Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo bin gerade dabei beide Ventildeckeldichtungen zu wechseln, und wollte fragen ob es schon einmal einer selbst gemacht hat?

Sollte ich die Dichtungsmasse dünner oder eher dicker auftragen,habe auch gelesen das der Deckel bearbeitet werden muss. ?!

Und als allerletztes mit wie viel nm. wird der Deckel angezogen ?

Bin für Hilfe und Antworten sehr dankbar(ok)

Motorrad:1199r  Baujahr:2013 (4400km)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habs selber gemacht.. Dichtmasse normal auftragen.. Also nicht zu dick... Am Deckel musste bei mir nix gemacht werden, die neue Dichtung (NICHT DUCATI! Sondern ATHENA) funzt jetzt prima. Schwach von Ducati.. Kumpel hat angefragt (neu gekauft beim Händler), Ducati gibt einem nicht einmal die Dichtung wenn man es selber macht.. Obwohl das Problem bei fast allen Panigale(s) auftritt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Hilfe dann werde ich mir mal 2 davon bestellen in der Hoffnung das es dann mal aufhört zu ölen.

Wie viel nm hast du die Schrauben angezogen? oder hast das nur nach gefühl angezogen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da letztes mal auf der Renne Öl in der Verkleidung stand(Zylinderdichtung saß nicht richtig/ zum Glück sitzen geblieben:o) habe ich mir eine Ölwanne,Bugverkleidung zugelegt, Lüfter und das zeugs ist durch den Superstock Krümmer eh raus,hat jemand tipps wie Ich am besten diese anbringe muss ürgendetwas angepasst werden oder ist das plug and play? Das Risiko mit dem Öl möchte Ich nicht noch einmal eingehen! ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ventildeckel werden im Winter gemacht...
Habt ihr nur an den angezeichneten Punkten die Dichtmasse aufgetragen oder wart ihr damit etwas großzügiger? (ok)
Ventildeckeldichtung.thumb.PNG.872f64893
lg
Armin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war damit etwas großzügiger...

ganze Dichtung von beiden Seiten ganz dünn mit der dichtmasse aufgetragen, seitdem 4 Rennstreckentage super dicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, 

Habe mir ne 1199S Bj.2014 gekauft, der stehende Zylinder ölt meiner Meinung nach. 

Bin Hobby Ducati schrauber, und wollte mal hier eure Meinung einholen. 

Habe gerade mal hier etwas recherchiert, da ich mir nicht ganz 100% sicher bin was das Problem ist aber dem hier eventuell ähnelt. 

Habe ein Bild beigefügt, und würde mich eventuell über Tipp/Hilfe freuen.  

Denn ich halte nicht viel von der Ducati Werkstatt, die meine Lieblinge verkratzen/mangelnde/fehlerhafte Arbeit leisten, denn es heißt nur noch Quantität. 

 

Gruss Tobi 

88DC6DAE-10D1-4734-8E9C-1CE2597EAEA4.jpeg

C072D47A-651E-4914-9EF8-AB6B7D6DC1C5.jpeg

701736DC-88B5-4516-ACBB-101E7F7A5434.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Schrauber des Vertrauens sagt, dass der Hitzeschutz am stehenden Zylinder zum Hitzestau führt und dadurch der Zylinder leicht sifft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

#Robert89 Danke für den Tipp, habe auch noch etwas recherchiert und bin auch zum Entschluss gekommen die Hitzeschutz_kappen zu entfernen, dieses Jahr zu fahren und das ganze zubeobachten. 

Sieht auch um Welten besser aus. 

 

 

Mich 

F9E9C39D-619A-45FC-BC95-A308640A1A40.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.1.2018, 11:44:23 schrieb Robert89:

Mein Schrauber des Vertrauens sagt, dass der Hitzeschutz am stehenden Zylinder zum Hitzestau führt und dadurch der Zylinder leicht sifft. 

Die haben auch schon bei der 1199 gesifft, und die hatten noch garkeinen Hitzeschutz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.8.2016, 23:06:50 schrieb ph1l:

..... neue Dichtung (NICHT DUCATI! Sondern ATHENA) funzt jetzt prima. Schwach von Ducati.. Kumpel hat angefragt (neu gekauft beim Händler), Ducati gibt einem nicht einmal die Dichtung wenn man es selber macht.. Obwohl das Problem bei fast allen Panigale(s) auftritt.

In der Winterpause habe ich probehalber die Dichtung bei der 1199 vom Stehenden gewechselt. Ich habe auch die von ATHENA genommen und OHNE Dichtmittel eingesetzt.

Heute nach der Probefahrt alles trocken!(ok)

Super Tipp!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb *DesmopatricK*:

Hallo! Mein stehender Zylinder läuft jetzt auch etwas...was muss alles weg? Tank, Heck auch? Danke 

Hallo, 

ich erkläre dir meine Vorgehensweise:

1 Schritt: Luftkanäle/Zündschlossabdeckung abmontieren.

2 Schritt: Sitz abmontieren 

3 Scheitt: Tank Befestigung abschrauben 4#schrauben 

4 Schritt: vorne am Tank links/rechts die Schrauben raus.

5 Schritt: Tank hinten leicht anheben 30* grad(wenn mehr/eventuell Kratzer vom Zündschloss)

6 Schirtt: mit der einen Hand den Tank halten, mit der anderen die Stecker ab/mit Gefühl/an der Spitze kleinen Kontakt Stecker nicht vergessen. WICHTIG vorne rechts SIND auch ZWEI Schläuche/Überlauf/Überdruck am Y-Stück unten abziehen, nicht vom Tank ! (Eventuell zu zweit, einer hält den Tank!)

7 Schritt: Tank vorsichtig herunternehmen, und in sicher abstellen. 

 

????

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh da war noch was ?, 

ich für mich habe das Heck auch entfernt. 

Kommst überall hin, kannst alles gründlich putzen ????. 

 

Vorallem, ich frag mich gerade? !! Wie willst du die Zylinderkopfabdeckung abnehmen ohne den Tank abzunehmen ?!! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tank war/ist mir klar, nur Heck bin ich nicht sicher ob man an die Schrauben/Deckel/Dichtungen rankommen?!

tank war schon ab, hab den Luftfilter getauscht im Winter 

was habt ihr für eine Dichtmasse genommen? Wie sind die Drehmomente der Schrauben (Heckrahmen, Ventildeckel)? Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.6.2018, 16:25:05 schrieb Toby:

Oh da war noch was ?, 

ich für mich habe das Heck auch entfernt. 

Kommst überall hin, kannst alles gründlich putzen ????. 

 

Vorallem, ich frag mich gerade? !! Wie willst du die Zylinderkopfabdeckung abnehmen ohne den Tank abzunehmen ?!! 

Den Tank und das Heck einfach lösen, Tank und Heck leicht anheben und schon bekommt man die Kappen bestens raus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Dichtmasse verwende ich nur Loctite 5920.

Ob für Öl oder Kühlmittel alles kein Problem.

Nur nicht Benzin beständig!

Lässt sich alles wieder leicht lösen und leicht reinigen.

Das Original Dichtmittel ist dagegen eine verarsche.

Meiner Meinung nach kein Vergleich!

Ich sende dir Bilder wenn ich zuhause bin, dann siehst du wie ich das gemacht habe.

Das hochladen mit tapatalk funktioniert nicht.

Fotos sind zu groß oder so ein scheiß...

LG Wuzel

Gesendet von meinem G8141 mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Bei mir ist es jetzt auch soweit.

Könnt ihr mir sagen wo ihr die Dichtungen so bestellt ? Habt ihr auch die Dichtung für die Kerze gewechselt ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb hartmann08:

Könnt ihr mir sagen wo ihr die Dichtungen so bestellt ?

Ich habe die von Ducati genommen. 

vor 12 Minuten schrieb hartmann08:

Habt ihr auch die Dichtung für die Kerze gewechselt ? 

Ja

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.7.2018 um 17:00 schrieb Wuzel:

Geil , hat mir viel gebracht, nur noch eine Frage.Wie habt ihr die Dichtflächen behandelt bevor ihr die Dichtung samt Deckel montiert habt? Alkohol oder Bremsenreiniger ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bremsenreiniger ist zum Reinigen für Dichtflächen nur bedingt geeignet. Warum? 

Sprüh es auf Metall und lass es verdunsten, ein weißer Film bleibt zurück, dem Bremsenreiniger beigemischtes Trennmittel, für was auch immer... 

 

 

Alkohol.... Würde ich wegen der nicht  stark ausgeprägten Entfettungswirkung auch nicht nehmen. 

 

Auf der Arbeit benutzen wir für schwere Maschinenwände Ethylacetat für sowas. 

 

 

So, jetzt aber Schluss mit lustig und den wissenschaftlich chemischen Ansätzen...Nimm Bremsenreiniger und fertig, das hält dann dicht. Haben bestimmt schon dutzende Andere vor uns gemacht und es hat auch immer dicht gehalten. 

Fand den chemischen Hintergrund nur interessant und wollte das mal mit dem Forum teilen:::::;)

  • Like 1
  • Thanks 1
  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was für ne Dichtmasse nehmt ihr denn? Hab hier ThreeBond TB1215 Silikon Dichtmasse die auch an das Gewinde der Ölablassschraube kommt. Wie ist denn die Ölwanne abgedichtet? Muss da auch eine Dichtung neu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur zur Info...,

wie ich schon vor 2 Jahren schrieb (s.o.), habe ich bei meiner 1199 die ATHENA Dichtung (s. Bild) OHNE Dichtmittel verwendet. Letztlich wäre auch der Sinn der Dichtung verfehlt, wenn diese mit Dichtmittel eingesetzt werden muss. Auch wenn es so in der Reparaturanleitung von Ducati steht.
Die vorherige Dichtung wurde nach dem Motorumbau auch mit Dichtmasse eingesetzt und trotzdem hat es nicht dichtgehalten. So wie es sich i.M. auch noch am liegenden Zylinder zeigt, der die ATHENA Dichtung noch nicht hat. Das wird dann das Winterprojekt.

Beim Ein-/Ansetzen der Dichtung habe ich diese ganz wenig mit Motoröl benetzt, damit sich diese besser "setzen" kann.

Übrigends, ist der Stehende seit meiner Reparatur immer noch trocken. Muss wohl nix verkehrt gemacht haben vor 2 Jahren....

Dichtung.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Athena Dichtungen habe ich schon bestellt. Werde dann auch mal ohne Dichtmittel einsetzen. Für die Ölwanne kann ich aber schon das TB1215 nehmen?

Edit: Werde für die Wanne einfach mal die kupferfarbene Loctitemasse nehmen. Hab meine Ventildeckel mal genauer angeschaut und dort scheint die auch verwendet worden zu sein. Sind auch seit 6000km dicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!