Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
lunschi

SKF-Dichtringe für Öhlins-Gabel

Empfohlene Beiträge

Hallo,

nachdem bei der 1198S der besten aller Ehefrauen nach ungefähr 15 tkm wieder die Gabel zu sabbern anfing habe ich mich entschlossen mal die neuen grünen SKF-Dichtringe auszutesten. Es passen die für 43er Kayaba-Gabeln; der Öhlins-Mann hat nur (weil der Dichtring etwas flacher ist als der originale Öhlins) eine zusätzliche Distanzscheibe aus dem Öhlins-E-Teileprogramm mit eingebaut.

Das Ansprechverhalten ist jetzt schon mal sehr ordentlich obwohl der Abstreifer eine eigene Schlauchfeder hat. Spürbar besser jedenfalls als die Öhlins-Dichtringe. Wie es um die Dichtigkeit auf Dauer bestellt ist kannn ich dann später sagen.

Gruss

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber bestimmt auch nicht teuerer als original Öhlins oder ? Ich hab meine Gabel bei Ernie diesen Winter revidieren lassen mit original Öhlins. Bin aus meiner Öhlins Vergangenheit  immernoch etwas skeptisch was die Lebensdauer angeht aber der große Meister sagt das sie halten ? Hatte davor Zubehör Simmerringe von Hein Gericke ( ARI ) drinn, die waren über 20000 KM dicht und wären es sicher heute noch :::::;)

image.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb doktorrossi:

Hab ich bereits seit 8 Jahren drin...ist zwar teurer aber hält länger dicht.

Seit 8 Jahren ?!? Gibts die schon so lange? Laut deren Homepage ist das eine Neuentwicklung, mit spezieller Gummimischung und so weiter (daher auch die grüne Farbe). Waren mir auch bislang noch nicht über den Weg gelaufen.

Und was den Preis angeht - teurer als das original-Öhlins-Geraffel sind die auch nicht. Zur Haltbarkeit ist zu sagen dass die Öhlins-Teile ziemlich genau 3 Jahre oder 15000 km gehalten haben. Berühmt finde ich das nicht. Und meist gehen die immer im falschen Moment kaputt wo man es wirklich nicht gebrauchen kann.

Bin vorhin noch mal eine Testrunde gefahren - absolut sahnig. Das Vorderrad saugt sich auf der Strasse fest, die Gabel bügelt alle Buckel glatt. Ich musste die Dämpfung etwas härter drehen als vorher damits wieder gepasst hat. Ich bin ziemlich begeistert.

Gruss

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist Deine Einstellung ( Vorspannung / Klicks ) und was wiegst Du wenn ich fragen darf ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Stephan

Vorweg: Ich fahre 90% Landstrasse und bevorzuge daher eine eher softe (Dämpfungs-) Abstimmung. Ich wiege nackisch so um die 80 kg.

Um es kurz zu machen: ich hab die etwas härteren 10,5er Federn drin, dazu 1 cm mehr Ölstand (145 mm Luftkammer) um der Gabel das Durchschlagen beim Bremsen auf welligem Belag abzugewöhnen.

Druckstufe etwa 14 - 16 Klicks, Zugstufe 10 - 12 Klicks. Vorspannung weiß ich jetzt gerade gar nicht, irgendwo ungefähr in der Mitte vom Einstellbereich. Serie wäre 8 Klicks Druckstufe, 10 Klicks Zugstufe und 8 Umdrehungen (von ganz lose) Vorspannung.

Wichtig: die Schrauben der Gabelklemmung in der unteren Brücke darfst Du mit max. 10 Nm anziehen sonst zieht sich das Gabelrohr unrund und klemmt das Gleitrohr ein. Der Unterschied zu den 14 Nm (laut WHB) ist beim Ansprechverhalten deutlich spürbar.

Gruss
Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant, hab natürlich nach WHB mit 14 angezogen. Danke für den Tipp ? Standartvorspannung sind glaub 8 Umdrehungen wenn ich nicht irre ? Was ich für Federn drinn hab weis ich nicht 100%ig, vermute aber das mein Vorbesitzer härtere verbaut hat. 

Wie weit taucht Deine Gabel ca. ein gemessen von Kannte Gabelfuß/Gleitrohr ? Bei mir sind's so ca. 3 cm . Durchgeschlagen hat sie noch nie, und ich wiege einige Kilo's mehr nackisch :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Stephan:

Anfangs ist die Gabel beim Bremsen gnadenlos durchgehauen bis wir sie haben umbauen lassen. Auch jetzt noch wird der Federweg voll ausgenutzt (Kabelbinder wird bis fast nach unten geschoben wenn man auf welligem Belag kräftig bremst), schlägt aber nicht mehr durch.

Drei Zentimeter von ganz ausgefedert bis Moped ohne Fahrer aufrecht stehend? Sind bei uns eher 25 mm also einen Tick weniger. Du hast aber doch auch eine SF, da ist sicher alles ein klein wenig anders oder?

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Kabelbinder hat noch ca. 1,5 cm Luft bis ganz nach unten, dann könnt ich ja auch noch ein bisschen mit Druckstufe bzw. Vorspannung weicher gehen und das mal mit den 10 Nm testen. Bin prinzipiell nicht unzufrieder mit meiner Einstellung aber das probier ich mal. 

Probier gerade auch Hinten etwas rum, ist mir zu hart und bei schlechter LS mit heftigen Bodenwellen bekomm ich teilweise gewaltige Schläge ins Kreuz. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Stephan

Vorweg: Ich fahre 90% Landstrasse und bevorzuge daher eine eher softe (Dämpfungs-) Abstimmung. Ich wiege nackisch so um die 80 kg.

Um es kurz zu machen: ich hab die etwas härteren 10,5er Federn drin, dazu 1 cm mehr Ölstand (145 mm Luftkammer) um der Gabel das Durchschlagen beim Bremsen auf welligem Belag abzugewöhnen.

Druckstufe etwa 14 - 16 Klicks, Zugstufe 10 - 12 Klicks. Vorspannung weiß ich jetzt gerade gar nicht, irgendwo ungefähr in der Mitte vom Einstellbereich. Serie wäre 8 Klicks Druckstufe, 10 Klicks Zugstufe und 8 Umdrehungen (von ganz lose) Vorspannung.

Wichtig: die Schrauben der Gabelklemmung in der unteren Brücke darfst Du mit max. 10 Nm anziehen sonst zieht sich das Gabelrohr unrund und klemmt das Gleitrohr ein. Der Unterschied zu den 14 Nm (laut WHB) ist beim Ansprechverhalten deutlich spürbar.

Gruss

Kai

Die Schrauben M8 der unteren gabelbrücke sollen lt whb mit 22Nm angezogen werden!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb duc4eva:

Die Schrauben M8 der unteren gabelbrücke sollen lt whb mit 22Nm angezogen werden!

...die Schrauben der oberen Brücke, ja. Die der unteren mit 14. Ein guter Bekannter hat die mal "nach Gefühl" von Hand angezogen. Ergebnis war dass die Klemmfaust gerissen ist und er die Brücke wegschmeißen konnte.

Gruss,

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@duc4eva:

...über welches Moped reden wir hier? Ich meine eine 1198S / SP mit Öhlins-Gabel. Und da steht im original-Werkstatthandbuch (Superbike 1198/1198S MY 2009 auf CD) 14 Nm. 100%ig!

Woher stammt Deine Info?

Gruss

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich hab 2 WHB's, für SFS und 1098 S und da steht bei beiden oben 22 und unten 14 Nm an der FG 811 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin anfangs mit nur 7 Nm gefahren, ging auch. War mir dann aber doch bissl zu wenig...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry ihr habt recht [emoji106]

Das war aus dem wHB der 1098

Dann wird die showa tatsächlich mehr "gequetscht"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Showa-Gabel ist die obere Gleitbuchse auf dem Gleitrohr; sie läuft im Betrieb etwa in dem Bereich zwischen den beiden Gabelbrücken auf und ab. Die Öhlins-Gabel ist anders aufgebaut, dort sitzen beide Führungsbuchsen im Außenrohr. Die obere sinnigerweise etwa in Höhe der unteren Gabelbrücke. Daher ist die Öhlins-Gabel da wohl empfindlicher gegen Verspannungen durch zu fest angezogene Klemmung.

Gruss

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎08‎.‎04‎.‎2017‎ ‎21‎:‎53‎:‎45 schrieb lunschi:

Seit 8 Jahren ?!? Gibts die schon so lange? Laut deren Homepage ist das eine Neuentwicklung, mit spezieller Gummimischung und so weiter (daher auch die grüne Farbe). Waren mir auch bislang noch nicht über den Weg gelaufen.

Und was den Preis angeht - teurer als das original-Öhlins-Geraffel sind die auch nicht. Zur Haltbarkeit ist zu sagen dass die Öhlins-Teile ziemlich genau 3 Jahre oder 15000 km gehalten haben. Berühmt finde ich das nicht. Und meist gehen die immer im falschen Moment kaputt wo man es wirklich nicht gebrauchen kann.

Bin vorhin noch mal eine Testrunde gefahren - absolut sahnig. Das Vorderrad saugt sich auf der Strasse fest, die Gabel bügelt alle Buckel glatt. Ich musste die Dämpfung etwas härter drehen als vorher damits wieder gepasst hat. Ich bin ziemlich begeistert.

Gruss

Kai

Am Anfang waren die SKF auch schwarz. Die Grünen gibt es locker seit 2012, ich habe mir gerade mal Touren-Bilder aus der Saison 2013 angeschaut und da waren bereits grüne in meiner 1098 S verbaut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@lunschi und @doktorrossi ersucher Rat :(
Würde gerne die SKF Grün an meiner 1199 Pan S verwenden.
Doch leider finde ich keine direkt für die Panigale.
Es gibt schon welche, diese sind 43x55x11 und in schwarz....
Passen auch an 1098R und 1198R laut Beschreibung.
Die Grünen finde ich nur in 43x55.1x9.
Verwendet Ihr beide die größe 43x55.1x9 oder nur lunschi?
Werden die auch bei mir (1199s) passen?

Ich denke eben, dass 1098s sowie 1199s oem 43x55x11er verwenden.
Dann würden somit die 43x55.1x9er auch an der Panigale perfekt passen....
Bin mir aber nicht sicher (sweat)
lg armin
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habt ihr schon mal beim SKF Vertrieb direkt angefragt. Z.B. Go Nilsson in Salzburg?

Alternativ kann ich noch die Fa. Haslacher (Fahrwerksspezialist in Thalgau nähe Salzburg) empfehlen.

Da wurde meine Showa Gabel mit den grünen SKF Simmerringen 2011 überarbeitet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werde gleich eine Anfrage starten gg

Hab Android ::::::D
Trotzdem Danke für den Tipp.

mal schauen was die Nachfrage ergiebt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...ich mein bei mir wäre ein Kayaba-Dichtkit verbaut; weil die Ringe für die Kayaba-Gabel aber etwas flacher sind wurde noch eine zusätzliche Unterlegscheibe mit eingebaut. Ich kann mal meinen Öhlins-Mann fragen wie er das gemacht hat.

Bei der Showa-Gabel hab ich den Service immer selbst gemacht aber bei dem Öhlins-Geraffel habe ich bisher wenigstens alles zum Service weggegeben. Vielleicht lege ich mir ja irgendwann mal die erforderlichen Spezialwerkzeuge zu aber bisher hab ich die halt nicht.

Gruss

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@amade Haslacher hat mir fast schneller geantwortet als isch gesendet habe!
Sehr lobenswert, die günen Kits sind auf Lager und kosten 33,27 pro Kit.
Versand falls nötig wurde mir auch gleich angegeben.
Bestelle in ein paar Tagen bei denen, Stell dann ein Foto rein mit der Artikelnummer.
Dann muss nicht jeder Rumfrage :D
thx a lot.

@lunschi Meinetwegen musst du nicht fragen.
Ich warte mal ab welchen Kit ich erhalte.
Sollte der Simmering schmaler ausfallen, oder die bezeichnung Kayaba-Dichtkit aufweißen schlage ich Alarm :::::;)
Aber sehr nett.

lg alle zusammen
Armin
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Wuzel:

@amade Haslacher hat mir fast schneller geantwortet als isch gesendet habe!
Sehr lobenswert, die günen Kits sind auf Lager und kosten 33,27 pro Kit.
Versand falls nötig wurde mir auch gleich angegeben.
Bestelle in ein paar Tagen bei denen, Stell dann ein Foto rein mit der Artikelnummer.
Dann muss nicht jeder Rumfrage :D
thx a lot.

@lunschi Meinetwegen musst du nicht fragen.
Ich warte mal ab welchen Kit ich erhalte.
Sollte der Simmering schmaler ausfallen, oder die bezeichnung Kayaba-Dichtkit aufweißen schlage ich Alarm :::::;)
Aber sehr nett.

lg alle zusammen
Armin
 

Haha. Perfekt. So solls sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hol den thread hier mal hoch weil ich mir für meine 10erS einen Satz Simmeringe mit Staubkappen auf Lager legen will. Hab heute meinen Reservesatz verbaut....

Meine Frage wäre nun passen die SKF Ringe und Staubkappen den plug and Play?

Weil ich was gelesen hab von ner zusätzlichen Scheibe die da dann mit rein soll....ist das ein muss oder nur ein kann man so machen??

Staubkappen passen ohne Anpassung?

 

Besten dank schon mal.

Lg

Heiko

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...Staubkappen passen; für die Dichtringe empfiehlt sich ein passender Zwischenring weil die 43er SKF-Ringe eine geringere Höhe als die originalen haben. Ohne extra Scheibe könnten die sich schräg stellen was die Funktion wohl deutlich beeinträchtigen würde. Also ich würds jedenfalls sicherheitshalber empfehlen.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Normal liegen den SKF Dichtringen immer passende Distanzringe bei. War bisher bei allen meiner gekakuften SKF-Sätze so. 

Tante Edith meint, die waren 2mm dick ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Catweazel:

Normal liegen den SKF Dichtringen immer passende Distanzringe bei. War bisher bei allen meiner gekauften SKF-Sätze so. 

Kann auch sein -ich hatte es damals ja nicht verbaut weiß also nicht... Bei der 1198S ist die Gabel jedenfalls nach jetzt über 20000 km immer noch dicht.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jupp. Da sollten pro Dichtring ein Distanzring in der Packung liegen. 

Ich meine die hatten 2mm. 9mm der Dichtring, 2 mm Distanz, original waren 11mm. Vielleicht waren es auch 7 auf 9 mm... weiß ich nicht mehr genau, weil alles im Karton immer super gepasst hat. Habe die SKF in der 899 Showa und der Marzocchi vom Monster. Die SKF gibt es auch in 2 Farben, schwarz oder grün... Echt geiler Scheiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Extracross.com  Wie im Link ganz oben vom Kai. Hatte bei Erstbestellung da mal angerufen, weil keiner wusste was in der Marzocchi passt. Der Laden ist kompetent und ich kaufe dort öfter. Auch schon mal 'ne Retoure, da Gleitbuchsen nicht passten, was aber dann doch mein Fehler war und es lief alles immer super chillig ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seind eure Gabeln eigentlich zu 100% dicht, oder auch undicht so wie meine 😂
Zu 99% dicht gibt es ja nicht.
Habe die Gabel, mit verwendung der alten Simmerringe (3359km), neu serviciert (eigentlich nur Öl) da ich heuer nur noch 300km auf der Renne fahren werde.
Ölfilm wird nur durch anhauchen sichtbar.
Habt ihr das auch?
Glabe / Hoffe doch das hat jeder - nur vl nicht so stark wie bei mir jetzt....
lg armin


 

ikndex.jpg

index.jpg

inkkdex.jpg

inkkkdex.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hält noch gut, brauchst Dir noch keinen Kopf machen 👍 wenn Dir die Brühe über den Gabelfuß läuft wird‘s Zeit 😆

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...kein Gabeldichtring ist zu 100% dicht - der muss sogar einen kleinen Ölfilm durchlassen damit die Dichtung selbst ausreichend geschmiert wird.

Handlungsbedarf besteht erst wenn es wirklich ölfeucht wird.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Perfekt danke Jungs. 

vor 12 Minuten schrieb lunschi:

der muss sogar einen kleinen Ölfilm durchlassen damit.. 

Dachte ich mir. 

Lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.9.2019 um 16:04 schrieb Wuzel:

Seind eure Gabeln eigentlich zu 100% dicht, oder auch undicht so wie meine 😂
Zu 99% dicht gibt es ja nicht.
Habe die Gabel, mit verwendung der alten Simmerringe (3359km), neu serviciert (eigentlich nur Öl) da ich heuer nur noch 300km auf der Renne fahren werde.
Ölfilm wird nur durch anhauchen sichtbar.
Habt ihr das auch?
Glabe / Hoffe doch das hat jeder - nur vl nicht so stark wie bei mir jetzt....
lg armin


 

ikndex.jpg

index.jpg

inkkdex.jpg

inkkkdex.jpg

Sollte da nicht eine Staubkappe drüber sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb Stephan:

Das ist die Staubkappe :::::;)

...neuerdings haben die Staubkappen auch eine kleine Schlauchfeder mit der die Dichtlippe angepresst wird.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier werden Sie geholfen 😂😂

 

Ein Traum das Schwarmwissen, wieder was gelernt 👍👍

gerade an meiner nachgesehen, auch die Feder da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...