Zum Inhalt springen

Heckhöhe RICHTIG messen und Einstellen


EnzoK

Empfohlene Beiträge

Mahlzeit,

nach "ausführlicher" Recherche habe ich immernoch keine genaue Beschreibung zur Vorgehensweise zum Einstellen der Heckhöhe bzw dem richtigen Messen.

Deswegen wollte ich mal ein Thema eröffnen in dem das mal steht. Ein weiterer Grund ist, dass ich mein Kettenritzel, Kette etc tauschen möchte und ich das Heck leicht anheben möchte. Bevor ich aber an der Heckhöhe rumschraube wie so einen Bekloppten brauch ich aber mal ein paar Werte. Da ich ja in meiner 848 keine verstellbare Schubstange habe, ist für mich der Ausgangswert ja vorgegeben.

Ich nummeriere das einfach mal so durch und ihr verbessert es einfach oder schreibt es richtig drunter :D

Und wenn alles Schwachsinn ist, bitte das ganze Thema löschen :D:D

1. Motorrad richtig aufbocken.

- Um die Heckhöhe zu ermitteln, muss man das Motorrad komplett anheben. Am besten mit einem Zentralständer. Es ist falsch das Motorrad auf dem Hinterradständer aufzubocken um dann zu messen. Richtig? (Ich vermute dann mal das die Bilder auf denen man die Rahmenlehre sieht nur zur Show sind und nicht zeigen sollen wie man die Rahmenhöhe richtig misst)

2. Heckhöhe messen

- Wenn ich das Motorrad nun richtig in der Luft habe. Messe ich mit der Rahmenlehre den Abstand zwischen der Makierung an der Rahmenlehre und der Mitte der Hinterradachse. Richtig? (Da ich ja keine verstellbare Schubstange habe, werde ich den gemessen Wert auch bei meiner demnächst erhaltenen verstellbaren Schubstange einstellen um erstmal wieder bei 0 zu landen.)

3. Heckhöhe ändern.

- Wenn ich meine verstellbare Schubstange nun eingebaut habe und bei dem Standart Wert eingestellt habe, kann ich nun endlich die Heckhöhe verstellen. Um wieviel Millimeter meint ihr sollte ich das Heck anheben?

Heckhöhe höher = Kürzerer Radstand heißt handlicher, aber geringere Fahrstabilität

Hechköhe niedriger = Längerer Radstand heißt gute Fahrstabilität, aber schlechtes Handling

Richtig?

So und nun zum Schluss, wenn das alles passt....

4. Kette spannen

- Wenn jetzt alles mit der Heckhöhe und der Schubstange und dem ganzen gefi.... passt. Erst jetzt stelle ich die Kettenspannung ein.

5. Mopped wieder auf die Beine lassen :D

 

Einen schönen Sonntag euch allen.

Grüße Enzo

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden schrieb EnzoK:

...

Heckhöhe höher = Kürzerer Radstand heißt handlicher, aber geringere Fahrstabilität

Hechköhe niedriger = Längerer Radstand heißt gute Fahrstabilität, aber schlechtes Handling

Richtig?

...

Nein, äh, falsch. Wenn Du die Heckhöhe änderst, ändert sich am Radstand erstmal (fast) nichts. Was sich ändert, ist die Heckhöhe und damit ändern sich Lenkkopfwinkel und Nachlauf.

Heck höher - steilerer Lenkkopf, weniger Nachlauf -> bessere Handlichkeit, weniger Stabilität

Heck niedriger - flacherer Lenkkopf, mehr Nachlauf -> bessere Stabilität, weniger Handlichkeit.

Das Thema Kette spannen wurde ja schon angsprochen - also vorweg Kette spannen und (wenn an der Heckhöhe nennenswert was geändert wurde) hinterher noch mal nachprüfen und ggf. minimal nachjustieren.

Im übrigen würde ich sagen macht nur die Messung der Heckhöhe bei auf den Rädern stehendem Motorrad mit sitzendem Fahrer (also z. B. in einer Vorderradwippe stehend) wirklich Sinn. Weil das ist es was sich beim Fahren einstellt; alle anderen Messungen werden noch durch Fahrergewicht, Federrate und die Einstellung von Vorspannung bzw. Negativfederweg beeinflusst und sind daher nicht vergleichbar. Bewerten lässt sich das dann ohnehin nur zusammen mit der Konfiguration der Gabel (Durchsteckhöhe, Federrate, Ölstand und eingestellte Vorspannung) und der sich damit ergebenden Höhe vorn.

Gruss

Kai

Link zu diesem Kommentar

die heckhöhe bezieht sich ja auch immer auf ein korrekt eingestelltes Fahrwerk. Sprich min. vorspannung und negativfederweg sind passend.

theoretisch spielt es dann keine Rolle ob ausgefedert oder mit Fahrer drauf. 

Einfacher ist das allerdings auf nem zentralständer.

Also komplett ausgefedert erst die Kette spannen und dann Heck einstellen.

Link zu diesem Kommentar
vor 52 Minuten schrieb V2 Leitwolf:

die heckhöhe bezieht sich ja auch immer auf ein korrekt eingestelltes Fahrwerk. Sprich min. vorspannung und negativfederweg sind passend.

theoretisch spielt es dann keine Rolle ob ausgefedert oder mit Fahrer drauf.

...

Äh ja, korrekt, bzw. passend. In der Bedienungsanleitung steht zu Vorspannung und Negativfederweg nicht ein Wort, nur die maximale Länge der Schubstange ist mit dem (falschen) Wert von 285 mm angegeben; der Standardwert laut WHB ist 166,7 mm (gemessen Mitte Auge - Mitte Auge). Das wars, weiteres gibt auch das Werkstatthandbuch nicht her. Erst recht nicht zur Standard-Heckhöhe.
Außerdem ist klar: sobald eine Feder mit anderer Federrate verbaut ist ist die ganze Theorie sowieso hinfällig.

Ob jetzt die vielen verschiedenen existierenden Fahrwerkslehren überhaupt, an ein und demselben Bike benutzt, zu dem gleichen Messergebnis führen würden ist auch noch diskussionsfähig bzw. kaum belegt.

Ich habe auch schon viel im Netz herumgestöbert aber zur Heckhöhe bei der 1x98/848 habe ich bisher nichts handfestes gefunden.

Wenn Du genauere Informationen dazu hast wäre es extrem nett wenn diese geteilt werden könnten...

Gruss

Kai

 

Link zu diesem Kommentar

MM nach sollte beim Kette einstellen zumindest das Eigengewicht vom Motorrad miteinfließen.

Oder man macht die Kette so locker, dass die nie zu straff werden kann.

 

Bis jetzt habe ich immer eingefedert am Heckständer gemessen.

Warum sollte es keinen Unterschied wie man misst, wenn der Negativfederweg korrekt eingestellt ist?

Ein bisschen setzen tut sich das jai mmer, auch ohne Fahrer und das soll ja so sein.

Link zu diesem Kommentar

Weiter gefragt. ,

kann ich eine lineare Umlenkung in eine Serien Schwinge einbauen oder ist die nur für die lange Schwinge geeignet. Wenn ja was muss ich noch ändern außer  der

schubstange. Federbein kürzen ?  Wo bekomme ich eine linear Umlenkung .

nur corse oder gibt es das auch von anderen Anbietern. 

Danke Olli M 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!