Jump to content
_Marc13_

848 Verbessern von Sitzposition und Fahrwerk...

Empfohlene Beiträge

Moin Leute,

habe am Sonntag die erste grosse Runde mit meiner Diva gedreht. Dabei sind mir im Fahrbetrieb einige Sachen aufgefallen die mich extrem Nerven. 

1. Das Heck ist extrem Hart.. Müsste mit Klamotten so ca. 105 Kg auf 188cm wiegen. Bodenwellen werden überhaupt nicht absorbiert, sondern schlagen Direkt durch.. Feder tauschen soll da ja was bringen..

2. Ich rutsche beim anbremsen immer nach Vorne an den Tank..

Wollte diese Saison mal  bewusst an meiner Sitzposition arbeiten. Es wird einem ja immer gepredigt das man nicht stramm am Tank, sondern mit 1 Faustbreite abstant zum Tank sitzen sollte. Wenn ich nun nach hinten rutsche ( auch wenn ich mich mit den  Beinen am Tank festklammern will.. sobald ich  bremse rutsche ich nach  vorne..  Und die Hände sollen ja nicht verkrampft am Lenker sein, sondern locker.. Ausserdem ist der Sitz scheisse Hart..

Was kann da Abhilfe schaffen? Habe schon viel von den Superpole Sitzbänken oder Moosgummi-Bezügen gehört... Wie sieht es aus mit diesen Stompgrips?  

Fussrasten: der Winkel von Ober zu Unterschenkel ost zu klein.. werde mir denke ich eine voll einstellbare FussrastenNlage zulegen. So dass der Winkel ( auch in  Verbindung mit einem erhöhten sitz) wieser grösser wird.

Würde mich freuen wenn Ihr mal schreiben würdet was Ihr so verbaut habt, und wie eure Erfahrungen auf die Auswirkungen im Fahrbetrieb damit sinf.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Federbein wirst du nur mit ner anderen Feder hin bekommen.

fussrasten nur mit ner komplettanlage.

finger weg von DP und Corse, die sind beide scheisse!

mit dem Superpole wirst du viel gewinnen. Du sitzt mehrer cm höher und das Ding ist so rauh das du viel weniger rutscht. Auch die Form verhindert das du so leicht nach vorne rutscht. Aber, obwohl das Ding ziemlich dick ist, wirklich weich ist es nicht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb V2 Leitwolf:

Federbein wirst du nur mit ner anderen Feder hin bekommen.

fussrasten nur mit ner komplettanlage.

kann ich nur zustimmen. Ich habe das Federbein auch überarbeiten lassen, das ist jeden Euro wert.

Stompgrip hat mir auf jeden Fall geholfen. Der Ducati Performance Sitz hat auch wesentlich mehr grip, ist jedoch gleich "niedrig" wie der originale Sitz. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@_Marc13_ Denke mal diese Macken haben die meisten, ich wiege 90kg bei 183 und rutsche auch nach vorne und auch bei mir wird jede Bodenwelle direkt zu mir nach oben geschickt. Ich habe mich daran gewöhnt, rede mir beim fahren ein das Ducati das so wollte bzw. man das braucht wenn man Rennstrecke fährt um besseren Kontakt zur Straße zu haben, auch wenn das nicht stimmen mag es hilft mir darüber hinweg zu sehen :P

 

Ich denke ich werde mir einen Superpole zulegen und ebenfalls die transparenten stormgrip montieren, viel mehr wird man da nicht machen können.

 

@duc_848evo @V2 Leitwolf Was für Kosten kann man denn für so einen Federtausch einplanen? So ca. natürlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bevor du gröbere Aktionen am Federbein unternimmst, empfehle ich dir überhaupt erst mal den Negativfederweg N1 u. N2 zu prüfen (so wirds gemacht: https://www.motorradonline.de/fahrwerk/fahrwerksspezial-teil-1-motorrad-federung.396688.html ) und gegebenenfalls dann die Federvorspannung entsprechend einzustellen. Danach eventuell noch ein paar Fahr-Versuche mit veränderter Dämpfung.... Erst wenn das keine ausreichende Abhilfe schafft, sollte man zu einer anderen Feder greifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja ne neue Feder kostet irgendwas +-100€ glaube ich. Dann der Tausch als Arbeitszeit,

würde mal rund 250€ aus dem kaffeesatz lesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb pectoralismajor:

@duc_848evo Was für Kosten kann man denn für so einen Federtausch einplanen? So ca. natürlich.

Service Federbeines kostet ca. € 180

Dämpfungsanpassung ca. € 45

Falls erforderlich Federbeinfeder € ca. 100

Ich habe es beim Haslacher machen lassen. Federbeinfeder blieb die alte drin und ich wiege nackig ca. 86kg 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Taiwo Habe Die Federvirspannung letztes Jahr penibel eingestellt, Ebenfalls Druck und Zugstufe vorne wie auch Hinten. Die genauen Maße müsste ich nochmal Dokumentieren.. Weiss aber ausm Kopf dass die Druckstufe vorne ziemlich weit zu ist.. 

Hinten ist die Federvorspannung bis auf 2 Ringe Restgewinde rausgenommen ebenfalls ist die Druckstufe komplett raus..

Zugstufen sind so eingestellt das "sähmig" ausgefeder wird..

Tipps zur Fahrwerkseinstellung nehme ich jedoch gerne entgegen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich fahre noch nicht allzu lange Ducati, aber eines musste ich schnelle feststellen und zwar das die Fahrersitze eine absolute Katastrophe sind. Egal ob auf meiner SF848, 899 oder 1299 bin ich hin und her gerutscht. Kann dir nur empfehlen einen kompletten Sitz oder eben nur einen Bezug aus Neopren zu kaufen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb _Marc13_:

@Taiwo Habe Die Federvirspannung letztes Jahr penibel eingestellt, Ebenfalls Druck und Zugstufe vorne wie auch Hinten. Die genauen Maße müsste ich nochmal Dokumentieren.. Weiss aber ausm Kopf dass die Druckstufe vorne ziemlich weit zu ist.. 

Hinten ist die Federvorspannung bis auf 2 Ringe Restgewinde rausgenommen ebenfalls ist die Druckstufe komplett raus..

Zugstufen sind so eingestellt das "sähmig" ausgefeder wird..

Tipps zur Fahrwerkseinstellung nehme ich jedoch gerne entgegen..

was wiegst du denn inkl. Kombi?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Feder ganz am Anschlag egal ob vorne oder hinten ist Käse, dadurch hat man keinen Bereich mehr. Ducati baut die Fahrwerke für nen 75 kg Fahrer. Bin aktuell am gleichen Thema und brauche höchst wahrscheinlich härte Federn in der Gabel da wir (ich und Andi Schauber ( Andi S hier im Forum ) von Setup- Factory) die Federn auf max Spannung stellen mußten um ein akzeptables Fahrwerk zu bekommen. Ich wiege mit Kombi auch ü C. Scheiß auf die 2-300€ und geh auf Nummer sicher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mit der 848 auch Probleme mit dem Federbein, nach viel Einstellarbeiten und Probieren habe ich dann ein TTX mit passender Feder für LS eingebaut.

Danach war das Ansprechverhalten angenehmer.

Ich würde die Originalsitzbank zum Sattler geben, das macht dir das Ding besser als jede Nachrüstsitzbank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde die Ducati Performance Racing Sitzbank nehmen! Die ist absolut top.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Fop86 Die Ducati Performance ist aber nochmal eine andere als die Superpole oder?

@Lumpi Aber Sattler können ja nur aufpolstern oder? Die Superpole geht ja zum Tank hin etwas nach oben, denke das das dem gegen den Tank rutschen entgegenwirkt..

Scheint ja wohl vielen so wie mir  zu gehen, gut zu sehen das ich nicht der einzige bin dem es auffällt... 

Habe übrigens 30mm höher Stummel dran, das macht schon eine Menge aus. Man sitzt aufrechter und hat den Druck etwas von den handgelenken runter..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten schrieb _Marc13_:

@Fop86 Die Ducati Performance ist aber nochmal eine andere als die Superpole oder?

@Lumpi Aber Sattler können ja nur aufpolstern oder? Die Superpole geht ja zum Tank hin etwas nach oben, denke das das dem gegen den Tank rutschen entgegenwirkt..

Scheint ja wohl vielen so wie mir  zu gehen, gut zu sehen das ich nicht der einzige bin dem es auffällt... 

Habe übrigens 30mm höher Stummel dran, das macht schon eine Menge aus. Man sitzt aufrechter und hat den Druck etwas von den handgelenken runter..

Ja, die Performance Racing ist etwas flacher. Wenn ich mich nicht täusche sind aber beide aus Neopren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb _Marc13_:

@Taiwo nackig ca. 97-98 Kg. 

Das wundert mich aber, dass du bei dem Gewicht ein zu hartes Heck hast...wenn du ein 50kg Hüpferl gewesen wärst ok, aber so    ...hmm, ist da tatsächlich die Original-Feder drin?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja, die Performance Racing ist etwas flacher. Wenn ich mich nicht täusche sind aber beide aus Neopren.

Ich habe beide gehabt:

DP ist wie Serie, nur mit Neoprenbezug. Eigentlich totaler Schrott, denn der Bezug nutzt sich sehr schnell ab.

Die Superpole ist aus Kunststoff, deutlich höher und rutschfester. Für die Rennstrecke und für große Leute viel besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Michael:

Ich habe beide gehabt:

DP ist wie Serie, nur mit Neoprenbezug. Eigentlich totaler Schrott, denn der Bezug nutzt sich sehr schnell ab.

Die Superpole ist aus Kunststoff, deutlich höher und rutschfester. Für die Rennstrecke und für große Leute viel besser.

Das kann ich nicht bestätigen. Fahre meine Ducatis regelmäßig auf der Rennstrecke und die Performance Sitzbänke sehen noch immer aus wie neu. Wichtig bei Neopren ist natürlich, dass sie regelmäßig befeuchtet werden, z.B. bei jedem Waschen des Motorrades einmal den Sitz feucht abwischen. Außerdem sind die Performance Racing Sitzbänke immer etwas flacher im Vergleich zur Serie. Erfahrung gesammelt auf SF, 848, 899 und 1299. Die Superpole ist eher was für die Landstrasse, weil höher, weicher und bequemer. Besseren Halt bietet definitv die Racing Sitzbank, wobei auch noch ein geschmeidiges Rutschen ins Hanging-off möglich ist. 

Vielleicht noch wichtig, ich wiege fahrfertig 85 Kilo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb _Marc13_:

@Fop86 Die Ducati Performance ist aber nochmal eine andere als die Superpole oder?

@Lumpi Aber Sattler können ja nur aufpolstern oder? Die Superpole geht ja zum Tank hin etwas nach oben, denke das das dem gegen den Tank rutschen entgegenwirkt..

Scheint ja wohl vielen so wie mir  zu gehen, gut zu sehen das ich nicht der einzige bin dem es auffällt... 

Habe übrigens 30mm höher Stummel dran, das macht schon eine Menge aus. Man sitzt aufrechter und hat den Druck etwas von den handgelenken runter..

Was für Stummel hast Du montiert?
Denke ebenfalls über andere nach, da es doch recht stark auf die Handgelenke geht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @_Marc13_,

dass Du bei Deinem Gewicht keine Arbeit des Federbeins merkst deutet darauf hin, dass jemand sich bereits an deinem Federbein zu schaffen gemacht hat oder etwas defekt ist. Bspw Ventil der Druckstufe. Am besten bringst Du das Fahrwerk mal einem Spezialisten und der wartet es und stellt es auf Dein Gewicht ein. Wenn das passt würde ich erst weiter schauen

Gruß

David

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.4.2018, 11:25:53 schrieb Topschi:

Feder ganz am Anschlag egal ob vorne oder hinten ist Käse, dadurch hat man keinen Bereich mehr. Ducati baut die Fahrwerke für nen 75 kg Fahrer. Bin aktuell am gleichen Thema und brauche höchst wahrscheinlich härte Federn in der Gabel da wir (ich und Andi Schauber ( Andi S hier im Forum ) von Setup- Factory) die Federn auf max Spannung stellen mußten um ein akzeptables Fahrwerk zu bekommen. Ich wiege mit Kombi auch ü C. Scheiß auf die 2-300€ und geh auf Nummer sicher.

...sag mal wie viele verschiedene Ducati-Modelle bist Du schon gefahren? Ich würde sagen dass bei den Superbikes (+ auf jeden fall die Zahnriemen- 900SS) die Hinterradfederung für einen 150 kg-Fahrer ausgelegt ist. Die neue Superspocht ist da ja eine äußerst rühmliche Ausnahme.

Ich wiege um die 80 kg und habe bei der 1198 die originale 85er Feder gegen eine 70er ausgetauscht. Jetzt passts so einigermassen für die Landstrasse. Feder allein reicht aber im allgemeinen nicht weil die Dämpfung auch angepasst werden muss.

Bei der Gabel ist das Spiel genau andersherum - hier sind die Superbikes in aller Regel vom Werk aus eher auf der weichen Seite, können also oft härtere Federn + mehr Ölstand vertragen um Durchschlagen zu verhindern.

Für die Superpole-Sitzbank gibts übrigens meine Empfehlung. Ist zwar optisch nicht so der Bringer und auf den ersten Blick auch bretthart, ist aber viel angenehmer als die original-Bank die sich innerhalb kurzer Fahrzeit durchsitzt so dass man meint direkt auf der harten Plastikunterschale zu sitzen. Bin damit gerade am Sonntag über 400 km runtergeritten ohne Probleme am "Heck"...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Kai, wenn du nochmal nachliest wirst du feststellen das ich vorne stärkere Federn brauche. Hinten mussten wir nur 2-4 Gewindegänge zustellen. Die Aussage mit Federn am Anschlag ist ne Pauschale aber durchaus richtig. Hab das Thema erst gestern mit Andi Schilling diskutiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um hier nich etwas mehr Verwirrung zu schaffen, bei mir hat der Hertrampf ne 95er Feder rein um es weicher zu machen...

war auch deutlich weicher wie vorher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@lunschi was heisst die Federn auf max. Spannung stellen? Die Vorspannung voll rein oder was? Dann kommt die doch vorne höher musst du die Gabel dann nicht weiter durchstecken? Oder habe ich jetzt nen Denkfehler?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@V2 Leitwolf Was hat der Hertrampf denn dafür genommen?

Und was für eine Feder ist original in der 848 verbaut?

Kommst du auch aus dem Kreis Steinfurt oder was?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boa weis nimmer was der Hertrampf dafür nahm.

is jetzt 7 Jahre her. 

Komme aus Oberfranken. Coburg!!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Um hier nich etwas mehr Verwirrung zu schaffen, bei mir hat der Hertrampf ne 95er Feder rein um es weicher zu machen...

war auch deutlich weicher wie vorher!

Die Feder ist härter, aber kürzer und weniger vorgespannt. Deswegen fühlt sich das komfortabler an. Ist auch besser zu den Reifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Michael Habe bei meiner aber auch die Vorspannung so weit es geht rausgenommen.. Meines Wissens nach ist es ja so, das wenn man die Vorspannung herausnimmt, die Feder früher anfängt zu arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...also wie es mit einer härteren Feder weicher werden soll geht in meinen Kopf nicht rein. Sorry. Vorspannung hin oder her wenn ich auf dem Moped sitze muss die Feder das Gewicht von Fahrer und Fahrzeug tragen. Ob sie vorher vorgespannt war oder nicht ist dabei völlig schnurz.

Der einzige weitere Einfluss den es dabei noch gibt ist die Progression der Hebelumlenkung am Federbein; das macht aber eine 95er Feder immer noch nicht weicher als eine 85er.

Ich hab schon die Story gehört das irgendwelche Fahrwerksgurus das 1198-Fahrwerk mit härteren Federn weicher machen wollen wie das funktionieren soll werd ich nie kapieren.

Gruss

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Topschi:

Lieber Kai, wenn du nochmal nachliest wirst du feststellen das ich vorne stärkere Federn brauche. Hinten mussten wir nur 2-4 Gewindegänge zustellen. Die Aussage mit Federn am Anschlag ist ne Pauschale aber durchaus richtig. Hab das Thema erst gestern mit Andi Schilling diskutiert.

...ich bezog mich auf die Aussage dass Ducati die Fahrwerke für 75kg-Fahrer auslegt. Was meiner Meinung nach einfach so nicht stimmt. Wenigstens nicht für die Superbikes. Oder sie legen die Fahrwerke bei den Superbikes für ständigen Betrieb mit Sozius aus...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Topschi:

bist ja echt nett!!!

Na ja ich gebe ja zu dass ich keinen direkten Draht in die Fahrwerks-Abteilung in Bologna habe. Daher halte ich mich aus der Diskussion besser raus auch wenn meine Erfahrung deutlich dagegen spricht.
Und schließlich will ich nicht wegen so einer Lappalie Krach mit Forenkollegen bekommen. Das ist es nicht wert.

Gruss

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fahrwerke werden bei 2-Personen-Zulassung immer auf zwei Leute eingestellt, deshalb ist die Federvorspannung höher.

Wenn man nun die Vorspannung herausnimmt, also die Nutmuttern nach oben dreht, senkt sich nur das Heck, an der Härte etc. ändert sich nix !!

Generell sind die Federbeine für einen Solofahrer aber leider für unsere Straßenverhältnisse viel zu hart, eine kleine Bodenwelle und man denkt, gleich flieg ich vom Sattel.

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb redM:

...

Wenn man nun die Vorspannung herausnimmt, also die Nutmuttern nach oben dreht, senkt sich nur das Heck, an der Härte etc. ändert sich nix !!

Generell sind die Federbeine aber leider für unsere Straßenverhältnisse viel zu hart, eine kleine Bodenwelle und man denkt, gleich flieg ich vom Sattel.

...genau das ist meine Erfahrung. Bisher hat immer nur geholfen, eine weichere Feder zu verbauen und die Dämpfung daran anzupassen (also softer zu machen).

Gruss

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu meiner Schande muß ich gestehen das ich die ganze Zeit das Wort „Federbein" ignoriert habe. (sweat) Natürlich ist es Hinten ne ganz andere Angelegenheit als bei der Gabel!!! Ich sagte ja wir mußten Hinten nur 2-3 Gewindeänge zudrehen um das Federbein auf mein 12 Tonnen einzustellen!!!

Have Mercey!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb lunschi:

...genau das ist meine Erfahrung. Bisher hat immer nur geholfen, eine weichere Feder zu verbauen und die Dämpfung daran anzupassen (also softer zu machen).

Gruss

Kai

Genau das wäre der richtige Weg, eine weichere Feder, die Originale ist halt für 2 Leute ausgelegt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Topschi:

Zu meiner Schande muß ich gestehen das ich die ganze Zeit das Wort „Federbein" ignoriert habe. (sweat) Natürlich ist es Hinten ne ganz andere Angelegenheit als bei der Gabel!!! Ich sagte ja wir mußten Hinten nur 2-3 Gewindeänge zudrehen um das Federbein auf mein 12 Tonnen einzustellen!!!

Have Mercy!!!

Kein Ding! Wir sind uns doch schon wieder einig!  8)

Gruss

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte da nochmal einen Link einschmeissen von Franz Racing, bei dem das Thema Federvorspannung aufgegriffen wird. Wenn ich mir dann das Fazit durchlese ziehe ich folgende Schlussfolgerung. Je mehr. ich die Feder vorspanne, umso mehr Kraft wird benötigt damit das Feserbeim überhaupt anfängt zu arbeiten, sprich zu Federn. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

richtig. du machst nur den federweg kleiner

darum:

vor 14 Stunden schrieb lunschi:

...genau das ist meine Erfahrung. Bisher hat immer nur geholfen, eine weichere Feder zu verbauen und die Dämpfung daran anzupassen (also softer zu machen).

Gruss

Kai

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ein kurzes Feedback von mir. Hatte mir einen Superpole sitz zugelegt. Vom ersten Eindruck her war der besser. Jedoch habe ich nach längerem Fahfen grmerkt das die höhere Sitzposition extrem auf die Handgelenke geht. Werde jetzt meinen normalen Sitz aufpolstern lassen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe aktuell noch das Problem das meine Gabel vorne komplett durchschlägt. Wenn ich nach einer Tour einen Blick auf den Kabelbinder werfe, ist dieser ca 0,5 cm vorm unteren Anschlag.

Ich habe aktuell die Druckstufe nur 1/4 Umdrehung auf.. lso schon fast am Maximum..

Die Federvorspannung liegt jedoch noch beim normalen Wert von ich meine 18mm bis Ok Einstellschraube..

Kann ich die Vorspannung weiter reindrehen? Dadurch würde sich ja der Federweg vergrössern. Jedoch wäre der Negativ -  Federweg unter Eigengewicht des Bikes kleiner, und die Gabel könnte beim ausfedern an den oberen Endpunkt kommen...

Muss direkt ne härtere Feder rein, oder hilft auch etwas mehr Gabelöl??

 

Fragen über Fragen..

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb _Marc13_:

Habe aktuell noch das Problem das meine Gabel vorne komplett durchschlägt. Wenn ich nach einer Tour einen Blick auf den Kabelbinder werfe, ist dieser ca 0,5 cm vorm unteren Anschlag.

Ich habe aktuell die Druckstufe nur 1/4 Umdrehung auf.. lso schon fast am Maximum..

Die Federvorspannung liegt jedoch noch beim normalen Wert von ich meine 18mm bis Ok Einstellschraube..

Kann ich die Vorspannung weiter reindrehen? Dadurch würde sich ja der Federweg vergrössern. Jedoch wäre der Negativ -  Federweg unter Eigengewicht des Bikes kleiner, und die Gabel könnte beim ausfedern an den oberen Endpunkt kommen...

Muss direkt ne härtere Feder rein, oder hilft auch etwas mehr Gabelöl??

 

Fragen über Fragen..

 

Das einzig ware und Sinnvolle ist sind härtere Federn und das Luftpolster (Ölmenge) der Gabel anzupassen.

Hinten hilft oft nur eine andere bzw passende Feder zum Fahrergewicht. Aber auch da ist es besser das Federbein zu tauschen gegen ein TTX oder

das von der S. Das Serien Federbein kann auch angepasst werden, ist aber meistens genauso teuer wie ein gebrauchtes Öhlins.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achja, ups sorry!   ....hattest du ja schonmal geschrieben.

Ich denke auch, dass du in dem Fall um neue (härtere) Gabelfedern kaum drumherum kommen wirst (ausgehend von der Tatsache dass bislang die originalen Federn verbaut sind).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Egal welchen Test man ließt Ducatis egal ob SBK oder Naked sind vorne sprich die Gabel zu weich abgestimmt und das Federbein hinten viel zu Hart.

Das wird seit über 10 Jahren moniert, aber ändern tut sich gar nichts... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...