Kupplung zieht Luft

40 Beiträge in diesem Thema

Ich bin echt baff. Nach 10 Jahren kriegen die das immer nochnicht in den Griff. Da kaufst so Eimer für 28Mille und schraubst mehr dran rum, als an jedem 30 jahre alten Japsen.

Echt peinlich. Stehst am Treff und mußt erstmal die Kupplung entlüften. Wohl dem, der schrauben kann.

Das sich der Kolben verzieht, glaub ich nicht. Dann würde auch was rauslaufen, zumal beim betätigen der Kupplung auch ein Druck im System entsteht. Warum die nicht langsam mal auf Seilzug gehen, das macht weiniger Probleme und funft genauso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe vor 3 Jahren einen neuen Nehmer gekauft um mir das entlüften zu sparen.  Brachte Null Verbesserung.

Vor 2 Jahren habe ich mir die komplette Pumpe nagelneu gekauft und das problem war verschwunden !!!!

ABER seit heuer zieht sie wieder Luft und inzwischen habe ich wieder ein entlüftungsintervall von 200 KM. 😕

Somit hat die Pumpe eine Saison mit etwa 3500 KM gehalten

Das für alle die Glauben die Luft diffundiert durch die Leitung.

Nein es ist die Pumpe und für die gibt es keinen Reparatursatz.

ciao

robert

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich war vorgestern beim Händler, da die Motorwarnleuchte wiedermal wegen der Auspuffklappe leuchtete.

 

Der Kolben im Kupplungsnehmerzylinder aus stabileren Material sollte bei allen per Rückruf ausgetauscht werden, sobald die V4 in der Werkstatt auftaucht.

Bei Modellen ab Produktion Mai 2018 bereits ab Werk, somit hat meine bereits das neue Teil.

Habe mal CASTROL REACT SRF RACING Bremsflüssigkeit rein machen lassen, welche viel höhere Siedepunkte hat.

Hat gar nichts gebracht, nach 200km war die Kupplung wieder am Griff und viel Luft drin.

 

Inzwischen gibt es Kupplungsnehmerzylinder von CNC, das werde ich wohl als nächstes probieren, nur zahlt das die Ducati Garantie natürlich nicht ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb khe91:

Habe mal CASTROL REACT SRF RACING Bremsflüssigkeit rein machen lassen, welche viel höhere Siedepunkte hat.

Der Siedepunkt ist bei der Kupplung jetzt auch eher zweitrangig. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

BMW verwendet für ihre Kupplungen ein Öl anstatt Bremsflüssigkeit. Hat das schon jemand bei der Duc ausprobiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Öl kannst Du nicht so einfach verwenden.

Sollte das Problem irgendwann bei mir auftreten versuch ich mal mit DOT 5 Silikon Bremsflüssigkeit. Die ist auch eigentlich nicht für DOT 4 / 5.1 Systeme geeignet, wird in Oldtimern aber problemlos in DOT 4 Bremsen verwendet. Vielleicht bringt Silikon Bremsflüssigkeit eine bessere Abdichtung der Kolbendichtringe. Nur da kann m.M. Luft in das System kommen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb fözzi:

Der Siedepunkt ist bei der Kupplung jetzt auch eher zweitrangig. 

Und wieso? Bleibt bei dir der Motor kalt, oder wie ist das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten schrieb 9to10:

Und wieso? Bleibt bei dir der Motor kalt, oder wie ist das?

150° Öltemperatur ist schon viel. Bleibt noch  genug Abstand zum Siedepunkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn es nach der Theorie geht, brauchen 90% der hier anwesenden keine SRF oder sonst was, weil sie die Bremse gar nicht auf die Temperatur bringen. Kann doch jeder reinschütten, was er will

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb 9to10:

Und wieso? Bleibt bei dir der Motor kalt, oder wie ist das?

Wird an der Stelle doch nicht ansatzweise so heiß wie Bremsscheiben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden