Zum Inhalt springen

Zwischenzeitliches "Zicken"


Valentino

Empfohlene Beiträge

Servus

hab hier schon gesucht, aber nix passendes gefunden.

Ich habe bei meiner 1098 '08 ab und zu folgendes:

Wenn ich im unteren Drehzahlbereich fahre, ohne dass sie das Stottern oder Ruckeln anfängt, gibt es manchmal einen rechten Schlag unten vom Getriebe.

Ist schwer zu beschreiben.

Man kann es auch hören. Es kracht dann einmal etwas, ruckelt, aber die Fahrt geht dann normal weiter.

Fiel mir schon bei verschiedenen Geschwindigkeiten auf, aber nur im 2. oder 3. Gang. Es ist so, als wenn sich irgendwie die Zahnräder kurzzeitig verhaken würden.

Das hat sie schon seit Anfang an ab und zu, mich hat es anfangs nicht so gestört, aber inzwischen (sie hat nun knapp 20.000 auf der Uhr) ist es häufiger vorgekommen.

Habt ihr eine Idee?

Grüsse aus der Schweiz

Dominic

Link zu diesem Kommentar

Der Händler meint, er könne das nicht nachvollziehen.

Muss aber sowieso demnächst zur Inspektion und werde zugleich den bisherigen Händler wechseln, da der die Duc-Vertretung bereits letztes Jahr abgegeben hat und nun nur noch HD+Buell macht.

Es ist wie gesagt nicht immer, aber inzwischen häufiger geworden. Ansonsten läuft sie ohne irgendwelche Macken.  :)

Link zu diesem Kommentar

Obs was mit dem Inneren zu tun hat, weiss ich nicht. Jedenfalls schalten geht normal. Ansonsten auch keine Probleme mit dem Fahren.

Das Ganze tritt ja auch nicht nach dem Schalten auf, sondern bei normaler Fahrt. Ich sag mal, im 2. Gang bei 50-60 km/h durch die Stadt rollern, da knackts dann ab und zu und man spürt auch einen richtigen Ruck.

Wie gesagt, ist es schwer zu beschreiben.

Einen kompetenten Händler hier in der Schweiz habe ich schon gefunden, sowie einen in NRW, wenn ich zu meinen Eltern fahre. Und bei letzterem werde ich dann den Service machen lassen, wenn ich nächste Woche wieder da oben bin.

Link zu diesem Kommentar

Ich denke ich habe das gleiche wie du. Allerdings täuscht es etwas, als würde das Rucken/Schlagen vom Getriebe kommen... Meiner meinung nach kommt das durch ein sporadisches Verschlucken bzw. Zündaussetzer des Motors. Fühlt sich bei mir an wie ein spürbarer Ruck/Schlag mit einem hörbaren Peitschen durchs Getriebe.  Tritt bei mir ab und zu im zweiten bei ca. 40km/h auf. Ich tucker gemütlich durch die 30ger Zone und dann gibts nen ordentlichen Schlag. Danach ist wieder alles normal. Mein Händler kann den Fehler nicht nachvollziehen, was ich Ihm wegen mangelnder Reproduzierbarkeit auch nicht wirklich übel nehmen kann.

Link zu diesem Kommentar

Ich tippe auf Kettenschlagen - bei niedriger Geschwindigkeit ist kein gleichmäßiger Zug an der Kette und sie wird ab und zu mal komplette entspannt, um sich dann gleich wieder zu spannen.

Mit etwas mehr Drehzahl fahren oder wenn du viel durch die Stadt fahren musst, etwas kürzer übersetzen, damit du bei gleicher Geschwindigkeit mit mehr Drehzahl fahren kannst.

Gruß

Uli

Link zu diesem Kommentar

Also ich muss zugeben, dass ich nicht weiß wie sich ein Kettenschlagen anfühlt. Kann aber sagen, dass definitiv der Motor die Quelle sein muss, da der Schlag von einer kurzen Leistungsverzögerung gefolgt wird. Als ob kurz einer das Bike hinten festhälten würde und dann der Vortrieb wieder normal gegeben wäre.

Kettenschlagen stelle ich mir so wie bei meiner alten 600er vor wenn die unter eine gesunde Drehzahl fällt und anfängt zu ruckeln, dann hat man auch Zug und Entlastung auf der Kette, das sich wie ein Schlagen anfühlt. Oder is das noch was anderes?

Link zu diesem Kommentar

Hmm, Dominic hat das ja schon von Anfang an und jetzt, nach 20000km wird schlimmer.

Klar, dass das Kettenpeitschen oder Schlagen bei älterer Kette oder auch mehr Kettendurchhang schlimmer wird - kann natürlich auch mit zunehmend verschlissener Kupplung etc. verstärkt werden.

Schlechte Straßen können dazu auch beitragen - wenn das bei Drehzahlen über 3500U/min und richtig eingestelltem Motor passiert, muss man sehn, was sonst evtl. nicht i.o. ist.

Gruß

Uli

Link zu diesem Kommentar

Hi

erstmal Danke für die Antworten.

An der Kette kanns nicht liegen. Die ist sauber, gepflegt und richtig gespannt.

Verschlucken des Motors kann nicht sein, da sie normal und gleichmässig läuft, aber aus heiterem Himmel kommt halt dann ein Ruck durchs ganze Bike.

Ist egal, ob bei 50 in der Stadt oder 80 über Landstrasse.

Wobei könnt ich es eigentlich eingrenzen, dass sie nur "bockt", wenn der Motor richtig warmgelaufen ist. Auf Kurzstrecken habe ich das Problem bisher noch nicht gehabt.

Link zu diesem Kommentar
Gast Hr.H.Odensack

ich hab auch manchmal das problem... deine duc ist bestimmt einer der ersten gewesen... bei diesen gab es ein update fürs steuergerät... hast du das? der zylinder der vertikal steht wird sehr heiss (stadtverkehr) und dann spritzt die duc sehr mager ein (angeblich wegen abgassnorm) was zu zündaussetzer führt... ich hab das update und immer noch das problem....leider

Link zu diesem Kommentar

*aetsch* Habe das auch , und es ist absolut "Normal "

Bei bestimmten Drehzahlen , Lastzuständen , Temperaturen kommt es zu Zündaussetzern ( einige Wenige) die kurzzeitig den Antriebsstrang endlasten !

Welche sich durch schläge und rucken im Antriebsstrang bemerkbar machen !

Fahrt mal in einem viel zu großen Gang bis fat zum ausgehen !!

Dann macht sie das gleiche ( *laut*Nur viel öfters *heul*)

mfg. der Klugscheißer , welcher KFZ ler ist und daher weis wie sich sowas anhöhrt und fühlt *echt?*

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!