Zum Inhalt springen

7Tage Sardinien 959 Pani


Kaiplan

Empfohlene Beiträge

Das Gripniveau auf Sardinien ist dermaßen geil das es fast Wurst ist was Du fährst 👍 Kommt natürlich drauf an wieviel KM Du dort abspulen möchtest ? Könnte ein Supersportreifen von der Lebensdauer eng werden. Mit einem Tourensportreifen bist Du dort sicher auch gut gerüstet. Wann willst Du auf die Insel ? Die Asphalttemperaturen spielen natürlich auch ne große Rolle was den Verschleiß angeht.

Link zu diesem Kommentar

Wären dann ca. 2500 - 3000 KM und im Mai ist schon schönes warmes Wetter dort. Wenn Du also kein Reifenwechsel ( Sasso Gomme in Arbatax/Tortoli 👍 ) vornehmen möchtest würd ich auch zu einem Sporttourer tendieren. Ein Supersportler bekommst Du dort binnen 2000 KM locker platt wenn Du auf der SS 125 richtig Spaß haben möchtest 😍

Link zu diesem Kommentar

Der Diablo Rosso Corsa / II macht das sicher mit von der Distanz. Bin vor drei Jahren selbst unten gewesen mit meiner 899 und neue Rosso Corsa oben gehabt. 1000km Anreise, ca 2000km in Sardinien gespult und 1000km Heimreise. Danach waren sie aber wirklich zu wechseln. Ein Kumpel hat das bisschen unterschätz und in Sardinien Reifen wechseln lassen. War auch kein Problem.

Link zu diesem Kommentar

Kommt auch auf deinen Fahrstil an.

Wenn du einer bist, der hart am Limit ballert (was in Sardinien je nach Untersatz schnell mal passiert), dann würde ich lieber einen Reifen nehmen der zwar mehr Grip hat und dafür nach 3 Tagen gewechselt werden muss. Anstatt einen Tourenorientierten Gummi der ewigs hält aber bei ordentlicher Fahrweise an Grip einbüsst.

Ein Reifenwechsel kommt günstiger wie Sturzteile ersetzen:P

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

nur mal so zur Info. Ist ne Nebenstrasse in der Nähe von Tortoli (die "alte" ss389 die auch über/auf den "Madonnina di Correboi" führt)

Belag ist nicht überall so krass, aber:

- als hinterher fahrender auf alle Fälle Abstand halten oder / und Kühlerschutzgitter montieren !

- der Pirelli Supercorse hält aller-aller höchstens  1.000 km, wenn man auch nur a bissel Spass haben will.

- besser ist der ContiSport Attack, aber auch der muss leiden 😊Belag.thumb.jpg.34fd893db1abb1ad06065b13c8b79761.jpg

 

 

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Monate später...

Servus.bin gerade in sardinien bis Samstag.

 

Leider 2 Tage schon im regenkombi. Sind in aritzo  mitten auf der Insel in 800m höhe.

 

Habe den michelin road 5 auf der 959. Top reifen. gerade jetzt auch weil wir morgens oder bei Regen nur 8-15 Grad haben. .... Wer hätte das gedacht.....

 

Traktionskontrolle muss runtergestellt werden mit dem road 5. da er relativ weich ist. 

Ich finde den reifen perfekt. Ich komme sehr gut mit der weicheren Mischung klar.

Im Vergleich zu Rosso oder corsa ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Das Profil ist enorm. Der reicht aufjedenfall für die 6 Tage hier.

Und wir fahren sehr zügig tagestouren von 300km mit durchschnitt 65-75 kmh nur Kurven.

Die äußeren russmischung wirft schöne Brocken und der reifen klebt wie hölle auf Grund des belages.

Für die Heimat werde ich den power rs wählen nach der Tour.

Für Touren kann ich den road 5 wärmstens empfehlen.

Auch hier nochmal danke an mopedreifen.de für die gute Beratung!

 

Fazit.  Wer einen supercorsa auf Sardinien zur Wahl nimmt. War wohl noch nie auf so einem Belag selbst unterwegs! Selbst der corsa kommt an die Grenzen bei zügiger Fahrt.

Und wirklich seriöse reifendealer habe ich wenn's hoch kommt einen gesichtet in den ersten 900km. Und ob der die reifenauswahl hat geschweigeden auch richtiges werkzeug. Fraglich 

 

 

Link zu diesem Kommentar

Mal auf deren Webseite geschaut, ich finde es weder unprofessionell noch wenig serviceorientiert. Da könnten sich hierzulande 99,9999% ne Scheibe von abschneiden:

Problems with the tires of your motorcycle or of your car in the week end? 
 
Not a problem! The solution? 
 
SASSO GOMME ON THE GO
 
From the month of May to the month of October, during Saturday evenings and on Sundays we offer the availability of an emergency phone number for any problem. Get in touch with us through our number 
+39 350 0734020 or +39 348 4015274. 
We are available for any service in our shop or with our moving shop van. 
Prices for Saturday evenings or Sundays: 50€ for services in our shop – 100€ for services with our moving shop van (fixed price within 50 km.). 
Service will be operational up to 6 pm, there will be no service during the night. 
Sasso Gomme also offers services of recovery and transport of motorcycles in case of emergency
Link zu diesem Kommentar

Ich sagte ja nicht das es gar keine gibt. Aber über die gesamte Insel zu fahren für reifen. Stell ich hier mal in Frage. Gerade hier in meinem Gebiet mitten auf der Insel in den Bergen. Bei einem Aufenthalt von 5-6tagen. Ein tourensport reifen funktioniert tadellos auf der pani.

 

Die hobbyrennfahrer kommen da wohl eher mental nicht mit klar nen tourensport reifen auf die pani zu werfen.

 

Ich kann nur sagen das zb der road 5 tadeloss funktioniert. 

 

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Kaiplan:

 

Fazit.  Wer einen supercorsa auf Sardinien zur Wahl nimmt. War wohl noch nie auf so einem Belag selbst unterwegs! Selbst der corsa kommt an die Grenzen bei zügiger Fahrt.

Und wirklich seriöse reifendealer habe ich wenn's hoch kommt einen gesichtet in den ersten 900km. Und ob der die reifenauswahl hat geschweigeden auch richtiges werkzeug. Fraglich 

 

 

Das Fazit musst du mal bitte erklären. Wieso sollte ein Supercorsa früher als ein Corsa ans Limit kommen, geschweige denn als ein Tourenreifen, den du empfiehlst? Von sehr niedrigen Außentemperaturen mal abgesehen.

Link zu diesem Kommentar

Den Road 5 fahre ich im Winter/Herbst auf der Multi. Der hat mehr als ausreichend Grip. Auch im Sommer.

Mein Kumpel hatten den im Sommer in den Dolos drauf und da haben wir richtig flott unterwegs.

Der Angel GT bietet im Trockenen ebenfalls richtig guten Grip. Des Weiteren gibt es da jetzt einen Nachfolger (Angel GT II).

Für 5-7 Tage und 300 KM am Tag also irgendwas um die maximal 3000 KM würde ich aber fast wetten, dass auch ein Michelin RS durchhält.

Meine Kumpels und ich fahren einen Michelin RS oder einen Corsa 2 auf der Straße bis zu 4-5000 KM im Schwarzwald und den Vogesen (da ist der Grip auch nicht wenig) und wir sind nie im Tourenmodus unterwegs.

Insofern sollte selbst auf Sardinien so ein Supersportreifen die 3000 schaffen. Ein Supercorsa aber bestimmt nicht :D

Oder man nimmt so ein Zwischeding a la Rosso 3. 

 

(Ich würde einen Corsa 2 nehmen. Der Reifen ist einfach geil. 3000 wird der schon packen. Vermutlich ist der danach aber komplett durch :D 

Aber 3000 dürfte wohl auch die Obergrenze sein bei 5-7 Tagen und ca. 300-400 KM am Tag --> sind wohl eher 2000 KM. Und das packt der DRC2 locker.) 

Link zu diesem Kommentar
vor 39 Minuten schrieb Kaiplan:

Es geht hier ja nicht ums Limit. Er reicht einfach für den geplanten Aufenthalt nicht aus.

Wen geld nicht juckt, kann auch 3 Sätze supercorsa in 6tagen Sardinien verblasen.

Du sagtest doch der Corsa käme an die Grenze (Grenze=Limit). Aber du meintest anscheinend profiltechnisch, bei den gefahrenen Kilometern. Okay, das macht dann Sinn 🙂

Link zu diesem Kommentar
Am 15.5.2019 um 12:14 schrieb Stephan:

Wer sagt denn sowas. Hier der weltbeste Reifendealer auf der Insel

https://www.sassogomme.com/

Der Sasso Gomme ist der Beste überhaupt!

Zwei Kumpels wurden bei ihm unangemeldet vorstellig.

Der eine brauchte auf die Monster nen neuen Vorderreifen. Öffnen tut Sasso Gomme um 8 Uhr. Paar Minuten dach war mein Kumpel dort. Er wollte das Moped stehen lassen und dann mittags / nachmittags wieder abholen kommen. Cheffe sagte, er solle warten. Dauert doch nicht so lange nen Reifen zu montieren und sonst fehle ihm (meinem Kumpel) doch ein halber Tag zum fahren (ok) Preis weiß ich nimmer.

 

Gleiches beim zweiten: der brauchte hinten eine neue Pelle auf seine Monster. Auch kurz nach 8 da gewesen und um 9 war er schon wieder bei uns zum Frühstück zurück und hat 140 EUR inkl. Montage bezahlt (rock)

Link zu diesem Kommentar
vor 8 Minuten schrieb schwobablitz:

Der Sasso Gomme ist der Beste überhaupt!

Zwei Kumpels wurden bei ihm unangemeldet vorstellig.

Der eine brauchte auf die Monster nen neuen Vorderreifen. Öffnen tut Sasso Gomme um 8 Uhr. Paar Minuten dach war mein Kumpel dort. Er wollte das Moped stehen lassen und dann mittags / nachmittags wieder abholen kommen. Cheffe sagte, er solle warten. Dauert doch nicht so lange nen Reifen zu montieren und sonst fehle ihm (meinem Kumpel) doch ein halber Tag zum fahren (ok) Preis weiß ich nimmer.

 

Gleiches beim zweiten: der brauchte hinten eine neue Pelle auf seine Monster. Auch kurz nach 8 da gewesen und um 9 war er schon wieder bei uns zum Frühstück zurück und hat 140 EUR inkl. Montage bezahlt (rock)

So stelle ich mir das vor!
Man sollte mal ein Spendenkonto für so einen Händler/Werkstatt aufmachen :)

(Aber lobt den nicht zu viel: Sonst steigen die Preise :D )

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...
Am 15.5.2019 um 11:37 schrieb Kaiplan:

Servus.bin gerade in sardinien bis Samstag.

 

Leider 2 Tage schon im regenkombi. Sind in aritzo  mitten auf der Insel in 800m höhe.

 

Habe den michelin road 5 auf der 959. Top reifen. gerade jetzt auch weil wir morgens oder bei Regen nur 8-15 Grad haben. .... Wer hätte das gedacht.....

 

Traktionskontrolle muss runtergestellt werden mit dem road 5. da er relativ weich ist. 

Ich finde den reifen perfekt. Ich komme sehr gut mit der weicheren Mischung klar.

Im Vergleich zu Rosso oder corsa ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Das Profil ist enorm. Der reicht aufjedenfall für die 6 Tage hier.

Und wir fahren sehr zügig tagestouren von 300km mit durchschnitt 65-75 kmh nur Kurven.

Die äußeren russmischung wirft schöne Brocken und der reifen klebt wie hölle auf Grund des belages.

Für die Heimat werde ich den power rs wählen nach der Tour.

Für Touren kann ich den road 5 wärmstens empfehlen.

Auch hier nochmal danke an mopedreifen.de für die gute Beratung!

 

Fazit.  Wer einen supercorsa auf Sardinien zur Wahl nimmt. War wohl noch nie auf so einem Belag selbst unterwegs! Selbst der corsa kommt an die Grenzen bei zügiger Fahrt.

Und wirklich seriöse reifendealer habe ich wenn's hoch kommt einen gesichtet in den ersten 900km. Und ob der die reifenauswahl hat geschweigeden auch richtiges werkzeug. Fraglich 

 

 

Das mit den seriösen Reifenhändlern hast du mal so für dich beim Vorbeifahren beschlossen?

😂

Link zu diesem Kommentar
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!