Springe zum Inhalt

Welcher Kupplungsnehmerzylinder 998s?


Empfohlene Beiträge

Servus Kameraden!

Als nun stolzer Besitzer einer 998s bin ich nach wie vor von der benötigten Handkraft für die Betätigung der Kupplung geplättet. Hatte nach einer viertel Stunde schon gefühlt eine aufkommende "Sehnenscheidenentzündung". :huh:

Da sie nun sowieso erstmal zum Rundum-Service muss, würde ich in diesem Zuge gleich einen anderen Nehmerzylinder verbauen wollen, der das Thema etwas "entschärft".

 

Gibt's Erfahrungen und Tipps für diese Baureihe, bzw. was soll ich da am Geschicktesten nehmen, das plug&play passt und problemfrei funktioniert?

 

Danke schonmal!

 

 

 

Link zum Beitrag
vor 6 Minuten schrieb Pimpertski:

Okay, danke!(ok)

Ich lese jetzt daraus, dass 29 mm einem 30 mm Kolben vorzuziehen ist. Ist das denn mit der Handkraft bereits spürbar besser?

Ist wie Roland schreibt etwas leichter. Wenn die Kupplung jetzt schon spät trennt würde ich keinen 30mm Zylinder verbauen.

Link zum Beitrag

@Pimpertski
Je grösser du den Kolbendurchmesser nimmst, desto geringer wird die Handkraft. Im Umkehrschluss verringert sich auch der Hub des Zylinders. Du solltest also den Kupplungshebel so weit wie möglich wegstellen, damit du den grösstmöglichen Hub am Zylinder hat durch den maximalen Weg am Hebel.

Wenn du sehr kleine Hände hast, dann könnte ein 30er schon knapp werden, um richtig sauber zu trennen. Ansonsten würde ich dir einen 30er empfehlen.

Ich kann dir einen 30er Zylinder zu einem super Kurs bei WRS besorgen, zB von STM oder CNC Racing.

Bei interesse einfach PN

Gruss

Alain

Link zum Beitrag

@Pimpertski
Je grösser du den Kolbendurchmesser nimmst, desto geringer wird die Handkraft. Im Umkehrschluss verringert sich auch der Hub des Zylinders. Du solltest also den Kupplungshebel so weit wie möglich wegstellen, damit du den grösstmöglichen Hub am Zylinder hat durch den maximalen Weg am Hebel.

Wenn du sehr kleine Hände hast, dann könnte ein 30er schon knapp werden, um richtig sauber zu trennen. Ansonsten würde ich dir einen 30er empfehlen.

Ich kann dir einen 30er Zylinder zu einem super Kurs bei WRS besorgen, zB von STM oder CNC Racing.

Bei interesse einfach PN

Gruss

Alain

Link zum Beitrag

@Pimpertski
Je grösser du den Kolbendurchmesser nimmst, desto geringer wird die Handkraft. Im Umkehrschluss verringert sich auch der Hub des Zylinders. Du solltest also den Kupplungshebel so weit wie möglich wegstellen, damit du den grösstmöglichen Hub am Zylinder hat durch den maximalen Weg am Hebel.

Wenn du sehr kleine Hände hast, dann könnte ein 30er schon knapp werden, um richtig sauber zu trennen. Ansonsten würde ich dir einen 30er empfehlen.

Ich kann dir einen 30er Zylinder zu einem super Kurs bei WRS besorgen, zB von STM oder CNC Racing.

Bei interesse einfach PN

Gruss

Alain

Link zum Beitrag
Am ‎23‎.‎04‎.‎2018‎ ‎10‎:‎44‎:‎37 schrieb Stephan:

Also ich fahr einen von EVR seit über 30000 KM ohne Probleme, kann ihn somit wärmstens empfehlen ?

https://www.amazon.de/Kupplung-Nehmerzylinder-reduzierter-Handkraft-Multistrada/dp/B00XCHHQY6

Passt eigentlich die Entlüfterschraube vom originalen Nehmerzylinder, oder muss die noch separat dazu bei dem EVR?

 

Link zum Beitrag

@Pimpertski

Sorry hat ein bisschen gedauert, musste erst nachschauen da es schon ein paar Tage her ist als der gewechselt wurde. Also beim originalen fehlt die Entlüfterschraube, dann geh ich davon aus das Du auch Deine originale weiter verwenden kannst. Auf der Verpackung des EVR steht noch S 257-Black ( hab ein schwarzen ) , vielleicht nützlich zum Abgleich .

Was das anschließende Trennen der Kupplung angeht ist richtig, mit der Hebeleinstellung von vorher trennte die Kupplung nicht mehr so gut und der Neutral ging im Stand nicht mehr rein. Hab dann dem Helel 1-2 Klicks/Raster mehr Weg gegeben dann war alles wieder wie vorher, nur eben mit weniger Handkraft. Hab ebenfalls Handschuhgröße 10 ?

Ob die Handkraft wie in der Art. Beschreibung um 50% reduziert wird kann ich jetzt nicht bestätigen, aber es ist auf jeden Fall spürbar angenehmer und gut investiertes Geld ?

  • Like 1
Link zum Beitrag

...die Reduktion der Handkraft geht linear mit der Kolbenfläche also mit dem Quadrat des Kolbendurchmessers. Um also die Handkraft auf die Hälfte zu reduzieren müsste der Kolben dann satte 39mm Durchmesser haben. Sicher das der originale 28 mm Durchmesser hat? Dann wäre die Handkraft mit 30er Kolben nur um etwa 13% geringer.

Das kann eigentlich nicht stimmen weil die Werte die ich so kenne sind 30% geringere Handkraft für einen 30er Kolben; das würde passen wenn der originale 25 mm Durchmesser hat. Geht man davon aus das dies stimmt dann wäre der Unterschied zum 29er Kolben (26 % weniger Handkraft) in der Tat gering.

Fakt ist, das ich bisher an jeder unserer Ducs mit hydraulischer Kupplung einen 30er Nehmerzylinder verbaut habe (MPL). Ohne Probleme. Das einzige was dann nicht mehr geht ist beim Schalten die Kupplung mit nur zwei Fingern zu ziehen weil der Hebel bis zum Griff durchgezogen werden muss damit sie richtig trennt. Das geht aber wegen der enormen Handkraft beim original-Nehmer sowieso nicht.
Und wenn der Belagsatz nagelneu ist dann ist das Scheibenpaket noch so weich das es unter dem Druck der Kupplungsfedern nachgibt; dann reicht der Weg des Nehmers nicht zum 100%igen Trennen. Das gibt sich aber nach ein, zwei Tankfüllungen Landstrassenfahrt.

Kai

  • Like 1
Link zum Beitrag

Ich hab's dem auch nochmal per Mail geschrieben. Geht mir nicht um den Betrag in Höhe von 3,90 € Mehrpreis für den Versand, komme mir da nur etwas verladen vor. :D

Ich bin jedenfalls gespannt wie das Ding funzt! 8)

 

EDIT: Versand hat sich geklärt, alles bestens! Super Beratung, alles top!

Jetzt noch der Vollständigkeit halber die große Empfehlung für den Shop http://www.special-bike-parts.de/

 

Link zum Beitrag
  • 1 Monat spater...
  • 2 Jahre später...
Am 25.5.2018 um 23:10 schrieb Pimpertski:

Heute erst Fahrt mit dem EVR-Nehmerzylinder. Wirkt überzeugend, die Handkraft ist spürbar geringer. Top!

Was hast für einen verbaut? 29 oder 30mm ?

Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!