Urlaub Italien Stress mit der Polente ...?

28 Beiträge in diesem Thema

Servus ,

Hab mal das Forum durchsucht aber nix gefunden deshalb frag ich mal in nem neuen Thread, falls es da schon was gibt un ich s nich gefunden hab sorry ;) 

Da ich dieses Jahr mit meinen Kumpels nach Italien fahre mit dem Moped wollte ich mal bei euch nachfragen , vielleicht habt ihr ja wertvolle Tipps was die Bullen dort angeht oder eventuelle Fehler die man vermeiden sollte wie eine Hand vom Lenker nehmen etc ;)  . 

Dank euch schonmal 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kommt drauf an wohin dort

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gardasee / Montegargnano

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn man nicht provoziert und freundlich bleibt, gibt es auch keinen Stress. Ist wie überall. Zum Spass haben: race a local ;-)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auf zu flache Kennzeichenwinkel sollen die wohl allergisch reagieren. Ich hatte damit, allerdings im September, weder in Italien, noch in der Schweiz Probleme. Auch mein Auspuff war zwar zugelassen, hatte aber Race dB- Killer. Es ist wie überall. Versuchen, nicht unangenehm aufzufallen, wenn es dich erwischt, hast du eben Pech gehabt. Wenn am Bike alles in Ordnung ist, kann es nur mit der Geschwindigkeit Probleme geben.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie maddin schreibt, das wichtigste ist nicht provozieren.

Auch wenn der genannte Betrag ein Wahnsinn ist und man vielleicht sogar ungerecht beschuldigt wird.

Reumütig freundlich die Sachlage klären, dann kann sich alles in Wohlgefallen auflösen.

Kommst du einen Carabinieri blöd, dann hat er alle macht, dass du ohne Moped heimfährst.

ciao

robert

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genau so: Wie man in den Wald hinein schreit... Wurde schon öfter angehalten, hab bis jetzt noch nie geblecht! (ok)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

War schon zwei mal am Gardasee siehst extrem selten die Bullen dort. Ohne db-Killer rumgefahren carabiniere hat das nicht interessiert wurden auch nie kontrolliert

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alle meine Italienurlaube verliefen stress- und kostenfrei mit den Cops. Es begann recht merkwürdig... Ausschließlich zu zweit unterwegs, meine Frau 899 und ich M1100evo. Wir konnten schon von weitem den Cops das " bella macchina " von den Lippen ablesen. Manchmal haben sie die Radarpistole wieder runtergenommen und uns durch gewunken. Als wir in eine Großkontrolle gekommen sind, durften wir sofort weiter fahren. BMW, Yamakawasuki & Co wurden Maß genommen. In Ortschaften wurden wir öfter mal angehalten, damit sich die Herren die bella macchina's mal genau ansehen bzw. bestaunen konnten und weiter gings. Man hat als einzelner Ducatifahrer oder halt mehrere Diven bei denen einen besonderen Status. Man fährt was italienisches und dann drücken die (meistens) ein Auge zu oder sehen einfach weg. Sind Fremdfabrikate dabei, kann das aber schon anders aussehen. Laut meinen Informationen sind die allergisch auf den Kennzeichenwinkel (Einzug der Mopete für mehr als 60 Tage!), komplett offene Brülltüten und das Überfahren von durchgezogenen Mittel-Linien. Ansonsten wie schon oben geschrieben. Begegnet man den Cops freundlich, höflich, ggf. einsichtig und mit Respekt (!), dann klappt's auch. Bei Barzahlung gibt's übrigens Rabatt ;-)    

Edit: Ein paar wichtige Punkte fallen mir gerade noch ein...

Uns ist sehr schnell aufgefallen, dass ab 18:30 h bis Dunkelheit die Straßen wie leergefegt waren. Egal wo, ob Dolomiten oder Toskana... So ziemlich alle Touristen buchen in Italien Halbpension, sprich Abendessen. Ist in Italien ja auch oberlecker, egal wo. Ab 18:30 sitzen (fast) alle Touris am Tisch und die Einheimischen kochen und bewirten. DAS ist dann genau die richtige Zeit um anständig am Kabel zu ziehen, wenn Bedarf besteht ;-) 'ne lecker Pizza gibt's später im Quartier immer noch locker bis Mitternacht. Ist so ähnlich wie in Frankreich von 12 bis 14:00 h. Dann haben selbst die Flics heilige Mittagspause.

Solltet Ihr in Südtirol oder Dolomiten über die Pässe braten, dann achtet auf den Tank. Oben gibt es meistens kein Benzin. 50-60-70 km könnte keine Tanke zu finden sein. Ich habe mit meiner 1 L Reserveflasche schon öfter trockenen Mopeten ausgeholfen ... und ab 18:30 kommt kaum noch Hilfe vorbei ;-)

bearbeitet von Catweazel
2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Habt ihr dann eure KZ Halter getauscht ? oder seid ihr mit den Kurzen hin ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Meine Urlaube verliefen ebenso. In allen Fällen waren die Jungs überhaupt nicht an uns interessiert. Nur einmal wurde mein Kumpel mit seiner offenen 50er Termi-Anlage an der 916 angehalten, als er alleine unterwegs war und die wollten ihm auch ans Leder. Aber wenn man für die Amis arbeitet, dann genießt man gewisse Vorteile, ist also mit mürrisch dreinblickenden Carabinieri abgezogen. Egal, ob Amalfi-Küste, Abruzzen, Pescara, Umgebung Neapel, Garda-See, alles ohne Zwischenfälle und Kontrollen. Als würde es die Blauen gar nicht geben. Es mag auch daran gelegen haben, dass wir mit Ducatis unterwegs waren. Die Autos haben zu fast 100% uns links ODER rechts bei sich überholen lassen, fuhren dementsprechend dicht an den Mittelstreifen und gaben Blinksignal, ständig ging das so. Das war toll, nicht so verbissen und egoistisch wie in deutschsprachigen Gebieten. Die lieben uns dafür, dass wir deren Motorradkunst auf die Straße gebracht haben. Ich würde mir nicht so einen Kopf machen.

Aber wenn es Dich immer begleitet, ob Du legal bist, bau auf Legal um und genieße die Zeit ohne ständiges Nachgrübeln und Angst haben. Wenn es erstmal im Kopf ist, kriegst Du es nicht so schnell wieder raus, gerade, weil die in Italien für Verkehrsvergehen drakonische Strafen verhängen, die gegenüber unserem süßen Bußgeldkatalog wie ein Todesurteil ausfallen können.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden schrieb hartmann08:

Habt ihr dann eure KZ Halter getauscht ? oder seid ihr mit den Kurzen hin ? 

Sind eh kurze Hecks verbaut. Meine sogar regelkonform, da die Rennleitung in meinem Habitat deswegen wirklich extrem nervt. Aber dann hast'e Ruhe und Kontrollen sind in 5 Minuten erledigt. Genau wie tripleX oben schon geschrieben hat. (Halbwegs) legal unterwegs beruhigt enorm den Kopf.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn du erwischt wirst wird zu schnell sein teuer,

78 kmh bei erlaubten 60 kmh haben mich 130 Eur gekostet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hatte noch nie Probleme in Italien. Weder Dolo's, Südtirol, Gardasee, Sardinien.

 

Allerdings sollte auch das ein oder andere etwas beachtet werden:

Nicht in Ortschaften zu schnell fahren, oder mit der offenen Anlage und 6.000 U/min im ersten Gang durchfahren.

Sollte man angehalten werden, IMMER freundlich bleiben.

Auf / in den Pässen kann i.d.R. bedenkenlos am Kabel gezogen werden, da dort selten gelasert/kontrolliert wird (ausser Mendel, Sella... also die Touristen-Pässe^^)

Kennzeichen sollte annähernd den korrekten Winkel haben.

Hände nach Möglichkeit am Lenker lassen (deswegen grüßen die Italiener alle mit dem Fuß, egal ob mit linkem oder rechten :D )

 

 

Schon zweimal folgendes Erlebnis gehabt:

Ich als voraus Fahrender mit  mehreren im Schlepp, wurde bei Kontrolle durch gewunken, obwohl unmittelbar vor mir andere mit ihren Japsen rausgezogen wurden.

Ich behaupte einfach mal, wenn man sich einigermaßen an die Spielregeln hält, hat man mit der "Bella" einen Ducati-Bonus.

 

Und noch was:

Gerechtfertigte Strafzettel immer bezahlen. Hatte einen wegen falsch parken bekommen (40 EUR) und meine Kumpels waren der Meinung: "das Ding kannst wegwerfen, da kommt sowieso nix nach"

Naja, hab ich auch irgendwie gemacht und dann tatsächlich zu Hause auch wieder vergessen. Über 1 Jahr später kam Post nach Hause über ein Inkasso-Büro aus Italien. Alles zusammen dann 75 EUR !

Nach etwas informieren kam folgendes heraus: ich kann mich in Deutschland auf die Verjährung berufen und muss nichts bezahlen (da das Schreiben über 365 Tage später erst ankam)

NACHTEIL: in Italien verjährt die Strafe nicht und wird bis zu 5 Jahre gespeichert. Wenn ich während dieser Zeit nochmals nach Italien fahre und kontrolliert werde, muss SOFORT vor Ort der ausstehende Betrag bezahlt werden (+ evtl. zusätzliche Gebühren), sonst bleibt die Mopede stehen und man darf ggf. sogar bei denen übernachten bis alles bezahlt ist. Sowas sollt ich dann doch vermeiden :D

 

 

Wünsch dir viel Spass in Bella Italy

 

 

 

 

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

nochmal nen kleinen Nachtrag, nachdem ich mit ein paar Kumpels über das verlängerte Wochenende in den Dolo's war.

 

Wir waren insgesamt zu neunt. Meist "musste" ich den Guide machen und voraus fahren. Ging alles ohne Probleme und ohne Kontrollen (wahrscheinlich weil ich diesmal die Hyper dabei hatte :::::;) )

 

Als ich nach einer Kaffepause nen Kumpel zum Vorausfahren überredete (mit ner 1000er Fazer) wurden wir nach einigen Kilometern zu nem kleinen Stop genötigt.

 

Vor uns fuhr ein Auto relativ langsam einen kurvige Strecke  bergauf. Es war kein Tempolimit und keine Strassenmarkierung vorhanden.

Als nun eine Linkskurve kam, und mein Kumpel mit der Fazer vorausschauend schon um die Kurve die weitere Strecke einsah, zog dieser im Scheitelpunkt zur Fahrbahnmitte um das Auto zu überholen. Autogeschwindigkeit ca. 40 km/h !  Er zog am Auto vorbei und nach ca. 100m kam die "Kelle" der Carabinieri. Da diese wenig deutsch und meine Italienischkenntnisse bei bürokratischen Dingen nicht ganz ausreichen, wurde meinem Kumpel ein Handy der Carbinieri gereicht, an dessen anderem Ende ein deutsch sprechender Kollege war. Dieser erklärte, dass es in Italien verboten ist "aus der Kurve zu überholen / einen Überholvorgang einzuleiten" ! Dafür wäre in Italien als Strafe der Lappen weg....!  Das Gespräch mit den Carabinieri ging ein paar Minuten und sie beliesen es bei einer mündlichen Verwarnung.

 

Die zweite Situation mit einem Zwangsstop war auf italienischer Seite am Timmelsjoch bergauf.  Nach einem Tankstopp schickte ich wieder mal einen anderen unserer Gruppe voraus (ZX-10R). Er lies es ordentlich laufen (nicht gerast, aber natürlich um einiges schneller als die Auto's). Er wurde angehalten wegen: zu hoher Geschwindigkeit und "zu laut". Der Witz dabei ist, dass es eine Kontrolle war, indem die "italienische Ortspolizei" (das stand auf deren Fzg und Kelle) sich einen Punkt ausgesucht haben, in dem sie die Strasse weiter unten in sehr gutem Blick hatten. Dort unten überholte mein Kumpel mit der ZX-10 mehrere Autos und drehte dabei natürlich auch die Drehzahl nach oben. Von dem Punkt der Polizeikontrolle aus, zu der weiter im Tal befindlichen Strasse sind es Luftlinie ca. 3-400m ! Die Polizisten sahen also, wie ein Motorrad (mein Kumpel) Autos überholt und dabei "Lärm" verursacht. Daraus erschließt sich bei der italienischen Polizei dass derjenige viel zu schnell ist....! 

Strafe: 41 EUR wegen Geschwindigkeitsübschreitung. Bei sofortiger Bezahlung erhält man 40% Rabatt und so waren es noch 28 EUR was er zu entrichten hatte !  (ehrlich gesagt der Hammer, wie die meinen einem die Euros aus der Tasche ziehen zu müssen, wobei man so fair sein muss, dass mein Kumpel definitiv zu schnell war :::::;) )

Nebenbei: an der selben Kotrolle wurden fast alle Motorräder rausgewunken und deren Tüten inspiziert, ob die db-eater verbaut sind. Eine talwärts fahrende Gruppe wurde aufgehalten und bei einem machten die tatsächlich eine db-Messung. Derjenige hatte keinen db-eater verbaut und musste diesen an Ort und Stelle einbauen (könnte mir vorstellen, dass er diesen wahrscheinlich gerade erst an der Grenze ausgebaut hatte :D )  Fahren ohne db-Eater kostet 110 EUR ! Ob er es zahlen musste, wenn er den eater gleich einbaut hab ich nicht mehr mitbekommen.

 

Vielleicht kann das mit der "aus der Kurve raus überholen" einer unserer iatlienischen Freunde bestätigen, ob das richtig ist. Denn ich denke, dass das wohl so ziemlich jeder in den Pässen macht. Ich schau in jeder Spitzkehre ob von oben Verkehr kommt und ich schon im Scheitelpunkt mich neben das Auto setzen kann. Wäre dann ja jedesmal der Lappen weg 8)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hatte ich bis dato noch nicht gehört und auch viele andere gesehen, die das ganz offensichtlich nicht einhalten. Hab daher mal nachgeschaut und der codice stradale hat einen Paragraphen über das Überholen mit einem Absatz über Sicht und Kurven.

10. È vietato il sorpasso in prossimità o in corrispondenza delle curve o dei dossi e in ogni altro caso di scarsa visibilità; in tali casi il sorpasso è consentito solo quando la strada è a due carreggiate separate o a carreggiata a senso unico o con almeno due corsie con lo stesso senso di marcia e vi sia tracciata apposita segnaletica orizzontale.

http://www.aci.it/i-servizi/normative/codice-della-strada/titolo-v-norme-di-comportamento/art-148-sorpasso.html

Da heißt es, dass das Überholen in der Nähe und auf der Höhe von Kurven oder an Kuppen verboten ist oder in ähnlichen Situationen mit eingeschränkter Sicht. Ausnahmen sind, wenn es zwei getrennte Fahrbahnen sind, eine Fahrbahn als Einbahnstraße oder eine mit mindestens zwei Fahrstreifen für die selbe Richtung und eine entsprechende Fahrbahnmarkierung vorhanden ist.

Da ist die Frage, inwieweit man das "in der Nähe von Kurven" interpretiert.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Genauso ging es meinem Kumpel im Tannheimer Tal, in 180 Grad Kehre etwas nach links auf die Gegenfahrbahn ( keine Durchgezogene Linie) um zu schauen ob frei ist,  überholt und 200m weiter oben zog uns die Rennleitung raus. 30€ Strafe ? Mich hatten sie am Wickel wegen Warnweste, Verbandszeug ( war beim Kumpel im Rucksack der nicht angehalten wurde ?) dann Kennzeichenwinkel und Rückstrahler nicht in der Mitte vom Kennzeichen, hatte ihn links am Kettenschutz montiert. Keine Beanstandung gab es bei meiner Single Termi, ja dann ? :::::;):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mensch Kinner's, wenn ich am Ring fahr kostet das! Wenn sie dann mal " Maut" für's ausblödeln verlangen - mein Gott - dann leiste ich halt mal meinen Beitrag :D:D:D

4 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hää, muss ich jetzt nicht verstehen ? Es hat sich doch keiner beschwert ? Das ganze ist nur amüsant wie die Rennleitung im Ausland teilweise ihre Strafen verhängt. Wenn ich überlege wie ich in den letzten 30 Jahren rumgeballert bin und wie oft ich dafür " Maut " bezahlt hab ist das nur lächerlich über die Zeit gesehen :::::;) Deswegen unterhält man sich darüber und mehr auch nicht. Alles gut, weitermachen (wave)

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Tomaso:

Mensch Kinner's, wenn ich am Ring fahr kostet das! Wenn sie dann mal " Maut" für's ausblödeln verlangen - mein Gott - dann leiste ich halt mal meinen Beitrag :D:D:D

Dann soll Dein Kumpel meinen Freunden in Österreich auch einfach die Maut zahlen ! :D  (ok)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wir waren über Pfingsten 4 Tage in den Alpen unterwegs...hauptsächlich Österreich und Südtirol....nichtmal nen Polizisten gesehen in der Zeit(ok)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann is doch alles jut (ok)

Klaro, wird meinSpezl seine Schuld bezahlen. Sowas hatten wir nur noch nicht. Normalerweise kommt einfach eine Rechnung :::::;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiß jemand was die Polente zu offenen Kupplungsdeckeln sagt? Haben die ein Problem damit?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 6 Stunden schrieb Tomaso:

Dann is doch alles jut (ok)

Klaro, wird meinSpezl seine Schuld bezahlen. Sowas hatten wir nur noch nicht. Normalerweise kommt einfach eine Rechnung :::::;)

 

Als Piefke wirst im Ösiland abgezockt - leider !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb Klausi:

Als Piefke wirst im Ösiland abgezockt - leider !

nö.. als pifke wirst in erster linie in den dolos und gardasee abgezockt im össiland werden wir genauso abgezockt wie ihr/od alle anderen,

unsere helfer machen da keine unterschiede auch wenns so rüberkommt :(

edit: ihr beschwerts euch nur viel mehr :::::;):lol:

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sagen wir mal so: In Idalien drücken's noch die meisten Augen zu, in Ösiland mußt gscheit aufpassen und die Schwijz mußt meiden wie die Pest :::::;)

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Bin eigentlich fast nur in IT mit dem Bike unterwegs. Motorrad in den Bus, 1:30 bis hoch zum Brenner, ausladen und feuer frei.

in D und im Össi Land fahr ich nicht mehr. Die sprechen sich ja bei uns in Oberbayern mit den Össis schon ab wo und wann gezielt Biker gefickt werden sollen. Titel dafür gibt es ja auch schon -> High Risk Biker

aber es geht ja hier um IT. Die Regeln sind einfach:

- lass dich nicht lasern -> richtig teuer

- technisches interessiert die nicht, mein Tüv war mal 6 Monate abgelaufen (hatte ich übersehen), kumpel fuhr hinten nur noch auf dem Gewebe. Hat nicht interessiert.

- bei Barzahlung gibt es Rabatt (kein witz)

- hände am Lenker lassen 

- keine Wheelis (wird heftig geahndet)

- halte dich im Dorf/Stadt an die Geschwindigkeit. Hier muss man ja auch nicht aufzünden

- Achtung: seit neuestem gibt es auch eine "Motorradkontrollgruppe), hab die einmal am Jaufenpass und Penser getroffen.

 

Ich werd eigentlich jedes mal rausgezogen. Wenn se mich in Dörfern/Städen ausholen, dann nur Papiere und weiter gehts. Wenn se mich am Pass rausholen, dann meistens wegen Fahrstil (mit dem Knie durch die Kehre, etc). Kostet immer das gleiche dann, 43€ ohne Rabatt, 35,5€ mit Rabatt. Wegen irgendwas von wegen gefärdung des Strassenverkehrs. Ich diskutier da ned rum (die zocken ned ab, die wollen nur keine Unfälle), die sagen mach langsamer und passt auf und das wars dann.

dort ist die Welt noch in Ordnung ??

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden