Zum Inhalt springen

Kupplungsschalter Funktion


Rob1098

Empfohlene Beiträge

Hallo Leute,

mir ist letztens aufgefallen, dass der Microschalter unter der Kupplungspumpe nicht mehr funktioniert, da das Blech, das den Schalter betätigt hatte, abgebrochen ist. (Altersschwäche). Ich habe auch mal ein Foto gemacht.

Kupplungsschalter.png.fb4d563747a761e3a6

Ich würde gerne die Funktion des Schalters wissen.
Was ich bereits durch eine Suche hier erfahren habe ist Folgendes:

1. Motor startet nicht mehr mit eingelegtem Gang. Auch nicht mit gezogener Kupplung, sondern nur noch im Leerlauf. Ist beim Abwürgen an der Ampel doof, da man erstmal in den Leerlauf schalten muss, um den Motor wieder zu starten. Ist mir aber glaube ich noch nie passiert, deshalb ist es mir egal.

2. Der Motor geht bei ausgeklapptem Seitenständer sofort aus, wenn man den ersten Gang reindrückt, trotz gezogener Kupplung. Dies wäre mir auch egal.

 

Nun für die Profis ;)

Gibt es denn noch weitere Funktionen, die von dem Schalter ausgehen, die jetzt nicht mehr funktionieren würden? Gemerkt habe ich eigentlich nichts.

Gibt es beim TÜV Probleme? Der Seitenständer-Schalter funktioniert ja noch.

 

Lasst mal hören ... :::::)
Mfg

Link zu diesem Kommentar

Wenn der TÜVmann im graukittel es prüft, dann gibt es Probleme, ja.

Der Schalter ist dafür da, dass du mit eingelegtem Gang und gezogener Kupplung deinen Motor starten kannst.

Szenario: du würgst im ersten ab und willst direkt wieder starten weil von vorne ein schwerlaster kommt.

Dann müsstest du jetzt mit defektem Schalter erst noch in den neutralen schalten und könntest dann erst starten.

Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Link zu diesem Kommentar
vor 50 Minuten schrieb Flotter Otto:

Bei der Monster meiner Freundin habe ich ihn gebrückt als er zerbrach. Die Preise der Mikroschalter sind unverhältnismäßig. So könnte Sie im schlimmsten Fall bei eingelegtem Gang ohne gezogene Kupplung starten, das bemerkt auch eine Frau in Sekundenbruchteilen und zieht die Kupplung.

Auch eine Idee ^_^

@Flotter Otto Also gibt es da keine Einflüsse auf den Motorlauf, wenn der Schalter ständig geschlossen ist?

 

Es gibt ja auch hydraulische Schalter, die werden dann wahrscheinlich länger halten.

Dieses Blechstück vom mechanischen Schalter wird bei jeder Betätigung der Kupplung so weit gebogen, dass es zum Durchbrechen verdammt ist. :angry:

Link zu diesem Kommentar

Der Mikroschalter macht 0 oder 1, auf oder zu. Interessiert nur bei Betätigung des Starters und eingelegtem Gang, ansonsten irrelevant.

Das Blech ist eigtl dafür da, eine mechanische Brücke für den Mikroschalter zu bauen um einerseits die Betätigungsfläche zu erhöhen und andererseits die Dichtung, die auf dem Mikroschalter die Schalterspitze bedeckt, zu schützen. Unter normalen Umständen bewegt man das Blech wenige Millimeter, der Schalter wird nur ganz leicht betätigt. Sollte mechanische Einwirkung auf dem Blech sein, stimmt die Ausrichtung des Mikroschalters nicht. Dieser muss so ausgerichtet sein, dass bei Betätigung der Kupplung der Mikroschalter auf den letzten Millimetern des Hebelwegs betätigt wird, zu hören an einem leisen "klick". Bei meiner Freundin war dieser auch verdreht und bei Betätigung des Hebels ist die Schalterspitze abgebrochen, bei der Monster jedoch etwas anders als bei Deiner radialen Pumpe.

Link zu diesem Kommentar

..das ist interessant. Ich hab mich immer gewundert wozu die zweite Tabelle mit den Drehzahlgrenzen in der Map gut ist. Scheint so zu sein dass der Motor bei gezogener Kupplung früher abregelt um nicht  ohne Last in gefährliche Drezahlbereiche zu kommen.

Die Mikroschalter selbst bekommt man z. B. bei Conrad. Musst nur das original-Kabel anlöten. 24 Euro anstelle von über 60 ist doch schon mal was.

Gruss

Kai

Link zu diesem Kommentar

Kann es vielleicht auch sein, dass die Drehzahl bei gezogener Kupplung und eingelegtem ersten Gang beim Kaltstart etwas angehoben wird, bei funktionierendem Schalter? -> leichteres Anfahren?

Ich meine nämlich, dass jetzt beim Kaltstart und eingelegtem ersten Gang im Stand (gezogene Kupplung, aber ohne Funktion des Microschalters) die Drehzahl die ersten ein-zwei Minuten etwas zu niedrig ist. Ist die Bella ansatzweise warm, ist alles ok.

Ich kontrollier das das nächste mal, indem ich den Microschalter bei gezogener Kupplung und 1. Gang manuell von Hand zusätzlich betätige.

Link zu diesem Kommentar

Ich überlege auch schon, ob ich mir nicht einfach ein neues Blech an das noch vorhandene Stück löte.

Der Schalter ist ja noch OK, nur das Blech wird bei jeder Betätigung der Kupplung arg geknickt, so dass es ja irgendwann brechen musste :angry:

Vielleicht ist ja auch der Bolzen, der das Blech betätigt falsch eingestellt. Kann man den vestellen?

Mfg

Link zu diesem Kommentar

Klar hier hab ich mal ein etwas detaillierteres Bild:

Kupplungsschalter2.png.d6831dad750427f4f

 

Der Betätigungsbolzen ist gelb umrandet.
Das Blech des Microschalters war im Bereich des roten Kreises nach oben gebogen und deshalb gebrochen.
Der Betätigungsbolzen fährt beim ziehen der Kupplung mit der schmalen Seite (im Bild die Oberkante des Bolzens im gelben Kreis) bis fast vor den grünen Punkt am Schalter, markiert durch den grünen Kreis. Er hat das Blech, als es noch da war, nach oben gebogen und mitgenommen und dadurch wurde der Schalter betätigt.

Sieht doch irgendwie aus, als müsste ich den Schalter fast 90 Grad im Uhrzeigersinn drehen, damit der eigentliche Schalter in Blickrichtung zum Bolzen steht, oder?

Wie sieht das denn bei euch aus?
Kann vielleicht einer mal ein Foto machen?

 

Viele Grüße, Robert

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Stunden schrieb Flotter Otto:

Sehr schwer vernünftig zu fotografieren. Mit Montagespiegel geht's, da siehst du dass das Blech nur einer geringen Kraft ausgesetzt ist.

@Flotter Otto

...ja Du bist ja mal witzig - das Blech ist ja bei Dir auch schon verbogen. So gehört das eigentlich nicht. Ich glaub ich muss doch noch mal ein Bild mit original-Hebel machen...

Gruss

Kai

Link zu diesem Kommentar

Danke an @Flotter Otto für die Bilder. Dann habe mal wieder einen Anhaltspunkt.
Mit so einem Stift als Betätigung finde ich auch besser. Ich weiß auch nicht, warum das bei mir so ein fetter Prengel sein muss :D

Kann man den Microschalter auf der Kupplungspumpe eigentlich noch justieren bzw. verschieben?
Ich dachte der wird mit so zwei Pinöpsel in zwei Löcher gesteckt und sitzt entweder gar nicht oder richtig???

 

Danke euch allen schonmal für eure Mithilfe (ok)

@lunschi Immer her mit den Bildern ... :::::;)

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!