Zum Inhalt springen

Druckplatte liegt nicht auf


lukazzo

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

ich bin verzweifelt..

Habe die Kupplung geöffnet, um die Paketstärke der Kupplungsscheiben zu messen. Alles im grünen Bereich. Im gleichen Atemzug habe ich dann auch neue 40mm Federn für die Druckplatte von Desmoworld gekauft.

Alles wieder zusammengebaut, ansonsten nix verändert. War auch nicht das erste Mal, dass ich die Kupplung zerlegt habe.

Ich wollte eine Probefahrt machen, legte den 1. Gang ein und ließ die Kupplung kommen. Eingekuppelt aber kein Vortrieb. Die Druckplatte ist zu weit von den Kupplungsscheiben weg und baut dementsprechend keinen Druck auf.

Also gleiche Spiel von vorne. Die Paketstärke stimmt, habe auch nicht ausversehen zwei Stahlscheiben hintereinander gepackt. Kupplungsnehmerzylinder abgeschraubt, sah auch alles normal aus. Kupplung entlüftet, auch keine Besserung.

Es scheint als ob die Druckstange nicht weit genug reingeschoben werden kann. Habe allerdings nichts am Zylinder verändert gehabt. Ich habe keine Ahnung wo der Fehler liegt  :( :(

Um die Federn auszuschließen, habe ich auch wieder die alten montiert. Hat allerdings nix gebracht

Hoffe ihr könnt mir helfen..

Grüße

Lukas

Link zu diesem Kommentar

Glaube mir ich habe die Platte damals sehr gründlich untersucht. Da ist keine mechanisch eingefügte Kerbe/Markierung. Auf dem Bild was ich eingefügt habe ist ein weißer Strich auf einem der "Arme" zu sehen. Ich wusste jedoch nie, ob es sich dabei nur um Design oder die mögliche Markierung handelt. Deswegen habe ich immer den "Arm" mit dem weißen Strich drauf auf den Bolzen mit der Kerbe gesteckt.

http://duc-teile.de/ducteile/MB2C/mb2c_mb001_sp1_o_n_d1.jpg

Hier gibts auch einen Thread über die fehlende Verzahnung:

http://www.duc-forum.de/thread.php?postid=129833

Link zu diesem Kommentar

Problem gelöst.

Der Kolben im Kupplungsnehmerzylinder schien nicht ganz in die Ausgangsposition gewandert zu sein. Leichter Druck mit der Druckstange bei geöffnetem Pinkelbecher hat nicht geholfen. Also den Zylinder von der Hydraulikleitung getrennt und den Kolben mit der Druckstange auf Anschlag geschoben. Anschließend Kupplung entlüftet und siehe da: Alles wieder beim Alten!

Grüße

Link zu diesem Kommentar

@lukazzo:

Der Kolben muss sich auch bei geschlossenem Hydrauliksystem zurückdrücken lassen. Wenn das nicht geht ist am Handhebel zu wenig Spiel eingestellt - das führt dann in der Regel zum Rutschen der Kupplung wenn das System mal richtig warm wird.

In dem Druckstück im Handhebel ist eine winzig kleine Maden-Inbusschraube; wenn Du die löst kannst Du die Druckstange verdrehen und damit das Spiel zwischen Druckstange und Kolben einstellen. Es muss immer ein wenig Spiel da sein (erkennbar daran das am Anfang kein Druck am Hebel aufgebaut wird sondern die Flüssigkeit sogar sichtbar zum Behälter zurückströmt). Erst nach ein paar mm Hebelweg sollte der Druckaufbau beginnen.

Gruss

Kai

Link zu diesem Kommentar

bei der neuen druckplatte werden halt die bohrungen für die federaufnahme tiefer sein.

dann brauchst du distanzscheiben für die federn.

oder andere federn

hatte ich auch mal bei einer zubehör druckplatte.

den druckbolzen am hebel darfst du nur verstellen wenn der hebel anders ist,

mit dem kannst du ein problem mit der druckplatte / federn nicht ausgleichen !

ciao

robert

Link zu diesem Kommentar

Habe den Bolzen für die Pumpe nach Gefühl eingestellt gehabt: Soviel Spiel, dass noch genug Reserve vorhanden ist, aber auch nicht zuviel Ausrückweg verloren geht.

Die Platte hatte der Vorbesitzer bereits montiert und die lief jetzt 24.000km mit den originalen 40mm Federn und den mitgelieferten Federtellern ohne irgendwelche Unterlegscheiben. Müsste ich die Unterlegscheiben zwischen Federteller und Schraube legen?

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!