Jump to content
mc_east

Unfallmaschine als unfallfrei verkauft

Empfohlene Beiträge

Für meine 1299S hatte ich eine plug&play-Lösung in Verbindung mit Start-/Kill-Schalter von MCET. 
War nicht billig - aber gut.
Finde ich im Shop aber nicht mehr. 

EDIT
Hab' gerade nochmal die alte Rechnung 'rausgekramt. 
Die Art.-Nr./-bezeichnung waren
D1199-AR020-10     Schaltereinheit rechts + ES Race Ducati 1199/ 899 Panigale

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Durbahn?!

vor 25 Minuten schrieb Flotter Otto:

Der Durbahn schrieb im R4F dass er mit Honda Schaltern arbeitet. Vlt fragst du den mal @V2 Leitwolf?

Durbahn?!

meinst die Anfrage dringt bis in seinen Bunker durch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal sehen, ws werd ich erstmal beim Tom von MCET anfragen. Der hat für sowas auch immer ein offenes Ohr und is deutlich kommunikativer als der Durbahn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Flotter Otto:

Der Durbahn schrieb im R4F dass er mit Honda Schaltern arbeitet. Vlt fragst du den mal @V2 Leitwolf?

Mal ne OT-Frage!

Der Durbahn äussert sich persönlich in einem Forum?

Oder schreibt seine Freundin da für ihn? OK, weiss man nicht!

Normalerweise, jedenfalls früher, redet er eigentlich mit kaum jemandem, darum wundert es mich etwas!

Kann natürlich sein, dass er auch etwas Eigenwerbung nötig hat!

Gruß, Klausi !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, fairerweise muss ich sagen, dass der Beitrag von dem Nutzer Durbahn, ob das Herr, Frau, Onkel oder Opa Durbahn ist lässt sich schwerlich sagen, schon ein paar Jährchen alt ist. Aber da er damals von mehr als 40 Schaltern sprach die er auf Vorrat hat und aufgrund der schwierigen Kommunikation, annahmeweise, der Absatz derer erschwert wird, nehme ich an dass von diesen Reste vorhanden sind...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Flotter Otto:

Nun ja, fairerweise muss ich sagen, dass der Beitrag von dem Nutzer Durbahn, ob das Herr, Frau, Onkel oder Opa Durbahn ist lässt sich schwerlich sagen, schon ein paar Jährchen alt ist. Aber da er damals von mehr als 40 Schaltern sprach die er auf Vorrat hat und aufgrund der schwierigen Kommunikation, annahmeweise, der Absatz derer erschwert wird, nehme ich an dass von diesen Reste vorhanden sind...

Dei Job bringt es anscheinend mit sich Sätze so schön zu verschacheln, dazu noch mit trockenem Humor gespickt! (ok)

Ja, Danke!

Irgendwann werde ich mal zu dem Durbahn fahren, und ein Foreninterview machen! ::::::D

Der reizt mich irgendwie! 

Und nein! Ich will ihn nicht ficken!

So ist das nicht gemeint!

Ihr nu wieder . . . 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vor über 10 Jahren war er im R4F aktiv. Mir ist nur im Gedächtnis geblieben das seine Lieblingspornodarstellerin Vanessa Lane ist.::::::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh 83er Jahrgang...perfekter jahrgang! 

aber für ne pornodarstellerin viel zu alt.

Weiter im Thema, ja Klausi geh mal zu dem hin, der is in Hamburg. Is doch uns Eck?! Nimm Bier mit! Die Bilder auf seiner HP lassen vermuten das er geübter Biertrinker ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wie genau binde ich den Neigungssensor ein? 20 Euro ist ja wirklich nicht die Welle!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo geht der Killschalter an der ECU denn drauf? Oder hätte jemand einen Schalterplan? :-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mc_east :

...der schaltet Batterie-Plus direkt auf die ECU, Pin 27 am "Body"-Stecker, Kabelfarbe Pink/Schwarz. Ist aber ein Öffner, d.h. normal ("RUN") ist der Killschalter geschlossen. Daher kannst Du einfach eins der beiden Killschalter-Kabel nehmen, auftrennen und da den Neigungsschalter einschleifen.

Aber nur wenn der Neigungsschalter auch ein Öffner ist (d.h. normal geschlossen, im Sturzfall geöffnete Kontakte).

Gruss

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, Super, vielen Dank!

Na dann Frimmel ich den hübschen Kabelbaum mal auseinander :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mc_east :

...ich würde an den Stecker gehen wo der rechte Lenkerschalter am Kabelbaum angeschlossen ist. Und da dann auf der Schalterseite auftrennen, nicht auf der Kabelbaumseite. So ein Kabelbaum ist teuer da würde ich nicht ohne Not dran rumfriemeln. Die Schaltereinheit ist ggf. schneller und günstiger ersetzt...

Welchen Neigungsschalter hattest Du denn jetzt ausgeguckt?

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alternativ kannst Du auch den Seitenständerschalter bzw. das entsprechende Kabel nehmen. 
Für einige Schaltautomaten wird der ja auch zu diesem Zweck genutzt. 

Vorteil:
- Man muss den Kabelbaum am Notausschalter nicht "kannibalisieren".
- Man kann eine plug&play-Lösung "implementieren" (unter der Voraussetzung, dass wir hier von Rennstrecken-Mopeds ohne Seitenständer reden)

Voraussetzung
- Man findet einen Schräglagensensor, der ein Öffner ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja könnte gehen. Die Quecksilberdinger haben anscheinend bei gleicher Baugröße wesentlich mehr Schaltleistung. Ich hab allerdings noch nicht ganz verstanden wie die Dinger überhaupt schalten d.h. wann genau der jetzt durchschaltet und wann nicht wenn er in alle möglichen Raumrichtungen gehalten wird. Das müsste man vermutlich mal ausprobieren.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Selbst meine SRAD's Bj. 99 hatten ab Werk bereits einen Umkippsensor.

Mir war nicht klar, dass das Ducati offenbar noch immer nicht hat.:huh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hätte noch eine Verständnisfrage: Die haben eine Schaltschwelle von 15°, dann müsste er doch in jeder Kurve schalten? Oder ist er immer auf und nur bei 15° zur 90° Achse des Schalters schaltet er aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb lunschi:

Ja könnte gehen. Die Quecksilberdinger haben anscheinend bei gleicher Baugröße wesentlich mehr Schaltleistung. Ich hab allerdings noch nicht ganz verstanden wie die Dinger überhaupt schalten d.h. wann genau der jetzt durchschaltet und wann nicht wenn er in alle möglichen Raumrichtungen gehalten wird. Das müsste man vermutlich mal ausprobieren.

Steht doch da eigentlich - zumindest, wenn ich das richtig verstehe.

  • vorgesehene Einbaulage:   HORIZONTAL   =   GESCHLOSSEN    =   Moped an
  • Differenzialwinkel:   15°   =   15° nach oben   =   15° nach unten   =   OFFEN   =   Moped aus

Macht so also keinen Sinn. 

Vertikal verbaut, würd's vermutlich funktionieren, wenn man denn nur geradeaus fährt. :X

EDIT
Specification

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Pimpertski:

Selbst meine SRAD's Bj. 99 hatten ab Werk bereits einen Umkippsensor.

Mir war nicht klar, dass das Ducati offenbar noch immer nicht hat.:huh:

Ich war auch der festen Überzeugung dass spätestens seitdem ein DTC Steuergerät die Hoch-und Seitenachse des Mopeds erfasst das auch merkt wenn ess sich in einer ungesunden Lage befindet und abschaltet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte einen mit Quecksilber. Der wurde am Seitenständerkabel angeschlossen.

Gemessen haben wir den auch. Ab ca. 80° unterbricht er dann. Beim letzten VR-Rutscher hat der tadellos funktioniert.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb Flotter Otto:

Ich war auch der festen Überzeugung dass spätestens seitdem ein DTC Steuergerät die Hoch-und Seitenachse des Mopeds erfasst das auch merkt wenn ess sich in einer ungesunden Lage befindet und abschaltet.

Könnte aber dann sein, dass man weniger Motorräder verkauft. :::::;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb V2 Leitwolf:

Wäre das nicht in der ecu hinterlegbar bzw programmierbar?

...theoretisch ja. Der "DTC-Sensor" ist ja nichts anderes als ein Beschleunigungssensor in der Hochachse des Motorrads. Wenn der länger als 2 Sekunden weniger als 0,2 g anzeigt dann kann normal der Motor aus...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe mir mal ein Schwung Schalter bei RSonline bestellt. Dann schauen wir mal wie die Dinger funktionieren....

Programmieren wäre mir natürlich viel lieber. Das ist doch Deine Spezialität, Kai :::::;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Killswitch selbst wollte ich eigentlich nicht, zwecks Kabelführing. Aber wenn das der mit dem Ständersensor genauso geht, nehme ich den. Auch ein Öffner?

Entsprechendes Modell habe ich mir noch nichts rausgesucht, vielleicht kann jemand was empfehlen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb V2 Leitwolf:

Zwecks Programmierung würde ich mal @ItalobikeDirk anhauen. 

Programmierung ist doof, da man‘s nicht auf die Schnelle ausschalten kann (z.B. um Fehlerquellen ausschließen zu können).

Was machst Du, wenn der Bock nicht mehr anspringt, selbst wenn er nur kurz gelegen hat?

Da sind Reihenschaltung o. Seitenständer wesentlich simpler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@mc_east :

Ist auch ein Öffner. Daher braucht man ja auch eine Brücke wenn der Seitenständer ausgebaut wird. Freundlicherweise mit den gängigen AMP Superseal-Steckern mit dem Kabelbaum verbunden. Da braucht man gar nichts friemeln sondern kann was zum Zwischenstecken bauen.

Gruss

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb Flotter Otto:

So, eine kleine Auswahl ist eingetroffen. Hoffentlich habe ich heute Abend Zeit ein wenig zu messen

Ja das wär interessant. Mich würden die Winkelbereiche interessieren in denen die "off" oder "on" sind...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau darum geht's mir auch. Bis kurz vor 90° sollte das Dingen nicht schalten. Wir haben ja viele hier im Forum die á la 93 das Moped im Sturz auf dem Knie halten und dann mittels Wheelie wieder auf beide Räder stellen. Da sind wir ja bestimmt bei 80° zur Schrägen. 64° war ja gestern...

:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...beim Fahren in Schräglage "sieht" der Sensor ja wegen der Querbeschleunigung einen anderen (kleineren) Winkel. Das ist glaub ich weniger das Problem. Das Prüblem sehe ich eher beim Beschleunigen oder Bremsen. Es geht eben darum das er beim Fahren nicht "aus Versehen" die Zündung wegschaltet aber bei umgekipptem Motorrad (mit einem gewissen Toleranzbereich) abschaltet.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Hoch-und Längsachse sollte passen, so dass man Wheelies gefahrlos fahren kann und in Schräglage nicht die Zündung unterbrochen wird, sondern nur, wenn der "gesunde" achsenbereich verlassen wird.

Was ich bereits jetzt sagen kann, der 618-7507 scheint mechanisch zu funktionieren, man hört eine Kugel. Der 335-491 hat einen Warnaufkleber Quecksilber und ist sehr schwer im Vergleich. Wenn ich raten müsste würde ich sagen der 335-491 schaltet stabiler, aber das sind nur Vermutungen die bewiesen werden müssen...

Der kleine blaue 344-883 hat ebenfalls einen Quecksilber-Aufkleber, ist jedoch sehr viel leichter als der 335-491

618-7507: 19g

335-491: 30g

344-883: 12g  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Beitrag schreibe ich 2x weil das Drecksinternet flöten ging als ich speichern wollte. Vielen Dank liebe Telekom! Leider daher die abgespeckte Version

Hallo zusammen,

es lies mir keine Ruhe, also schnell mal gemessen:

Das erste Fazit vorab: Der 618-7507 ist völlig ungeeignet da die Mechanik bei kleinen Schlägen bereits auslöst, egal welche Stellung der Schalter hat. Das würde bei allem Mopedfahren zu übelstem Stotterbetrieb führen, egal wie gut die Fahrbahn ist.

Also zu den Kandidaten im Einzelnen. Die Messwerte beruhen auf der Annahme, dass 0° die Senkrechte darstellt, 90° bedeutet insofern, dass der Schalter liegt.

344-883 (kleiner blauer Schalter): Auslöseschwelle 92°, keine Stoßempfindlichkeit, Quecksilbersystem

335-491 (schwarz mit Halter und Aufkleber): Auslöseschwelle 95°, keine Stoßempfindlichkeit, Quecksilbersystem

618-7507 (schwarz mit Halter ohne Aufkleber). Auslöseschwelle 90°, extreme Stoßempfindlichkeit, mechanisches System (Kugeln)

Fazit 2: Theoretisch eignen sich die Schalter 344-883 und 335-491 für den Einsatzzweck. Wenn man die Schalter flach auf den Schreibtisch legt kann man die Auslösung durch Antippen provozieren. Wenn man annimmt, dass ein Sturz kein homogenes Ereignis ist würde das überschreiten der 90° Schwelle zuverlässig zur Unterbrechung der Zündung führen. Ob das Motorrad dann unter über 90° liegen bliebe wäre irrelevant, solange die Unterbrechung der Zündung ausreichend lang erfolgte.

Mir wäre eine Schaltschwelle mit 80° am sympathischsten. Dann rollt man mit 20° Schräglage durch die Kurve und hat Reserven bis zum Sturz...

  15311337600783402402783300939066.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal vielen Dank für deine Bemühungen! Also sind alle drei nicht brauchbar - bei einem "einwandfreien" Rutscher bezweifle ich stark, dass man die 90° überschreitet, das Moped liegt ja irgendwo bei 75° auf dem Lenker und rutscht über die Bahn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb lunschi:

@Flotter Otto :

Ok... und was heißt jetzt 92°? Was ist 0°? Senkrecht mit Kabeln nach unten?

Gruss

Kai

Ja genau. Das wäre in dem ersten Post so beschrieben gewesen, im zweiten Post habe ich es vergessen.

@mc_east  Das kann in Deinem Fall durchaus zutreffen. Bei heftigeren Sturzereignissen ist die Wahrscheinlichkeit dennoch hoch, von Sicherheiten kann man jedoch keinesfalls sprechen, da wäre wie ich oben schrieb 80° wesentlich sicherer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei heftigen Sturzereignissen juckt mich der Motor auch nicht mehr :D

 

Spaß beiseite - wenn ich so ein Ding nachrüste, will ich auch, dass es funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...ich glaub ich bau so einen Honda-Sturzsensor ein. Hab inzwischen rausgefunden wie der zu verkabeln ist. Das sollte ja wohl funktionieren das Ding. Gebraucht für ~30 Euronen.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...