Zum Inhalt springen

Bremssattel schwärzen


KugelfischEsser

Empfohlene Beiträge

Hm eloxieren fällt wohl flach ... Sind ja so weit ich weiß nicht aus Aluminium... Um welche handelt es sich denn? ES gibt ja schwarze Brembo Zangen schon fertig. Brauchst dir also eigentlich nicht die Arbeite machen sondern vertickst deine und kaufst dir die schwarzen... Ansonsten wohl Pulvern würde ich sagen.

Link zu diesem Kommentar

Du, ich hatte nen schweren Unfall mit meiner PF letzte Saison, darum bau ich sie neu auf. Sind die Standart Brembos von der kleinen. An M4's hatte ich auch gedacht, hab die auch auf der großen. Aber für die kleine sind die mir zu Potent, abgesehen davon brauch ich dann auch neue Leitungen. Damit wär ich insgesamt bei gut 500-600 Euro. Darum will ich die origanelen schwärzen.

Link zu diesem Kommentar

Pulverlack ist in der Regel härter als Nasslack. Zudem kommt die leichtere Verarbeitung des Pulverlacks.

Nachteile: kaum Möglichkeit zur Nacharbeit falls mal Schäden entstehen / Haltbarkeit weil Alu

Da ist Nasslack besser geeignet. Dennoch würde ich dir Pulverlack empfehlen.

Habe gerade eben eine Fussrastenanlage und eine Gabelbrücke schwarz gepulvert!!  :::::)

Link zu diesem Kommentar

Ich würd das mit dem Pulvern der Sättel mal lassen (sweat)

Erstens trägt Pulvern auf, ist also an den neuralgischen Stellen wie Verschraubungen der Leitungen heickel.

Zweitens hast du keine Monoblocks, also müssen deine auseinandergeschraubt werden.

Drittens gehen dir im Ofen sämtliche Dichtungen zur Sau, also kannst du bei Brembo gleich einen Reparatursatz ordern.

Ansonsten kannste die Originaldichtungen drinlassen und wir besuchen dich im Spital, falls du heile bleibst bei der ersten zackigen Bremsung ....

Wenn, dann mit Sattelfarbe anmalen.

Alles andere lass bitte sein.

Gruss

Alain

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

Nochmal hoch damit:

Hab heute ein par Lacker abgefahren und die sagen mir alle das gleiche: Lackieren der Sättel wird sehr teuer und keiner kann mir versprechen obs hält, tendieren sogar dazu, dass das ganze ziemlich schnell scheiße aussieht. Zur Info: Es sind KEINE Mono's an der SF 848 Serienmäßig verbaut. Hat also jemand mit lackierten Sätteln an der PF Erfahrung?

Link zu diesem Kommentar

Am besten wird es wenn du die Sättel strahlen lässt und dann Pulverbeschichten!

Das hat einem M3 über Jahre gehalten!

Was am Moped auch geht bzw sogar besser als beim PKW da die Sättel nicht wirklich verrostet sind.

Dann würde auch Foliatek Bremssattel lack gehen.

Die Sättel ausbauen und schön reinigen, dann den 2K Lack drauf.

Das geht sicher Einwand frei.

Grüße

Link zu diesem Kommentar

Ist ja wohl logisch das du beim Pulvern den Sattel zerlegen musst,

die Kolben raus und die Dichtungen auch. Sollte gehen ohne die Dichtungen zu zerstören.

Wenn nicht einen neuen Dichtsatz kaufen. Wie gesagt am M3 hat das super funktioniert.

Was soll der Hammrite besser können als der 2K Foliatec?

Wenn man sauber macht sieht das nicht schlechter aus wie lackiert, wenn du natürlich läufer oder nasen rein machst...

eher nicht.

Oder du findest noch einen Lacker der das für dich macht.

Aber jetzt liegt es an Dir!

Link zu diesem Kommentar

Hatte gelesen das Hammerite - obwohl nicht ausgeschrieben als Sattellack - länger schön aussieht und das für weniger Geld. Steht so zumindest in den einschlägigen Foren. Sättel zerlegen ist sicher nicht das Schlimmste, bei der Arbeit die ich noch vor mir hab, ist das nur ein Tropfen auf den heißen Stein  ::::::D

Leitwolf, hast du gesprayed oder gepinselt?

Link zu diesem Kommentar

Nochmal hoch damit:

Hab heute ein par Lacker abgefahren und die sagen mir alle das gleiche: Lackieren der Sättel wird sehr teuer und keiner kann mir versprechen obs hält, tendieren sogar dazu, dass das ganze ziemlich schnell scheiße aussieht. Zur Info: Es sind KEINE Mono's an der SF 848 Serienmäßig verbaut. Hat also jemand mit lackierten Sätteln an der PF Erfahrung?

es ist doch auch klar, das der lackierer es auch können muss,

wenn er sowas noch nicht gemacht hat dann lass es sein..., weil nur weil er ein auto anpinseln kann heist es noch lange nicht das er das mit dem sattel auch kann.

zumal der aufwand dann ist den Roten brembo schrieftzug so auch wider hin zu bekommen..

das wird rot lackiert, dann abgeschliffen, dann wider lackiert.

am ende sieht es dann so aus..

Meine nächsten werden nächste wo schwarz Seidenmatt.

(die auf dem bild sind glanz, das kommt nicht so gut)

Link zu diesem Kommentar

danke Siggi für die Bilder. Dein Typ wusste aufjedenfall was er macht. Wenn ich das aber richtig seh, sind das die Mono's der großen Fighter. Ich hab auf meiner 10er die M4 drauf und hab die mal verglichen mit den Sätteln der PF. Die der kleinen kommen mir vom Material "grobporig" vor, wenn du weist was ich mein. Sieht mir sehr nach Aluguss aus (bitte nicht Verhauhen, kenn mich mit Materialien echt null aus). Allein von der Oberflächenbeschaffenheit hab ich das Gefühl, dass die M4's leichter zu Lackieren sind als die P34 (???) der PF. Den roten Bremboschriftzug kannst auf der PF vergessen. Ich glaub das schafft kein Lacker der Welt  ::::::D ::::::D

P.S..: Ist das ne Desmogabel? :AAE106:

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!