Jump to content
_Marc13_

848 Verbessern von Sitzposition und Fahrwerk...

Empfohlene Beiträge

 Verstehe garnicht das die nichtmal etwas daran ändern.. So ein feedback kommt doch bestimmt auch bis zur Entwicklungsebene von ducati durch...

Ich stelle Mir grade vor wie so ein zugekokster 60Kg Luigi mit den Dingern über die Teststrecke ballert... Dem muss doch der Arsch Wehtun wie Sau, oder er wird bei der kleinsten Bodenwelle direkt vom Bike geworfen...

Kann Mir nochmal jmd Auskunft darüber geben Ob ich die Vorspannung weiter reindrehen kann?? Und wie es sich mit dem Negativfederweg verhält??

Aber dann ändert sich ja auch wieder die komplette Geometrie.. ??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar kannst du die Vorspannung weiter erhöhen bringt aber bei deinem Problem rein gar nichts.

Außer das sich die Kiste noch schlechter fährt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich habe bei meiner 848 die beiden Muttern, oberhalb der Feder des Federbeins, so weit es eben geht nach oben geschraubt. Original sin da noch 6 Gewindegänge sichtbar. Die Feder hat also weniger Vorspannung und läßt sich etwas besser/angenehmer auf der LS fahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb _Marc13_:

Habe aktuell noch das Problem das meine Gabel vorne komplett durchschlägt. Wenn ich nach einer Tour einen Blick auf den Kabelbinder werfe, ist dieser ca 0,5 cm vorm unteren Anschlag.

Ich habe aktuell die Druckstufe nur 1/4 Umdrehung auf.. lso schon fast am Maximum..

Die Federvorspannung liegt jedoch noch beim normalen Wert von ich meine 18mm bis Ok Einstellschraube..

Kann ich die Vorspannung weiter reindrehen? Dadurch würde sich ja der Federweg vergrössern. Jedoch wäre der Negativ -  Federweg unter Eigengewicht des Bikes kleiner, und die Gabel könnte beim ausfedern an den oberen Endpunkt kommen...

Muss direkt ne härtere Feder rein, oder hilft auch etwas mehr Gabelöl??

 

Fragen über Fragen..

 

Hallo Marc,

erstmal ist es nicht verkehrt wenn es den Kabelbinder beim Fahren bis fast ganz nach unten schiebt. Das ist ja nur ein Zeichen das der Federweg komplett ausgenutzt wird und hat nichts mit Durchschlagen zu tun.

Durchschlagen ist wenn die Gabel mit hartem "Klonk" unten anschlägt und das merkst Du auch in den Händen. Dann hat der Federweg nicht ausgereicht. Tut sie das?

Und klar kannst Du das erstmal verbessern indem Du die Vorspannung erhöhst. Dazu ist diese Einstellmöglichkeit da. Natürlich kostet das Negativ-Federweg aber Fahrwerkseinstellung ist immer ein Kompromiss...

Wobei, wie hier schon mehrfach geschrieben, die Gabeln bei den SBKs in der Regel original einfach zu weich gefedert sind. Du solltest also mal Deinen Negativfederweg mit und ohne Fahrer messen und vermutlich wirst Du feststellen das Du eher zu viel als zu wenig Negativ-Federweg hast. Damit ist nicht gemeint, nachzumessen wie weit der Stopfen oben aus der Gabel herausschaut sondern man misst z. B. von der Oberkante des Gabelfußes bis an die Unterkante des Gabelrohres oder Dichtrings. Diese Messung dann drei mal - 1. mit in der Luft hängendem Vorderrad, 2. bei aufrecht stehendem Motorrad (ohne Fahrer) und 3. bei aufrecht stehendem Motorrad mit in Fahrposition sitzendem Fahrer (komplett aufgerödelt mit Kombi + Helm). Die drei Messwerte vergleicht man dann und berechnet daraus den Durchhang bzw. Negativ-Federweg. Für die Messung brauchst Du natürlich eine(n) Helfer(in).

Das Problem im übrigen dadurch beheben zu wollen das Du die Druckstufe zuknallst ist meiner Meinung nach grundverkehrt. Damit verschlechterst Du nur das Ansprechverhalten der Gabel, machst sie unkomfortabel und störrisch. Und wenn Du mal richtig in die Bremse greifst geht sie trotzdem auf Block weil die Dämpfung die Einfederbewegung nur bremsen aber nicht verhindern kann.

Gruss

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

bei meiner SBK1098s brachte eine Revision des Öhlins-Federbeins einen enormen Unterschied. Vorher war es auch sehr hart, danach trotz härterer Feder deutlich feinfühliger und natürlich auch komfortabler. Ich habe auch gleich mein Gewicht angegeben und bekam das Federbein mit einer gut passenden Voreinstellung. Wiege auch so 100kg +/-

Was die Handgelenke, Sitzposition, das Rutschen nach vorne etc. angeht: Lederkombi und dann klemmst Du Dir den Tank zwischen die Oberschenkel. Der Oberkörper sollte eine gewisse Spannung aufbauen und zusammen mit den Schenkeln die Arme entlasten. Wenn´s klappt, bleiben die Hände am Lenker fast ohne Druck. Du fährst quasi freihändig. Für die Kurven schaust Du nur zum Ausgang der Kurve, den Rest macht zumindest meine 1098 von alleine.

Du kannst auch noch etwas Surf-Wachs an den Tank kleistern, da klebt das Leder noch etwas besser. Nicht mit Jeans oder Nylon fahren - da ist das Gerutsche vorprogrammiert und die Handgelenke sind bei mir nach 50km total ausgeleiert.

Wenn Du voll in die Eisen gehst, kannst Du dich etwas am Lenker abstützen, aber wirklich nur etwas. Besser dann etwas nach vorne rutschen und dich mit dem Paulaner am Tank abstützen. Spätestens wenn das Vorderrad mal etwas rutscht, bist Du froh, dass Du nicht den vollen Druck auf den Lenker hast, sondern die Karre es selber regeln kann - kann meine meist besser als ich.

Wenn Du dich voll nach vorne rutschen lässt, am besten noch etwas aus dem Sitz kommst -  und dich dann massiv am Lenker abstützen musst - dann ist es fast schon klar, dass die Gabel zu weich ist - vor allen bei 100kg. Ein Versuch mit Kabelbinder am Tauchrohr ist da aber schnell gemacht: Mal mit etwas weniger Druck auf dem Lenker und mal wie gewohnt mit Jeans, Gerutsche und Handeinsatz.

Bei mir konnte ich dann, wie vom Fahrwerksservice empfohlen, sogar die Gabel etwas weiter nach oben durch die Brücke schieben.

Die Fussrasten spüre ich gerne unter den Zehenspitzen - geht aber eben auch nur, wenn der Tank zwischen den Beinen fest eingeklemmt ist.

Um es mal ganz deutlich zu sagen: Ist etwas ungewohnt aber die Oberschenkelmuskeln und die ganze Oberkörpermuskulatur kann einfach mehr, als die Handgelenke. 

VG

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für deine Erklärung Steves,

ich habe ebenfalls das Problem "eigentlich" zu groß für eine Duc zu sein (192cm/75kg Adamsgewicht). Ich habe eine 848 Evo und aufgeschraubt ist die Superpole.

Wenn ich jetzt meine Beine an den Tank klebe, dann ist das super unangenehm. Nicht wegen der Anstrengung, sondern weil ich mich quasi mit den Zehenspitzen abstützen, die Wagen anspannen und das Knie anheben muss, damit es überhaupt neben dem Tank ist. Dann noch anpressen. Jesus. Drei Monate und ich sehe aus wie ein Radbahnfahrer. Das halte ich nicht lange durch.

Klemmt ihr bei jedem Bremsen die Beine an den Tank? Wie ist es in der Kurve? Vielleicht habe ich ein grundsätzlich falsches Verständnis vom Motorradfahren. Also entspannt fahre ich nie.

Wenn jemand aus der Nähe von Düsseldorf kommt, bin ich gerne mal bereit für ein Pläuschchen und Fachgesimpel, wie's denn eigentlich richtig gemacht wird.

Helm zum Gruße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Amnesic Aphasia:

Vielen Dank für deine Erklärung Steves,

ich habe ebenfalls das Problem "eigentlich" zu groß für eine Duc zu sein (192cm/75kg Adamsgewicht). Ich habe eine 848 Evo und aufgeschraubt ist die Superpole.

Wenn ich jetzt meine Beine an den Tank klebe, dann ist das super unangenehm. Nicht wegen der Anstrengung, sondern weil ich mich quasi mit den Zehenspitzen abstützen, die Wagen anspannen und das Knie anheben muss, damit es überhaupt neben dem Tank ist. Dann noch anpressen. Jesus. Drei Monate und ich sehe aus wie ein Radbahnfahrer. Das halte ich nicht lange durch.

Klemmt ihr bei jedem Bremsen die Beine an den Tank? Wie ist es in der Kurve? Vielleicht habe ich ein grundsätzlich falsches Verständnis vom Motorradfahren. Also entspannt fahre ich nie.

Wenn jemand aus der Nähe von Düsseldorf kommt, bin ich gerne mal bereit für ein Pläuschchen und Fachgesimpel, wie's denn eigentlich richtig gemacht wird.

Helm zum Gruße

 

Evtl. könnte es Sinn machen dir einen Sitz eigens aufpolstern zu lassen damit du etwas höher sitzt? Weis jetzt nicht wie der Superpole im Detail ist da ich ihn nur von Bildern kenne aber 2-3cm höher als beim Seriensitz könnte man mmn. schon sitzen wenn man sich nen Sitz aufpolstern lässt.

 

Ich selber habe den Standardsitz und muss wirklich viel mit den Oberschenkel klammern um guten Halt zu haben, ansonsten rutsche ich auch bei jedem Bremsen nach vorne.. hatte auch die Stormgrip dinger an meinem alten Tank montiert und das hat minimal geholfen, aber nicht so das ich sage das sie ihr Geld wert waren.

 

Wie viel kostet eigentlich so eine Fahrwerksabstimmung und was wird da genau gemacht? Gabel + Federbein nehme ich an, muss das ganze ausgebaut werden oder lässt sich das per Justierung im eingebautem Zustand vom Fachmann machen lassen?

Ich selber wiege aktuell runde 100kg werde aber bis Juni bei 93kg liegen und würde das dann gerne als Abstimmungsgewicht nehmen, frage mich eben nur was es kostet und ob es sich spürbar lohnt wenn man nicht Rennstrecke fährt.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit dem Polsterer habe ich schon versucht... er hat irgendwann aufgegeben.

Noch höher als die Superpole muss/sollte es gar nicht sein. Wollte die nur zum Tank hin schmaler haben. Sie ist halt recht wulstig am Oberschenkel.

Erschwert es noch mal mehr zu "klammern". Wollte aber auch einen Abstand zum Tank haben. Allerdings kam der Polsterer irgendwann an seine Grenzen.

Er meldete sich nicht mehr ;oDDD.

Die Superpole kommt aber schon ihre 3cm.

Die Stompgrip habe ich auch dran. Die berühren meine Oberschenkel aber gar nicht ;oDDD.

Wegen Preise kannst ja mal eine Mail an http://www.kt-suspension.de schreiben. Der ist eine wirklich gute Adresse. Möchte ich auch noch hin.

Habe mir dazu auch eine verstellbare Schubstange geholt. Er macht auch bei offiziellen Ducatievents (Ducati 4 U) und so weiter mit. Hat dort immer einen Stand.

Dort ist aber nur "mal eben schnell" drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Amnesic Aphasia :

...die verstellbare Schubstange wird Dir aber nicht bei der Sitzposition helfen.

Ich bin auch knapp 1,90 und ich denke dass eine höhere Sitzbank bezüglich Knieschluss nicht viel bringt (habe auch die Superpole drauf). Wenn Du da was verbessern willst musst Du die Fussrasten nach vorn und nach oben bringen.

Ich hab schon mal über einen Umbau auf Fighter-Fußrasten nachgedacht weiß aber nicht ob das wirklich was bringt.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Kai,

das ist interessant, ich kenne das immer so, man soll die Fußrasten bei langen Lulatschen wie uns, immer nach oben und hinten versetzen.

Aber klar, Sinn macht es eigentlich andersrum. Aber wird dann die Sitzposition nicht total komisch? Sitz man dann nicht irgendwann wie auf einem Stuhl darauf?

Also Mors nach hinten und Füße nach vorne? Aber klar, vom Knieschluss die einzige wirklich Option.

Wie machen es denn die Pro's? Oder stelle ich mir das von der Beinstellung zu extrem vor und es wäre gar nicht so schlimm?

Fahre ich vielleicht einfach bescheuert oder sollten die Knie schon neben dem Tank sein?

Ich habe ein kleines Problem. Rastenanlage habe ich schon, allerdings auch einen Quickshifter. Den würde ich weiter benutzen wollen, allerdings funzt der im Moment nicht richtig.

Die Rastenanlage braucht aber ein längeres Schaltgestänge. Da kann ich die mitgelieferte aber nicht nehmen. Demnach müsste ich zu dem Quickshifthersteller, der aber wiederum in Hannover sitzt.

Da kommt man nicht mal eben so schnell vom Rhein aus hin.

Oh man... alles Baustelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...die Pro's bauen vermutlich die Verkleidung so um dass die Knie da passen.

Tja man hats schon schwer wenn man Gardemaß hat!

Ich lebe im Prinzip damit dass die Knie immer seitlich rausschauen und man sich nicht so ganz richtig beim Bremsen abstützen kann. Schicksal...

Aber wenn man die Beine in die original-Verklelidung reinfalten will müssten die Fussrasten vor allem nach vorn; ggf. auch noch geringfügig nach oben.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder viel weiter nach hinten. So wie man es oft in der MotoGP sieht mit dem Kissen am Tank.

Bequem geht auf jeden Fall anders. Bin doch immer recht verkrampft. ;o/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fand den superpole Sitz scheisse.. war mir viel zu Hoch, dadurch hatte ich viel zu viel Druck auf den Handgelenken.. Fühlte mich auch mehr auf dem Motorrad wie in dem Motorrad..  Mein ding war es nicht..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem original-Sitz rutscht man bei der 1x98 meiner Meinung nach immer extrem nach vorn an den Tank was bei dem Superpole viel besser ist. Außerdem sitzt sich das ohnehin schon flache Sitzpolster ruckzuck durch und man sitzt dann quasi direkt auf der harten Plastikschale. Der Superpole ist diesbezüglich viel besser mit dem kann ich auch lange Touren ohne "Boppesweh" fahren. Das Problem mit der Sitzposition muss man dann anders lösen.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Superpole auch mal gefahren. Fand den totaler Mist.

 

Hab dann einfach meinen originalen Sitz um 2cm aufgepolstert. Viel angenehmer am Poppes. 👍

Gibt auch nen Fred von mir dazu. 😏

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

der eine befürchtet muskulöse Oberschenkel, der andere treibt seinen Polsterer in die Flucht - meine Güte - das ist ein SBK, keine Vespa😉

VG

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@steves duc :

Bessere Sitzposition und bessere Polsterung = mehr Speed, mehr Spass und mehr Sicherheit. Und das ganze wesentlich länger. Ich fahr auch mal Tagestouren mit bis zu 500 km . Das geht nicht mit einer Folterbank. Ich bin über 50 und will das SBK noch ein wenig länger fahren. Ne Harley kann ich mir immer noch kaufen wenns wirklich nicht mehr anders geht.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Chosen:

Oder ne Diavel oder ne Multi... 😋

...na ja bei ner Multi haste als Gruftie schon leichte Probleme das Bein über das Heck zu schwingen. Da ist ne Diavel schon eher eine Alternative.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

da die Superpole Sitzbank bei manchen gar nicht gut an kam, hier meine Frage: Wo sind sie jetzt? Ich suche vergeblich nach so einem Teil. Würde sofort eins kaufen wenn irgendwo eine rumliegt.

Gruß aus dem Allgäu

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sodele, Problem gelöst.

Sitz einer SF von der Grundplatte gelöst. Originalsitz auch von der Grundplatte gelöst. Die beiden Grundplatten im mittleren Bereich quer zur Fahrtrichtung durchtrennt. Vordere Hälfte der 848 Grundplatte mit der hinteren Hälfte der SF Grundplatte vereint. Die Befestigungsösen der 848 Grundplatte abgelöst und an der SF Grundplatte befestigt.

Sitzpolster der SF auf die vereinte Grundplatte getackert-fertig ist der Sitz, mit dem ein nach vorne rutschen zum Tank vorbei ist.

Mal schauen ob ich das mit den Fotos gebacken bekomme.........

Gruß aus der Werkstatt

IMG_20200215_165321.jpg

IMG_20200215_165330.jpg

IMG_20200215_165338.jpg

IMG_20200215_165347.jpg

IMG_20200215_165357.jpg

IMG_20200215_165452.jpg

  • Like 2
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht sehr schnieke aus... hast du gut gemacht.

Machst du mir auch eine? 😁

Obwohl ich zwei Superpole's besitze, finde ich das echt schick.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In wirklichkeit war es 2 Tage Arbeit😀

In anbetracht der Situation, das die Superpole nicht auf zu treiben waren, habe ich mich daran gewagt. Man muss halt 2 komplette Sitze opfern.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann den originalen Sitz der 848 auch einfach aufpolstern. 😏

2cm sind mit dem originalen Bezug drin. 
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Tread hat die Suchfunktion leider nicht ausgespuckt.

Gibt es eigentlich sowas wie Faq´s Motorradbezogen in diesem Forum?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.2.2020 um 19:32 schrieb guderbert:

Gibt es eigentlich sowas wie Faq´s Motorradbezogen in diesem Forum?

Nicht das ich wüsste... aber die einzelnen Rubriken zu den Bauserien gibt es.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.2.2020 um 17:59 schrieb adi1204:

Man kann den originalen Sitz der 848 auch einfach aufpolstern. 😏

Habe ich versuchen lassen, zu dem wollte ich, wie bei der Superpole, einen kleinen Höcker vorne haben, damit man nicht komplett an den Tank rutschen kann.

Nach 5 Versuchen hat mein Polsterer aufgegeben. Er hat sich nie wieder gemeldet. 🤣

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.2.2020 um 16:59 schrieb guderbert:

...fertig ist der Sitz...

Wie hast du die Dinge denn vereint? Und auch die Ösen für die Befestigung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe dazu Aluminium Flachmaterial als Verbindungsstreben benutzt. Die Halterungsösen habe ich mit 5mm Popnieten befestigt. genauso die Alustreben.

Das hält sehr gut im Kunststoff. Ursprünglich wollte ich die zwei Sitzplatten Hälften miteinander verschweißen. Jedoch sind die Teile sehr zerklüftet, womit kraftschlüßiges Schweißen nicht möglich war. Der SF sitzbezug ist mit dem Schaumstoff verschweißt, so das es nicht schwierig war die Kontur zu behalten.

Die Auflagen Gummis musste ich mit der Flex nacharbeiten, damit alles gerade auf dem Heckrahmen aufliegt.

Wenn ich den Sitz das nächste mal ab habe werde ich Fotos machen.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...