Zum Inhalt springen

Fahrwerkseinstellung 1299 S


JM7Panigale

Empfohlene Beiträge

 Hallo meine Freunde ich habe eine kurze Frage an euch. Habe gestern mal eine kleine Tour gemacht und habe bemerkt dass bei circa 160 Km/h aufwärts das Hinterrad schwammig ist, bei lang gezogenen Kurve.

Habe ein komisches Gefühl dabei gehabt ? das ich einfach nicht tiefer gehen konnte .

 Jetzt die Frage wie habt ihr euren  Fahrwerk eingestellt besser gesagt funktioniert das überhaupt? 

 

Kann man da dis Zug und die Druckstufe verändern?

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb chris_99:

Nein, geht nicht. Unter den Abdeckdingern an Gabel und Federbein ist leider keine Einstellschraube.

Wäääääääääääääääääääähh?? (bayerisches Fragewort aus drei Buchstaben!)

Klar geht das, ist eine 1299 S. Du gehst ins Dashboardmenü und stellst dort deine Zug-/Druckstufe für vorne und hinten ein, bestätigst und bingo. Lies mal in Deinem Manual und such ansonsten mal nach dem Begriff "Fahrwerkseinstellung Panigale S". Und dann, versuchen und nach Vorliebe einstellen. Wieder bingo.

Was ist denn das für eine Antwort als erster Beitrag?! Respekt...

VG bug

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Minuten schrieb bug145:

Wäääääääääääääääääääähh?? (bayerisches Fragewort aus drei Buchstaben!)

Klar geht das, ist eine 1299 S. Du gehst ins Dashboardmenü und stellst dort deine Zug-/Druckstufe für vorne und hinten ein, bestätigst und bingo. Lies mal in Deinem Manual und such ansonsten mal nach dem Begriff "Fahrwerkseinstellung Panigale S". Und dann, versuchen und nach Vorliebe einstellen. Wieder bingo.

Was ist denn das für eine Antwort als erster Beitrag?! Respekt...

VG bug

Geht aber nur Weich, Mittel und Hard dies auch nur an Gabel, Federbein und Lenkungsdämpfer

Link zu diesem Kommentar

Haha, ich finde die Ant

vor 1 Stunde schrieb chris_99:

Nein, geht nicht. Unter den Abdeckdingern an Gabel und Federbein ist leider keine Einstellschraube.

(ok) :D Kann noch lustig werden mit dir!

 

Schau mal hier: Erster Link ist für eine 1199 aber das meiste sollte gleich sein.

https://www.youtube.com/watch?v=6SU_Ps35PM8

http://www.motorradonline.de/einzeltest/ducati-1299-panigale-assistenzsysteme-abstimmen-setup.764784.html

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Monate später...
  • 2 Jahre später...

Ich hole mal diesen verstaubten Fred aus der Versenkung. 
Hatte am Montag einen Termin bei Klaus Thiele. War das zweite mal dort und Klaus hat mal wieder ein gut fahrendes Moped in ein super fahrendes Moped verwandelt. 
 

Grundsätzlich gelten bei der Pani wohl die selben Daumenregeln wie bei jedem anderen Motorrad was das „Sag“ also den Negativfederweg angeht.

Bei meiner ist hinten schon eine 90er Feder verbaut gewesen (normal wohl eine 85er?), sodass für mein Gewicht eine relativ geringe Vorspannung ausreicht. Klaus hat dann noch das Federbein ca. 2mm länger gemacht (war komplett eingedreht) und vorne 2 Umdrehungen Vorspannung rausgenommen (6 statt 8 ). 
 

Das Ergebis ist erstaunlich: die Pani wollte sonst am Kurvenausgang immer weit laufen. Beim starken Bremsen war das Heck ziemlich zackig oben und tendierte zum seitlichen Ausbrechen. 
Soweit ich das nach einer Probefahrt beurteilen kann, lenkt das Motorrad jetzt sauber ein und hält den Kurs. Das Heck kommt immernoch beim Bremsen aber viel sanfter und insgesamt wirkt das Motorrad stabiler (und agiler) - fast ein bisschen wie die Quadratur des Kreises. 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!