Zum Inhalt springen

1199 R Probleme bei der Umrüstung auf Mini - LED Blinker


Duca

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit / bei der Umrüstung auf Mini - LED Blinker.

Ich fahre eine 1199 R und habe bei dieser den KZH demontiert und die Blinker sowie die Kennzeichenleuchte ca.10 cm vor den Steckverbindern abgeschnitten.

Als ich einen Blinker zum testen verbunden habe, hat dieser kein Lichtlein von sich gegeben. Nach zig Versuchen, rechts sowie links einen Blinker zum leuchten zu bringen kann ich mir nicht erklären woran es liegt, da die neue Kennzeichenbeleuchtung tadellos funktioniert, sobald die Zündung an ist.

Da das Modell ja von Haus aus bereits LED - Blinker hat, bin ich davon ausgegangen das ich keine Widerstände benötige, also habe ich nochmals nachgeforscht und es wurde eben diese Aussage getroffen, dass man keine zusätzlichen Widerstände benötigt. Wenn nun trotzdem Widerstände benötigt werden, würde der Blinker doch trotzdem leuchten, aber schneller, oder?

Hat jemand eine Idee, woran es liegen kann?

Danke im Voraus für Eure Hilfe!

Gruß Duca

 

 

Link zu diesem Kommentar

Warum hast du die Stecker abgeschnitten ? Gib doch Stecker zum nachrüsten für Zubehörblinker. Blinken müssen die. Wenn die Leistung der Blinker unterschiedlich ist dann blinken die in einer anderen Frequenz. Am besten mal nachmessen ob Spannung anliegt wie Kunki84 schon geschrieben hat. 

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Kunki84:

Hasr du mal Spannung an den Blinkern gemessen, ob da überhaupt was ankommt? Und wenn ja, hast du mal geschaut ob du + und - richtig angeschlossen hast? Da es LED sind, musst du auf die Polung achten.

Es ist tatsächlich keine Spannung mehr drauf, aber warum, die gingen doch vorher noch (vorne die gehen immer noch ...;-/...kann es eventuell sein, dass irgendwo eine Sicherung kaputt ging, als ich die abgeschnitten habe?
Bei den Blinkern ist keine Anleitung dabei gewesen. Die Kabel sind Schwarz und Gelb, also habe ich Schwarz als Minus und Gelb als Plus genommen. 

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb Robert89:

Warum hast du die Stecker abgeschnitten ? Gib doch Stecker zum nachrüsten für Zubehörblinker. Blinken müssen die. Wenn die Leistung der Blinker unterschiedlich ist dann blinken die in einer anderen Frequenz. Am besten mal nachmessen ob Spannung anliegt wie Kunki84 schon geschrieben hat. 

Ich hab die Stecker zuspät gesehen, da diese unter Sozius - Abdeckung ganz unten vergraben waren ...:-(...sonst hätte ich es natürlich nicht gemacht (ist ja Gott sein Dank) nur die Seite des Kennzeichenhalters etc. nicht die des Motorrades. Ich hab mir jetzt Adapter mit Widerständen bestellt.
Weisst Du zufällig, ob die Blinker mit einer extra Sicherung abgesichert sind?

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb max.speed:

Bei meiner Monster 1200 R blinken die Kellermann Bullet Atto auch nur mit Widerständen. Die Spark LED-Blinker vorher funktionierten ohne Widerstand.

Und die Polung zum Testen mal tauschen!

Na dann habe ich ja noch Hoffnung, das meine auch mit den bestellten Adapterkabeln mit integrierten Widerständen blinken...;-)...!
Kann man bei LED Blinkern einfach Plus und Minus tauschen, gehen die dann nicht kaputt?

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Duca:

Ich hab die Stecker zuspät gesehen, da diese unter Sozius - Abdeckung ganz unten vergraben waren ...:-(...sonst hätte ich es natürlich nicht gemacht (ist ja Gott sein Dank) nur die Seite des Kennzeichenhalters etc. nicht die des Motorrades. Ich hab mir jetzt Adapter mit Widerständen bestellt.
Weisst Du zufällig, ob die Blinker mit einer extra Sicherung abgesichert sind?

Laut Schaltplan gibt es eine Sicherung für Licht. Damit ist allerdings nur der Scheinwerfer gemeint. So wie ich das aus dem Schaltplan entnehme werden die hinteren Blinker vom BBS Steuergerät versorgt/ betrieben.

IMG_5712.PNG

Link zu diesem Kommentar

Alos wenn du keine Spannung an den Kabeln Motorradseitig hast, dann solltest du dich darum erstmal Kümmern, bevor du dir Gedanken über die Widerstände machst.

Hast du denn die Kabel durchgeschnitten als die Zündung an war? Dann könnte natürlich was durchgebrannt sein im Steuergerät, wenn die Kabel dort direkt rauskommen. Kann das auf dem Schaltplan nicht eindeutig sehen, sonst kommen die Kabel ja eher aus einem Blinkrelais. Ansonsten ist ja erstmal ein gutes Zeichen, dass die vorderen noch gehen, daher kannst du eine Sicherung ausschließen.

Link zu diesem Kommentar

Hallo zusammen,

ich hab's geschafft und alles funktioniert wieder...;-)...!
Es scheint so, als ob das Mopped einen Schutzschalter hat, da anscheinend immer Spannung angelegen hat, aber ohne gleichmäßige Abnahme nicht freigeschaltet wurde (Vermutlich der Grund, warum vorne die auch weiterhin funktionierten).

Für diejenigen, die das Problem irgendwann eventuell mal haben werden und auf den Thread stoßen:

Ich habe nun die Widerstände und diesmal beide Blinker eingebaut und es hat auf Anhieb funktioniert. Ob es jetzt an den Widerständen lag, oder das beide Blinker montiert waren kann ich nicht zu 100% beantworten, Fakt ist, als ich einen Blinker abgezogen habe, hat der andere auch nicht geblinkt, ob dies ohne den Widerstand genau so gewesen wäre steht in den Sternen.

Nochmals merci für Eure Ratschläge, dass Problem zu lösen!

Gruß Duca

 

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!