Jump to content
dslr

Aufbau einer Aprilia RSV4 2015er Race

Empfohlene Beiträge

So, gibt wieder mal was neues zu meiner RSV4 zu berichten ...... sie bekommt einen Pro-Shift Blipper (ok)

 

B&B II with DBW.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als erstes gibt es zu sagen, dass der Kontakt zu Pro-Shift extrem einfach und hilfsbereit ist. Der Kontakt mit Lynda (verantwortlich für Verkauf und Administration) war schnell hergestellt. Auch die Weiterleitung an den Techniker verlief einfach und unkompliziert. dort konnte ich erklären, dass meine RSV4 etwas anders aufgebaut ist als normal und dass ich deshalb eine individuelle Kabelführung benötige. Dann kam die Antwort, die ich am liebsten mag: "No Problem at all, Alain, we will make a custum wiring loom for you" .... "Kein Problem, Alain, wir machen einen massgefertigten Kabelbaum für dich".

Da ich seitliche Abdeckplatten zur Luftführung habe, müssen die Module anderswo platziert werden ...... Also ging es mal darum, die Masse für den Kabelbaum festzulegen. Mit meinem selbsttragenden Heck habe ich massig Platz zwischen Monocoque und Airbox. Dort sollen alle "Kontrollkästchen hin ......Also, kurz das Monocoque abgebaut, mit einem Spannset als "Kabeldummy" die Kabelführung bestimmt und so gemessen, wie lang die Kabel sein müssen, um alles optimal zu platzieren .....

Aprilia_204-01.jpg

RSV4 DBW Blipper Location (1).jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So sieht die planmässige Verlegung des Kabelbaumes aus .... was eine benötigte Länge von 75cm ergibt. Die Masse wurden an Pro-Shift weitergegeben ......

 

Aprilia_204-02.jpg

Aprilia_204-03.jpg

Aprilia_204-04.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb janisbein:

Krasses Projekt! Les es jetzt zum ersten mal. Mein Respekt!

Herzlichen Dank für dein Lob!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr cool Alain! 

Eine Frage hätte ich: Was machen die ganzen Rentner im Bild? (maeh)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klappe...sind die Sponsoren 👋😄

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hättest mal ein modernes Motorrad, brauchtest du keinen Blipper nachrüsten 😉

Sehr schöne Arbeit, aber jetzt mal länger heil lassen 💪

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ausnahmsweise mal Daumen hoch👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb 9to10:

Hättest mal ein modernes Motorrad, brauchtest du keinen Blipper nachrüsten 😉

Sehr schöne Arbeit, aber jetzt mal länger heil lassen 💪

Ach komm, Christian, eine Bodenprobe von Zeit zu Zeit darf sein ...... 🙈
Aber zurück zum Blipper ..... Der Einbau verlief problemlos und die angegebenen Werte für die Kabellängen haben perfekt gepasst, so dass der Einbau wirklich ohne Überraschungen verlaufen ist. Durch das Monocoque habe ich massig Platz beim Luftfilterkasten, um sämtliche Steuereinheiten unterzubringen. So sieht der Schaltsensor bzw. die Schaltschiebelehre von Pro-Shift aus. Mit aufgebautem Monocoque ist das Steuergerät durch die Lüftungsschlitze zu erreichen. So kann auch in verbautem Zustand das Bedienelement angeschlossen werden. Werd dann für den Deckel eine kleine Sicherungsschnur machen, dass der Deckel nicht irgendwann verloren geht ......

 

 

_C7A6931 (1).jpg

_C7A6930.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durch die massgeschneiderte Lösung hält sich auch der Kabelsalat in engen Grenzen. Mit Monocoque ist von aussen nicht wirklich viel zu sehen. Der Schaltsensor ist per Steckverbindung avgeschlossen. Im Sturzfall kann also der Sensor sehr schnell getauscht werden. So sieht das ganze dann aus:

_C7A6932.jpg

_C7A6934.jpg

_C7A6937.jpg

_C7A6938.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Jungs! Der erste Testlauf für den Blipper war in Misano. Gehofft hatte ich auf ein Gerät, dass Plug & Play funktioniert. Dem war leider nicht wirklich so. Die Out-Lap war auch gleich wieder die In-Lap. Im Gegensatz zum IRC-Blipper, den einige sicherlich aus der 1199 kennen,  war das Herunterschalten von Anfang an perfekt, aber das Hochschalten war sehr ruppig und brachte Unruhe ins Fahrwerk. Bei IRC war es bei mir genau spiegelverkehrt:  Hochschalten "out of the box" perfekt, runterschalten nicht wirklich …….
Also ran mit dem Einstellgerät und rein in das Menu. Chris von Pro-Shift war sofort telefonisch zur Stelle und hat mich Schritt-für-Schritt durch die verschiedenen Menüs geführt. Da der Sensor wie eine Schiebelehre arbeitet, kann der Punkt, wo die Schaltklauen an der Schaltrolle anstehen, sehr präzise eingestellt werden. Man arbeitet also nicht mit Gewicht, sondern mit Weg. Nach zwei Durchgängen waren die Einstellungen gefunden (da nur der Shifter eingestellt werden musste) und der Spass konnte beginnen!

Jetzt kommt dann noch das Ultrafeintuning ... die gangselektive Einstellung, aber schon jetzt ist es zu 95% perfekt .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.5.2019 um 09:43 schrieb dslr:

Danke Jungs! Der erste Testlauf für den Blipper war in Misano. Gehofft hatte ich auf ein Gerät, dass Plug & Play funktioniert. Dem war leider nicht wirklich so. Die Out-Lap war auch gleich wieder die In-Lap. Im Gegensatz zum IRC-Blipper, den einige sicherlich aus der 1199 kennen,  war das Herunterschalten von Anfang an perfekt, aber das Hochschalten war sehr ruppig und brachte Unruhe ins Fahrwerk. Bei IRC war es bei mir genau spiegelverkehrt:  Hochschalten "out of the box" perfekt, runterschalten nicht wirklich …….
Also ran mit dem Einstellgerät und rein in das Menu. Chris von Pro-Shift war sofort telefonisch zur Stelle und hat mich Schritt-für-Schritt durch die verschiedenen Menüs geführt. Da der Sensor wie eine Schiebelehre arbeitet, kann der Punkt, wo die Schaltklauen an der Schaltrolle anstehen, sehr präzise eingestellt werden. Man arbeitet also nicht mit Gewicht, sondern mit Weg. Nach zwei Durchgängen waren die Einstellungen gefunden (da nur der Shifter eingestellt werden musste) und der Spass konnte beginnen!

Jetzt kommt dann noch das Ultrafeintuning ... die gangselektive Einstellung, aber schon jetzt ist es zu 95% perfekt .....

Moin Alain, kenne einiges von deinem Bike aus einem anderen Forum. Das Ganze hier zu lesen ist der Hammer. Dein Monocoque ist der Wahnsinn.

Hab das mit der Umlenkung am Federbein nicht ganz verstanden. Ich fahre stock Fahrwerk, bringt ne andere Umlenkung da auch was? Die Teflonscheiben sind wo zu beziehen, DIN 9021 oder noch größer? Ist ja doch recht viel Spiel in der Umlenkung.

Geiles Projekt, geiles Bike Alain. Chapeau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...