Zum Inhalt springen

Leistungsverlust bei 10.000 U/min


luxgixxer

Empfohlene Beiträge

hallo,

habe seit einigen Wochen ein grösseres Problem.

Habe eine Panigale aus Dänemark gekauft. Termi komplett und überarbeitetes Steuergerät.

Als wir dann die Maschine auf dem Prüfstand per Powercommander abstimmen wollten zeigte sich folgendes Problem.

Die Maschne verliert bei etwa 10200rpm an Leistung und dreht nicht mehr aus. Das Symptom verstärkt sich je heisser die Maschine wird. Der Leistungsabfall ist ganz weich.

Bis jetzt wurden folgende Sachen unternommen jedoch ohne Erfolg:

Drosselklappeneinheit getauscht

Gasgriff getauscht

Steuergerät im Heck getauscht

Kabelbaum getauscht

Steuergerätsoftware wieder auf original umprogrammiert

Powercommander komplett demontiert

Hat alles nichts gebracht.

Kann es sein dass bei einem geflashten Steuergerät die originale Software nur wieder teilweise oder fehlerhaft aufgespielt werden kann?

Ich habe nämlich den Verdacht dass sie temperatur und drehzahlabhängig die Zündzeitpunkte versetzt da der Leistungsabfall sehr weich ist

Bin gerade etwas hilflos

Link zu diesem Kommentar

Wenns ein Problem mit den Steuerzeiten gäbe dann müsste doch auch unter 1000rpm ein problem geben. Da hat sie aber Top Leistung..???

Problem verändert sich ja auch mit steigender Temperatur

Hmm,

Lambdasonden sind keine mehr verbaut?

Bzw aus dem Mapping rausgekommen?

Ist jetzt die Termi komplett mit passendem RACE MAP aufgespielt?

richtiges map? nicht das ein 899 MAP augespielt wurde?

Grüße

Link zu diesem Kommentar

Prüf mal über die Fahrgestellnummer ob das eine Französische ist/war. Mein Händler sagte mir das die Franzosen gedrosselt sind und die volle Leistung nur mit einem anderen Steuergerät möglich ist. Flashen/umprogrammieren soll nicht möglich sein, die drosselung kann man laut dessen Aussage nicht rausnehmen.

Link zu diesem Kommentar

Wir konnten das Problem weiter eingrenzen.

Uns ist aufgefallen dass wenn der Motor warm wird nach ein paar Prüfstandsläufen dass dann ab 10000rpm das Drehzahlsignal spinnt/verloren geht.

Ich tippe jetzt mal auf einen defekten Kurbelwellensensor oder defekte Zündspulen. Wurden zwar bereits getauscht doch wenn Murphy es so will waren die Ersatzteile auch defekt.

Gedrosselt ist sie nicht  8)  sie drückt ja 187Ps bis das Phänomen auftritt.

Kupplung ist es auch nicht das würde sich anders anfühlen wenn die durchrutscht, dann müsste der Motor ausdrehen, die Leistung aber nicht am Hinterrad ankommen.

Das Problem ist in jedem Gang vorhanden unter Vollast. Nur eben merkt man es erst richtig wenn man im 6. ausdreht, in den anderen Gängen geht das zu schnell.

Ich werde oben genannte Teile nochmal tauschen und dann berichten.

Link zu diesem Kommentar

mein Gedanke dahingehend, dass es evtl. die Kupplung sein könnte liegt darin begründet, dass ich bei einem anderen Moped in der Vergangenheit ein ähnliches Problem hatte.

In den unteren Drehzahlen lief Sie sauber durch und beschleunigte ohne Probleme nur ab ca. 9-10 Tausend touren sackte der Vorschub in den Keller wobei die Drehzahl aber weiter stieg!

Bei mir waren es dann verschließene Kupplungslamellen. Bei hohen Drehzahlen reichte die Kraftkopplung der Lamellen (Reibschluss) nicht mehr aus um die anstehende Kraft voll zu übernehmen und dadurch rutschten die Lamellen entsprechend durch.... keine Kraftübertragung an der Kupplung = kein Vorschub!

Kann ja sein muss aber nicht.... wie immer bei solchen Problemen! Bin mal gespannt was bei dir raus kommt. :::::)

Link zu diesem Kommentar

bei einer Nasskupplung nicht ...

und wenn sie nur minim rutscht sowieso nicht

wenn sie voll durchrutscht, logisch ...

bei meinem 1040er Umbau ist die 848er AHK auch durchgerutscht ... gemerkt haben wir das nur auf dem Prüfstand, weil sie bei Nenndrehzahl wieder gegriffen hat ...

aber wie gesagt, Radumdrehung zu Motorumdrehung hat variiert, also war der Fall klar ;)

Link zu diesem Kommentar

Bei einer rutschenden Kupplung dreht aber der Motor hoch nur kommt nix mehr hinten an. Hier ist es ja das Problem dass der Motor nicht mehr ausdreht weil irgendwo die Zündung wegfällt..

Kupplung ist somit raus.

Es hängt schon irgendwie damit zusammen dass ab einer gewissen Temperatur und Drehzahl das Drehzahlsignal verschwindet. Dies führt dann dazu dass die Zündung nicht mehr korrekt arbeitet.

Link zu diesem Kommentar

Sauerstoffmangel?

Welcher Luftfilter?

Mein Duc-Meister meinte mal: "Auf den Prüfstand bekommt man nur dann den letzten Rest aus der Mühle raus, wenn man den Tank anhebt".

Ausserdem muss der Hinterradsensor ausgeknipst werden. Weil sonst, bei stehenden Vorderrad, das Steuergerät ins grübeln kommt.

Link zu diesem Kommentar

Mir erklärt sich nicht wie das Ergebnis vom anheben des tankes überhaupt beeinflusst wird.

Denn mit der Airbox oder dem Einlass in die Airbox hat das alles überhaupt nix zutun.

Wenn du den Tank anhebst bekommst sie ja ungefilterte Luft. Durch den Luftfilter und den Ramairkanal hat die Luft ja einen gewissen Widerstand. Wenn du eine Messung mit und ohne Luftfilter machst, wirst du auch 2 verschiedene Ergebnisse bekommen.

oder irre ich mich?

Link zu diesem Kommentar

Nun, genau deswegen wird die Luft auf dem Prüfstand ja auch angeblasen.

Ich würde nochmal einen kompletten Satz nue Zündkerzen nehmen. Kumpel von mir hatte das letztes Jahr. In Brünn schier verzweifelt, weil die Kiste bei hohen Drehzahlen Zündaussetzter bekam. Alles mögliche getauscht inkl. Zündkerzen. 3 Wochen später am RBR genau die gleiche Scheiße. Wieder allels probiert, Kabel, Zündspüle, Steuergerät ...

Dann nochmal Kezen getauscht. Seit dem läuft sie wieder

Link zu diesem Kommentar

Wenn du den Tank anhebst bekommst sie ja ungefilterte Luft. Durch den Luftfilter und den Ramairkanal hat die Luft ja einen gewissen Widerstand. Wenn du eine Messung mit und ohne Luftfilter machst, wirst du auch 2 verschiedene Ergebnisse bekommen.

oder irre ich mich?

Wieso bekommt er ungefilterte Luft beim anheben des tankes?

Die Einlass für in die Airbox ist unabhängig von Tank!

Der Luftfilter auch!

Den Luftfilter kannst du auch raus machen ohne den Tank anzugeben.

Und ne Messung ohne ramairkanäle zu machen is doch mal total sinnfrei.

Link zu diesem Kommentar

Wieso bekommt er ungefilterte Luft beim anheben des tankes?

Die Einlass für in die Airbox ist unabhängig von Tank!

Der Luftfilter auch!

Den Luftfilter kannst du auch raus machen ohne den Tank anzugeben.

Und ne Messung ohne ramairkanäle zu machen is doch mal total sinnfrei.

Der Tank dient bei der Panigale ist doch gleichzeitig der Deckel damit die Airbox geschlossen ist. Ich glaube du vertauscht da etwas?!?

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

Soo, zurück aus Aragon.

Die Aussetzer sind immer noch da aber im Fahrbetrieb eigentlich kaum spürbar.

Allerdings hab ich jetzt das Problem dass sie bis 6500 garnicht vom Fleck kommt und ruckelt.

Ebenso brennt jetzt die Motorleuchte.

Ich nehme mal an dass die Drosselklappen genullt werden müssen und dann das Problem behoben ist??

Link zu diesem Kommentar
  • 6 Jahre später...
Am 3.3.2015 um 07:42 schrieb luxgixxer:

hallo,

habe seit einigen Wochen ein grösseres Problem.

Habe eine Panigale aus Dänemark gekauft. Termi komplett und überarbeitetes Steuergerät.

Als wir dann die Maschine auf dem Prüfstand per Powercommander abstimmen wollten zeigte sich folgendes Problem.

Die Maschne verliert bei etwa 10200rpm an Leistung und dreht nicht mehr aus. Das Symptom verstärkt sich je heisser die Maschine wird. Der Leistungsabfall ist ganz weich.

Bis jetzt wurden folgende Sachen unternommen jedoch ohne Erfolg:

Drosselklappeneinheit getauscht

Gasgriff getauscht

Steuergerät im Heck getauscht

Kabelbaum getauscht

Steuergerätsoftware wieder auf original umprogrammiert

Powercommander komplett demontiert

Hat alles nichts gebracht.

Kann es sein dass bei einem geflashten Steuergerät die originale Software nur wieder teilweise oder fehlerhaft aufgespielt werden kann?

Ich habe nämlich den Verdacht dass sie temperatur und drehzahlabhängig die Zündzeitpunkte versetzt da der Leistungsabfall sehr weich ist

Bin gerade etwas hilflos

Hallo, hab das gleiche Problem.

Hast du den Fehler gefunden?

 

Link zu diesem Kommentar

Ich hab das Motorrad schon so gekauft ab ca. 9000u/min hat die 1299s keine Leistung, und umso wärmer sie wird umso schlechter geht sie, springt auch sehr schwer an wenn betriebswar.

Ich selbst hab noch nix gemacht was Fehlersuche oder Diagnose angeht.

Hab aba hir im Forum gelesen das schon wer das selbe Problem gehabt hat oder immer noch hat, und ich mir vielleicht eine lange Fehlersuche ersparen könnte.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!