Zum Inhalt springen

Straßenmotorrad auch für die Rennstrecke?!?


imaxx

Empfohlene Beiträge

Hi zusammen

Ich war jetzt zweimal am Pannonia Ring mit der 1098 und es hat mir total gut gefallen. Nun stell ich mir die Frage wie ich in Zukunft weiter tun soll da ich auch das Straßenfahren nicht aufgeben möchte.

Hauptsächlich zerbreche ich mir den Kopf über zwei Dinge:

Wertminderung der 1098; Ringeinsatz ist beim verkaufen natürlich nicht gern gesehen und auch ein Rutscher kann schnell mal passieren. Ausweg wäre hir nur ein eigenes Ringmotorrad zu kaufen wofür ich ca. 5000€ locker machen würde.

Hin und her Bauen zwischen Ring und Straße; Bisher hab ich immer nur das Licht abgeklemmt und Spiegeln sowie Nummerntafel abgeschraubt. Hier wäre meine Überlegung: Sabine hat mal einen ABS Verkleidungssatz angeboten den man auch in Race ausführung bekommt. In dem Fall könnte man die Verkleidung einmal gegen Nachbau tauschen und dann jeweils nur Kanzel und Heck umbaun. Ich bin mir aber nicht sicher ob die ABS Verkleidungen auch was g´scheites für den Ring sind?

Bin mir derzeit noch net ganz schlüssig was es nun werden soll...

Link zu diesem Kommentar

Ich mach es genauso wie Kevin. Ist aber auch nicht das Gelbe vom Ei.

Die eigentlich einzig wahre Variante ist die ULI Variante.

2x 1098  eine für den Kringel, eine für die Straße.

Oder , die 1098er für die Renne und was kleines leichtes für die Straße. Diese Variante werde ich nächstes Jahr wohl mal angehen.

Link zu diesem Kommentar

Wenn wir noch öfter auf den Kringel fahren würden, gäbe es auf jeden Fall ein extra Kringelmotorrad.  Da kannst Du für 5000,00€ schon was kriegen, ne alte Mille z.B. oder eventuell auch ne 999.

Mit der Straßen-1098 wird doch fast jeder etwas verhalten fahren, um das teure Stück nicht zu verkratzen.

Link zu diesem Kommentar

Servus imaxx

Genau diese Frage hab ich mir nach den Ducati Days am Salzburgring auch gestellt. Hab mir eine Ringverkleidung usw. für die 1098 gekauft. Jetzt hab ich eine komplett Rennfertige 2004er R1 mit allem was gut und teuer ist (incl. Motortuning) in der Garage stehen, da mir die 1098 zu schade ist fürn Ring ist. Für das Moped incl. neuen Motor habe ich 6700€ beim off. Yamaha Händler bezahlt. Habe die R1 in München gekauft, da solche Bikes in Deutschland billiger übern Ladentisch gehen, als in Österreich.

Da ich in Zukunft sicher öfters aufn Ring unterwgs bin, zahlt sich so eine Anschaffung aus. Sturzteile und sonst. Zubehöhr bekommst du für ein Japaner sehr billig im Netz.

Wennst ein Ringmoped suchst, schau mal bei racing4fun.de rein. Da stehen laufend welche unter den Anzeigen.

Gruss aus Tirol

Christian

Link zu diesem Kommentar

bei  mir ist es neben der 10er fuer die Strasse dann eine 749 fuer die Renne geworden und ich habe es nicht bereut. Sollte ich die Kurven dann mal beherrschen halte ich Ausschau nach `nem 999 Motor. Ersatzteile gibt es satt für die Kleine und es fährt sich irgendwie entspannter im Wissen um den Anschaffungspreis, wenn es mal auf die Seite geht.

Guenter 

Link zu diesem Kommentar

bei  mir ist es neben der 10er fuer die Strasse dann eine 749 fuer die Renne geworden und ich habe es nicht bereut. Sollte ich die Kurven dann mal beherrschen halte ich Ausschau nach `nem 999 Motor. Ersatzteile gibt es satt für die Kleine und es fährt sich irgendwie entspannter im Wissen um den Anschaffungspreis, wenn es mal auf die Seite geht.

Guenter 

749 & 999 beste Moped für den Kringel.........Händling ist super  *prost*

Link zu diesem Kommentar

Ich mach es genauso wie Kevin. Ist aber auch nicht das Gelbe vom Ei.

Die eigentlich einzig wahre Variante ist die ULI Variante....

*dito*  *dito*  *dito*

Eine günstig geschossene Unfall-848 für den Kurs fertigmachen wär mein Traum. Aber man ist ja nicht allein auf der Welt  :-\

Link zu diesem Kommentar

Oder , die 1098er für die Renne und was kleines leichtes für die Straße. Diese Variante werde ich nächstes Jahr wohl mal angehen.

Jo, genau das ist der perfekte Plan.

Ich fahre meine 848 nur noch auf dem Kringel und so ist sie jetzt auch aufgebaut.

Im Winter kommt noch was kleines, entspanntes für die Straße und den Alltag. Ne kleine Monster oder ne Street Triple fände ich hübsch.

Hier in Norddeutschland habe ich die Lust am Schnellfahren auf öffentlichen Straßen sowieso verloren.

Und bei regelmäßigen Trainings lohnt sich das hin und her bauen soweiso nicht mehr.

Der Tom

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!