Zum Inhalt springen

Welchen Kettenreiniger kann man empfehlen ??


Mike

Empfohlene Beiträge

Da meine Kette nach der durchwachsenen Südtirolausfahrt ziemlich in Mitleidnschaft gezogen wurde , bräuchte ich nun einen guten Rat bezgl. Reiniger. Ich hab zwar einen zuhause aber der leistet nicht das was ich mir so erwünsche !!

Welchen könnt ihr empfehlen ??

Link zu diesem Kommentar

Hallo,

ich nehme immer Petroleum, das empfehlen auch alle Kettenhersteller, weils die O-Ringe nicht angreift.

WD-40 geht auch, aber Petroleum aus der Dose ist preiswerter und reinigt besser!

Großzügig auf einen Lappen aufgetragen, Kette mehrmals durchziehen und immer mal wieder eine saubere Stelle des Lappens mehmen.

Würde hierbei auf jeden Fall Arbeitshandshuhe tragen, die Öldicht sind, weil es sonst sehr auf die Haut geht.

Danach Kette schön trockenreiben und mit Kettenspray neu Fetten, sieht aus wie neu :).

Jochen

Link zu diesem Kommentar

benutze auch den s 100 Kettenreiniger. Habe mir jetzt den kettenmax zugelegt....macht schön sauber, auch wenns bissel gefrickel ist. Anschl. auch schön einsprayen mit s 100, direkt durch den kettenmax nach der Reinigung. Kette sieht dann echt "Ladenneu" aus - wobei ein Scottoiler oder dgl. lieber wär - is aber ein anderes Thema.

Link zu diesem Kommentar

WD40  *dito*

duc1198.23.1920x1200.JPG

Alter, willst Du mir weissmachen das die Kiste schon nehr als einen Meter gefahren ist ?  *laut*

Wenn doch dann mach ich aber :o !

Benutze auch Kriechoil aller Art (Kostenlos von Arbeit  ::) ) aber so sieht das bei mir nicht aus. Wahrscheinlich ainfach weil ich meine Diva auch benutze !  *heulnich*

Link zu diesem Kommentar

@ lokutus

das ich mehr als ein meter gefahren bin hast ja gesehen, meine kette sieht genauso aus,

also wo ist das problem.

WD 40 und dann lappen und rad drehen.

ist super easy, höchstens 5min. *echt?*

hab gehört du willst bei ART MOTOR sportbikepokal fahren? da mußt aber noch 8 sekunden

minimum finden in osche O0

*n8*

Link zu diesem Kommentar

Hey, erzähl hier nicht sowas rum ! Und ausserdem, ich wollte ja nix sagen ... aber dann musst Du noch min 10 rauskitzeln !  *aetsch*

Die Ecken hinter den Schrauben sehen auch so blank aus ??? Also wenn ich das so haben wollte, brächte ich 2 Stunden zum putzen !

Dann einigen wir uns darauf das der Quakemaster zumindest nen Putzfimmel hat.  ;D

Link zu diesem Kommentar

Hi Ducatisti,

kleiner Typ ......1.x im Jahr verkauft ( im März) Lidl Kettenreiniger (Aktionsware) ......wirklich super entfettet sehr gut und für wenig Geld für die Sprühdose.....ich hole mir immer ne ganze Kiste und reicht für ne ganze Saison.

WD 40 .......zu scharf ......greift die Kette an und was noch schlimmer ist dieser ist sehr giftig ......Krebseregent.

Link zu diesem Kommentar

Moin

vergesst beim Kettenreinigen nicht,auch mal die Ritzelabdeckung ab zu machen. Da sammelt sich der ganze Schmand und der kann unter Umständen auch in den Kupplungsnehmerzylinder gelangen. Ist mir vor Jahren mal bei ner Monster passiert.

Den Dreck kratze ich immer mit einem Schraubenzieher raus und spüle den Rest dann mit Bremsenreiniger ab.

Gruß Siggi

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

nach WD40 sah meine kette & ritzel aus wie neu ^^ gedauert hats nur 10 minuten (warme kette) dann "trocken" abgeputzt und mit kettenfett wieder eingesprüht super ergebniss

wenn Du es unbedingt mit Öl säubern möchtest dann lieber Balistol hat die gleiche Wirkung wie WD40 aber dafür nicht giftig ;)

Beim säubern gelangen giftige Stoffe in die  Blutlaufbahn ......und bei dem Gift was WD40 hat, ist das NICHT GUT  *echt?*

Link zu diesem Kommentar

Beim säubern gelangen giftige Stoffe in die  Blutlaufbahn ......und bei dem Gift was WD40 hat, ist das NICHT GUT  *echt?*

Ist WD40 wirklich so giftig? kann ich mir fast nicht vorstellen dass man das zeug dann noch verkaufen darf .. wenn es wirklich giftig ist..

oder ist es etwa nur giftig wenn man es trinkt? emoti_415.gif

wär mal intressant was da wirklich dahinter steckt .. haben wir einen arzt/chemiker hier im forum? :D

Link zu diesem Kommentar

Ist WD40 wirklich so giftig? kann ich mir fast nicht vorstellen dass man das zeug dann noch verkaufen darf .. wenn es wirklich giftig ist..

Wundert dich das ......Zigaretten werden auch weiterhin verkauft  ;D

Es gab vor längere Zeit einen Test in einer Fachzeitschrift ...diese konnte es belegen das WD 40 giftstoffe enthält. Wenn einer unbedingt dieses WD40 benutzen möchte, sollte auf alle Fälle (Gummi)Handschuhe drüberziehen

Link zu diesem Kommentar

jaja gummis nutz ich immer  *echt?*

die schmiere bekommste ja sonst nie mehr von den händen ab :D

aber mal ehrlich auf arbeit (westfälisch näää) hab ich auch mit verdünnung zutun gehabt was bekanntlich ja auch sofort in die blutbahn geht oder nen anderen reiniger der angeblich die leber schädigte. Gefährlich sind doch fast alle hochdestilierten stoffe demnach  *bad*

balistol stinkt mir zu viel nach tanne ^^

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

wenn Du es unbedingt mit Öl säubern möchtest dann lieber Balistol hat die gleiche Wirkung wie WD40 aber dafür nicht giftig ;)

Beim säubern gelangen giftige Stoffe in die  Blutlaufbahn ......und bei dem Gift was WD40 hat, ist das NICHT GUT  *echt?*

hab mich mal erkundigt ! also nach hersteller WAR wd40 mal "giftig" die formel wurde dann nach aussage "verbessert" nun kann man es angeblich wieder bedenkenlos nutzen  *stark*

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

Hallo Zusammen,

für die Kettenreinigung würde ich von Ölprodukten wie WD40 oder Balistol abraten,auch wenn der Schmutz gut weggeht und die Kette nach der Behandlung "wie neu" aussieht.

Da diese Pflege.-und Kriechöle  immer etwas in und an der Kette haftenbleiben, geht die Haftung für das anschließend verwendete Kettenfett ziemlich verloren,damit natürlich auch die positiven Eingenschaften des Fetts.

Nach meiner Erfahrung die beste Kettenpflege: Kette mit Kettenreiniger säubern, mit einem Lappen nachreiben,"trocknen" lassen und anschließend mit Kettenfett (ich nehme das weiße) innen einsprühen.

Das ganze sollte bei möglichst warmer Kette,direkt nach einer Ausfahrt,dürchgeführt werden. Man kann förmlich sehen,wie das Fett dann zwischen die K.-glieder "gesaugt" wird.

Schöne Grüße

fortano

Link zu diesem Kommentar
  • 9 Monate später...

Ist WD40 wirklich so giftig? kann ich mir fast nicht vorstellen dass man das zeug dann noch verkaufen darf .. wenn es wirklich giftig ist..

oder ist es etwa nur giftig wenn man es trinkt? emoti_415.gif

wär mal intressant was da wirklich dahinter steckt .. haben wir einen arzt/chemiker hier im forum? :D

moin,

auf dem sicherheitsdatenblatt ( http://de.wikipedia.org/wiki/Sicherheitsdatenblatt )von wd40 ( www.wd40.de/markenportfolio_wd40_sdb_de.php ) findest du unter punkt 11 die toxikologischen angaben. das sieht zwar auf den ersten blick nicht so strange aus mit dem hautkontakt aber das ist eine sache der interpretation. da findest du oft die abkürzung : k.d.v. und das bedeutet : keine daten vorhanden. was aber nicht bedeutet das es angestrebt worden ist daten zum thema zu generieren. grund hierfür ist ganz einfach die tatsache das es zu lange dauern würde, und viel geld kosten würde, langzeitwirkungen (zb über 5 jahre oder länger) zu ermitteln mittels klinischer tests an menschen. also wurde hier nur der klassische standard ld50 tierversuch (bitte nicht falsch verstehen wenn ich das so sage, aber das ist immer noch die relalität) durchgeführt. die technische beschreibung : verschlucken, ld50 ratte oral (mg/kg) > 5000 wirkstoff bedeutet das im tierversuch 50% (ld50 = letale dosis) der ratten gestorben sind welchen mehr als 5000 mg wirkstoff pro kg körpergewicht verabrecht bekommen haben. dermatologsche tests sind im tierversuch nicht durchgeführt worden. k.d.v steht auch bei erbgut verändernde- und fortpflanzungsgefährdende wirkung. also nix genaues weiß mann nicht weil nicht überprüft.

bestandteil von wd40 ist naphtha, ein kohlenwasserstoff/benzin.

unsere tankstellen haben alle diese absaugvorichtungen an den zapfpistolen. die sind glaube ich in den 90ern pflicht geworden, um zu verhindern das kohlenwasserstoffe beim tanken eingeatmet werden können.

wd40 ist kein spüli, kein naturtrüber apfelsaft und auch keine keine nivea creme. also immer hautkontakt vermeiden und das aerosol nicht einatmen.

klugscheissermodus aus.

garelli

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

moin,

.......

bestandteil von wd40 ist naphtha,

......

garelli

Ups.

Ich hab mal ein Praktikum in einem Entwicklungslabor eines Lackherstellers gemacht, das ist nun schon ca. 20 Jahre her. Da wurde ich in Bezug auf den Umgang mit Naphta schon eindringlich ermahnt Hautkontakt zu vermeiden.

Ich benutze zwar auch WD 40 zu Reinigungszwecken aber mit Mechaniker-Handschuhen und da geht immer etwas durch. Werde ich ändern und andere Handschuhe anziehen.

Danke für den Hinweis.

Gruß

Roland

Link zu diesem Kommentar

Vielleicht übertreibe ich da jetzt aber auch ... habe auch schon Schrauber gesehen, die sich den Schmier mit Bremsenreiniger von der Hand waschen ... die leben auch noch ...

Das stimmt und solche Jungs gibt es in allen möglichen Bereichen. Ich bin z.B. Parkettleger und bei uns gibt es einen Gesellen, der sich den PU-Kleber (auch nicht ohne), wenn er noch nicht ausgehärtet ist, mit einem Verdünner von den Pfoten wäscht! Alles Reden meinerseits hilft da wenig.

Noch ein Hinweis. Wenn man erst einmal eine Allergie gegen Latex entwickelt hat - und das kann von heute auf morgen passieren - wirst man die nie wieder los.

Hat mir mal eine Ärztin von der Berufsgenossenschaft erklärt.

Dass du ungepuderte Latex-Handschuhe nimmst, ist schon mal ein guter Ansatz, ich hoffe, es sind allergenarme.

Es gibt aber auch Ersatzstoffe für Latex, z.B. Nitrilkautschuk.

Gruß

Roland

Link zu diesem Kommentar
  • 6 Monate später...

Ich habe gestern auch mal WD-40 zum reinigen der Kette ausprobiert und bin wirklich überzeugt!

WD-40 auf einen Lappen gesprüht und mit Druck das Fett der Kette abgerieben, funktioniert wirklich super auch mit wenig "Mittel"!

Von Diesel halte ich auch nichts da es Gummi (somit auch die O-Ringe der Kette) angreift und die Haftbarkeit von Kettenfett negativ beeinflusst!

Link zu diesem Kommentar
  • 7 Monate später...

Es ist eigentlich egal, was man beim Schrauben/Putzen etc. anfasst - es ist fast alles am Mopped bei häufigem/längerem Hautkontakt gesundheitsschädlich. Ob das Kettenfett, Benzin, Kühlmittel, Öle aller Art oder Reinigungsmittel sind.

Ich schraube/putze seit Jahren nur noch mit den guten ungepuderten Latexhandschuhen. Damit habe ich keinerlei Probleme mit dem Gefühl beim Schrauben und die Hände/Fingenägel sind ausserdem gleich nachher wieder bürofein  ;)

100 Stck. davon kosten in der Metro gerade mal 7 EUR.

Vielleicht übertreibe ich da jetzt aber auch ... habe auch schon Schrauber gesehen, die sich den Schmier mit Bremsenreiniger von der Hand waschen ... die leben auch noch ...

Zu denen gehöre ich auch, ich mache mir die Hände ab und zu mit Bremsenreiniger sauber, wenn es schnell gehen soll. Ich sehe das nicht so eng und mache das ja auch nicht täglich, wie z.B. Leute, die sich beruflich die Finger schmutzig machen.

Manchmal trage ich auch Handschuhe, aber wenn schon Handschuhe, dann vielleicht nicht unbedingt aus Latex. Latexhandschuhe werden je nach Intensität der Schweißbildung nach ca. 15-20 Minuten immer "pöröser" und lassen mehr durch, als sie sollten. Dann dienen sie maximal noch als Schmutzschutz, aber nicht mehr 100%ig als Schutz vor Hautkontakt mit Substanzen, mit denen man den Kontakt eigentlich durch das Tragen verhindern möchte. Daher sollten gerade Leute, die mit bedenklichen Substanzen hantieren, ihre Latex-HS ca. alle viertel Stunde wechseln. Besser aber leider auch etwas teurer sind Einweghandschuhe aus Nitril. Nitril bleibt dauerhaft dicht und ist auch im Bezug auf allergische Reaktionen unbedenklicher. Prositiver Nebeneffekt, Nitrilhandschuhe sind stabiler und reißfester als HS aus Latex.

Link zu diesem Kommentar

Wenn ich mir den Fred so durchlese müsste ich wohl auf der stelle ins Krankenhaus fahren und mich von unten bis oben checken lassen!!!

Bin Lackierer und reinige seit 10 Jahren täglich ca 5 Mal meine Spritzpistolen mit Putzverdünner (Nitro). Dies ohne Latexhandschuhe da diese immer glich einschmelzen wenn sie mit dem Verdünner in Kontakt kommen und auch ohne die säurebeständigen Handschuhe da ich mit diesen kein Gefühl in den Fingern habe!!!!  :o

Ich muss gestehen dass ich früher viel sehr trockene Hände hatte dadurch. Hab ich aber schon lange nicht mehr!

Meine Hände haben sich daran gewöhnt, alle Finger sind auch noch dran und ansonsten bin ich auch ziemlich gesund :)

Also glaubt nicht jeden Scheiss der in irgendeiner Zeitschrift steht und macht euch nicht in die Hosen wenn ihr eure Kette reinigen wollt!!!

Grüsse Riii

Link zu diesem Kommentar

Ich wäre da jetzt auch nicht so hysterisch. Ich wische mir auch weiterhin die Finger mit Bremsenreiniger ab und mach´meine Kette mit WD40 sauber, weil´s einfach gut funzt.

Aber hast Du es mal mit Nitrilhandschuhen anstatt Latex versucht, denen dürfte Dein Nitroverdünner eigentlich nix anhaben.

Link zu diesem Kommentar

Ich wäre da jetzt auch nicht so hysterisch. Ich wische mir auch weiterhin die Finger mit Bremsenreiniger ab und mach´meine Kette mit WD40 sauber, weil´s einfach gut funzt.

Aber hast Du es mal mit Nitrilhandschuhen anstatt Latex versucht, denen dürfte Dein Nitroverdünner eigentlich nix anhaben.

Ja aber die sind schon dicker und die Spritzpistolen haben einige kleine Teile wie z.B. die Düse, die mir mit Handschuhen 100 Mal aus der Hand fallen :)

Link zu diesem Kommentar
  • 8 Monate später...

Ich reinige und schmiere die Kette ca. alle 500km. Mir wurde es so von meinem Freundlichen empfohlen, seitdem wird es auch so gemacht.

Unbedingt mindestens 1 Tag vor der Ausfahrt die Kette schmieren! Hab das mal eine halbe Stunde vorher gemacht und hatte das halbe Fett auf dem Krümmer und in den Felgen liegen  |-(

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!