Jump to content

Empfohlene Beiträge

Habe gestern wieder einen Ölwechsel gemacht und bin immer wieder überrascht wie sauber der Magnet ist. Habe jetzt das Motul 300V drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 29.3.2019 um 09:33 schrieb Fop86:

Die Elf-Suppe bekommst teilweise sogar schon für 7 €. 

Ich besorge mein Öl immer selbst und bringe es dann zur Inspektion mit, egal ob fürs Auto oder fürs Motorrad.

Gerade wenn es ums Auto geht, will ich da nicht die Longlifesuppe drin haben. Da kommt alle 10.000 Km vernünftiges Öl rein.

Ich finde es absolut unverschämt, was die Händler für Öl-Preise haben! 

das wollte ich fragen, geht das?

 

Öl mitbringen???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb road-runner:

das wollte ich fragen, geht das?

 

Öl mitbringen???

Solltest du vorher erfragen.

Ich mache es immer so. Letze Woche erst wieder bei Audi zum Ölwechsel gewesen und wieder das Öl mitgebracht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Spezialöl kostet 2,80 € je Liter und hat einen Wechselintervall von 50.000km oder alle 24 Monate ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb redM:

Mein Spezialöl kostet 2,80 € je Liter und hat einen Wechselintervall von 50.000km oder alle 24 Monate ^^

Ironie? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Fop86:

Ironie? 

Nein, die Wahrheit...WSS-M2C-913-D Öl für Ford Jaguar und Land Rover.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb redM:

Nein, die Wahrheit...WSS-M2C-913-D Öl für Ford Jaguar und Land Rover.

Das ist echt krass. Wechselt du dann auch echt erst nach 50.000 Km / 24 Monate? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb Fop86:

Das ist echt krass. Wechselt du dann auch echt erst nach 50.000 Km / 24 Monate? 

Jo, da sieht man mal wie andere Hersteller die Leute mit jährlichem Ölwechsel etc. veräppeln, Öl hält viel mehr aus als man denkt.

Der Filter ist auch ein ganz normaler innenliegender Wechselfilter, den extrem viele andere Hersteller auch nutzen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...mein Fiat hatte auch Ölwechselintervall 30000 km. Das waren bei meiner Fahrleistung knapp 2 Jahre. Geht wohl inzwischen. Wobei die meisten Motorräder ja kaum bewegt werden da würde das Öl auch drei, vier Jahre problemlos drinbleiben können denke ich.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb lunschi:

...mein Fiat hatte auch Ölwechselintervall 30000 km. Das waren bei meiner Fahrleistung knapp 2 Jahre. Geht wohl inzwischen. Wobei die meisten Motorräder ja kaum bewegt werden da würde das Öl auch drei, vier Jahre problemlos drinbleiben können denke ich.

Kai

Das mache ich ja auch schon immer so, wobei ich relativ viel fahre bleibt es eh nie länger als 1,5 Jahre drinne...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb redM:

Jo, da sieht man mal wie andere Hersteller die Leute mit jährlichem Ölwechsel etc. veräppeln, Öl hält viel mehr aus als man denkt.

Der Filter ist auch ein ganz normaler innenliegender Wechselfilter, den extrem viele andere Hersteller auch nutzen.

 

Schaut euch mal die Intervalle in den USA an. Die hochbelaststen Triebwerke sollen hier haeufig nach 6Monaten oder 3000mls zum Service kommen - bei Fahrzeugen, die Vollsynthetik Bruehe bekommen, werden auch mal grosszuegig 5-6t mls geduldet.

Es ist eher selten, dass hier die gleichen Intervalle wie in Uebersee gelten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb jhf:

...

Es ist eher selten, dass hier die gleichen Intervalle wie in Uebersee gelten

Ja klar weil bei ständig 55 mph werden die Triebwerke extremst belastet. Da muss man schon mal öfter wechseln. 😎

Ne ganz ehrlich ich glaube das ist reine Marketingstrategie. Die Amis schlucken das halt also wirds gemacht.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Amis gehen schon immer sehr verschwenderisch mit endlichen Ressourcen um, also kein Wunder... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb lunschi:

Ja klar weil bei ständig 55 mph werden die Triebwerke extremst belastet. Da muss man schon mal öfter wechseln. 😎

Ne ganz ehrlich ich glaube das ist reine Marketingstrategie. Die Amis schlucken das halt also wirds gemacht.

Kai

55 war einmal. 65-70mph ist hier auf Interstates eher der Standard. Da dreht die Explosionskraftmaschine im Auto schon mal so 1500-2000 Umin 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb redM:

Jo, da sieht man mal wie andere Hersteller die Leute mit jährlichem Ölwechsel etc. veräppeln, Öl hält viel mehr aus als man denkt.

Der Filter ist auch ein ganz normaler innenliegender Wechselfilter, den extrem viele andere Hersteller auch nutzen.

 

Naja, eigentlich hat jeder Hersteller mittlerweile solche Intervalle. Die Frage ist nur, ob man solche Intervalle fahren möchte. Ich hab den intervall extra auf 15.000 / 12 Monate einstellen lassen. Selbst danach sieht das Öl nicht mehr so top aus. Längere Intervalle würde ich nicht mit einem starken Motor fahren wollen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Fop86:

Naja, eigentlich hat jeder Hersteller mittlerweile solche Intervalle. Die Frage ist nur, ob man solche Intervalle fahren möchte. Ich hab den intervall extra auf 15.000 / 12 Monate einstellen lassen. Selbst danach sieht das Öl nicht mehr so top aus. Längere Intervalle würde ich nicht mit einem starken Motor fahren wollen. 

...na ja, "sieht nicht mehr so top aus" gilt auch für halb abgefahrene Bremsbeläge etc. Trotzdem lässt man die drin bis sie am Limit sind. Wer es wirklich wissen will ob das Öl noch was taugt schickt eine Probe an Ölcheck.com dann hat mans schwarz auf weiß.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb lunschi:

...na ja, "sieht nicht mehr so top aus" gilt auch für halb abgefahrene Bremsbeläge etc. Trotzdem lässt man die drin bis sie am Limit sind. Wer es wirklich wissen will ob das Öl noch was taugt schickt eine Probe an Ölcheck.com dann hat mans schwarz auf weiß.

Kai

Hab halt kein Bock auf Verkokung usw.! Ich wechsel Öl lieber einmal mehr als zu wenig. Das Motorrad bekommt auch jedes Jahr oder alle 3.000-4.000 km neues Öl. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stichwort Ölverdünnung, spätestens dann hast du ein Problem wenn du die Soße drin lässt. Klar bei Zweizylindern selten der Fall aber bei den starken Einzylinder definitiv ein Problem, da sind die Wechselintervalle zb. deutlich zu hoch.

Wenn man sich Mal ein bisschen einliest versteht man auch warum das Öl öfter gewechselt werden sollte. Stichwort additive.

Ansonsten Mal VAG und deren Probleme mit den Steuerketten anschauen (kommt durch Longlife Öl und zu lange Wechselintervalle?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem mit VW und der Steuerkette liegt halt einfach daran, das sie das nicht gut könnnen !

Beim Golf 3 VR6 traten doch die Problem schon auf.

Und dem ÖL sieht man nicht an ob es alt ist, bei mir sieht es nach ner Woche genauso aus wie nach 2 Jahren, ich sehe das nicht so tragisch, ich fahre viel und meine Motoren laufen alle wie immer prima...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...wenn es dauerhaft Ölverdünnung gibt dann hat der Motor (egal wieviele Zylinder) sowieso ein Problem weil dadurch der Verschleiß von Kolben, Zylinder und Ringen stark ansteigt. Man kann das zwar durch häufige Ölwechsel etwas mildern normal gehört da aber eher das Mapping von "extrem fett" wieder in Richtung normal gedreht. Das betrifft bestimmt KTM...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Sonnenritter:

Stichwort Ölverdünnung, spätestens dann hast du ein Problem wenn du die Soße drin lässt. Klar bei Zweizylindern selten der Fall aber bei den starken Einzylinder definitiv ein Problem, da sind die Wechselintervalle zb. deutlich zu hoch.

Wenn man sich Mal ein bisschen einliest versteht man auch warum das Öl öfter gewechselt werden sollte. Stichwort additive.

Ansonsten Mal VAG und deren Probleme mit den Steuerketten anschauen (kommt durch Longlife Öl und zu lange Wechselintervalle?

Das Thema Steuerkette und VW liegt an der miserablen Qualität der Kette einer bestimmten  charge von Lieferanten von damals.

Bei meinem Vater war das genauso.

Der Mechaniker hat Dutzende VWs repariert und meinte die Neuteile sind besser und da gibt es dann keine Probleme mehr.

Dafür kommt dann bald das DSG getrieben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb turbostef:

Das Thema Steuerkette und VW liegt an der miserablen Qualität der Kette einer bestimmten  charge von Lieferanten von damals.

Bei meinem Vater war das genauso.

Der Mechaniker hat Dutzende VWs repariert und meinte die Neuteile sind besser und da gibt es dann keine Probleme mehr.

Dafür kommt dann bald das DSG getrieben...

Billigste Zulieferteile verbauen kann BMW aber genauso. Hatte ich ja schon geschrieben; nach noch nicht mal 80000km Steuerkettenreparatur für 1500 Euronen...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hat schon mal einer von euch da mobil1 öl in die v4 gekippt??

image.png.4376988c806e8174623cd93aa9e01a8a.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solange es für die V4 Panigale freigegeben ist, kannst das gut in dein Moped reinkippen...

Mobil1 sind super Öle, genauso wie Motul etc...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da meine V4 nur auf Renne bewegt wird und sonst in der beheizten Garage steht...
Ist dann hier nicht eine andere Viskosität bevorzugt? 20W50 oder so?

Gruß
vE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier mal eine sehr günstige Adresse:
www.motoroel100.de
Haben aber nicht alle Öle...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aktuell ändert sich einiges beim Öl, nachdem ein Hersteller geklagt hat ändern in Deutschland die Hersteller fleißig die Bezeichnung. Shell musste seinen Müll ja schon vor paar Jahren ändern, die plörre von Castrol "Racing" ist jetzt auch dran. Im Anhang dazu eine kurze PDF. Steht Vollsynthetisch drauf muss es mittlerweile aus Gruppe 4/basieren, steht irgendwas von Synthese Technologie darauf kann man davon ausgehen das ein HC-Öl als Basis genommen wurde.

Motul 300V Ravenol Racing und das Racing von Putoline sind echte vollsynthetische Öle da sie auf der Gruppe 4/5 basieren und nicht auf einem minderwertigeren HC-Öl. 

51286_TI_Vollsynthetische_Motoroele (1).pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man wollte konnte man jederzeit sehen ob es ein Hydrocrack oder echtes Vollsyn ist. Mir ist das egal, weil ein HC heute nicht schlechter ist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...