Zum Inhalt springen

Anfänger nach dem erstenmal am Ring


CodyCodman

Empfohlene Beiträge

Hallo Forum,

die ersten Tipps von euch waren Super und den erste Termin mit der 848 habe ich nun auch hinter mir. Bis auf ein paar Kleinigkeiten lief auch alles bestens.

Zuert hatte ich ein wenig Kopfzerbrechen wie ich das alles alleine am Ring schaffen soll... aber die waren unbegründet. Die Nachbarn auf dem Parkplatz waren alle sehr Hilfsbereit und so war das Abladen auch kein Problem. Selbst nach den Turn wurde mir öfters mit dem Montageständer geholfen.. kurz man fühlt sich Wohl und findet rasch unter den "Racern" Anschluss.

Dann vorbereitet .. erste Turn .. mau.. Batterie wurde zwar das Wochenende vorher aufgeladen aber hatte zu wenig Power um den V2 anzuwerfen. OK meine Schuld.. hätte mich nicht drauf verlassen sollen.

Also Vorort (Pannonia Ring) in den Shop und hoffen das sie eine Neue lagernd haben! JA welches glück sie hatten sie! Es war eine TTZ10S (9.1 Ah/190A) eingebaut. Nach dem original Batteriekasten zu urteilen handelt es sich nicht um die Original-Größe.. ist ca. halb so hoch.. und ihre Leistung reicht halt nur für einige starts... ist das so üblich für die Renne nur eine kleinere und schwächer Batterie einzubauen? Naja .. ich muss wohl zumindest bei dieser Baugröße bleiben weil im Batteriekasten der Tellert Schaltautomat eingbebaut wurde  (ok) und der funktioniert wirklich super .. wobei ich auch noch keinen anderen gefahren bin.

Ja das schalten .. die Schaltumkehrung ist gewöhnungssache .. da hilft nur üben!!

So .. nach dem sie nun gestartet hat.. ging die Ölkontrolleuchte nicht mehr aus .. dieses Problem hatte sie beim letzten Start vor 2 Monaten noch nicht. Öl war ok .. nichts undicht.. also wird sich wohl der Öldrucksensor verabschiedet haben .. nix ich halte es nicht aus und fahre trotzdem .. 2 Tage ohne Probleme.. (sweat)

Merken ..  einen in Reserve mitnehmen.

Als Umsteiger von Supermoto -> Nakedbike -> Superbike kahm ich mir die ersten Runden völlig Fehlplaziert vor. Dies besserte sich aber bei jedem Turn. In meinem Alter lasse ich es langsam angehen und habe mich mehr auf eine entspannte Fahrt und kennenlernen konzentiriert als auf Rundenzeiten. Spass am Fahren steht halt im Vordergrund. Bei gleicher Leistung zu meiner alten (ca) ist beschlaunigen auf einem Superbike durch die Sitzposition/Rasten udn den windschutz weitaus angenehmer als auf einem Naked Bike

Die Reifen .. ja eine Wissenschaft! Ich fuhr noch mit den Reifen meines Vorgängers, vorne Pirelli Superbike, hinten Bridgestone V01. Zum Vergleich von meiner Naked (990 SD) war das Aufstellmoment beim Bremsen in die Kehre sehr stark zu spüren. Da die Reifen nun eh hinüber sind werde ich mir einen neuen Satz zulegen .. weis aber noch nicht wirklich welche. Das Aufstellmoment darf ruhig weniger sein. Tendiere .. weil noch langsam unterwegs.. auf die Metzeler Racetec RR ( dieser ist nur als 180er zu haben.. wie sich das aufs ganze Motorrad auswirkt ist weis ich nicht) oder die neuen Michelin Power Cup EVO welche hinten auch als 190 für 5,5" Felgen zu haben ist.. wenn er mal verfügbar ist.. Michelin Vertrieb meinte ab mitte Mai, oder doch komplett auf die Bridgestone V01.. fahre heuer nur auf dem Pannonia Ring. Für Tipps bin ich wie immer dankbar.

Tja .. und durchs abbauen und anbauen der Verkleinung, welches mit den Schnellverschlüssen von Desmoworld ja recht rasch und einfach geht (jedoch war ich dann wohl schlampig und habe nicht die Schaurben wieder dort reingedreht wo sie waren .. mache hatten 2 Unterlagsscheiben manche eine) sind mir nach 2 Tagen 3 abhanden gekommen. 70 Euro sind mir für 8 Stück auch wenig zu viel  :S Gibt es da keine Federn welche man drunterlegen kann damit die besser halten? Mit welchen habt ihr so die besten Erfahrungen gemacht?

In Summe waren es 2 Super Tage.. und ein wenig Lehrgeld bazahlt. Trotzdem, der Aufwand lohnt sich und der Spaß ist unbezahlbar. Mit der Zeit schleppt man auch nur mehr die Sachen mit die man wirklich benötigt, und an die Duc werde ich mich schon gewöhnen, mein Herz hat sie schon gewonnen  :*

Link zu diesem Kommentar

Na hauptsache es taugt dir. War am Wochenende auch das erste Mal am Pan und hab scho  wieder gebucht für 2 Tag im Mai.

Ds selbe Problem hatte auch ein Freund mit seiner Honda am Wochenende. Er durfte auch gleich mal 140,- fü eine neue Batterie investieren.

Link zu diesem Kommentar

Hallo Forum,

die ersten Tipps von euch waren Super und den erste Termin mit der 848 habe ich nun auch hinter mir. Bis auf ein paar Kleinigkeiten lief auch alles bestens.

Zuert hatte ich ein wenig Kopfzerbrechen wie ich das alles alleine am Ring schaffen soll... aber die waren unbegründet. Die Nachbarn auf dem Parkplatz waren alle sehr Hilfsbereit und so war das Abladen auch kein Problem. Selbst nach den Turn wurde mir öfters mit dem Montageständer geholfen.. kurz man fühlt sich Wohl und findet rasch unter den "Racern" Anschluss.

Dann vorbereitet .. erste Turn .. mau.. Batterie wurde zwar das Wochenende vorher aufgeladen aber hatte zu wenig Power um den V2 anzuwerfen. OK meine Schuld.. hätte mich nicht drauf verlassen sollen.

Also Vorort (Pannonia Ring) in den Shop und hoffen das sie eine Neue lagernd haben! JA welches glück sie hatten sie! Es war eine TTZ10S (9.1 Ah/190A) eingebaut. Nach dem original Batteriekasten zu urteilen handelt es sich nicht um die Original-Größe.. ist ca. halb so hoch.. und ihre Leistung reicht halt nur für einige starts... ist das so üblich für die Renne nur eine kleinere und schwächer Batterie einzubauen? Naja .. ich muss wohl zumindest bei dieser Baugröße bleiben weil im Batteriekasten der Tellert Schaltautomat eingbebaut wurde  (ok) und der funktioniert wirklich super .. wobei ich auch noch keinen anderen gefahren bin.

Ja das schalten .. die Schaltumkehrung ist gewöhnungssache .. da hilft nur üben!!

So .. nach dem sie nun gestartet hat.. ging die Ölkontrolleuchte nicht mehr aus .. dieses Problem hatte sie beim letzten Start vor 2 Monaten noch nicht. Öl war ok .. nichts undicht.. also wird sich wohl der Öldrucksensor verabschiedet haben .. nix ich halte es nicht aus und fahre trotzdem .. 2 Tage ohne Probleme.. (sweat)

Merken ..  einen in Reserve mitnehmen.

Als Umsteiger von Supermoto -> Nakedbike -> Superbike kahm ich mir die ersten Runden völlig Fehlplaziert vor. Dies besserte sich aber bei jedem Turn. In meinem Alter lasse ich es langsam angehen und habe mich mehr auf eine entspannte Fahrt und kennenlernen konzentiriert als auf Rundenzeiten. Spass am Fahren steht halt im Vordergrund. Bei gleicher Leistung zu meiner alten (ca) ist beschlaunigen auf einem Superbike durch die Sitzposition/Rasten udn den windschutz weitaus angenehmer als auf einem Naked Bike

Die Reifen .. ja eine Wissenschaft! Ich fuhr noch mit den Reifen meines Vorgängers, vorne Pirelli Superbike, hinten Bridgestone V01. Zum Vergleich von meiner Naked (990 SD) war das Aufstellmoment beim Bremsen in die Kehre sehr stark zu spüren. Da die Reifen nun eh hinüber sind werde ich mir einen neuen Satz zulegen .. weis aber noch nicht wirklich welche. Das Aufstellmoment darf ruhig weniger sein. Tendiere .. weil noch langsam unterwegs.. auf die Metzeler Racetec RR ( dieser ist nur als 180er zu haben.. wie sich das aufs ganze Motorrad auswirkt ist weis ich nicht) oder die neuen Michelin Power Cup EVO welche hinten auch als 190 für 5,5" Felgen zu haben ist.. wenn er mal verfügbar ist.. Michelin Vertrieb meinte ab mitte Mai, oder doch komplett auf die Bridgestone V01.. fahre heuer nur auf dem Pannonia Ring. Für Tipps bin ich wie immer dankbar.

Tja .. und durchs abbauen und anbauen der Verkleinung, welches mit den Schnellverschlüssen von Desmoworld ja recht rasch und einfach geht (jedoch war ich dann wohl schlampig und habe nicht die Schaurben wieder dort reingedreht wo sie waren .. mache hatten 2 Unterlagsscheiben manche eine) sind mir nach 2 Tagen 3 abhanden gekommen. 70 Euro sind mir für 8 Stück auch wenig zu viel  :S Gibt es da keine Federn welche man drunterlegen kann damit die besser halten? Mit welchen habt ihr so die besten Erfahrungen gemacht?

In Summe waren es 2 Super Tage.. und ein wenig Lehrgeld bazahlt. Trotzdem, der Aufwand lohnt sich und der Spaß ist unbezahlbar. Mit der Zeit schleppt man auch nur mehr die Sachen mit die man wirklich benötigt, und an die Duc werde ich mich schon gewöhnen, mein Herz hat sie schon gewonnen  :*

Du kannst die Schnellverschlüsse mit Klebeband sichern.

Einfach ein Streifchen Gewebeband durch den Bügel durchziehen und ankleben.

Ist einfach und Wirkungsvoll.

Link zu diesem Kommentar

Auf die Rückseite der Schnellverschlüsse (durch die Verkleidung gesteckt) gehört eine Kunststoffscheibe. Scheibe so, dass sie gerade so mit einiger Kraftanstrengung auf den Schnellverschluss geht. Dann bleibt der in der Verkelidung auch beim Verkleidung abbauen.

Und falls sich der Verschluss lockert, fällt er nicht raus

Link zu diesem Kommentar

Auf die Rückseite der Schnellverschlüsse (durch die Verkleidung gesteckt) gehört eine Kunststoffscheibe. Scheibe so, dass sie gerade so mit einiger Kraftanstrengung auf den Schnellverschluss geht. Dann bleibt der in der Verkelidung auch beim Verkleidung abbauen.

Und falls sich der Verschluss lockert, fällt er nicht raus

(ok) Gute Idee, Danke!

Link zu diesem Kommentar

Du kannst die Schnellverschlüsse mit Klebeband sichern.

Einfach ein Streifchen Gewebeband durch den Bügel durchziehen und ankleben.

Ist einfach und Wirkungsvoll.

Ich hab auf Schnellverschlüsse mit feder umgestellt. Super Sache. Halten 10x besser als die herkömlichen.

seit ich die drin habe, habe ich auch keine mehr verloren. zuvor flogen je traningstag gut 3-4 stück davon.

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.gh-moto.at%2Fshop%2Fpicture%2Fsvs01.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.gh-moto.at%2Fshop%2Fmain_bigware_34.php%3FbigPfad%3D26%26items_id%3D87%26bigwareCsid%3D9ne7d1ra51psejmpeheq8n9dc6&h=700&w=800&tbnid=mVzdoYtSoDZumM%3A&zoom=1&docid=i39HhNlFEeUFWM&ei=x6I6VZDmJZDPaO-zgKAC&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=6&page=2&start=18&ndsp=17&ved=0CIcBEK0DMCA

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!