Zum Inhalt springen

1199 Rennstrecke gebraucht gekauft- was nun?


konastab

Empfohlene Beiträge

Grüß  euch!

Ich habe mir eine 1199s, die schon auf der Renne bewegt wurde gekauft(ok)

Hab eine richtige Freude damit. Jetzt nun zu meiner Frage:

Sie hat ca. 8000km drauf, und davon 4000km Rennstrecke.

Was muss ich an Service machen, um sicher zu gehen das alles ok ist!?

Ventilspiel, Kupplung,......

Bin für ALLE Tips dankbar!!

Danke Ciao

Patrick

Link zu diesem Kommentar
vor 10 Stunden schrieb konastab:

Was!? Eine ganze Revision? 

Was verstehst du darunter? Kurbelwellenlager, Pleuellager,......

Erzähl mal :o

Genau das würde ich machen lassen.

Und die Kunstoffzahnräder vom Ölpumpen Antrieb checken lassen.

Bei der 1. Serie sind gerne die Pleuel gerissen. Aber wenn die Kiste schon 8.000km runter hat.

Sollten die das Problem nicht haben.

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

Die "R" Motoren oder Stage II und III von der S 1000rr müssen je nach Mapping alle 2.500 oder 4.000 im RS-Betrieb in die Revision. Spart im Hinblick auf Motorschaden viele Kosten. Das muss nicht heissen das sie nicht länger halten würden. Man kann alles ausreizen. Keiner der sagt fahr weiter, würde dafür auch nur Ansatzweise eine Garantie für seine Aussage übernehmen. 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb maddin:

Die "R" Motoren oder Stage II und III von der S 1000rr müssen je nach Mapping alle 2.500 oder 4.000 im RS-Betrieb in die Revision. Spart im Hinblick auf Motorschaden viele Kosten. Das muss nicht heissen das sie nicht länger halten würden. Man kann alles ausreizen. Keiner der sagt fahr weiter, würde dafür auch nur Ansatzweise eine Garantie für seine Aussage übernehmen. 

 

Richtig?

Link zu diesem Kommentar
Am 1.11.2017, 13:38:02 schrieb maddin:

Die "R" Motoren oder Stage II und III von der S 1000rr müssen je nach Mapping alle 2.500 oder 4.000 im RS-Betrieb in die Revision. Spart im Hinblick auf Motorschaden viele Kosten. Das muss nicht heissen das sie nicht länger halten würden. Man kann alles ausreizen. Keiner der sagt fahr weiter, würde dafür auch nur Ansatzweise eine Garantie für seine Aussage übernehmen. 

 

Und das hat was mit der 1199 zu tun? Mein Kumpel fährt ne SC50Fireblade fast ausschließlich auf der Renne und das Scheißteil hat mittlerweile >50000km auf dem ersten Motor! 

Link zu diesem Kommentar

Das bedeutet, dass Motoren bei entsprechend hoher spezifischer Leistung und bei Nutzung mit viel hohem Lastanteil auch mehr Pflege brauchen.

Die SC50 mit 170 Literleistung hat wahrscheinlich noch genug Reserven?

Die Pani mit ihrem großen schweren Kolben wird auf der Renne bei den ständig hohem Drehzahlen extrem belastet. Nicht umsonst schmeißt die Eine oder Andere gern mal einen Kolben aus dem Gehäuse.

Frag Dich doch mal, wie oft Du abseits der Renne mit mehr als 7000Revs unterwegs bist und wie weit das Gas dabei offen steht?

Auf der Rennstrecke fährt man eigentlich immer mit über 6000Revs. Auch wenn der Anteil mit 100% Last gering sein wird, ist der Anteil Halbgas immernoch sehr hoch. (zum Vergleich: meine SF braucht für konstant 100kmh 8%Last).

Ich würde mich meinen Vorrednern anschließen und ne Revision ins Auge fassen, dann auch mit Tausch der Pleuel.

Kann aber auch ohne gut gehen ;-)

Gruß. 

Link zu diesem Kommentar

Ein Moto GP Motor hält auch nicht Ewigkeiten obwohl nur feinste Ware verbaut wurde. Beim WSBK Motor ist es noch übler: vor 4 Jahren war er nach 700 km durch. Mittlerweile sind sie ja nicht mehr so extrem gebaut, und dichter an der Serie, und müssen länger halten. Egal ob 2 - oder 4 Zyl. Konzept. 

Also selbst mit feinstem Innenleben halten die nicht ewig. Und ja, es wird immer alte Renneisen geben die ewig laufen. Aber werden die auch über die Motorbremse quer angestellt beim runterschalten im Limiter und richtig rangenommen?

Um zu deiner 1199 zu kommen: Du schreibst Du willst SICHER gehen das alles okay ist. Dann bleibt nix übrig als reinschauen und ggfs. wechseln. Fährst Du sie jetzt nur gemütlich weiter, kann es sein das alles übertrieben ist und sie super weiter läuft. Bist aber damit nicht sicher... Ne normale Inspektion hilft beim Grundproblem nicht...

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...

Fahre meine 1199 seit 6000 km auf der Renne und das Teil läuft immer noch ohne Probleme. Die Pleuel Getriebeproblematik beschäftigt mich seitdem ich das Ding habe. Das Grundproblem der Pani ist die WÄRME, erstens es  gibt keinen vernünftigen Ölkühler und der Wasserkühler ist allgemein zu dünn und schmal (Nachteil bei V2, schmaler Motor --> schmale Silhouette --> schmale Kühler mit wenig Fläche) zweitens wird die Hitzeproblematik durch den Underengine Auspuff verstärkt. Damit konzentriet sich die ganze Wärme unterm Motor und die Kist läuft wahnsinnig heiß, in Folge davon werden alle Lager gequält und es kommt unvermeidlich zum frühzeitigen Verschleiß und Lagerschäden.

D.h. für die Rennstrecke muss ein ordentlicher Kühler her, incl. separaten Ölkühler und das Abgassystem muss dafür Sorgen, dass es keinen Wärmestau unterm Antrieb gibt.

Ich habe die Probleme mit MAC Kühlern und der Termignioni Underseat-Anlage gelöst! Außerdem hat das neue Mapping die Pani fahrbar gemacht und das Ding zieht nun schön aus den Ecken. Vorher sprang sie wie ein wilder Ziegenbock los.

Mit 10Tkm wird jetzt die Kupplung gewechselt

 

Link zu diesem Kommentar

DANKE JUNGS!

 

 

 

Ihr habt mir mit euren Ratschlägen jetzt schon geholfen! Da ich - vielleicht auf manchmal leider - ein 100% Typ bin, habe ich mich entschieden den Motor zu machen. Somit kann ich dann sicher sein, dass alles passt. Und mit den "Motor machen, dass alles passt" meine ich - Ich werde den Motor mache, dass alles passt :::::;)

 

@lunatic - einen Febur hat meine Gott sei Dank von Anfang an drinnen gehabt(dance)

 

Nach dem Zerlegen, werde ich dann sehen, was ich alles tausche. Pleuel sind auf jeden Fall schon mal bestellt.

 

Da sie ja nicht „neu“ ist, lerne ich das Bike so besser kennen und finde vielleicht noch Dinge, die „schlampig“ oder „verbesserungswürdig“ umgebaut wurden. Und siehe da – auch gleich einiges gefunden… Aufgescheuerte Kabel, lose Verbindungen,…..:angry:

 

 

 

So und hier mal der aktuelle Stand:

 

 

30935462hq.jpg

 

Ciao

Patrick

 

 

 

Link zu diesem Kommentar
11 hours ago, lunatic said:

Ich habe die Probleme mit MAC Kühlern und der Termignioni Underseat-Anlage gelöst! Außerdem hat das neue Mapping die Pani fahrbar gemacht und das Ding zieht nun schön aus den Ecken. Vorher sprang sie wie ein wilder Ziegenbock los.

Bilder?

HF

Link zu diesem Kommentar

Supernice!!

Also diese Under Seat dürfte auch an meine Pani :D

So kurzer Zwischenbericht:

Leider komme ich nicht so oft zum Schrauben..

Was ist passiert: Kühler weg, linke e-Box und eine Halterung für den Motor gebastelt (ok)

30969646il.jpg

 

Ciao

Patrick

PS.: es werden Wetten angenommen! Was werde ich im Motor finden? Alles OK oder vieles im Eimer!?

Link zu diesem Kommentar

Alles OK.

Die "Schwarzseher" übertragen halt die miese Qualität der erodierenden und implodierenden 1X98-Aggregate einfach auf alles danach. 
Aber wer will's ihnen verübeln. :D

Ich für mein Teil halte die ganze Aktion hier für maßlos übertrieben. 

Zumal die Maxime "... und hinterher hast Du Ruhe." sowieso nicht uneingeschränkt gilt. 
Die Gefahr, dass 'was kaputt geht, ist doch fast genauso groß wie vorher. 

Wenn Du den Motor wirklich schützen willst, kommst Du an einer deutlich niedrigeren Drehzahlbegrenzung nicht vorbei.
Aber dann hättest Du Dir dieses Teil hier auch gleich sparen können. 

In diesem Sinne: Weitermachen! ... und Honi soit qui mal y pense ... ;)

Link zu diesem Kommentar
Zitat

Die "Schwarzseher" übertragen halt die miese Qualität der erodierenden und implodierenden 1X98-Aggregate einfach auf alles danach. 

Das mein lieber Freund ist eine recht unqualifizierte Meinungsäußerung ?

Im Gegensatz zu meinem 1098-Motor sah mein 1199 Motor nach weniger als 5000 km so aus:

9E224F1A-1087-4DE3-9586-B979686392DE.jpeg

Link zu diesem Kommentar

Und was genau war die Ursache?

Denn ein „Einzelschicksal“ macht nichts außer Stimmung.

Ich schrieb ja auch, das man mit zu hoher Drehzahl alles kaputt kriegt. 

Carillo oder Pankl kaschieren das Problem doch nur und zögern es hinaus.

Und da weiß ich ganz sicher, wovon ich rede.

Link zu diesem Kommentar

@fözziKlar - Man kann es auch mal so lassen, und hoffen das nichts passiert. Oder erst was machen, wenn etwas kaputt ist. Also - wenn nach dem Service mehr kaputt ist als vorher, hätte ich das nicht begonnen. Ich denke ich weiß was ich tue:::::;)

Nee - ich brauche über den Winter immer ein Projekt. Und von daher war es für mich ok dies in Angriff zu nehmen.

Und wie du schon lesen konntest, habe ich schon manches gefunden. Und so auch heute:

  • Luftfilter (von MWR war nicht dort wo er hingehört.. Im "Luftfilterkasten" ist sehr viel Schmutz incl. Gummiabrieb:angry:
  • Schwingen Lager Kettenseite quasi fest
  • Ventil Schaft und oder nur die Dichtung stehender Zylinder Auslass defekt

Und dazu die Bilder:

30986230az.jpg

30986232zc.jpg

 

Ciao

Patrick

 

 

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

Leider komme ich auf Grund von einigen Dienstreisen momentan recht wenig zum schrauben - dennoch - hier ein kleines Update.

Ventilspiel gemessen:

  • liegender Zylinder noch alles im Toleranz Bereich - wenn auch am oberen Limit

  • stehender Zylinder - zwei Maße sind deutlich 0.05mm über max Werten

Nockenwellen, und Hebel sehen alle noch gut aus..

Beim Zerlegen, habe ich auch noch gesehen, dass eine Ventilschaftdichtung im stehenden Zylinder defekt ist.

Daher sind die nächsten Schritte: liegender Zylinder bleibt wie er ist. Beim Stehenden werde ich alle Ventielspiele neu einstellen, und gleich alle Ventilschaftdichtungen tauschen!

 

Werde weiter berichten

Ciao

Patrick

 

 

31179540sf.jpg

31179541dv.jpg

 

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb konastab:

Ach Klausi!

Das ist nicht so schwer! Gutes Werkzeug, und ein wenig Hausverstand, und die Sache ist geregelt. Naja - ok - zuvor sollte man sich einmal das Service Manual durchsehen, um Fallen vorab schon zu kennen. Ist ja auch mein erster Pani Motor..

Ciao

Patrick

Na, wenn das so einfach ist . . . ::::::D

Gehe ich das auch irgendwann mal an! (ok)

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...
  • 1 Monat später...

So Jungs,

 

Schon wieder ist einiges an Zeit ins Land gezogen, ohne einer Nachricht von mir… Musste mich erstmal Sammeln.

Als ich den Eimer gekauft habe – mit 4000km Renne und „geschätzten“ 4000km Strasse (Sie bekam ein neues Display laut Verkäufer) rechnete ich mit noch ein paar Ausgaben. Nicht so viel zu machen, und einige hier meinten „Fahr sie doch wie sie ist, und gut is..“ Doch mittlerweile… Aber alles der Reihe nach!

Was haben wir bis jetzt:

  • Ventilspiel über Toleranz --> kein Thema, zwar Arbeit aber ok

  • Ventilschaftdichtungen verschlissen--> Oida – die sind normalerweise für ein Motorradleben gut….

  • Ventilführungen je eine in jedem Kopf verschlissen à muss man tauschen. Scheiß Arbeit, die ich nicht machen kann – also extern vergeben

Und jetzt ganz neu:

  • Pleuellager blau --> Da ich Carillos rein mache, kommen die mit den Hauptlagern eh neu

Und zum nächsten Punkt muss ich ausholen:

Gespräch zwischen mir und einem DUCATI EXPERTEN (Ex Ducati Rennmechaniker)

Ich: Was wird mich im Getriebe erwarten?

Er: Ach mach dir keine Sorgen – erstens sind die um einiges besser als bei 10 und 11er und bei der Laufleistung sowieso!

Ich: Perfekt wenigstens das!

-------1 Woche Pause------

Ich: Servus – ich schick dir mal Photos

Er: ?? OK!??

----Piep piep---

Er: Oida – nicht aus dem Motor oder?

Ich: Jop

Er: Und wie sehen die Zahnräder aus?

Ich:……..

Er: Scheiße

Ich: Jop

Er: Wie viel Kilometer?

Ich: Kann ich dir jetzt nicht mehr sagen – HAHA

BLABLABLA…

 

So jetzt kommt zu meiner Liste noch dazu:

2x Schaltgabel

3+4 Gang Zahnradpaarung

TO BE CONTINUED!

 

Ach ja: “Fahr mal das Ding so wie es is…….was soll schon sein” Ist bei meinen Freunden schon ein Running GAG

Hier einmal Gut, und Schlecht - der Vergleich

31787273cc.jpg

31787267gf.jpg

 

 

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Monate später...

Boah eh - so lange ist es schon her, dass ich hier ein Update gebracht habe?

Den Kopf mit den neuen Führungen habe ich endlich bekommen. Getriebe und die Lager sind nun auch neu.

Selbstgebautes Dash eingebaut..

Somit konnte es an den Zusammenbau gehen. Hier mal ein paar Fotos davon:

32639555sq.jpg

32639560sg.jpg

32639562km.jpg

32639563wr.jpg

32639564dw.jpg

32639565xk.jpg

32639566uj.jpg

32639571so.jpg

 

Tja - Und heute hatte ich meine erste Ausfahrt mit "der Gerät". Was soll ich sagen... Einfach ein Traum!!

32639602oa.jpg

 

Ciao

Patrick

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...
  • 2 Wochen später...
  • 1 Monat später...

Hallo Jungs!

Hier ein kleines Update meines Umbaus:

Der serienmäßige DDA Stecker im Heck steht ja immer unter Spannung, da man dort auch das Ladegerät anschließen kann. Mein DDA Stick hat aber leider das Problem, dass er sich wenn die Zündung nicht an ist, deaktiviert.

Das werden wahrscheinlich alle so haben, nur meiner wach‘t aus diesem Zustand nicht mehr auf, wenn man das Motorrad startet. Einmal abstecken und wieder anstecken, und alles funktioniert.

Also musste ich mir etwas einfallen lassen, um die Versorgung des DDA mit Zündung an zu verbinden. Da mir der Stick im Race Heck nicht wirklich gefallen hat, habe ich eine andere Stelle für ihn gesucht

Tja - und somit habe ich mir eine Halterung an Stelle des Zündschlosses gebaut. Diese ist so verwirklicht, dass man entweder direkt das USB Kabel anschließen kann, oder aber den Stick herausnehmen.

Wo nun das Zündschloss sitzt? Ja, dass ersetzt mein Microcontroller der in der kleinen Box links an der Verkleidung sitzt. Somit habe ich nur noch einen Taster mit dem ich alles einschalten kann.

Mein Zusatzdisplay mit dem ich meine Alarme setzen kann, und mir die Messwerte ansehen kann, hat nun auch ein Gehäuse bekommen.

Hier ein paar Bilder, und ein kleines Video das zeigt wie alles funktioniert:

 

Ciao

Patrick

20180712_183946.mp4

20180708_115018[1].jpg

20180708_115005.jpg

Link zu diesem Kommentar
  • 4 Wochen später...
Man muss aber auch ehrlich sagen, dass die R1 einfach heftig abgeht! Hatte in Assen mit meiner 1299 auch keine Chance gegen eine R1M. Dann müssen wir uns wohl doch noch die V4 zulegen! (ok)

Liegt am Fahrer nicht an der Maschine [emoji16][emoji16][emoji16]

Beim nächsten mal nehmen wir dir die Schlüssel weg[emoji23]

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!