe von christen leute erschiesst......

Das ist doch aber genau das, was uns von einem Entwicklungsland unterscheidet - oder?

Ich kann die Sache nicht so strickt in schwarz/weiß trennen - leider...

Ich bin hin und hergerissen.

Höchsten Respekt vor unserem Chef, dass er die Eier hat seine Meinung hier so deutlich zu vertreten.

Ob man es nun gut findet oder nicht - er labert wenigstens nicht rum und macht einen auf Streichelzoo, sondern sagt was er denkt.

Link zu diesem Kommentar

Hier gehts aber ab! Vom bequemen Ledersofa daheim ist es natürlich leicht "bleibt zu hause" zu sagen, während dort unten Krieg herrscht! Ich würde gerne wissen was du, Nos, machen würdest, wenn hier plötzlich ein solch erbarmungsloser Bürgerkrieg herrscht. Würdest du vielleicht sagen ich pack meine Frau und mein Kind und hau dahin ab wo kein Krieg herrscht, sollen sich die, die es wollen doch abschlachten, oder ob du sagst "nein, wenn ich in ein anderes Land fliehe könnte ich dort die Gefühle der dortigen Menschen verletzen, ich riskiere lieber das Leben meiner Familie als diese Leute zu kränken."

Und ich wiederhole mich auch gerne: trennt bitte die Religion von den Gewalttaten! Diese Gewalttaten werden unter anderem aus sozialen (wir haben keine Perspektiven und werden ausgegrenzt) und historischen (mein Vater hat auch schon gegen die gekämpft) Gründen begangen. Religion ist nur eine X-beliebige Rechtfertigung die sich leider etabliert hat!

Link zu diesem Kommentar

Und ich wiederhole mich auch gerne: trennt bitte die Religion von den Gewalttaten! Diese Gewalttaten werden unter anderem aus sozialen (wir haben keine Perspektiven und werden ausgegrenzt) und historischen (mein Vater hat auch schon gegen die gekämpft) Gründen begangen. Religion ist nur eine X-beliebige Rechtfertigung die sich leider etabliert hat!

sehe ich anders.

islamisten rufen zu terroranschlägen im  namen des islam auf. muslimische europäische staatsbürger folgen diesem aufruf und lassen sich in islamistischen ländern zu terroristen ausbilden. es ist ganz klar eine religionsthematik, auch wenn diese fanatiker nur einen kleinen teil dieser religion ausmachen!

Link zu diesem Kommentar

Alle Ausländer, Migranten Asylanten sind Terroristen, alle Deutsche sind Nazi. Na, was stimmt hier nicht, genau ……. jede Pauschalisierung „alle sind“ ist schlicht weg falsch und einiges mehr …

In Berlin -Neukölln (310.000 Einwohner Migrationsanteil 42%) – gebe es wohl mehr Grund, wenn denn alle Terroristen wären, auf die Straße zu gehen als in Dresden. Ausländer und Asyl - Ungarn hat damals den DDRlern Asyl gegeben, und sie nach Deutschland ausreisen lassen, da haben wir die Asylanten aufgenommen, und jubelnd mit Geld begrüßt …., die Menschen stehen mir nicht näher wie Menschen die aus Syrien kommen und ebenfalls Hilfe benötigen.

Erschreckend für mich ist obwohl es doch sehr vielen Menschen in diesem Land wirklich gut geht, insbesondere im Vergleich selbst zu anderen europäischen Länder, herrscht Hass.

Wenn ich Abends einen Kneipenzug durch KreuzKölln absolviere, treffe ich Menschen aus anderen Europäschen Ländern, anderen Kontinenten, Menschen unterschiedlichster Religionen, für mich eine Bereicherung, erweitert den Horizont und lässt mich über die Schlichtheit der Pegida in Dresden lächeln, denn DIE allein sind nicht das Volk. 

Link zu diesem Kommentar

sehe ich anders.

islamisten rufen zu terroranschlägen im  namen des islam auf. muslimische europäische staatsbürger folgen diesem aufruf und lassen sich in islamistischen ländern zu terroristen ausbilden. es ist ganz klar eine religionsthematik, auch wenn diese fanatiker nur einen kleinen teil dieser religion ausmachen!

Und wer folgt genau diesem Aufruf? Der integrierte türkischstämmige gläubige Muslim mit Abi und einem guten Job oder doch eher so einer wie der, der letztens in Syrien bem IS ums Leben gekommen ist, eine gescheiterte Existenz, nach der 6. Klasse nicht mehr in der Schule gewesen, Drogenmissbrauch, Vorstrafenregister und kein Job? Also ein ungebildeter, leicht manipulierbarer Kerl der nie etwas mit Religion am Hut hatte und dann von einem Islamisten gezielt unter Ausnutzung seines sozialen Standes manipuliert wird?

Der sieht im Internet Propagandavideos vom IS, ist zu ungebildet um das zu durchschauen und lässt sich davon beeindrucken, dass er zum ersten Mal in seinem Leben irgendwo dazugehört.

Link zu diesem Kommentar

Zustände wie in Neukölln will aber niemand haben.

In D herrscht eine falsch verstandene Liberalität, die von modelinken Gutmenschen mit Zähnen und Klauen verteidigt wird.

Reaktion darauf sind Vereinigungen wie Pegida.

Für mich sind Kopftücher,Burkas und ähnlicher Kram keine Bereicherung,sondern abstossend.

Ich habe bei der Wende auch keinen "DDRler" (was ist denn das für ein Ausdruck?) mit Kopftuch gesehen,die mussten auch nicht zur Integration aufgefordert werden,weil es schlichweg Deutsche sind.

Der Unmut in weiten Teilen der Bevölkerung wurde durch Angie und unserem grenzdebilen Bundespräsidentenonkel mit der Äusserung,der Islam gehöre zu D ausgelöst.

Was für ein Schwachsinn.

Ebenso ist die Behauptung,es kämen "gut ausgebildete Fachkräfte" eine freche Lüge.Der grösste Teil ist weder der deutschen Sprache mächtig,noch gut ausgebildet.

Ich würde zwischen Kriegsflüchtlingen und Wirtschaftsflüchtlingen aus z.B. Afrika eine klare Trennlinie ziehen.

Kriegsflüchtlingen wird ein vorübergehendes Bleiberecht eingeräumt, Wirtschaftsflüchtlinge bleiben draussen.

Oder was denkt ihr,warum die nicht nach z.B Kroatien,Griechenland,etc wollen,sonder explizit nach D?(alternativ gerne nach Schweden)?

Aber dazu müssten erstmal Grundlagen wie ein Asylverfahren innerhalb kürzester Zeit geschaffen werden.

Leider ist unsere Regierung dazu nicht in der Lage.

Link zu diesem Kommentar

Und wer folgt genau diesem Aufruf? Der integrierte türkischstämmige gläubige Muslim mit Abi und einem guten Job oder doch eher so einer wie der, der letztens in Syrien bem IS ums Leben gekommen ist, eine gescheiterte Existenz, nach der 6. Klasse nicht mehr in der Schule gewesen, Drogenmissbrauch, Vorstrafenregister und kein Job? Also ein ungebildeter, leicht manipulierbarer Kerl der nie etwas mit Religion am Hut hatte und dann von einem Islamisten gezielt unter Ausnutzung seines sozialen Standes manipuliert wird?

Der sieht im Internet Propagandavideos vom IS, ist zu ungebildet um das zu durchschauen und lässt sich davon beeindrucken, dass er zum ersten Mal in seinem Leben irgendwo dazugehört.

du hast damit recht, keine frage

aber es gibt genug deutsche/österreicher ohne migrationshintergrund, mit gescheiterter existenz! viele davon wandern durch die perspektivlosigkeit ins rechte lager ab weil sie sich dort durch das propagierte ausländerthema angesprochen fühlen. sie gehen auf die strasse und demonstrieren gegen ausländer, gegen zuwanderung und gegen arbeitslosigkeit.

schiessen diese leute deswegen andere über den haufen und verüben deswegen terroranschläge? wohl kaum.

alle flüchtlinge (vorallem die vielen wirtschaftsflüchtlinge) erwarten sich in europa ein besseres leben und müssen dann mit erschrecken feststellen, dass sie hier mit ganz anderen problemen konfrontiert werden.

und wenn ein paar idiotische islamisten auf der ganzen welt zu terroranschlägen in europa im namen des dschihad aufrufen, ist es mir vorab herzlichst egal in welche lager sich der islam teilt.

meine family überlegt sich ernsthaft dieses jahr nicht auf die french open zu fahren, eben aufgrund solcher ereignisse. mitten in europa.... das kanns ja wohl echt nicht sein!

wie gesagt, ich sehe es als REINES religionsthema

Link zu diesem Kommentar

@voya: ja tun sie, siehe NSU, viele werden Hooligans oder eben auch Schläger im linksradikalen Bereich.

@idaka: ich bin kein linksliberaler Gutmensch, ich würde mich eher konservativ bezeichnen aber einordnen kann man das nicht so einfach. Ich bin mit den Wirtschaftsflüchtlingen voll bei dir, die verstopfen unser Asylsystem und nehmen so den Menschen, die Asyl wirklich brauchen den Platz weg. Da hat die CSU zum Beispiel sinnvollerweise ein beschleunigtes Verfahren gefordert. Ich bekomme Zustände wenn katholische Bischöfe fordern keinen Unterschied zwischen Wirtschafts- und Kriegsflüchtlingen zu machen.

Das heißt aber nicht, dass ich tausende Menschen über einen Kamm schere und solche idiotischen und unreflektierten Parolen wie die von Nos hier so stehen lassen kann.

Link zu diesem Kommentar

Zustände wie in Neukölln will aber niemand haben.

In D herrscht eine falsch verstandene Liberalität, die von modelinken Gutmenschen mit Zähnen und Klauen verteidigt wird.

Reaktion darauf sind Vereinigungen wie Pegida.

Für

Hi idaka. Bist du niemand oder sprichst du hier im Namen „wir sind das Volk“!? Sorry! Wie dem auch sei. Nur für dich, die Aussage war es gibt ein friedliches Miteinander. Deine persönliche Interpretation passt nicht.

Und die falsch verstandene Liberalität, wird nicht nur von modelinken Gutmenschen verteidigt, sondern von allen Parteien die das deutsche Volk gewählt hat. Das System als solches stellt wohl niemand hier in Frage!?

Grüsse von der Spree an die Pegnitz

Link zu diesem Kommentar

Wurzel allen Übels ist der reine Kapitalismus, die s.g. "Globalisierung". Diese gefräßigen Heuschrecken mähen alles nieder, so dass in die "globalisierten" Entwicklungs- bzw. Schwellenländer wirklich nichts mehr "zu Fressen" haben. Daraus resultiert dann eine Radikalisierung, da ist es egal, ob es politisch (z.B. "Nazis") oder religiös (z.B. "Islamisten") oder sonstwie begründet ist. Einen Grund sich zu wehren gibt es in diesen Fällen immer, meinetwegen auch durch die Organisation "Freiheit für die Wale" !

Deutschland ist davon genauso betroffen, nur dass es uns nicht so existenziell betrifft, hier werden eben nur die Rechte der Bürger in Bezug auf das Arbeitsleben immer weiter eingeschränkt, Leute einfach mal so fertig gemacht - egal -der Rubel muss rollen. Die an den Schaltstellen in Deutschland Sitzenden üben ihre Macht genauso perfide aus, wie die Lehrmeister der Deutschen angelsächsischer Prägung (England, USA).

Jetzt kommt der nächste "global Player" dazu, der Chinamann, die kaufen nicht ohne Grund jede Menge Grundbesitz in Afrika und Südamerika auf, wer sich zu Wort meldet, der bekommt "auf die Fresse", gerade so geschehen, umlegen wäre auch kein Problem gewesen - ist nur n Mensch . . .

Es werden also auch in Zukunft genügend Radikale produziert werden, so dass man sich keine Sorgen machen muss. Wenn die westlichen Wirtschaftsmächte noch einen Funken von DEMOKRATISCHEM Verstand haben, dann sorgen sie für gute Lebensbedingungen weltweit. Das geht aber nicht, da an den Schaltstellen und in den s.g. Volksvertetungen auch jeder noch so gut gestartete Mensch, sich in den Fängen der Wirtschaftsfreundlichen verheddert - "schmeckt ja ma so gut, kost ja nichts . . . " !

Die Länder, über die z.B. die USA hergefallen sind, bzw. die teilweise auch zurecht "demokratisiert" werden sollten, die wurden "globalisiert", was in deren Sprache aber heisst, das Volk kann hungern, die Ölfelder usw. beuten WIR aus ! Das ist ja kein Geheimnis, und überall nachzulesen. Da werden Verträge gemacht, dass sich einem die Haare sträuben.

Und nun haben wir den Salat !

Wie viele hier, könnte ich natürlich auch noch einen ellenlangen Monolog halten, aber das führt dann auch nicht weiter. Und natürlich sind hier auch Kollegen, die mal richtig auf den Putz hauen, aber das muss auch mal sein. Mal bin ich auch meinungsmäßig rechtskonform, mal linkskonform usw. Das ist ja die Krux an der Geschichte.

Eines ist klar, die Terroristen sind von bestimmten Leuten missbraucht worden, in diesem Fall eben nicht wirtschaftlich, sondern religiös, aber der Grund ist immer der Gleiche: MACHT und MACHTERHALT ! (GELD & GELDERHALT/VERMEHRUNG) Das befruchtet sich gegenseitig !

Gruß, Klausi !

Link zu diesem Kommentar

Alle Ausländer, Migranten Asylanten sind Terroristen, alle Deutsche sind Nazi. Na, was stimmt hier nicht, genau ……. jede Pauschalisierung „alle sind“ ist schlicht weg falsch und einiges mehr …

In Berlin -Neukölln (310.000 Einwohner Migrationsanteil 42%) – gebe es wohl mehr Grund, wenn denn alle Terroristen wären, auf die Straße zu gehen als in Dresden. Ausländer und Asyl - Ungarn hat damals den DDRlern Asyl gegeben, und sie nach Deutschland ausreisen lassen, da haben wir die Asylanten aufgenommen, und jubelnd mit Geld begrüßt …., die Menschen stehen mir nicht näher wie Menschen die aus Syrien kommen und ebenfalls Hilfe benötigen.

Erschreckend für mich ist obwohl es doch sehr vielen Menschen in diesem Land wirklich gut geht, insbesondere im Vergleich selbst zu anderen europäischen Länder, herrscht Hass.

Wenn ich Abends einen Kneipenzug durch KreuzKölln absolviere, treffe ich Menschen aus anderen Europäschen Ländern, anderen Kontinenten, Menschen unterschiedlichster Religionen, für mich eine Bereicherung, erweitert den Horizont und lässt mich über die Schlichtheit der Pegida in Dresden lächeln, denn DIE allein sind nicht das Volk.

wer soll in Berlin auf die Straße gehen..., wenn die hälfte von deinem Stadtteil Ausländer sind.

das muss man sich mal vorstellen... 42%  (ok) Ratten.

und irgend wer sagt noch wir sollten noch mehr Ausländer aufnehmen..

Die von euch die dafür sind sollten mal in so eine Gegend ziehen...,

Link zu diesem Kommentar

Zustände wie in Neukölln will aber niemand haben.

In D herrscht eine falsch verstandene Liberalität, die von modelinken Gutmenschen mit Zähnen und Klauen verteidigt wird.

Reaktion darauf sind Vereinigungen wie Pegida.

Für mich sind Kopftücher,Burkas und ähnlicher Kram keine Bereicherung,sondern abstossend.

Ich habe bei der Wende auch keinen "DDRler" (was ist denn das für ein Ausdruck?) mit Kopftuch gesehen,die mussten auch nicht zur Integration aufgefordert werden,weil es schlichweg Deutsche sind.

Der Unmut in weiten Teilen der Bevölkerung wurde durch Angie und unserem grenzdebilen Bundespräsidentenonkel mit der Äusserung,der Islam gehöre zu D ausgelöst.

Was für ein Schwachsinn.

Ebenso ist die Behauptung,es kämen "gut ausgebildete Fachkräfte" eine freche Lüge.Der grösste Teil ist weder der deutschen Sprache mächtig,noch gut ausgebildet.

Ich würde zwischen Kriegsflüchtlingen und Wirtschaftsflüchtlingen aus z.B. Afrika eine klare Trennlinie ziehen.

Kriegsflüchtlingen wird ein vorübergehendes Bleiberecht eingeräumt, Wirtschaftsflüchtlinge bleiben draussen.

Oder was denkt ihr,warum die nicht nach z.B Kroatien,Griechenland,etc wollen,sonder explizit nach D?(alternativ gerne nach Schweden)?

Aber dazu müssten erstmal Grundlagen wie ein Asylverfahren innerhalb kürzester Zeit geschaffen werden.

Leider ist unsere Regierung dazu nicht in der Lage.

ich würde ihnen in Sibirien ein lager bauen, dort gibt es auch arbeit beim Kohle klopfen...,

bisschen was zum heizen braucht jeder...,

jeder soll sich in dem Land wo er wohnt anpassen, oder sich Verpissen..  ganz einfach!

Link zu diesem Kommentar

Die Syrien Flüchtlinge kannst du doch nicht mit einer großen Zahl der Immigranten aus den ländlichen Gegenden der Türkei vergleichen, die aus wirtschaftlichen Gründen, einige leider auch wegen der besseren Sozialleistungen, hierher kommen. Aus Syrien kommt ja im Prinzip ein ganzes Volk vom Bauern bis zum Arzt oder Ingenieur! Wobei tendenziell eher Leute aus den Städten fliehen, weil dort der Bürgerkrieg natürlich schlimmer ist als in kleinen Dörfern am Land. Die Leute, die du also zum Kohle klopfen nach Sibirien schicken willst haben oft eine mindestens so gute Ausbildung wie du und kommen auch aus ähnlichen Verhältnissen wie du.

Ich finde der Umgang mit diesen Kriegsflüchtlingen (nicht die Wirtschaftsflüchtlinge) sollte so sein, wie wir gerne behandelt werden würden, wenn bei uns Krieg herrschen würde und wir irgendwohin fliehen müssten. Wenn der Nos gerne nach Sibirien zum Steineklopfen geschickt werden würde - bitte.

Ich würde darauf hoffen in ein anderes Land ziehen zu können und dort meinen Beruf ausüben zu dürfen, um ein halbwegs normales Leben führen zu können, bis der Krieg in meiner Heimat vorbei ist und ich zurück kann.

Link zu diesem Kommentar

wer soll in Berlin auf die Straße gehen..., wenn die hälfte von deinem Stadtteil Ausländer sind.

das muss man sich mal vorstellen... 42%  (ok) Ratten.

und irgend wer sagt noch wir sollten noch mehr Ausländer aufnehmen..

Die von euch die dafür sind sollten mal in so eine Gegend ziehen...,

Bist Du nicht selbst auch Ausländer?

Peinlich u dumm was Du hier ablässt, mehr nicht.

Link zu diesem Kommentar

Bist Du nicht selbst auch Ausländer?

Peinlich u dumm was Du hier ablässt, mehr nicht.

du kannst dir gerne welche aus Syrien holen direkt in deine Bude. (ok)

wenn du keine Argumente dies bezüglich hast dann sind alle dumm, das ist so üblich bei den Deutschen, da gehörst du an die fordeste Front.

Link zu diesem Kommentar

Die Syrien Flüchtlinge kannst du doch nicht mit einer großen Zahl der Immigranten aus den ländlichen Gegenden der Türkei vergleichen, die aus wirtschaftlichen Gründen, einige leider auch wegen der besseren Sozialleistungen, hierher kommen. Aus Syrien kommt ja im Prinzip ein ganzes Volk vom Bauern bis zum Arzt oder Ingenieur! Wobei tendenziell eher Leute aus den Städten fliehen, weil dort der Bürgerkrieg natürlich schlimmer ist als in kleinen Dörfern am Land. Die Leute, die du also zum Kohle klopfen nach Sibirien schicken willst haben oft eine mindestens so gute Ausbildung wie du und kommen auch aus ähnlichen Verhältnissen wie du.

Ich finde der Umgang mit diesen Kriegsflüchtlingen (nicht die Wirtschaftsflüchtlinge) sollte so sein, wie wir gerne behandelt werden würden, wenn bei uns Krieg herrschen würde und wir irgendwohin fliehen müssten. Wenn der Nos gerne nach Sibirien zum Steineklopfen geschickt werden würde - bitte.

Ich würde darauf hoffen in ein anderes Land ziehen zu können und dort meinen Beruf ausüben zu dürfen, um ein halbwegs normales Leben führen zu können, bis der Krieg in meiner Heimat vorbei ist und ich zurück kann.

mal angenommen..., Hier bei uns würde ein Bürgerkrieg ausbrechen...

Wo willst DU oder ICH oder der ANDERE als Deutscher hin???

Am besten nach Nordfrankreich... (ok) die warten da mit offenen armen auf die Deutschen,  :::::)

Wir Deutsche wären auf uns alleine gestellt..., das kannst mir glauben... das kein Engländer oder Spanier deine oder meine Visage sehen will..

Link zu diesem Kommentar

mir kommt die kotze hoch wenn ich diese hohle gequirlte scheisse von dr. nos in diesem thread lese. ich hab selten so viel schwachsinn gelesen wie hier.

an dieser stelle enden meine beiträge... nicht nur hier sondern in diesem forum. ich werde in keiner diskussionsplattform bleiben in der der admin ganz offenkundig solch dreiste und beschämende ansichten vertritt.

vielleicht sieht man sich in nem anderen ducati forum wieder... ciao!

Link zu diesem Kommentar

@ Nos: ich hab keine Ahnung wie es bei dir ist, aber ich habe viele Freunde aus vielen verschiedenen Ländern und weiß deshalb, dass man an vielen Ecken dieser Welt freundlich empfangen wird, wenn man nicht mit so einer Einstellung ankommt wie du sie an den Tag legst!

Du solltest mal außerhalb Deutschlands in den Urlaub fahren und zwar nicht nach Malle oder in ein Touristen Resort sondern dahin wo man wirklich Leute kennen lernt. Du würdest dich wundern wie viele freundliche Menschen es gibt. Sei es in Frankreich, England, Spanien oder in Ländern die du so verachtest wie die Türkei oder Ägypten. Ich habe ein paar sehr gute Freunde aus der Türkei die modern, westlich, gebildet und allgemein super Typen sind. Die wählen nicht Erdogan und verteidigen die Errungenschaften von Atatürk. Die haben so viel mit Terror zu tun wie du!

Tu mir den gefallen und öffne dich mal etwas, versuch einfach mal aus deinen Vorurteilen auszubrechen die sicher nicht aus deinen eigenen Erfahrungen entstanden sind. Ich war schon bei uns hier in Erlangen in einem Flüchtlingsauffanglager und habe mich dort einen Nachmittag lang mit den Leuten unterhalten. Das sind weder Terroristen noch Wirtschaftsflüchtlinge (die Syrer), das sind einfach Leute die vor Terror fliehen und davon die Nase gestrichen voll haben. Gerade die Flüchtlinge sind die letzten die ein Interesse daran haben die Gewalt hierher zu bringen, sonst hätten sie auch daheim bleiben können.

@2fast4u: schade, anstatt zu gehen solltest du lieber versuchen eine Vernünftige Meinung in die Diskussion einzubringen, so wie ich es versuche. Wenn wir alle gehen bleibt das so unkommentiert stehen.

Link zu diesem Kommentar

mir kommt die kotze hoch wenn ich diese hohle gequirlte scheisse von dr. nos in diesem thread lese. ich hab selten so viel schwachsinn gelesen wie hier.

an dieser stelle enden meine beiträge... nicht nur hier sondern in diesem forum. ich werde in keiner diskussionsplattform bleiben in der der admin ganz offenkundig solch dreiste und beschämende ansichten vertritt.

vielleicht sieht man sich in nem anderen ducati forum wieder... ciao!

Das habe ich mir auch schon die ganze Zeit gedacht.

Dem ist absolut nichts hinzuzufügen !

An meiner Stelle bevor es überhaupt angefangen hat.

Peinlich peinlich...nein eher erbärmlich..

Link zu diesem Kommentar

By the Way....

ich lese hier natürlich mit seit dem ersten Eintrag - bisher ohne eine Antwort. Warum? Ganz einfach, weil ich beruflich mit diesem Thema etwas zu tun habe. Sei dahin gestellt ob es beim Amt, der Flüchtlingsbehörde, dem BKA oder einfach bei einer Dorfgemeinde ist, dies tut auch nichts zur Sache. Außer, ich habe tagtäglich mit den wenigen Prozent zu tun, die wirlich ihren (wie soll ichs nennen) Migrationshintergurnd mißbauchen.

Festgestellt ist, dass ca. 10 Millionen Einwohner in Deutschland einen Migrationshintergrund haben. Seien es Yesiden,Kurden, Syrer, Russen, Polen, Spanier oder sonstwer. Und dies in 2ter, 3ter oder 4ter Generation.

Ca. 0,01 % dieser 10 Millionen (wer rechnet kommt leicht auf die Summe) gibt sich derzeit einem "terroristisch religiös gesinnten Wandel" hin. Sprich: dem Salafismus/Islamismus.

Ich rede nicht vom Buddhismus, vom Hinduiusmus, von den Katholiken,Christen, Kopten und so weiter. Diese Gesellschaftsformen sind, im 20 Jahrhundert, weit entfernt von Glaubenskriegen, Kreuzzügen und sonstigen Verfolgungen.

Dementsprechend fragt man sich, warum ca.400 Personen ( laut Sicherheitsbehörden / tatsächlich sind es vielmehr) in den "Kalifstaat" ausreisen (den gibt es wirklich) und dort um ihr Leben/ für ihre Religion... kämpfen???

Antwort: Weil sie hier in Deutschland aus irgendwelchen persönlichen Gründen keinen Boden unter den Füßen finden und dort ihr Heil suchen. Klar, dies kann allerlei Gründe haben: keine Sozialisation hier, keine Einbindung in die Gesellschaft, sprachliche Probleme, keine schulische Bildung und und und....

Also wer hat da versagt? Eltern, Erziehung, Schule, Umwelt, Freundeskreis? Die Antwort ist vielfältig und in Stunden nicht ausdiskutierbar. Von niemanden.

Und dann kommt PeGiDa...... Die Untoten Nazis die wir Deutsche schon immer sind und nie mehr loswerden. Wir, die wir 6 Millonen Andersgläubige vor 70 Jahren umgebracht haben. Nein, nicht nur Juden, auch Sintis, Schwule, Kommunisten und Andersdenkende.

Die Politik hat keine Antwort auf 30.ooo Menschen in Städten die man nur vor der Wende her kennt. Dann stellt sich ein Dresdner Hochschulprofessor vor die Kameras und sagt:

Klar, wir Deutschen haben Angst. Wir sollen alle Flüchtlinge aufnehmen und uns ihnen öffen. Wir sollen deren Kultur tolerieren, annehmen und für gut heißen. Aber, sagt der gute Mann: warum können wir nicht Flüchtlinge aufnehmen, unsere, seit Gernerationen gelebte Kultur, beibehalten, die Flüchtlinge auf uns zukommen und unsere seit Jahren gelebte Demokratie ausüben ohne gleich befürchten zu müssen, dass wir indonktriniert werden vom Koran, den Imams und den immer öfter erscheinenden Moscheen???

Ihr seht, Fragen über Fragen.

Eines steht fest für mich (und nicht nur vom Hintergrund das meine Eltern auch damals ind en 50ern Flüchtlinge waren), ich nehme jeden anderen GLEICH auf, aber er soll sich bitte unserem , hier gelebten, gesellschaftliche, auferlegten, demokratischen, Regeln anpassen. Sonst funktionierst nicht.

My 2 Cent, Ducky

Link zu diesem Kommentar

Wie viele Zivilsten sind im Irak gestorben? Mal im ernst jetzt! Es sind hundert tausende und niemanden interessiert es.Wieso soll ich dann für die paar Leute in Frankreich rum heulen? Zumal Irak bis heute nicht ein Land im Westen angegriffen hat! Habt ihr euch mal den Folterbericht von den Amis angeschaut? Es wurden so viele Unschuldige gefoltert und es hat erwiesenermaßen NICHTS aber auch GARNICHTS gebracht und was macht die Merkel? Die fette Schlampe äußert sich nichtmal dazu!Die Franzosen versklavten ganz Algerien und als diese sich befreien wollten, starben lt. einigen Quellen bis zu 1.500.000 Menschen. Wo bleibt denn da die Freiheit? Ich scheisse auf so eine Hypokrisie.

Wir sollten uns hier über wirkliche Probleme in UNSEREM Land kümmern wie zB wenn ein Mann zwei Kinder vergewaltigt nur 2 Jahre auf Bewährung bekommt. Oder das wir hier das Eldorado der Menschenhändler geworden sind. Es werden tausende Frauen hier in D zwangsprostituiert (dh gegen den Willen vergewaltigt, immer wieder) und niemanden juckt es aber wehe eine Lehrerin will Kopftuch tragen will, dann schreien alle "Frauenunterdrückung"

@Dr. Nos du sagst du bist kein Nazi und Mittelstand aber deine Aussagen kommen einem Neofaschisten gleich und deine Art zu artikulieren eher der Unterschicht. Anders gesagt, du bist ein dummer Kackvogel!

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!