Zum Inhalt springen

Schnellwechsel Kit


miduk

Empfohlene Beiträge

im rechten fuß ist ein adapter mir gewinde drin, so das du diesen fuß nie öffnen musst und es entfällt die mutter auf dieser seite.

die kompette achse wird geschraubt.

der fender ist an neuen aufnahmen befestigt die auf dem gleitrohr sitzen. die aufnahmen haben gleitbuchsen für die halter des fenders.

so kannst du die gabelfüsse drehen ohne das der fender sich mit bewegt.

sprich achse raus, rad ein wenig nach unten damit die scheiben nicht mehr in den sätteln laufen, dann die füsse inkl. sättel nach aussen gedreht und das rad ist draussen.

 

Link zu diesem Kommentar

Ich denke dass das Kit so bei der Panigale vielleicht funktioniert geht nur weil die Bremsscheiben weiter außerhalb der Felge stehen als bei der 1098.

wenn ich mir vorstelle wie eng das mit den Sätteln in der Felge bei der 10er kat, stell ich mir das schon schwer vor.

kann natürlich sein dass das bei der Pan besser geht.

für welche Gabeln das Kit taugt, einfach mal bei kämna anfragen.

Link zu diesem Kommentar

Ich denke mir, dass man bei diesen Systemen die Scheiben nur schlecht wieder in die Zangen rein bekommt, wenn man die Kolben in den Sätteln nicht zurück drückt, oder?

Die Moto GP löst die Zangen an den verbauten Stäubli Verschlüssen und lässt sie auf den Scheiben "stecken". Ist aber keine Option, wenn man z.B. Reifen wechseln möchte.


Gruß
Roland

Link zu diesem Kommentar

848, 1098, 1198 Schnellspanner-Vorderachse

Mit diesem Achskit und einer Modifikation des vorderen Kotflügels können Sie das Vorderrad des 848 ohne Ausbau der Bremssättel wechseln, und zwar sehr schnell.

Funktioniert mit Ohlins- oder Showa-Gabeln. Wir müssen jedoch wissen, welche Gabel Sie haben, da sich die Spezifikationen leicht unterscheiden.

Die Achsmutter ist in schwarz oder gold eloxiert

 

Dieses Kit funktioniert nur mit 320-mm-Frontrotoren, daher müssen Sie auf Ihrem 1098 und 1198 320-mm-Rotoren laufen lassen

Für beste Ergebnisse sollten Sie auch unverlierbare Spurverbreiterungen kaufen

Muss auch eine Bremsleitung zu jedem Bremssattel führen (funktioniert nicht mit der auf der rechten Seite verdoppelten Bremse), Muss auch ein vorderer Ständer verwendet werden, der das Fahrrad vom unteren Gabelbaum abhebt.

Link zu diesem Kommentar

Alain hatte das ja montiert, und als ich das gesehen habe, musste ich das natürlich auch haben...8)

Alain hat mir das seinerzeit auch besorgt für die 848/1040. Das funktioniert aber dort nur mit einer Fender-Änderung und auch nur mit 320er Scheiben.

Ist aber eine super Sache: Fender ab (zwei Schnellverschlüsse), Klemmschrauben rechts lösen, von rechts Achse ausschrauben und Rad raus.

Wenn man noch die Distanzen mit einem Bund anfertigt, den man hinter die Dichtringe montiert, fallen auch die Distanzen nicht mehr raus. Das ein- und ausfädeln der Bremsscheiben in die Sättel ist etwas knapp; muss man üben, damit man keine Macken in die Felgen haut. Dann ist aber das Vorderrad fast genauso schnell gewechselt wie das Hinterrad.

Das für die Pani scheint noch besser zu sein.

Ralf

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Jahre später...
Am 19.11.2018 um 14:58 schrieb ducatist:

Alain hatte das ja montiert, und als ich das gesehen habe, musste ich das natürlich auch haben...8)

Alain hat mir das seinerzeit auch besorgt für die 848/1040. Das funktioniert aber dort nur mit einer Fender-Änderung und auch nur mit 320er Scheiben.

Ist aber eine super Sache: Fender ab (zwei Schnellverschlüsse), Klemmschrauben rechts lösen, von rechts Achse ausschrauben und Rad raus.

Wenn man noch die Distanzen mit einem Bund anfertigt, den man hinter die Dichtringe montiert, fallen auch die Distanzen nicht mehr raus. Das ein- und ausfädeln der Bremsscheiben in die Sättel ist etwas knapp; muss man üben, damit man keine Macken in die Felgen haut. Dann ist aber das Vorderrad fast genauso schnell gewechselt wie das Hinterrad.

Das für die Pani scheint noch besser zu sein.

Ralf

Hallo Ralf, habe mir den Schnellwechsel Kit bestellt. Zieht man die Achse dann auch mit 63Nm an? 
 

Gruss

Link zu diesem Kommentar

Die Aufnahme für den Fender muss schwenkbar sein und die Sättel müssen von den Scheiben gehen ohne sie abschrauben zu müssen. Dazu brauchst du Scheiben mit nem anderen Offset, dafür dann andere Felgen und SättelX und und und.

n richtiges Schnellwechselsystem das einem auch was bringt außer sich die Klemmschrauben zu sparen ist schon etwas aufwendiger.

 

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb miduk:

Hallo Ralf, habe mir den Schnellwechsel Kit bestellt. Zieht man die Achse dann auch mit 63Nm an? 
 

Gruss

Ja.

Auf der linken Seite wird eine Buchse mit Gewinde montiert, die mit der Gabelklemmschraube fixiert wird. Dann steckt man die Achse wie gewohnt rein, nur schraubt man sie am Ende in die fixierte Buchse und zieht dann mit 63 Nm an.

Die Achsklemmung auf der rechten Seite habe ich wie gewohnt benutzt, also nach der Montage der Achse durchfedern, dann 1-2-1 festziehen. Links bleibt halt fest, die beiden Klemmschrauben habe ich mit Draht gesichert.

vor 16 Minuten schrieb turbostef:

Also spart man sich nur das lösen der Achsklemmung?

Nur links. Und eben die Demontage der Bremssättel. Es braucht aber bei der 848 Schnellverschlüsse am Fender.

Ralf

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Minuten schrieb turbostef:

?? Was hat die Achse damit zu tun, ob die Bremssättel rausmüssen oder nicht??

Na ja, nur für eine Seite Klemmung sparen lohnt sich das ja nicht wirklich, oder?

Ein richtiges Schnellwechselsystem spart dir das demontieren der Sättel da durch das lösen der Achse und rausziehen der Felge diese weg klappen

Link zu diesem Kommentar
vor 3 Minuten schrieb Sonnenritter:

Ein richtiges Schnellwechselsystem spart dir das demontieren der Sättel da durch das lösen der Achse und rausziehen der Felge diese weg klappen

Das hatte ich schon verstanden. Ich hatte den Ralf nur so verstanden, dass auch mit der "Nur-Achsen-Lösung" das wegfällt. Das kann ich mir aber nicht vorstellen.

Ergo: Mit der "kleinen" Lösung spart man sich nur die Achsklemmung links. Korrekt?
Das wäre mir zu wenig um dafür 500 Euro auszugeben

Link zu diesem Kommentar
vor 29 Minuten schrieb turbostef:

?? Was hat die Achse damit zu tun, ob die Bremssättel rausmüssen oder nicht??

Na ja, nur für eine Seite Klemmung sparen lohnt sich das ja nicht wirklich, oder?

Die Achse hat damit nichts zu tun. Aber mit der Achse geht die Demontage schneller, weil man nix gegenhalten muss um die Achsmutter festzuziehen. Für mich hat alles zusammen einen Sinn, weil ich jetzt schneller und bequemer das VR wechseln kann. Dazu habe ich zwei Schnellverschlüsse am Fender und brauche deshalb die Bremssättel nicht demontieren.

Ist eben nice to have. So ähnlich wie Schnellverschlüsse an der Bremsleitung.

Ralf

 

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...
vor 34 Minuten schrieb miduk:

So, habe meine Schnellwechsel-Achse bekommen. Meine Frage: Die Achsmutter wird ja fix angezogen und bleibt bei zukünftigen Radausbau auch dran, müsste die Mutter nicht breiter sein damit ich mindestens über beide Gabelfussschrauben komme?

 

Ja, das dachte ich mir damals auch. Wäre besser, funktioniert aber so auch.

Wenn Du die Achsmutter im Gabelholm hast, kannst Du nur mit der äußeren Gabelfußschraube fixieren. Die innere habe ich trotzdem montiert und nur leicht angezogen (kann man wahrscheinlich auch komplett weglassen). Ich dachte mir, so ist das Spannungsverhältnis im Gabelfuß gleichmäßiger. Vor der Montage habe ich beide Schraubenköpfe gebohrt um nachher die Schrauben mit Draht zu sichern, dann bleibt die innere an ihrem Platz; da braucht man dann ja nicht mehr dran.

Ralf

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Minuten schrieb ducatist:

Ja, das dachte ich mir damals auch. Wäre besser, funktioniert aber so auch.

Wenn Du die Achsmutter im Gabelholm hast, kannst Du nur mit der äußeren Gabelfußschraube fixieren. Die innere habe ich trotzdem montiert und nur leicht angezogen (kann man wahrscheinlich auch komplett weglassen). Ich dachte mir, so ist das Spannungsverhältnis im Gabelfuß gleichmäßiger. Vor der Montage habe ich beide Schraubenköpfe gebohrt um nachher die Schrauben mit Draht zu sichern, dann bleibt die innere an ihrem Platz; da braucht man dann ja nicht mehr dran.

Ralf

Vielen Dank für die Info, das Sichern mit Draht geht bei der Marzocchi Gabel leider nicht, da die Schrauben nicht vorstehen. Soll ich die Schrauben mit Loctite fixieren oder gibts ne bessere Lösung?

Link zu diesem Kommentar
vor 29 Minuten schrieb miduk:

Vielen Dank für die Info, das Sichern mit Draht geht bei der Marzocchi Gabel leider nicht, da die Schrauben nicht vorstehen. Soll ich die Schrauben mit Loctite fixieren oder gibts ne bessere Lösung?

Na ja, bei der 848 stehen die (Innensechskant-)Schrauben auch nicht wirklch vor. War eine ziemliche Fummelei mit dem Draht, geht aber. Die äußere Schraube ist mit dem richtigen Drehmoment ja eh gesichert. Loctite wird wohl halten, mir war der Draht lieber.

Ralf

Link zu diesem Kommentar
Am 5.4.2022 um 18:06 schrieb miduk:

Achsdrehmoment nicht mehr 63NM sondern 40NM

Geben die das so an?

Das ist tatsächlich logisch, ich hatte da bisher gar nicht drüber nachgedacht. Na ja, die 63 Nm haben nichts beschädigt, aber weniger ist klar, weil anderer Schraubfall.

Ralf

Bearbeitet von ducatist
Link zu diesem Kommentar
vor 21 Stunden schrieb ducatist:

Geben die das so an?

Das ist tatsächlich logisch, ich hatte da bisher gar nicht drüber nachgedacht. Na ja, die 63 Nm haben nichts beschädigt, aber weniger ist klar, weil anderer Schraubfall.

Ralf

Ja, sie geben an:

Axle torque 30 ft lbs, ausgerechnet sind das ca. 40Nm👍

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...
vor 35 Minuten schrieb gloves:

Hallo

Eine Sache ist mir nicht ganz klar

Warum geht das nicht mit der originalen Buchse auf der linken Seite in Fahrtrichtung 

Die ist doch drin und fest.

Wenn die rechte Seite der Original Achse jetzt eine SW hätte könnte man das doch auch mit den Originalteilen machen.

Oder wo ist mein Denkfehler

Gruß Uwe

 

Weil original auf der linken Seite keine Buchse ist! 
 

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!