Jump to content

Recommended Posts

Hat schon jemand die Motorschutzdeckel von GB Racing montiert?

Ich habe letzte Woche beide Deckel verbaut und die Schrauben wie angegeben mit 11Nm wieder festgezogen. Nachdem ich drei Schrauben erfolgreich angezogen habe hat sich Schraube 4 auf der Kupplungsseite leider durchgezogen und das Gewinde vom Motorblock hing in der Schraube. Da frag ich mich doch wie das passieren kann? Mein Drehmo ist von Würth und noch nicht alt, ich gehe eigentlich davon aus der macht was er soll... Ist das angegebene Drehmoment zu hoch? Gefühlt waren die Schrauben beim rausdrehen alle lockerer drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab sie an der 1299S und ziehe aus diesem Grund fast alle Schrauben von Hand mit Gefühl an. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb tobi88:

Hat schon jemand die Motorschutzdeckel von GB Racing montiert?

Ich habe letzte Woche beide Deckel verbaut und die Schrauben wie angegeben mit 11Nm wieder festgezogen. Nachdem ich drei Schrauben erfolgreich angezogen habe hat sich Schraube 4 auf der Kupplungsseite leider durchgezogen und das Gewinde vom Motorblock hing in der Schraube. Da frag ich mich doch wie das passieren kann? Mein Drehmo ist von Würth und noch nicht alt, ich gehe eigentlich davon aus der macht was er soll... Ist das angegebene Drehmoment zu hoch? Gefühlt waren die Schrauben beim rausdrehen alle lockerer drin.

ist mir beim Deckeltausch auch passiert, da sind mir 2 Schrauben (während des noch leichten festschraubens) direkt abgebrochen und das Gewinde steckte noch im Gehäuse.

Ich habe sämtliche Schrauben durch Titanschrauben ersetzt und keine Probleme mehr gehabt. Scheinbar sind die Dinger sehr emfindlich..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb tobi88:

Hat schon jemand die Motorschutzdeckel von GB Racing montiert?

Ich habe letzte Woche beide Deckel verbaut und die Schrauben wie angegeben mit 11Nm wieder festgezogen. Nachdem ich drei Schrauben erfolgreich angezogen habe hat sich Schraube 4 auf der Kupplungsseite leider durchgezogen und das Gewinde vom Motorblock hing in der Schraube. Da frag ich mich doch wie das passieren kann? Mein Drehmo ist von Würth und noch nicht alt, ich gehe eigentlich davon aus der macht was er soll... Ist das angegebene Drehmoment zu hoch? Gefühlt waren die Schrauben beim rausdrehen alle lockerer drin.

Mir ist das Selbe passiert. Gewindeeinsätze rein und gut. Ist genug Fleisch vorhanden. Seitdem ziehe ich die Schrauben handfest an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×