Jump to content

Recommended Posts

Grüße euch!

ich bin grad am überlegen mir eine gebrauchte 1199 bj 2012 zu kaufen. 

Gibts etwas das ich beachten sollte ? Gab es Rückholaktionen oder ähnliches wo ich nachfragen soll ob die gemacht wurden? Sonstige relevante Probleme die oft aufgetreten sind?? Dashboard, Auspuff, Motor?

die hat grad 10.800km drauf. Ist auch bei der Panigale das große Service bei 12.000?

Danke vorab

 

lg Dave 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe meine auch vor einem Jahr gebraucht gekauft (2013er 9000km).

Ich habe nach Sturzschäden geschaut, Achse/muttern, Kratzer auf den Deckeln, Lenkanschläge. Steinschlag auf Gabel und Kühler, einen Abflug in den Schotter erkennt man event. Verschleißteile. Kopfdichtung, ob die Kette auf der Schwinge schleift.Hat alles gepasst und nach der Erstbesichtigung und Probefahrt gleich mitgenommen (ok)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mir jetzt alles durchgelesen bezüglich Mängel.

Das der Auspuff scheppert wäre für mich nicht relevant da sowieso ein anderer draufkommt. Eventuell orig. Anlage der 1299!? Hat die auch die Probleme?

Und die anderen Probleme wie Ölverlust, Thermostat wurden alle von Ducati behoben und in den Griff bekommen, sehe ich das richtig?

Mit dem undichten Dashboard, wie ist das bei einer 7 Jahre alten Panigale wenn das auftreten sollte? Da muss ich dann selbst ein neues Dashboard kaufen nehm ich an!? Da wird nichts mehr mit Kulanz sein.

Bezüglich undichte Öhlins Gabel, das war schon bei meiner 1098 Streetfighter ein leidiges Thema, jedes Jahr neue Dichtung, und die ist SAUTEUER von Öhlins.

hmmm, bin jetzt schwer am überlegen, eine 1299s ist mir gebraucht ehrlich gesagt zu teuer, und ich schätze die wird auch ihre Kinderkrankheiten haben.

Mir würde die 1199s schon sehr gefallen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb daves:

Ich hab mir jetzt alles durchgelesen bezüglich Mängel.

Das der Auspuff scheppert wäre für mich nicht relevant da sowieso ein anderer draufkommt. Eventuell orig. Anlage der 1299!? Hat die auch die Probleme?

Und die anderen Probleme wie Ölverlust, Thermostat wurden alle von Ducati behoben und in den Griff bekommen, sehe ich das richtig?

Mit dem undichten Dashboard, wie ist das bei einer 7 Jahre alten Panigale wenn das auftreten sollte? Da muss ich dann selbst ein neues Dashboard kaufen nehm ich an!? Da wird nichts mehr mit Kulanz sein.

Bezüglich undichte Öhlins Gabel, das war schon bei meiner 1098 Streetfighter ein leidiges Thema, jedes Jahr neue Dichtung, und die ist SAUTEUER von Öhlins.

hmmm, bin jetzt schwer am überlegen, eine 1299s ist mir gebraucht ehrlich gesagt zu teuer, und ich schätze die wird auch ihre Kinderkrankheiten haben.

Mir würde die 1199s schon sehr gefallen. 

 

Die 1299 Auspuffanlage ist top, keine Probleme mit scheppern o. Ä.

Simmerringe nimm SKF, dann ist Ruhe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Problem ist das eine gebrauchte 1299 in Österreich nicht unter 20.000 zu bekommen ist. Das ist es mir nicht Wert. Die 1199 kostet 13.000. 

Hat die 1299 dasselbe Dashboard wie die s? Bzw auch LED Scheinwerfer? Einzig das einstellbare Öhlins der Unterschied ?

also ist die 1299 ausgereifter und mehr zu empfehlen als die 1199? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne 1299 wär schon die bessere Wahl aber 7000€ Unterschied ist schon ne Ansage. Dashboard ist immer dasselbe bei allen 1199 und 1299. LED Scheinwerfer, Felgen und Öhlins ist immer bei der S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab grad nachgesehen.  1299 (ohne s) kosten ca 18.000 in Österreich. Ok, Felgen und Scheinwerfer wäre mir egal. Fahrwerk stell ich sowieso nur einmal auf mein Gewicht ein, vermutlich ist das Sachs auch billiger bei Service etc!?

mir ist nur wichtig das ich auch alles einstellen kann, also abs usw usw. bzw schaltautomat rauf und runter.  aber wenn Scheinwerfer Öhlins und Felgen der einzige Unterschied ist könnt ich mir echt Gedanken um eine normale 1299 machen 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schaltautomat runter gibts erst ab 1299. Kannst du dir für die 1199 aber nachrüsten lassen.

Edit: Die S hatte damals noch Carbonfender. Kriegst das Paar aber für ca. 300Euro.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie schon einige geschrieben haben würde ich aus persönlicher Erfahrung eine der letzten Baujahre der 1199er holen. Gerade die 2012er hatten damals viele Mängel, weswegen ich bewusst beim Neukauf gewartet habe.

Habe zb gerade meine 2014er zum Verkauf, falls Interesse besteht, wobei Österreich wahrscheinlich bisschen weit is :/
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/top-gepflegte-ducati-panigale-1199-zubehoer/1015326342-305-3076?utm_source=copyToPasteboard&utm_campaign=socialbuttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke. Problem ist wenn ich ein bike im Wert von 14.000 Euro nach Österreich importieren möchte, muss ich ca 4000 Euro Steuern nachzahlen. Hoch lebe unsere EU und die freie Wirtschaft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist nicht korrekt. Es wird vom Kaufpreis berechnet aber nicht vom LP. Muss natürlich realistisch sein.....Deppen sind’s nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habs grad ausgerechnet, bei einem Kaufpreis in Deutschland von 15.000 Euro, müsste ich 3028 Euro Steuern (NOVA und Co2) in Österreich nachzahlen. 

Der Preis ist schon nieder gegriffen weil die Bikes kosten in Deutschland auch mehr als 15.000

Plus der Aufwand mit Abholen, Einzelgenehmigung vom EU Typenschein, usw usw. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Dave, 

ich vergleiche die österreichischen und deutschen Gebrauchtmärkte seit langem und muss sagen, dass sich der Import von DE nach AT in den seltensten Fällen lohnt. 

Ich hatte vor einem Jahr einfach großes Glück mit einer lupenreinen 2014 1199 Panigale, bei der einfach alles gepasst hat.

Häufig gibt es solche Schnäppchen aber nicht, zudem bleibt bei Privatkauf halt auch immer der Glücksfaktor wenn im ersten Jahr Probleme auftreten, da hast du beim Händler natürlich schon Vorteile.

Die 1299 hier steht z.B. schon seit einem Jahr, ich denke um 17.000,- könntest du die jetzt im Winter abholen. Der Händler wollte letzten Dezember noch 20.000,- dafür haben. 

https://www.1000ps.at/gebrauchtes-motorrad-2050472-ducati-1299-panigale?pos=4

Lg Tommy

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb daves:

Habs grad ausgerechnet, bei einem Kaufpreis in Deutschland von 15.000 Euro, müsste ich 3028 Euro Steuern (NOVA und Co2) in Österreich nachzahlen. 

Der Preis ist schon nieder gegriffen weil die Bikes kosten in Deutschland auch mehr als 15.000

Plus der Aufwand mit Abholen, Einzelgenehmigung vom EU Typenschein, usw usw. 

CO2 Malus gibt es bei Motorräder nicht, die Freischaltung des COC Papiers in der Genehmigungsdatenbank kostet EUR 120,- und dauert 2-5 Tage, geht sogar online.
Wenn der Eimer in D günstig ist und nicht zu weit weg kann es sich schon rentieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

18.500,- einstecken, hinfahren, mitnehmen. Sollte ohne Eintausch möglich sein, Ginzinger ist kein Duc Händler, der will sie vom Hof haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mich auch nicht unbedingt von den ausgeschriebenen Preisen leiten lassen. 
Die wenigsten werden erzielt. 

Zur Orientierung: ich habe meine 1299S (MY '15) im letzten Jahr in DE mit 3875 km für 17k € abgegeben (Privatverkauf u. o. Garantie). 

Zieh' das S ab, schlag' die NOVA drauf, dann noch die Gewährleistung: viel mehr als 18k sollte es i.d.R. nicht werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wäre eine 1299 Bj 2016 mit 2800km eine gute Wahl? Oder gabs da auch Probleme?

Ist es einfach die Verkleidung zu wechseln, vor allem Lampenmaske und Heck? Ich würd die rote Verkleidung die auch dabei ist drauf haben wollen.

Bei der R6 die ich für die Rennstrecke hatte war das Verkleidung wechseln eine Katastrophe. Man musste den kompletten Scheinwerfer ausbauen usw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1299 problemlos.

 Verkleidung ist sicher mehr, als an den alten Modellen bis zur 1198 aber noch erträglich 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Originalverkleidung der 1299 ab und an montieren ist ein Horror, ich könnt sie jedesmal abfackeln mit den 100 Schrauben und 20 Nasen und Haken
die irgendwo reingefummelt werden müssen. Bin aber wahrscheinlich 916-998 geschädigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb lucky7:

Originalverkleidung der 1299 ab und an montieren ist ein Horror, ich könnt sie jedesmal abfackeln mit den 100 Schrauben und 20 Nasen und Haken
die irgendwo reingefummelt werden müssen. Bin aber wahrscheinlich 916-998 geschädigt.

Witzig und ich denke immer, dass die Verkleidung im Vergleich zu meinen vorherigen Bikes recht schnell demontiert ist. Aber dennoch hast du recht, es dürften trotzdem ruhig ein paar Schrauben weniger sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich fahre seit 1,5 Jahren eine 1299 Standard und hatte bisher keine großen Probleme. Lediglich der Schaltautomat hat mal gezickt. 

Also ich kann dir das Motorrad wärmstens empfehlen. 8) 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb lucky7:

Originalverkleidung der 1299 ab und an montieren ist ein Horror, ich könnt sie jedesmal abfackeln mit den 100 Schrauben und 20 Nasen und Haken
die irgendwo reingefummelt werden müssen. Bin aber wahrscheinlich 916-998 geschädigt.

seit ich mich in aller Ruhe (in der Wohnung) mit der Verkleidungs(de)montage auseinander gesetzt habe und jetzt weiß, wie war geschoben und gesteckt ist, ist das echt easy ;-) 
Hauptsache nicht soooo viele Schrauben wie von der 1098, die auch oft ihren Weg nicht finden wollten :angry: Traumhaft war die 916, aber die Verkleidung ansich war echt bleischwer ::::::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb lucky7:

Originalverkleidung der 1299 ab und an montieren ist ein Horror, ich könnt sie jedesmal abfackeln mit den 100 Schrauben und 20 Nasen und Haken
die irgendwo reingefummelt werden müssen. Bin aber wahrscheinlich 916-998 geschädigt.

Du musst halt mal deine Lesebrille aufsetzen, dann siehst du es besser und es geht schneller 😂😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok danke. Hilft mir alles sehr weiter. Danke für die vielen Tipps. Leider ist das Bike bis 21.01. reserviert sonst wäre ich morgen schon dort. Jetzt muss ich mich noch etwas gedulden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Frage noch. Hab im Forum ein paar Beiträge über Pleuelschäden der 1299 bei erst paar tausend Kilometer gefunden. Ist das ein Problem das häufiger auftritt? Was kostet sowas wenn es keine Garantie mehr gibt. Bzw wie lange hat man Garantie. Die die ich kaufen möchte ist bj 10/2016 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×