Jump to content

Recommended Posts

vor 19 Minuten schrieb Luke_LP:

Ick och nich, die Carbonara V4 ist Tuning à la A.T.U – nur eben in teuer, da lob ich mir die SP. Wohingegen die R eher einem GTI resp. Golf R mit Heckflügel entspricht – selbst die Namensgleichheit ist auffallend (maeh)

VW-Golf-R-GTI-Scirocco-R-Racing-Stil-Kohlefaser-GT-fl-gel-Heckspoiler-auf-lager-Mit.jpg

Dafür hast du Sven verdient! 

Einen Prollo Golf mit einer Rrrrr zu vergleichen :angry:

@Stiefel Ruf Sven an. Es gibt Arbeit!

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb Luke_LP:

Achtung, bitte nicht voreilig zuschlagen! Lieber noch mal in sich gehen, das Sparschwein plündern, den Gegenwert einer S1000RR drauflegen und dann etwas Gescheites kaufen:

https://www.italo-shop.com/Panigale-V4/V4S-Corse/V4R-2018-/Zubehoer/1-Campisi-Panigale-V4S-Vollcarbon-Gewicht-180kg-vollgetankt::8610.html

Kann mir jemand dieses Angebot erklären?

Ist das genau das Motorrad welches an einen Gewinner verlost wurde oder bauen die auf Wunsch einfach eine V4S genau so um wie Campisi?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb pectoralismajor:

Kann mir jemand dieses Angebot erklären?

Ist das genau das Motorrad welches an einen Gewinner verlost wurde oder bauen die auf Wunsch einfach eine V4S genau so um wie Campisi?

Die bauen Dir das entsprechend um – natürlich sind die Optionen frei wählbar. Du kannst dort auch eine Gebrauchte „veredeln“ lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Minuten schrieb Stiefel:

Was bitte ist denn an der Honda jetzt noch über 30k mehr wert?

Hast Du etwa die bordeauxfarbenen Felgen übersehen? Ich dachte immer, Du hättest da einen mittelschwer ausgeprägten Fetischismus :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb foggy:

Hey also meine V4R soll im März kommen..... Kann schon jemand sagen ob es da wieder den Auspuff dazu gibt wie bei den anderen R Modellen ? 

Grüße 

Meine Im April :) 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb CANSchmidt:

Meine Im April :) 

Meine im Februar (ok)

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb CANSchmidt:

Also schon mal 3:)

Und hoffentlich alle in Most dabei. (dance)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb desmosven:

Na Na...mal nicht so angepisst Freunde / Mr. 9to10 , -bisher konnte ich euch / dich gut leiden 8)

HIER ist Meinungsfreiheit , basta e finito (ok)

Keiner heult rum, keiner nimmt einem die SP weg..da bin ich aber froh drüber, denn die R wäre keine Alternative..

Einfach nicht mitlesen wenns nervt, was ich nicht nachvollziehen kann.. -> das halte ich aber so mit anderen Freds die weitaus weniger unterhaltsam sind !

Luke_LP hat die Campisi Carbonara V4S und die Blond-Schnecke CK ins Spiel gebracht als Alternative zur R..darum ging es..

ICH würde nicht ne Milli-Sekunde nachdenken die Carbonara der R vorzuziehen - gestern, heute und auch in 2020. Die Gründe sind klar!

Jetzt mal ne Grappa, die Tränen wegwischen und sparen...ich nicht, aber für alle die ne R für die Renne brauchen!

Von mir hat der Claudio ja schon zig neue Lederjacken finanziert bekommen, nachdem ich die masslos schöne 11K Sonderausstattung (die scheinbar nur ich sehe und zu schätzen weiss) zur V4S dazu gebucht hatte..(blowjob)SPSPSPSPSPSPSPSPSPSP....Liebe macht taub & blind..das kennt Ihr doch von euren Mädels :lol:

Sei es dem CD Spagetti Zwerg gegönnt,- und mir die SP und euch die feuchten Träume zur R :::::;)

Wie ich schon sagte,- für alle die es noch nicht mitbekommen haben -> ich mag die R auch, bis auf die Airbus Auswüchse links und rechts am roten Gewand.

Dennoch RRRR no per me -> Die SBK R soll dem Rea & Co. ab Feb. mal zeigen was das Wundertriebwerk a la Bolognese so kann !!! Der Motor ist das Bike ;)!

Bon Giorno Ducatisti :wub:

 

Passt schon, trotzdem müllt ihr das Thema hier meines Erachtens zu. Aber nun gut...😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr müsst aufhören Euch zustreiten! Das führt doch zu nichts. :::::;)

Die V4 SP ist halt das aktuelle Hartz 4 Bike von Ducati und die V4 R das Bike für die Reichen! 8)

Das gilt ganz klar der Spruch: Wenn du keine V4 R hast, dann hast du keine V4 R.

Die V4 SP wird nun auf das gleiche Level gestuft, wie die V4 Standard. ::::::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb turbostef:

Ich bin echt kein Typ der neidisch ist aber ihr jotzt mich an :D

Geile Sache: 3 mal v4r in most 

Schon allein deswegen würde es sich lohnen da hinzufahren! 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal so richtig derb klug geschissen:

Das Ding heißt "Speciale"... Nix "SP"... das is' was anderes8)

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwingendrehpunkt ist ein sehr interessanter Punkt.

hat den schon jemand an seiner V2 R verstellt und einen Unterschied festgestellt ?

hab mal versucht mich einzulesen - da gibts 1000sende Seiten ;) 

technisch Mega geil! 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte an meiner 1199 mit gespielt,

hatte immer Unruhe im Fahrwerk beim starken Reinbremsen und Rausbeschleinigen aus engen Kurven. Hab dann den Tipp bekommen den Schwingendrehpunkt auf die niedrigste Einstellung zu bringen. Und siehe da Unruhe war schlagartig weg. Hängt natürlich auch mit Fahrergröße und Gewicht zusammen. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb JoJo:

Hatte an meiner 1199 mit gespielt,

hatte immer Unruhe im Fahrwerk beim starken Reinbremsen und Rausbeschleinigen aus engen Kurven. Hab dann den Tipp bekommen den Schwingendrehpunkt auf die niedrigste Einstellung zu bringen. Und siehe da Unruhe war schlagartig weg. Hängt natürlich auch mit Fahrergröße und Gewicht zusammen. 

Blöde Frage: Hast Du die Federbeinlänge auch angepasst, nachdem Du den Schwingendrehpunkt nach unten verstellt hast? 

Am 5.11.2018, 19:57:29 schrieb V2 Leitwolf:

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe die R rein zufällig gesehen. 

Ich muss sagen auf den Bildern gefällt sie mir besser. Die Verkleidung ist extrem breit und wuchtig. Hat irgendwie so ganz entfernt etwas von ner H2R. Dazu dann noch die Winglets.. das trägt schon alles extrem auf. 

Die Filigrane elegante Form der V2 fand ich deutlich ansprechender.

 

IMG_20190109_093734.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Kollegen,

um die Diskussion wieder etwas anzuheizen...kurz in Japan und da hat mir ein guter Freund erzählt, dass er jetzt eine V4R bestellt hat...
Das bringt mich natürlich wieder ins Grübeln: V4R oder V4S ????😕😟
Wie groß ist der Unterschied?? Lohnt sich der Mehrpreis?
Fahre ja nur Rennstrecke aber nicht so schnell...
Aber so oft kauft man sich ja keine neue.
Vielleicht muss ich beide mal probefahren.

Gruß
vE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb VE:

Also Kollegen,

um die Diskussion wieder etwas anzuheizen...kurz in Japan und da hat mir ein guter Freund erzählt, dass er jetzt eine V4R bestellt hat...
Das bringt mich natürlich wieder ins Grübeln: V4R oder V4S ????😕😟
Wie groß ist der Unterschied?? Lohnt sich der Mehrpreis?
Fahre ja nur Rennstrecke aber nicht so schnell...
Aber so oft kauft man sich ja keine neue.
Vielleicht muss ich beide mal probefahren.

Gruß
vE

nur ne R ist eine R... vergiss die S 😁

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, wenn du selbst sagst, dass du auf der Rennstrecke unterwegs bist aber selbst nicht soooo schnell bist / vllt auch nicht die Ambition hast der schnellste zu werden, dann würde ich eher zur S raten (sofern wir hier auch wirklich von der S und nicht der SP sprechen). Die 15.000 Euro sind an anderer Stelle sicherlich auch gut investiert.

Frage an die Rennstreckenfahrer: Gibt es eigentlich mitlerweile irgendwelche Arten von Versicherungen für die Rennstrecke? Wenn man abfliegt und muss hinterher eine Verkleidung ersetzen ist das sicher nicht so wild aber was macht ihr, wenn der ganze Bock kurz und klein ist? Ich würde mich gerne mal auf die Rennstrecke wagen aber habe einfach nur Angst es zu "übertreiben" und hinterher in Fetzen da rauszugehen. Siehe Nico Pliquett oder wie der Typ heißt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen vE

Zuerst solltest Du dir beantworten, ob Du ein elektrisch oder ein konventionell verstellbares Fahrwerk fahren möchtest.

Die Dämpfungsregelung der S wenn Sie denn nicht im Fixed-Damping-Modus gefahren wird, unterliegt ständigen Beeinflussungen und Veränderungen, welche durch das 6-Achsen-Giro (IMU) und die zugrunde liegenden Parameter im Steuergerät generiert werden.

Die V4 ohne S oder die R haben ein konventionelles Fahrwerk.

Die R hat eine 105er-Feder am Federbein, die V4S eine 95er-Feder. Die R bekommt im Vergleich zur V4S weichere Gabelfedern, 10.0 statt 10.5er.

Schon die obenstehenden Themen sind, meine Meinung, ein konzeptioneller Entscheid. Elektrisch regelndes Fahrwerk vs. manuelle Verstellung. Und lassen wir jetzt mal aussen vor, dass die R eine Gasdruckgabel bekommen wird.

Ich habe mir letztes Jahr als ich die V4S „prügeln“ ging zwei Wochen lang fast die Zähne ausgebissen um zu verstehen, welche Einstellung nun wo und wann greift...und es gibt keine Literatur dazu, welche genau erklärt, was wo und wann in welchem Zusammenhang passiert. Und ich bin jemand, welcher sich gerne mit solchen Dingen auseinander setzt und technikaffin ist 😉 Nach den zwei Wochen war ich dann im Fixed-Damping-Modus unterwegs und dann erst machte die S genau was ich wollte und ich begann das Konzept des Motorrades zu verstehen.

Antrieb:

Die V4R wird im Gegensatz zur V4S, wenn ich die publizierten Leistungskurven sehe, einen viel breiteren und lineareren Leistungsverlauf haben. Das Drehmomentthema ist absolut vernachlässigbar. Der Kick und extrem schnell ansteigende Verlauf der V4 (ohne R) macht höchstens die Dosierung anspruchsvoller und imho in der Folge nicht unbedingt schneller.

Gas-Annahme: Die V4S ging aus dem Schiebenetrieb sehr hart ans Gas. Bin mir das vom Beamer nicht gewohnt. Bin nun auf die R gespannt 😉

Side-Flex:

Ich bin auch gespannt, wie sich die riesen Löcher im Rahmen auswirken werden. Mopeds mit viel Side-Flex haben viel Grip, „bewegen“ sich jedoch auch mehr. Das wird zum Kopfthema für jemanden, welcher ein sich stabil anfühlendes Moped möchte.

...und das Thema Geld ist natürlich mit im Raum. Das Delta zwischen der V4S und der R ist erheblich.

...und wenn es eine Neue sein soll wie Du schreibst, kommt das Thema des Kontingents und der Lieferfristen hinzu.

Lieber Gruss

Paolo

  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Frage an die Rennstreckenfahrer: Gibt es eigentlich mitlerweile irgendwelche Arten von Versicherungen für die Rennstrecke? Wenn man abfliegt und muss hinterher eine Verkleidung ersetzen ist das sicher nicht so wild aber was macht ihr, wenn der ganze Bock kurz und klein ist?

Neue kaufen, was sonst? 😂😂😂

Du hast 2 Möglichkeiten

- damit leben wenn was kaputt geht und auf eigene Kosten ersetzen

- bei angemeldetem und versichertem Motorrad Versicherungsbetrug begehen

Die Kisten halten schon was aus, d.h. Damit der Bock richtig Schrott ist, muss es schon sehr dumm laufen. Natürlich kommst du mit einem älteren Modell deutlich günstiger davon, da es vielfach viele Gebrauchtteile am Markt gibt. Das ist bei einem neu eingeführten Motorrad logischerweise nicht der Fall und du bist auf Neuteile angewiesen.

Zu der Versicherungsfrage. Ich kenne so was nicht. Das würde ja auch ein Vermögen kosten, denn die Versicherung bewertet ja das Risiko und das ist ja erheblich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja kommt darauf an was du machst, welche Versicherung, was steht im Vertrag. 

Kurventraining ist versichert und Rennveranstaltungen zur erzielung Höchstgeschwindigkeiten eben nicht. 

Zumindest hab ich meine so versichert, und bekomme noch einmal 50€ gutgeschrieben wenn ich auf die Renne gehe😎 zum Kurventraining. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten schrieb 9to10:

Und wieviele “Kurventrainings” gibt es? Und will man da hin?

Ich weiß nicht wie die Bedingungen der meisten Veranstalter sind aber früher war es so, dass da immer (auch bei Renntrainings) stand, dass es sich um eine Veranstaltung handelt, die "nicht auf die Erzielung von Höchstgeschwindigkeit abzielt" und "rechts nicht überholt werden darf".

Da zahlt dann auch die Versicherung. Genau die gleichen Bedingungen gelten auch bei den Touri Fahrten am HHR und auf der Nordschleife.

Aber wie gesagt: Das galt früher bei allen Renntrainings, die ich mitgemacht habe. Ich habe schon einige Schäden am Moped und Auto unter diesen Bedingungen ganz normal über meine Vollkasko abgerechnet.

Heutzutage lese ich das aber nicht bei allen Veranstaltern. In Aragon bei Art Motor dürfte das nicht gelten, da es auch keine Zeitnahme gibt. Hatte aber noch keine Zeit dort anzurufen und das final zu klären.

Wenn man natürlich an einem Rennen teilnimmt (zB Action Bike usw.) dann ist das Thema Versicherung durch. Das sollte aber klar sein.

Für mein dafürhalten sollte (meine private Wunsch Meinung!) bei einer Veranstaltung, wo zwar eine Zeitnahme existiert aber keine Rennen gefahren werden - man also einfach nur auf der Renne für sich selber im Kreis fährt - trotz der Zeitnahme die Versicherung gelten. Denn die Zeitnahme soll ja nur die Sicherheit erhöhen, um festzustellen, wer in welche Gruppe gehört usw.

Also die homogene Gruppenzusammenstellung.

Die Versicherung wird aber bei dem Wort Zeitnahme vermutlich einen Grund sehen, warum die VK nicht gelten soll.

Finde ich persönlich zwar Banane aber so wird es vermutlich sein.

Wenn jetzt einer wie ich für sich aus SICHERHEITSGRÜNDEN beschlossen hat seine 200 PS Rakete nur noch dort zu fahren, wo es die Bedingungen auch halbwegs gefahrlos zulassen, dann wüsste ich nicht, warum ich dafür mit dem Entzug meines Versicherungsschutz bestraft werden sollte. Nur weil da einer eine Zeitmessung anbietet?

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×