Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0

Gabelöl wechseln

16 Beiträge in diesem Thema

ich hab schon gelesen, dass Fragen die mit Öl zu tun haben erst nach Saisonschluss erlaubt sind, aber vielleicht macht ihr ja bei der Gabel eine Ausnahme :::::;)

Das (Standard) Fahrwerk meine Pani wurde (vom Vorbesitzer) bei der Fa. Haslacher vor 2 Jahren überarbeitet und funktioniert meiner Ansicht nach extrem gut. Mich würde interessieren ob ihr euch beim Wechsel des Gabelöls an die Ducati-Intervalle haltet oder einfach nach Gefühl vorgeht?

Bei meiner Multi habe ich das Öl erst im 4. Jahr mit knapp 40.000 KM wechseln lassen und danach ehrlich gesagt keinen Unterschied gespürt.

LG Tommy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab ehrlich gesagt noch nie bewusst Gabelöl gewechselt wenn alles Dicht war, jedoch bei einer ÖHLins stellt sich die Frage nicht da die Simmerringe sowieso spätestens alle 2 Jahre undicht werden (ok)

Also ich würd`s wenn überhaupt weiterhin so machen wie Du`s bei Deiner Multi gemacht hast. Lieber regelmässig Motoröl mit Filter wechseln, ist m.M. besser angelegtes Geld :::::;)

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Sehe ich genauso! Gabelölwechsel nach 2 Jahren ist meiner Meinung nach unnötig...

Ich peile für mich persönlich so 5 Jahre oder 20tkm an. Wobei ich die 20tkm nach 5 Jahren bei keinem meiner Mopeds erreiche. :D

Kann ja jeder machen wie er es für richtig hält, rein persönliche Meinung.

Gruß Janis

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...hast Du schon mal gesehen wie Gabelöl nach 2 Jahren aussehen kann? Wenn man beim Motorölwechsel solange warten würde bis man "einen Unterschied merkt" dann wechselt mans nie! Oder erst dann wenn der Motor verreckt ist.

Hier kommen manchmal schon recht lustige Aussagen....

Kai

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 13 Stunden schrieb TT:

 

Bei meiner Multi habe ich das Öl erst im 4. Jahr mit knapp 40.000 KM wechseln lassen und danach ehrlich gesagt keinen Unterschied gespürt.

LG Tommy

Genauso geht es mir nach jedem Motorölwechsel: Ich spüre einfach keinen Unterschied. Wird alles total überbewertet mit der ganzen Wechselei.....:D

Ralf

3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb lunschi:

...hast Du schon mal gesehen wie Gabelöl nach 2 Jahren aussehen kann? Wenn man beim Motorölwechsel solange warten würde bis man "einen Unterschied merkt" dann wechselt mans nie! Oder erst dann wenn der Motor verreckt ist.

Hier kommen manchmal schon recht lustige Aussagen....

Kai

Aussehen vom Öl hat doch nicht unbedingt was mit der noch bestehenden Qualität zu tun Kai ? Stinken tut es ja schnell 🤧Wenn Du nach dem gehst kannst auch alle 2000 KM Motoröl wechseln sobald sich die Farbe ändert. Aber um keine Endlosdiskussion loszutreten, soll jeder halten wie er will 👍

Schönes Wochenende Jungs 🏍😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...ich rede nicht von der Farbe (die ändert sich bei Gabelöl wenig) sondern vom Metallabrieb der sich da sammelt. Von Showa-Gabeln kenne ich das so dass das Öl nach zwei Jahren schon richtig silbrig schimmert. Wer meint das macht nichts - bitte sehr.

Gruss

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das kenne ich auch so von meiner SS und der Showa-Gabel, es schimmert halt silbrig, aber !...

Nachdem ich mal ein Problem mit einem Steinschlag in meinem Tauchrohr hatte und diesen wohl nicht richtig entfernt hatte, fing der neue Simmerring nach 4000km wieder an zu siffen.

Wie ich das 4000 km junge Öl beim herausgelassen sah, traf mich der Schlag, genau die alte silbrige Suppe wie das vorherige Öl, das 35.000 km in der Gabel war.

Ich hatte auch penibelst die beiden Holme über Nacht auf den Kopf gestellt, damit alles schön herauslaufen konnte...

Einen Unterschied merke ich nach dem Ölwechsel nie !

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das mit dem Unterschied habe ich deswegen erwähnt, weil mein Freundlicher meinte ich würde das jedenfalls positiv bemerken, das Fahrwerk fühlte sich danach aber nicht anders an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb lunschi:

...ich rede nicht von der Farbe (die ändert sich bei Gabelöl wenig) sondern vom Metallabrieb der sich da sammelt. Von Showa-Gabeln kenne ich das so dass das Öl nach zwei Jahren schon richtig silbrig schimmert. Wer meint das macht nichts - bitte sehr.

Gruss

Kai

Und was hat das mit 2 Jahren zu tun? Wenn die Kiste 2 Jahre rumsteht, dann hast du sicher relativ geringen Metallabrieb :P

Wenn du in 2 Jahren 25tkm runterreitest, dann geb ich dir mit deinen 2 Jahren vielleicht recht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Zeitangabe leuchtet mir auch nicht ganz ein... wenn es um mechanischen Abrieb geht, dürfte nur die gefahrenen km entscheidet sein. 

Die Fachwerkstätten empfehlen das ja auch. Kann natürlich sein, dass die auch gerne etwas Geld von den wenig Fahrern hätten. :lol: Hier mal ein Auszug von DSB (von denen ich einen sehr guten Eindruck habe).

Zitat:

„Da die Komponenten einem Alterungs- und Verschleißprozess unterliegen, empfehlen die führenden Fahrwerkshersteller regelmäßige Serviceintervalle. So sollten z.B. Federbeine von Motorrädern im Straßenbetrieb alle 25.000 Kilometer oder spätestens nach 24 Monaten inspiziert werden, eine Überprüfung der Gabel ist nach 5.000 Kilometern oder spätestens nach einem Jahr fällig. Der Zeitraum für sie Lenkungsdämpfer-Wartung liegt bei 10.000 Kilometern bzw. 24 Monaten.“

Muss  allerdings sagen, dass ich keinen Straßenfahrer kenne der seine Gabel im gleichen Intervall ausbaut wie er den Ölwechsel macht...

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Problem in den Gabeln sind die Gleitlagerpaarungen, also Gabelrohr auf beschichtetem Gleitlager. Die Gleitlager werden durch den Fahrbetrieb berieben und die Partikel sind im Öl. Dort gibt es keinen Filter der, wie im Motor, die Partikel aufhalten könnte. Die Bohrungen und Ventile in einer Gabel sind sehr fein, die Viskosität verändert sich über die Schwebeteilchen und es kann sogar bei größeren Partikeln zu verstopften Ventilen kommen. Zeit spielt jedoch in dem Spiel keine Rolle, sondern Bewegung innerhalb der Gabel, und die kommt entweder beim Fahren oder wenn man den ganzen Winter auf dem Moped sitzt und Nordschleifensimulationen durchzieht (feigling)

MMn hat DSB bezogen auf die Kilometer recht. Beim Federbein bzw Gasdruckelementen kann man den Druck prüfen (lassen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Was kostet denn der Gabelservice so? Also Ölwechsel und prüfen wenn man den Ausbau selber macht? Die Leute die viel fahren müssten bei 5t km Intervallen vielleicht 2x im Jahr hin?!

Den letzten habe ich selber gemacht aber für die Pani brauch man einen speziellen Schlüssel um die Gabel zu öffnen. 

Der Fahrwerksguru an der Renne hat mir außerdem gesagt das er nicht mehr an das Marzocchi (wahrscheinlich komplett falsch geschrieben) Fahrwerk ran geht weil er da viel Ärger mit Kunden hatte. Hat mir irgendwas von einem Schlauch erzählt, aber als Laie konnte ich das natürlich nicht wirklich nachvollziehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 38 Minuten schrieb greeco-k:

Was kostet denn der Gabelservice so? Also Ölwechsel und prüfen wenn man den Ausbau selber macht? Die Leute die viel fahren müssten bei 5t km Intervallen vielleicht 2x im Jahr hin?!

Den letzten habe ich selber gemacht aber für die Pani brauch man einen speziellen Schlüssel um die Gabel zu öffnen. 

Der Fahrwerksguru an der Renne hat mir außerdem gesagt das er nicht mehr an das Marzocchi (wahrscheinlich komplett falsch geschrieben) Fahrwerk ran geht weil er da viel Ärger mit Kunden hatte. Hat mir irgendwas von einem Schlauch erzählt, aber als Laie konnte ich das natürlich nicht wirklich nachvollziehen. 

Service Öhlins inkl, Simmerringe/Öl um die 350€ beim Freundlichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm.... hab mir schon gedacht, dass das kein Schnapper wird. Ist aber sportlich was man beim Händler hinlegt.

Hab eben mal selber geschaut. Franzracing hat ja auch eine Preisliste online. 

Service%20.jpg

Werde mal bei DSB anfragen. Ausbau mach ich selber. ~150€ finde ich ok. 

Tuning%20.jpg

Für 350€ kriegst du hier ja schon einen kleinen Umbau.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich fand den Franz immer preislich fair, handwerklich top.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0