Zum Inhalt springen

King Carl „Foggy“


kaltepommes

Empfohlene Beiträge

...die WSBK ist meiner Meinung nach komplett aus dem Ruder gelaufen was das angeht. Da gehört als Basis eine Serienmaschine hin, der Motor verplombt (oder so ähnlich) und nur moderate sonstige Umbauten erlaubt. Keine GP-Gabeln oder Bremsanlagen und so weiter.

Irgendwie ist der technische Aufwand da immer höher geworden was mit dem sinkenden Publikumsinteresse zu korrelieren scheint. Das waren mal die Typen die mit mehr oder weniger demselben Material was jeder kaufen kann auf der Rennstrecke Heldentaten vollbrachten. Da sind wir heute in jeder Hinsicht weit von entfernt. Ist mehr so eine MotoGP für Arme geworden.

Kai

Link zu diesem Kommentar

(ok) spiegelt genau meine Meinung wieder.Weniger wäre mehr.

Irgendwie ist die WSBK im Moment weder Fisch noch Fleisch.

Vom Serienbike zu weit weg,vom reinen Rennprototypen ebenfalls,das erledigt die GP.

Ferner hat sich Ducati vom sympathischen Underdog,der mit viel Herzblut und einem V2 gegen die Japan-Giganten kämpft,zu einem Anhängsel Audis entwickelt.Irgendwie schade.

Vielleicht werde ich auch einfach zu alt... :::::;)

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb lunschi:

Irgendwie ist der technische Aufwand da immer höher geworden was mit dem sinkenden Publikumsinteresse zu korrelieren scheint.

das sinkende Interesse an der Meisterschaft würde ich nicht allein dem "technischen Aufwand" zuschreiben...schon damals Mitte der 90er begann das Wettrüsten in der WSBK und da gabs trotzdem volle Tribünen. Hab hier mal Foggy´s Maschine letztes Jahr in Bologna fotografiert, ich glaube das war auch nicht mehr so ganz Serie das Teil ;)IMG_7223.thumb.jpg.55f5b996fb7766846b86d

 

Für das sinkende Interesse der Meisterschaft spielen denke ich noch einige andere Gründe...wie Zeitplan; Zurückversetzen des Gewinners im zweiten Lauf; fehlendes Interesse der Werke,"langweilige" Fahrer usw. Ich glaube zudem, dass wir heutzutage technologisch gesehen an einem Punkt angelangt sind, wo die Luft nach oben hin einfach arg dünn wird. Alle Fahrzeuge sehen mittlerweile aufgrund der Aerodynamik gleich aus...gleiche Motorenkonzepte. Auch bei den Fahrzeugen mit 4 Rädern. Die großen technologischen Sprünge bei neuen Fahrzeugen gibts auch nicht mehr wie damals z.b. beim Porsche 956, sondern bewegen sich eher im Bereich "Nuancen". ...weiss ja nicht, wie das andere Sehen. Ich persönlich empfinde Rennserien wie DTM oder 24h von LeMans mittlerweile einfach langweilig. Das fand ich früher (vor der jahrtausendwende) alles irgendwie spannender. Selbst die Formel1 konnte man damals noch schauen. Ich glaube auch, dass früher einfach alles besser war :D

 

Link zu diesem Kommentar

Na ja ich finde das man klar sieht wer da Geld reinpumpt. Nämlich vor allem Kawasaki (weil die sich nicht das Budget mit einem MotoGP-Team teilen müssen). Die ballern ihr ganzes Geld für nur zwei Fahrer raus. Ok, sie haben auch den zur Zeit besten Fahrer unter Vertrag. Damit ist die Überlegenheit aber so drückend geworden das die Geschichte jetzt einfach langweilig ist. Wer schaut denn da noch hin, wenn das einzig interessante an den Rennen ist in welcher Runde Rea die Spitze übernimmt und wer dann zweiter wird.

Zumindestens die Vierzylinder sahen eigentlich immer schon recht ähnlich aus oder nicht? Die einen waren halt grün, die anderen gelb und noch ein paar blau oder rot. Die Technologie hat meiner Meinung nach mit spannenden Rennen eher wenig zu tun. Dann könnte man ja Moto2 gleich komplett lassen weil die alle mit dem gleichen 15 Jahre alten Motor rumeiern. Und die meisten dann noch mit einem Kalex-Chassis.

Ich sehe da vor allem den Veranstalter in der Verantwortung; und da ist zum einen wenig getan worden um die WSBK von der MotoGP abzugrenzen und zum anderen ist das Reglement für Laien wenig durchschaubar und meiner Meinung  nach zu verkünstelt. Das müsste mal ausgemistet werden.

Ich wäre dafür mit den Motorrädern wieder näher an die Serie zu kommen.

Kai

 

Link zu diesem Kommentar
Gerade eben schrieb Flotter Otto:

Sorry @idaka, dachte du hättest einen Doppelpost gehabt und hatte den zweiten Pist gelöscht. Nu sind beide weg (feigling)

::::::D

Shit Happens....

Hatte über meine Erinnerung an SBK 1999 geschrieben.Live in Hockenheim dabei,nach Rennende war meine 996 gestohlen.

2000 die 996SPS gekauft.

Der Thread weckt Erinnerungen...

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Minuten schrieb Flotter Otto:

Hattest du den ersten selbst gelöscht Norbert? Oder hat mich mein Tablet verarscht?

996 SPS war jetzt eine im Netz für unter 10k mit 8 tkm. Da könnte man schon wieder schwach werden...

Nein,ich habe nichts gelöscht.Passiert,mein Tablet macht manchmal auch lustige Dinge,z.B beim zitieren kommen mehrere Posts und ähnliches.

Link zu diesem Kommentar

Es gab schon damals echt geile Rennen in der wsbk. Troy bayliss vs haga gabs auch immer spannende und faire Zweikämpfe 

gab mal 2002 oder 2001 ein Rennen in assen. Hatte beim zugucken 300 Puls. Am Ende ist der bayliss ins Kiesbett gerutscht. Finde das bei youtube leider nicht. Ich glaub haga war damals noch auf seiner r7 unterwegs

Oder hier 2008:

https://youtu.be/BqqrfsnrkOM

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...
Am 11/19/2018, 10:36:35 schrieb kaltepommes:

Corser hatte irgendwann 1995 oder 96 die 2. sonst immer 11

Die von mir abgebildete startnr 2 war foggys 94er Eisen 

Da Foggy 1993 Vizeweltmeister war, hatte er demzufolge auch 1994 die Startnummer 2. 1994 war er glaube ich Weltmeister und hatte dann auch 1995 die Startnummer 1. Corser war 1996 Weltmeister(war da nicht Foggy in geistiger Umnachtung zu HONDA gewechselt?).

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Minuten schrieb Jens39:

Da Foggy 1993 Vizeweltmeister war, hatte er demzufolge auch 1994 die Startnummer 2. 1994 war er glaube ich Weltmeister und hatte dann auch 1995 die Startnummer 1. Corser war 1996 Weltmeister(war da nicht Foggy in geistiger Umnachtung zu HONDA gewechselt?).

Ja 1996 fuhr er RC45, aber nur 1 Jahr

Link zu diesem Kommentar

Ich bin zwar nicht ganz so alt wie....... 8) Das diese Fahrer alle künstlerauf zwei Rädern sind und waren wissen wir aber ich denke das die mit den heutigen leistungsstarken Motorrädern nicht so gut fahren oder ??

aber davon ab wenn hier doch einige sagen das es früher besser war warum fahren dann einige selber so elektro Bomber (dance)(dance)

ich selber war totaler Fan der 125er 250er und 500er Klassen 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Minuten schrieb schwenny jr:

Ich bin zwar nicht ganz so alt wie....... 8) Das diese Fahrer alle künstlerauf zwei Rädern sind und waren wissen wir aber ich denke das die mit den heutigen leistungsstarken Motorrädern nicht so gut fahren oder ??

aber davon ab wenn hier doch einige sagen das es früher besser war warum fahren dann einige selber so elektro Bomber (dance)(dance)

ich selber war totaler Fan der 125er 250er und 500er Klassen 

 

...hmmh, damals... nix Traktionskontrolle, Blipper, Quickshifter, E-Gas, elektronische Fahrwerke und und und...

Ich denk mal die heutigen Motorräder machen es ihren Fahrern wesentlich leichter schnell zu fahren. Power hin oder her.

Kai

Link zu diesem Kommentar

...da war mal irgendwo (PS oder Motorrad) eine Statistik drin über tote Motorrad-Rennfahrer... In den 50er bis 70er Jahren war das ganz schlimm, da gabs jedes Jahr diverse Tote.

War schon krass, ich glaub heutzutage würde da von den Jungs keiner mehr mitfahren weil viel zu gefährlich. War so bisschen wie Isle of Man nur ohne Strohballen.

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden schrieb schwenny jr:

Ich bin zwar nicht ganz so alt wie....... 8) Das diese Fahrer alle künstlerauf zwei Rädern sind und waren wissen wir aber ich denke das die mit den heutigen leistungsstarken Motorrädern nicht so gut fahren oder ??

aber davon ab wenn hier doch einige sagen das es früher besser war warum fahren dann einige selber so elektro Bomber (dance)(dance)

ich selber war totaler Fan der 125er 250er und 500er Klassen 

 

Dann guck dir mal an was Troy Bayliss in der Australian SBK dieses Jahr macht.

 

Der Kerl ist 49 und fährt vorne mit, f****** badass!

Link zu diesem Kommentar

...ich glaub um auf hohem Niveau Rennen gewinnen zu können musst du schon so richtig von Dir selbst überzeugt sein. Und so bissl Arschloch sein hilft dabei auch manchmal ungemein. Die richtig netten halten das an der Spitze nicht lange durch (siehe z. B. Stoner). Anders ist das nur in den Rennklassen wo es um nichts geht.

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 27 Minuten schrieb lunschi:

...ich glaub um auf hohem Niveau Rennen gewinnen zu können musst du schon so richtig von Dir selbst überzeugt sein. Und so bissl Arschloch sein hilft dabei auch manchmal ungemein. Die richtig netten halten das an der Spitze nicht lange durch (siehe z. B. Stoner). Anders ist das nur in den Rennklassen wo es um nichts geht.

Kai

Sehe ich auch so.

Senna War auf der Strecke das egoistischte arschloch von allen.

Deswegen habe ich ihn auch so geliebt 

Selbst der aalglatte schumi war auf der Strecke kompromisslos 

Auch ein vale hat Dinger gebracht die grenzwertig waren , MM dito usw

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Minuten schrieb idaka:

Tja,so verrückt er als Fahrer war,so verläuft auch sein Privatleben.

Der Tiefpunkt war meines Erachtens seine Teilnahme am englischen Pendant von dem unsäglichen "Dschungelcamp".

Er wurde auch Dschungelkönig.

Wie abgebrannt muß man sein,um an so einem Dreck teilzunehmen?

Schade...

Abgebrannt?

Allein die ducatis in der Halle sind Millionen wert?!

Ich glaube die Engländer sind so verrückt, dass die da auch mit Geld mitmachen 

Und englisches essen ist de facto Dschungel Camp niveau 😂😂😂

Link zu diesem Kommentar

Foggy ist halt einer, der viel für Ducati gewonnen hat.

Der GOAT im Motorradbereich ist für mich Mike Hailwood. Der war auf fast allem was zwei Räder hatte schneller, und trotzdem auch auf der Strecke ein "Gentleman".

Im Autobereich ist für mich Walter Röhrl der GOAT, auch wenn er nicht so viele Titel hat. Das hat andere Gründe.

Nur John Surtees ist eben noch einzigartig. Motorrad-WM und Formel1-WM war sonst niemand.

Ralf

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!