Zum Inhalt springen

Unterschiede Öhlins-Federelemente zu Showa-Federelemente


Chris K.

Empfohlene Beiträge

Moin moin!

Wie wohl jeder weiß gibts bei den Bike 2 verschiedene Ausführungen der Federelemente - einmal welche von Showa (Standard) und einmal welche von Öhlins.

Gibt es da signifikante Unterschiede?? Würde es Sinn machen, von Showa auf Öhlins umzurüsten? Gibt es einen dollen Unterschied in den Fahreigenschaften? Oder bemerkt man den erst auf der Rennpiste?

Vielen DANK!  *dafuer*

Link zu diesem Kommentar

Moin

die Abstimmung ist bei beiden gleich: vorne weich,hinten hart. Die Öhlins Gabel spricht einen Tick besser an wie die Showa. Das merkst Du besonders bei Wellbrettasphaltstrecken.

Außer zum Angeben lohnt sich Öhlins m.M.n. nicht und schon gar nicht das Aufrüsten. Da kannst Du dir lieber gleich ne 1098S kaufen,die werden dir im Moment doch hinterher geworfen.

Gruß Siggi

Link zu diesem Kommentar
Gast Hr.H.Odensack

Sehe ich genauso.... da ist viel Verkaufsstrategie dabei...damit sich auch die langsamen wie king of the road fühlen...es gibt aber für viel geld echte öhlins leckerbissen da kostet dann die gabel schon 12000 euro...aber ich glaube das kannst du als hobbyfahrer gar nicht ausnutzen... viel wichtiger ist die abstimmung... probier da erstmal alles rauszuholen...

Peace

Link zu diesem Kommentar

Moin

die Abstimmung ist bei beiden gleich: vorne weich,hinten hart. Die Öhlins Gabel spricht einen Tick besser an wie die Showa. Das merkst Du besonders bei Wellbrettasphaltstrecken.

Außer zum Angeben lohnt sich Öhlins m.M.n. nicht und schon gar nicht das Aufrüsten. Da kannst Du dir lieber gleich ne 1098S kaufen,die werden dir im Moment doch hinterher geworfen.

Gruß Siggi

Sorry aber ich seh das nicht so! Hab ja selber die S und ein Kumpel von mir hat die normale. Wir haben auf unserer Hausstrecke schon öfters getauscht und der Unterschied ist schon seeeehr deutlich "erfahrbar"

Hatte auch bei meiner Ex (600er CBR) einen kompletten Öhlins-Kit verbaut (Gabelumbau + neuen Dämpfer hinten) und der Unterschied war gewaltig!

Cheers

Tom

Link zu diesem Kommentar

@Tom

Ihr fahrt doch gar nicht die selbe Abstimmung, schon das kann den Unterschied ausmachen.

Das Öhlins von der Stange hat mit dem was du in der CBR hattest nicht viel zu tun, OEM Öhlins ist Großserienware.

Schon gar nicht erfahrbar ist der Unterschied auf der Landstraße, kann ich kaum glauben.

MFG

Ecotec

Link zu diesem Kommentar

@Tom

Ihr fahrt doch gar nicht die selbe Abstimmung, schon das kann den Unterschied ausmachen.

Das Öhlins von der Stange hat mit dem was du in der CBR hattest nicht viel zu tun, OEM Öhlins ist Großserienware.

Schon gar nicht erfahrbar ist der Unterschied auf der Landstraße, kann ich kaum glauben.

MFG

Ecotec

Also wir das letzte mal getauscht haben, führen wir beide noch das Standart Set-up. Wir wiegen beide gleichviel.

Schon allein das Feedback der Gabel ist um Welten besser, bei "schnellen Wechseln" ist die S deutlich agiler.

Ich wage zu bezweifeln, dass die Komponenten an der CBR hochwertiger waren, ich hab für den gesamten Umbau ca. 1600€ bezahlt...

Cheers

Tom

Link zu diesem Kommentar

...daß die "S" handlicher ist, liegt überwiegend an den leichteren Schmiedefelgen.

auch Showa-Elemente sind, sofern sie gut eingestellt sind, absolut ausreichend.

Ich bin sicher, daß für 98% aller hier die Unterschiede zwischen einem gut abgestimmten Showa-Fahrwerk und einem ebenso gut abgestimmten Fahrwerk (Serienteile) von Öhlins im Fahrbetrieb nicht spüren.

Auf der Renne werden die Zeitunterschiede minimal sein....nur wenige Zehntel.

Aber wer es für die psyche braucht, soll ruhir das Geld dafür ausgeben.

Schmiederäder sind die lohnendere Investition.

Link zu diesem Kommentar

@Tom

Dein Öhlins Umbau ist aber gezielt auf dich abgestimmt worden an der CBR,  das OEM Zeug ist auf die breite Masse abgestimmt, was funktioniert wohl besser? 

Wie die anderen schon sagten, machen die Schmiedefelgen der S gegenüber den Gußrädern der nicht S einen großen Unterschied hinsichtlich der Handlichkeit aus.

MFG

Ecotec

Link zu diesem Kommentar

Also wir das letzte mal getauscht haben, führen wir beide noch das Standart Set-up. Wir wiegen beide gleichviel.

Standard-Set-up - 2 Klicks bei Öhlins sind ja nicht gleich 2 Klicks bei Showa.

Und Showa-Standard-Einstellung ist nicht gleich Öhlins-Standard-Einstellung. So sehe ich das als Laie. Was ich so gehört habe, sind für die meisten Fahrer die Showas absolut ausreichend.

Ich habe die S-Version hauptsächlich wegen der Traktionskontrolle genommen, aber die Farbe der Öhlins passt auch besser zur schwarzen Duc.  :-*

Nachrüsten würde ich nicht - zu teuer.

Gruss Klausi

Link zu diesem Kommentar

Hab auch schon mit dem Gedanken gespielt nachzurüsten auf Öhlins...

Erstmal hab ich "nur" die Schmiederräder angebaut. Ist schon ein guter Unterschied zu bemerken.Lässt sich Kinderleicht in die Kurven werfen !!

Also ein gute Wahl  ;)

Andere Frage: ist die Gabel der R identisch mit der der S ??  Federbein ist ja TTX

und macht es Sinn vorne Showa Gabel hinten TTX ? (hätte einen sehr sehr guten Preis für ein TTX)

Ich wiege mit Kompletter Kleidung ca 100KG (dank Training aber schlecht fürs Biken)  die Gabel ist schon auf max Härte eingestellt.

Link zu diesem Kommentar

Wenn man ein Öhlins Federbein hat,  lohnt es nicht auf TTX umzusteigen, wenn man keins hat, kann man auch gleich ein TTX nehmen.

Oder aber du kaufst dir ein neuwertiges Federbein aus der S so um die 500 Euro und lässt es noch für 200 Euro auf dein Gewicht anpassen, dann kannst du dir das TTX sparen.

Das TTX ist sicherlich sehr gut, aber schwieriger einzustellen, soviel steht fest.

Die Gabel der R entspricht dem S Modell. 

Man kann sein Showa Zeug auch umbauen lassen, soll hinterher auch sehr gut funktionieren,  zb. bei GL-Suspension, die machen sehr viel Showa.

MFG

Ecotec 

Link zu diesem Kommentar

Moin

Sinn macht es auf jeden Fall,die Federelemte auf das eigene Gewicht,Fahrstil und Einsatzzweck einstellen zu lassen. Das muss nicht unbedingt der teure Öhlinskram sein. Auch Wilbers und Andere machen das sehr gut. Ein TTX bringt dich auch nicht weiter,wenn es nicht auf dich abgestimmt ist.

Mein Wilbers Federbein ist wirklich super und war damals bezahlbar. Das Teil wird auch nach ein paar Stunden in den Bergen nicht weich und das nach jetzt ca 13000 Km! *prost*

Gruß Siggi

Link zu diesem Kommentar

Danke schonmal ...

Ist nicht leicht da zu wiederstehen mit dem TTX... obwohl ich finde das das Showa Federbein nicht mal so schlecht ist..  die Gabel ist mir irgendwie nicht geheuer..

Mit meiner 748 damals (auch Showa) waren die Kurven klasse zu fahren.Lag wie auf  Schiene das Ding auch ohne einstellen. :-\

Die 10er Gabel .. naja. Bike kniggte immer ein in langsamen Kurven..Jetzt alles auf Hart gestellt und es läuft besser..  aber zu hart ist sicher nicht gut fürn Grip kann ich mir denken ..

Link zu diesem Kommentar
Gast Hr.H.Odensack

@ThorstenVR

Wegen grip brauchst du dir bei deinem Gewicht und der harten abstimmung keine sorgen machen...du kannst die weiche Gabel hier und da komplett zu machen...wenn du gut unterwegs bist...ich wiege 70kg und und hab die gabel bretthart, bremse dann aber auch enstprechend hart...so gleicht man gewicht aus

Link zu diesem Kommentar

@ThorstenVR

Wegen grip brauchst du dir bei deinem Gewicht und der harten abstimmung keine sorgen machen...du kannst die weiche Gabel hier und da komplett zu machen...wenn du gut unterwegs bist...ich wiege 70kg und und hab die gabel bretthart, bremse dann aber auch enstprechend hart...so gleicht man gewicht aus

Naja, höchst zweifelhafter und laienhafter Rat.

Gewicht gleicht man durch eine passende Feder aus, mit der Dämpfung kann man nicht eine grundsätzlich nicht passende (zu weiche) Feder ausgleichen.

Link zu diesem Kommentar
Gast Hr.H.Odensack

das hab ich auch nicht gesagt..ich geh davon aus das er bremst oder beschleunigt...und bei seinem gewicht taucht die weiche gabel bestimmt schnell tief ein deswegen kann er die Dämpfung erhöhen! das die gabel generell weich(Feder) und sein Fahrzeug niveau dadurch nicht ausgeglichen wird weis ich auch..

Mfg der Laie

Link zu diesem Kommentar

Viele Meinungen, aber anscheinend gehen die meisten darauf hinaus, dass Einstellung das A und O ist. Ich konnt mir ehrlichgesagt nicht vorstellen, dass man auf der Strasse nen Unterschied zwischen Öhlins und showa bemerkt. Wenn ich ma zu viel Geld hab, rüst ich vllt. auf TTX oda so um aber erstma bleibt alles beim alten.

Hat jemand hier ne Ahnung, was genau sich alles bei der Fahrdynamik ändert? Eintauchverhalte, Grip, Bequemlichkeit,... was noch?

Danke für die ganze Info!!!  Super Runde hier!!!!!

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

So ich hab jetzt endlich meine 2009er R Öhlinsgabel verbaut und gestern ausgiebig getestet...

Es ist schon ein guter Unterschied zu der Standart Showa erkennbar..  Bike liegt in extremen Schräglagen viel ruhiger und spricht auch deutlich besser an auf unebenen Streckenabschnitten ..

Hat sich gelohnt !!! 

Link zu diesem Kommentar

interessant... also ist der Unterschied angebl. doch spürber (oder ist das eher objektive Wahrnehmung?!)

Also is ja manchmal so, dass man denkt "was teurer is muss besser sein".

Allein die goldene Farbe find ich optisch sehr ansprechend!

Optik ist echt geil !!!  Aber es bringt wirklich was .. Fährt sich ganz anders das Bike. Mit einen Update Showa bist sicher auch gut beraten.Aber ich wollt einfach das schöne Gold noch zusätzlich  ;D

Link zu diesem Kommentar

Haha... verstehe ;D

Das sind für mich eh erstmal alles Utopien. bin schon froh, dass das mit dem Mopped geklappt hat und nun muss sich mein Portmonaie erstmal wieder erholen...

Aber was wär man für ein Mensch, würde man nicht über den Tellerrend gucken, gelle?

ich denk erstmal ne professionelle Einstellung der Showa haut einen auch vom Hocker, wenn man nur den Standard gewohnt ist - naja und wenns dann nicht reicht...  ::) ;D

Link zu diesem Kommentar

Wer sagt überhaupt, dass die Öhlins-OEM-Klamotten besser oder teurer sind als die von Showa.

Das ist genauso Stangenware, nur halt in Gold.

Mit der Showa war ich schon am Ende mit den Einstellungen.Jetzt hab ich noch Reserven und ich find sie schon besser im Ansprechverhalten usw..

Auch wenn es OME Öhlins Teile sind sind sie doch sicher etwas besser als die Standart Showa. Ich bin zufrieden auf das kommts an (o:

Link zu diesem Kommentar

Nachdem ich meine Showadingers ordentlich hab einstellen lassen und dann noch die Gabel weiter durchgesteckt und das Heck etwas höher nehmen liess, erkenn ich meine Diva auch nicht mehr wieder.  *amen*

Ich hab im Standardsetup, in Schräglage nur mit arger Mühe Druck auf Vorderrad bekommen. (172cm/61kg) Jetzt bin ich hoch zufrieden mit dem Fahrwerk und hab wieder echtes Vertrauen in die Fuhre.  *love*

Link zu diesem Kommentar

moin,

also wenn mir jemand einen Tip geben könnte, wo ich hier in der Nähe (SB +- 150 KM) die Showa richtig gut eingestellt, bzw. überarbeitet bekäme?!!!

obwohl ich eigentlich nicht über das Fahrwerk meckern kann, (ich meinte bisher, mit jedem Fahrwerk zurechtzukommen) -----vielleicht geht es noch besser mit meinen 90 Kombikilo´s?

Grüße

Link zu diesem Kommentar

gemeint war eigentlich 63-65kg ;D

Kennt jemand einen fähigen Menschen, welcher Fahrwerk - auch showa - einstellen kann und in der Nähe von Braunschweig stationiert ist?

Fragen an die, die das Prozedere schon hinter sich haben: wie lang dauert das?? Ist das in 10 min gegessen, oder muss man die Karre da abgeben und nen Tag später wiederkommen?

Link zu diesem Kommentar

Hatte mit meinen 1098S (Ohlins) kein probleme (nur vorderseite/kompression etwas zu weich,auch auf max)

Aber mit meine neue 1198 (Showa) kam ich hinten total nicht zurecht!!

Beim anbremsen kam die hinterseite hoch und daher kein grip,also 0.0% negativ federweg,auch nicht ein zu stellen...

Hab jetz umgerustet auf hinten TTX und vorderseite FGR 803,besser geht es fast nicht.

Aber muss sagen die Showa vordergabel war ok,Showa hinten..lebensgefahrlich!

mfg Carlos

Link zu diesem Kommentar

hab mir heute das ölins federbein gekauft von der 1098s mal schauen wie es sich an meiner 848 macht das showa teil kann ich kaum einstellen und hab so gut wie keinen negativen federweg echt kagge.

ist es schwer das federbein an der duc zu tauschen? hab das bisher noch net gemacht

Link zu diesem Kommentar
Gast Colorblind

Schwinge muss nicht raus!

Ist zwar in der Tat recht eng, aber es funktioniert.

-HR raus

-Fußraste ab

-Krümmersteigrohre ab

-Mopped hinten aufhängen

-Federbein rausschrauben

-anderes FB rein

-Zusammenschrauben

Norman

Link zu diesem Kommentar

320Teuro für 15 min einstellen??? Ich glaub ich mach mich selbstständig ;D

1280EUR/Stunde bei 8 Stunden täglich und 5 Tagen die Woche - is jeden Monat ne neue 1098s drin...

Krasser Spaß...

Aber ihr meint, das bringts wirklich??

Hab da noch nicht so viel erfahrung mit... Bin die anderen immer im Seriensetup gefahren...

hm...

*thx* auf jeden Fall!!!

Link zu diesem Kommentar

willst du komplett einstellen lassen ?

ich würde es erstmal selbst ausprobieren scheiße ist nur die federvorspannung bei der showa zu ändern denn mit den harkenschlüsseln kommst du so gut wie gar net rann

sooo hab mein öhlins federbein verbaut und bin bisher zufrieden habs noch net so argh eingestellt, aber mir kommts jetzt schon vor als hätte ich mehr rückmeldung

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!