• Ankündigungen

    • SSL   06.09.2018

      SSL Jetzt verfügbar. Also die Seite unter der Adresse https://ducati-sbk.de aufrufen bzw Die Links in den Lesezeichen auf https korrigieren. Diese Ankündigung verschwindet ab 1.10. automatisch!
      Also Bitte keine Mails das die Ankündigung nervt!
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Lenkkopflager Werkzeug

11 Beiträge in diesem Thema

Hello Gemeinde

war gestern beim ADAC wegen tüv..und bei meiner Bella 1198 hat das Lenkkopflager minimals spiel

kann man das lager nachziehen oder brauche ich ne neu lager

welches Werkzeug brauche ich da??

 

Danke euch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Liegt daran wie viel Spiel es hat. Minimales Spiel kannst du versuchen durch nachziehen zu beheben. Schraube der Klemming oben lösen, dann kannst du Sie nachhiehen. Gibt spezielle Muttern.. Habe mein neues Lager um ehrlich zu sein aus der Not heraus mit ner Spitzzange festgezogen. Von oben in die Löcher reinstecken, und dann mit nen Schlüssel zwischen die Griffe der Zange und drehen. Hat gut funktioniert. Falls du ein neues Lager einbaust nach einigen Kilometern nochmal nachziehen.

Gruss Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Lager an sich kann auf Grund seiner Konstruktion eigentlich kein Spiel haben. 

Das Spiel kannst du mit der lenkkopfmutter einstellen. Dazu braucht es eine spezielle Nuss. 

Entweder du machst das nach Gefühl oder nimmst die angegebenen Nm als Anhaltspunkt.

die original Lager sind allerdings recht billige Teile. Diese zu wechseln gegen vernünftige kegelrollenlager ist nie verkehrt. Ist aber ein etwas größerer Aufwand als nur das lenkkopflagerspiel einzustellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja das stimmt der Aufwand zum Lenkkopflager wechseln ist relativ Gross. Musst halt vorne alles auseinander nehmen. Gabel Gabelbrücken etc. Habe das bei mir im zuge meines Neuaufbaus gemacht. Kegelrollenlager sind schon schöner.. Der wechsel ist sofern man weiss was man tut keine Raketenwissenschaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Einfach nur nachziehen ist nicht immer die Lösung.

 

Kommt darauf an ob es wirklich nur Spiel ist, oder ob du auch Rastpunkte in der Lenkung hast.

Ist es nur Spiel, kannst du das nachstellen. Klemmung lösen und mit der Spezialnuss mit max. 30NM anziehen. Mit mehr sollte das nicht gemacht werden. Dann Klemmumg wieder fest.

Danach prüfen ob du Rastpunkte beim lenken hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lenkkopflager wird mit der lenkkofmutter eingestellt!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb adi1204:

Danach prüfen ob du Rastpunkte beim lenken hast.

Und sollte dies der Fall sein ist's eh zu spät. Ist wie @V2 Leitwolf bereits erwähnt hat, die Qualität der Originallager ist nicht der Burner. Musste bei meiner Hyper SP auch mal wechseln, da hatte sie glaub unter 10000 KM drauf, da war ziemlich viel Rostgrütze dran 👎 Komischerweise sind die originalen bei meiner SF immer noch top.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wie? "Recht billige Teile", "nicht der Burner"? Woran macht ihr das fest?

Sind das China Dreckslager? Oder meint ihr das ist ein Konstruktionsfehler und die Ingenieure weltweit sind alle doof?

Oder geizig?

Hat dann wenigstens die Superleggera ein Kegelrollenlager serienmäßig?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...Problem ist dass die Lager nicht wirklich gut abgedichtet sind. Wenn Du von oben mit dem Dampfstrahler draufhältst kommt durch den Schlitz in der Mutter Wasser ins Lager. Und dann gibts die oben beschriebene Rostgrütze.

Außerdem sahen die Lager die ich bei der 1198 ausgebaut habe wirklich billig aus - als wären die Laufbahnen nicht geschliffen sondern nur überdreht und dann getrommelt...

Einen großen Unterschied wirst Du mit Kegelrollenlagern nicht merken. Solltest Du diese Umrüstung machen musst Du nur aufpassen dass Kegelrollenlager nur minimale Vorspannung brauchen, viel weniger als die Kugellager.

Gruss

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0