Jump to content
  • Gleiche Inhalte

    • Von Leitwolf
      So Leute, das sieht ja nach einem Eindeutigen Ergebnis aus!
       
      Es wird also der Termin im September, 23. - 24.9.2019.
       
      Anreise wäre dann ab dem 22.9.2019. Zutritt ins Fahrerlager ist in der Regel so ab 18 oder 19 Uhr.
      Das klären wir noch ab. Das erfahrt ihr dann im Zeitplan.
      DB-Limit für uns klären wir auch noch ab. War aber in diesem Jahr für Ducs noch kein Problem!
       
      Kosten berechnen sich wie folgt:
       
      Kosten für die Rennstrecke nach aktuellem Stand 14.000€.
      Wir gehen für 2019 vorsichtig von Kosten in Höhe von 15.000€ aus.
      Bedeutet für 25 Teilnehmer einen Beitrag von 600€
      Sollten die Kosten für die Rennstrecke variieren wird der Beitrag im Nachhinein angepasst.
      Sollten es mehr als 25 Teilnehmer werden wird der Beitrag im Nachhinein nach unten angepasst.
      Der Differenzbetrag wird dann an euch wieder zurück erstattet.
      Ihr werdet also auf keinen Fall zu viel bezahlen. Je mehr wir sind, umso günstiger wird es.
       
       
       
      Nochmal zum Verständnis aller,
       
      Wir sind kein klassischer Veranstalter!! Wir mieten die Rennstrecke privat!!
      Nur für uns!! Für „unser“ Forentreffen auf der Rennstrecke!!
      Da ich in Vorkasse gehen muss und das Risiko eines finanziellen Fiaskos für mich dadurch relativ hoch ist, sind die weiteren Schritte sehr wichtig und werden deswegen auch streng gehandhabt!!
       
       
      Bedingungen für euch! Bitte sorgfältig lesen!
       
       
      Der nächste Schritt muss jetzt wieder relativ schnell gehen, da der Termin nur begrenzte Zeit für uns reserviert ist.
       
      - Ihr habt jetzt eine Woche bis einschließlich 18.11.2018 für eine 100% verbindliche Zusage!!
       
      - Preis pro aktivem Rennstreckennutzer 600€.
       
      - Passive Rennstreckenbenutzer sind willkommen und for free! (also für alle die nur Glotzen, Saufen, Fachsimpeln und Boxenluder spielen wollen). Wenn sich hier aber der ein oder andere vielleicht dann vor Ort in die Organisation mit einbringen würden, wären wir darüber natürlich sehr dankbar!
       
      - Bezahlen solltet ihr ebenfalls in dem gleichen Zeitraum, aber spätestens bitte bis 22.11.2018!
      (so feste Zusagen ohne Bezahlung kenne ich inzwischen nur zu gut...)
       
      - Bei einem Rücktritt nach dem 22.11. 2018 bis zum 31.1.2019 „kann“ eine Stornogebühr von bis zu 50% erhoben werden!
      Das Geld wird in jedem Fall bis 1.2.2019 einbehalten. Bis dato sollte die ganze Abwicklung durch sein und das Teilnehmerfeld voll und bekannt. Nach dem 1.2.2019 ist eine Stornogebühr von 100% fällig! Teilnehmer können aber ihren Platz übertragen.
       
      - Wenn wir bis zum 22.11. die 25 Teilnehmer erreicht haben, erweitert sich die Buchungs- und Bezahlungsfrist bis 31.1.2019. Danach wird abgerechnet, der genaue Buchungsbetrag ermittelt und evtl. Überschüsse zurückerstattet.
      Ich werde die Teilnehmerzahl regelmäßig aktualisieren.
       
      - Wenn bis zum 22.11.2018 keine 25 Teilnehmer zusammen gekommen sind, wird die Veranstaltung abgesagt!
       
      - Ab dem 25.11.2018 wird dann entschieden ob und wie viele Forenexterne wir noch mitnehmen und auf wie viele Teilnehmer wir das ganze final Limitieren.
       
      - Wettertechnisch müssen wir es genauso wie die verantwortklichen in Most halten, Regen oder schlechtes Wetter ist kein Grund um das ganze abzusagen! Das Treffen wird auch bei schlechtem Wetter Statt finden.
       
      - Zeitplan bekommt ihr dann spätestens einen Monat vor dem Termin.
       
       
       
      Um sein Geld muss sich keiner Sorgen machen.
      Das Geld wandert auf das Foren eigenen Konto, auf welches auch schon die Spenden geflossen sind.
      Sollten wir im Extremfall die 25 Teilnehmer nicht zusammen bekommen und die Veranstaltung platzt, bekommt jeder seinen vollen Beitrag wieder erstattet.
      Also kein Risiko für euch!
       
       
       
       
      Für die Buchung bitte PN an mich.
       
      Betreff: Ducati-SBK Forentreffen 23.-24.9.2019
       
      Bitte folgende Angaben machen:
       
      - Vor- und Nachname, komplette Anschrift, Geburtsdatum, Mailadresse, Telefonnummer
       
      - Instruktor ja/nein
       
      - Rennstreckenneuling (automatisch mit in der Instruktorengruppe!) oder
       
      - Gefahrene Zeit in Most _:___ oder Referenzwert aus anderer Strecke zwecks Gruppeneinteilung.
       
       
       
       
      Ihr bekommt dann innerhalb von 24std. eine Bestätigungsmail mit den Kontodaten.
      Wenn ihr diese Mail erhalten habt, ist eure Buchung bindend und ihr überweist die Kohle.
       
       
       
      Aktuelle Teilnehmerzahl 15.01.19 -> 40
      (Wird regelmässig aktualisiert)
       
       
       
    • Von turbostef
      So hier ist der offizielle DB Limit / Lautstärke Thread für die Rennstrecken dieser Welt :)
      Ich würde der Übersicht halber hier keine Diskussionen starten sondern folgende Infos posten
      1. betreffende Rennstrecke
      2. offizielles DB Limit
      3. offizielle Toleranz
      4. Quelle der Info
      5. Messkriterium (Fahrgeräusch, Standgeräusch, Messmethode, Drehzahl bei Messung
      6. Praxiserfahrungen zur Messung (Häufigkeit, Einhaltung etc.)
      7. Besonderheiten / Zusatzinfos
       
    • Von VE
      Hallo,
      Wer ist denn 2019 wo?
      Leider bin ich kein Webseiten Profi, wäre aber nett eine Liste zu haben, wer wo ist, dann trifft man sich vielleicht auch auf anderen Events als
      unser cooles Most Event (auf das ich mich schon riesig freue).
      Gruß
      vE
    • Von VE
      Hallo,
      Wer ist denn 2019 wo?
      Leider bin ich kein Webseiten Profi, wäre aber nett eine Liste zu haben, wer wo ist, dann trifft man sich vielleicht auch auf anderen Events als
      unser cooles Most Event (auf das ich mich schon riesig freue).
      Gruß
      vE

Recommended Posts

vor 4 Minuten schrieb Duke:

Muss hier mal reingrätschen 

Denke auch über die Anschaffung eines Akku Schlagschraubers nach.

Kann man mit dem Schrauber dann auch die Alunüsse zum Öffnen der Hinterachse verwenden ? 

Nö!! Für nen Schlagschrauber brauchst du ne vernünftige stahlnuss! 

Alu is da zu weich. Da geht die Nuss flöten und/oder du bekommst die Nuss nicht auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum sollte zwischen Konus und Felge keinesfalls Fett hin? Kann das jemand begründen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil das Drehmoment bzw in dem Fall das Klemmmoment wirken soll und Fett das verhindert bzw zu sehr verweichlichen würde. Selbes gilt für die Stelle zwischen Mutter und Konus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Duke:

Muss hier mal reingrätschen 

Denke auch über die Anschaffung eines Akku Schlagschraubers nach.

Kann man mit dem Schrauber dann auch die Alunüsse zum Öffnen der Hinterachse verwenden ? 

Mit nem Schlagschrauber sollte man eigentlich auch nur spezielle Schlagschraubernüsse verwenden. Die sind mW dickwandiger, haben generell 6-Kant, sind nicht verchromt, sondern schwarz und habe eine auffällige Umlaufnut in der manche Hersteller einen O-Ring montieren. Ich habe das immer so interpretiert, dass damit verhindert werden soll, dass Bruchteile einer platzenden Nuss zum Geschoß werden.

 

5c37c9681d729_Nsse.JPG.578cd3f197535c783

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden schrieb Duke:

Muss hier mal reingrätschen 

Denke auch über die Anschaffung eines Akku Schlagschraubers nach.

Kann man mit dem Schrauber dann auch die Alunüsse zum Öffnen der Hinterachse verwenden ? 

Also ich benutze eine Alunuss und hab bisher keine Probleme damit. Wechsel die Felgen ca. 6x jährlich.

Wenn ich das hier so lese, sollte ich wohl doch mal über eine Stahlnuss nachdenken! :-)

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alunüsse funktionieren normal auch, hatte bisher damit auch keine Probleme, aber Alu schluckt halt einen Teil der nm vom Schlagschrauber.

Gibt es auch billige Schlagschrauber die halbwegs was können oder ist nur Markenware was?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Duc1040:

Mit nem Schlagschrauber sollte man eigentlich auch nur spezielle Schlagschraubernüsse verwenden. Die sind mW dickwandiger, haben generell 6-Kant, sind nicht verchromt, sondern schwarz und habe eine auffällige Umlaufnut in der manche Hersteller einen O-Ring montieren. Ich habe das immer so interpretiert, dass damit verhindert werden soll, dass Bruchteile einer platzenden Nuss zum Geschoß werden.

 

5c37c9681d729_Nsse.JPG.578cd3f197535c783

Danke für die Info. Die gibt's aber wohl nicht in vielzahn  SW 55 :::::) 

Werde wohl nicht um eine zusätzliche Stahlnuss Drumherum kommen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten schrieb Duke:

Danke für die Info. Die gibt's aber wohl nicht in vielzahn  SW 55 :::::) 

Hallo Duke

Schau mal im:

www.bohrer-onlineshop.de

Da ist eine 55er-Vielzahn-Schlagschraubernuss gelistet mit 1“ Antrieb.

https://www.bohrer-onlineshop.de/maschinenzubehor/zubehor-zum-schrauben/steckschlussel/1-schlagschrauber-steckschlussel-sw-55-mm

Lieber Gruss

Paolo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Werkzeug hört bei einer 3/4" Kiste auf. 1" ist mächtig, das bekommt so ein Wurm nichtmal hoch...

Ich habe einen Druckluft Schlagschrauber 1/2" mit 1100Nm und 1/2" Nuss sowie im Gedore 3/4" Kasten eine 3/4" 55er Nuss. Beides öffnet die Mutter ohne Probleme, Schlagschrauber ist natürlich etwas komfortabler :::::;)

Nüsse würde ich vernünftige kaufen, insbesondere bei einer VZ Nuss machen sich Härtefehler in miesen Oberflächenbeschädigungen bemerkbar. Darauf habe ich keine Lust...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe Stahl in 3/4“ zum öffnen und Alu in 1/2“ zum anziehen mit Dremo.

Hat bisher immer funktioniert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Silberrücken:

Hallo Duke

Schau mal im:

www.bohrer-onlineshop.de

Da ist eine 55er-Vielzahn-Schlagschraubernuss gelistet mit 1“ Antrieb.

https://www.bohrer-onlineshop.de/maschinenzubehor/zubehor-zum-schrauben/steckschlussel/1-schlagschrauber-steckschlussel-sw-55-mm

Lieber Gruss

Paolo

Ups......aber 1 Zoll Aufnahme....... das ist wirklich heftig.

Aktuell arbeite ich mit 3/4 Zoll Werkzeug (Alunuss auch 3/4) und einer 1,5 Meter Verlängerung.

Allerdings sitzt dann meine Frau noch drauf und hält die HR Bremse. Zusätzlich als Sozius zur Beschwerung noch die hübsche Frau Nachbarin. Erst dann knackt die Schraube hinten auf. Den Aufwand möchte ich mir zukünftig sparen, da ich an 3 Ducs mind ca 6 mal im Jahr Reifen oder Felge wechsle. 

Ist der Makita 285 real kräftig genug um 230 NM zu lösen oder braucht man da zwingend den 1000er ? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich haben eine Adapternuss von 3/4" auf 1"

Zur Zeit verwende ich zu 99% eine T-Stück und ein langes Rohr, bisher max mit jemand der auf die Bremse tritt (da reichte auch schon die 13 jährige Tochter von nem Kumpel). Sollte es mal nicht gehen, kommt der Hazet 9012M zum Einsatz, der kommt auch mit einem kleineren Kompressor klar und Luft brauchst du ja eh immer beim Reifen wechseln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Duke:

Ist der Makita 285 real kräftig genug um 230 NM zu lösen oder braucht man da zwingend den 1000er ? 

Die Frage hatte mich auch beschäftigt, der 285 wäre mir zu grenzwertig gewesen. Du weißt halt nie, wie groß die Haftreibung/das Lösemoment ist ... Es gibt von Makita und anderen noch welche mit ca. 450Nm, den hatte ich ursprünglich im Visier. Auf ebay-Kleinanzeigen habe ich dann zufällig den 1000er Makita mit 1/2-Zoll-Antrieb, neu, zu einem sehr attraktiven Preis gesehen und zugegriffen. Ist echt ne Abrißbirne ...  (ok)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb Duc1040:

Die Frage hatte mich auch beschäftigt, der 285 wäre mir zu grenzwertig gewesen. Du weißt halt nie, wie groß die Haftreibung/das Lösemoment ist ... Es gibt von Makita und anderen noch welche mit ca. 450Nm, den hatte ich ursprünglich im Visier. Auf ebay-Kleinanzeigen habe ich dann zufällig den 1000er Makita mit 1/2-Zoll-Antrieb, neu, zu einem sehr attraktiven Preis gesehen und zugegriffen. Ist echt ne Abrißbirne ...  (ok)

Hatte ich auch schon auf dem Schirm. Im Vergleich zu den beiden anderen hat der 450iger allerdings keinen bürstenlosen Motor. Ob das dramatisch ist weiss ich nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb duc89:

Alunüsse funktionieren normal auch, hatte bisher damit auch keine Probleme, aber Alu schluckt halt einen Teil der nm vom Schlagschrauber.

... und früher oder später ist der Vierkant in der Nuss halt rund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb skorp:

Ich haben eine Adapternuss von 3/4" auf 1"

Zur Zeit verwende ich zu 99% eine T-Stück und ein langes Rohr, bisher max mit jemand der auf die Bremse tritt (da reichte auch schon die 13 jährige Tochter von nem Kumpel). Sollte es mal nicht gehen, kommt der Hazet 9012M zum Einsatz, der kommt auch mit einem kleineren Kompressor klar und Luft brauchst du ja eh immer beim Reifen wechseln.

...es hilft auch wenn man den 1. Gang reinmacht. So hab ich die Nuss sogar schon ohne zusätzliche Hilfsperson aufbekommen. Mit 55er Nuss in 3/4", Knebel und Verlängerungsrohr. Klappt aber nicht immer...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das Hinterrad bzw. die Mutter sollte ja bei den Tipps endlich lose sein, dann können wir uns ja wieder dem Wesentlich mehr Aufmerksamkeit schenken 🧐

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und das wesentliche ist? Die V4 wird jetzt wieder StVO konform zurück gebaut? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb skorp:

Und das wesentliche ist? Die V4 wird jetzt wieder StVO konform zurück gebaut? 

Und M&S Bereifung. 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb duc89:

Alunüsse funktionieren normal auch, hatte bisher damit auch keine Probleme, aber Alu schluckt halt einen Teil der nm vom Schlagschrauber.

Gibt es auch billige Schlagschrauber die halbwegs was können oder ist nur Markenware was?

Ich nutze den von Hesselink. Der Preis ist super und das Teil tut was es soll. 😎

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute Morgen kleines Fotoshooting, musste mal wieder etwas frische Luft schnappen. 

Jetzt kommen noch ein paar Kleinigkeiten und dann kann die Saison losgehen. 

2951E118-3CCE-435E-9B71-A9EBA2ACF884.jpeg

5D24417B-FB84-4A70-810C-68FC5464A566.jpeg

4D56E5A7-61AA-4980-9F5F-ED3377F60FE4.jpeg

  • Like 12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei dem Wetter kann „Mann“ ja nur in die Garage gehen. 

Bekannter von mir hat mir noch ein paar Hülsen für das Vorderrad gedreht, die dann auch nicht mehr rausfallen bei der Demontage. 

4F4516F6-C670-4CB0-9F01-701D525E8E6F.jpeg

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×