Zum Inhalt springen

Magura HC-1 Kupplungspumpe - passt der 16er Kolben?


lunschi

Empfohlene Beiträge

@9to10 :

Ah, doch noch eine Rückmeldung, danke! Ich hatte mal nachgerechnet und wenn man davon ausgeht dass das mechanische Hebelverhältnis (also die Hebellänge des Handhebels gegenüber dem Hebel der auf den Kolben wirkt) bei den Pumpen etwa gleich ist dann müsste die Pumpe mit 13er Kolben mit dem original-Nehmer noch minimal leichter gehen als die PR15-Pumpe mit dem aktuell montierten 30er MPL-Nehmerzylinder. Die Magura-Pumpe mit 16er Kolben hingegen wäre dann gute 10% schwergängiger als die PR15 (beides jeweils mit dem MPL-Nehmer kombiniert). Deshalb habe ich mich dann für die Pumpe mit 13er entschieden.

Trotzdem danke für die Info - dann habe ich wohl alles richtig gemacht.

Kai

Link zu diesem Kommentar

So Jungs & Mädelz,

hier kommt der Rapport.

Also die Magura HC-1 sieht im Vergleich zur Brembo PR15 relativ filigran aus, schön gemachte Details. Was mir gefallen hat:
- die Betätigung des Kupplungsschalters ist (anders als bei der Brembo) unabhängig von der Einstellung des Handhebels
- der Kolben hat "innenliegende" Führungen man kann also hoffen dass die Geschichte eine höhere Lebensdauer als bei der Brembo hat; hinzu kommt das man für die Magura-Pumpe einen Rep-Kit (Kolben + Dichtungen) für schmales Geld bekommt.
- der Magura-Hebel ist nur halb so teuer wie der von der Brembo-Pumpe, kostet als Ersatzteil weniger als 40 Euro.

Was mir nicht so gefallen hat:
- Anders als bei der Brembo-Pumpe kann man bei der HC-1 das "Schnüffelspiel" also den Weg den der Kolben macht bis die Schnüffelbohrung verdeckt ist nicht einstellen.
- Der Hebel ist etwa 1 cm kürzer als bei der Brembo-Pumpe. Weil man die Pumpe wegen des klobigen Lenkerschalters an der 1198 nicht näher ans Lenkerende rücken kann ist also das Hebelende etwa 1 cm weiter innen. Ob das vom Greifen her ein Problem ist kann ich erst sagen wenn ich gefahren bin. Für einen Racing-Umbau ohne Blinkerschalter ist das natürlich kein Problem.
- Der Halter für den Vorratsbehälter ist aus schnödem verzinktem Stahl - das kann mit dem schönen eloxierten Aluhalter der Brembo nicht mithalten. Außerdem ist er recht kurz so dass der Behälter etwas am Lenker aneckt. Da werde ich wohl bei Gelegenheit noch mal nachbessern.

Zur Funktion:
Die Magura-Pumpe hat ein anderes mechanisches Übersetzungsverhältnis als die Brembo-Pumpe. Wenn man eine mittlere Griffentfernung vom Drehpunkt von 14cm (Brembo) bzw. 13cm (HC-1) annimmt und dann berücksichtigt dass der Hebelarm auf der Kolbenseite bei Magura 22, bei der PR15 aber nur 18 mm beträgt ergibt sich ein Unterschied im Übersetzungsverhältnis von immerhin 32%. Was bedeutet dass die Magura-Pumpe mit dem 13er Kolben auf Brembo-Verhältnisse umgerechnet einen Kolbendurchmesser von 14,9 mm hätte. Heißt auf Deutsch: die Hebelkraft der HC-1 mit 13er Kolben entspricht fast exakt der Hebelkraft der PR15. Der 13er Kolben ist also die richtige Wahl! Ich verwende nach wie vor den 30er MPL-Nehmerzylinder, die Kupplung trennt einwandfrei und die Handkraft ist praktisch unverändert gegenüber vorher mit der Brembo-Pumpe.

Ach so - das Entlüften ging super, ohne Probleme.

Gruss
Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 24 Minuten schrieb lunschi:

...ihr immer mit euern Bildern, tststs... Guggts Euch doch im Prospekt oder bei Magura auf der HP an!

Jaja, Ich mach ja schon welche! Nich gleich wieder hauen! Wohin? Bei den Ducati Babes oder bei den Hot Babes?

Kai

Einmal bitte hier im Thread ohne Babes und einmal bitte im Ducati Babes mit geilen Babes, gerne auch mehr Bilder und von verschiedenen Positionen! 😁

Link zu diesem Kommentar

...also pics. Die Babes haben leider heute Mädels-Abend das wird wohl nichts. Stattdessen gibts eine unaufgeräumte Werkstatt und schmierige Schrauberhände... Und das Ganze auf verwackelten, unscharfen Bildern, also perfekt!

Also los:

HC11.JPG

HC12.JPG

HC13.JPG

HC14.JPG

Der Behälter-Halter muss unbedingt noch neu/geändert werden weil das Ding so total schräg da hängt und außerdem am Lenker aneckt. Vielleicht überwinde ich mich auch noch und feile noch ein, zwei Millimeter am Schaltergehäuse weg damit die Pumpe weiter in Richtung Lenkerende rücken kann... Ansonsten bleibt das erstmal so und wird getestet.

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 14 Stunden schrieb lunschi:

...also pics. Die Babes haben leider heute Mädels-Abend das wird wohl nichts. Stattdessen gibts eine unaufgeräumte Werkstatt und schmierige Schrauberhände... Und das Ganze auf verwackelten, unscharfen Bildern, also perfekt!

Also los:

HC11.JPG

HC12.JPG

HC13.JPG

HC14.JPG

Der Behälter-Halter muss unbedingt noch neu/geändert werden weil das Ding so total schräg da hängt und außerdem am Lenker aneckt. Vielleicht überwinde ich mich auch noch und feile noch ein, zwei Millimeter am Schaltergehäuse weg damit die Pumpe weiter in Richtung Lenkerende rücken kann... Ansonsten bleibt das erstmal so und wird getestet.

Kai

Kauf dir die Schaltereinheit von der 848 die ist schmäler und passt 1 zu 1. Kostet zwischen 80 und 90 Euro neu beim Freunlichen 

Grüße lusi 

Link zu diesem Kommentar
vor 15 Minuten schrieb E-Duc:

@Kai,

ist es für die Dichtgummis in der Magura HC1 Pumpe wirklich egal, ob da "normale" Bremsflüssigkeit wie DOT4 oder DOT 5.1 reinkommt oder eben die DOT 5 auf Silikonbasis?

Gruß, Uli

Ja. DOT 5 (auf Silikonölbasis) ist gegenüber den meisten Gummisorten (speziell EPDM wie es in DOT-Bremsanlagen verwendet wird) neutral; nur Silikongummi wie es z. B. bei Steckerabdichtungen verwendet wird quillt auf.

Ich hab das Zeug über mindestens 15 Jahre in der SS in Bremse und Kupplung gefahren, nie Probleme gehabt. In der 1198 wars auch schon seit paar Jahren drin. Theoretisch könnte man damit sogar die Mineralölvariante der Magura-Pumpe benutzen (KTM und BMW), mit den HNBR-Dichtungen gibts auch keine Probleme.

Gruss

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb lusi:

Kauf dir die Schaltereinheit von der 848 die ist schmäler und passt 1 zu 1. Kostet zwischen 80 und 90 Euro neu beim Freunlichen 

Grüße lusi 

Sicher? So wie ich es sehe hat die 848 exakt die gleiche Schaltereinheit wie die 1198. Die Pussyfighter hat den kleineren Schalter wie ihn auch die Scrambler haben aber der hat a) einen anderen Stecker und b) taugt mir der Blinkerschalter genausowenig wie der Abblendschalter. Kommt nicht in Frage.

Kai

p.s.: ...so hab noch mal recherchiert - tatsächlich scheint es auch einen anderen etwas weniger klobigen Schalter zu geben. Der einzige den ich bis jetzt gefunden habe soll allerdings über 100 Euronen kosten - gebraucht!

Link zu diesem Kommentar
  • 2 Wochen später...
vor 23 Stunden schrieb kixer2:

Der original von der 1098 sieht definitiv anders aus.

Ohne zu messen, aber rein optisch sieht der schon breiter aus,

...

...wo ichs grad sehe - hast Du die Brücke eingetragen? Wie hat das mit dem Lenkeinschlag hingehauen (bezüglich Anecken an der Verkleidung beim Einschlagen)? Merkt man den Unterschied in der Sitzposition deutlich?
Gruss

Kai

Link zu diesem Kommentar
Am ‎11‎.‎02‎.‎2019 um 21:55 schrieb lunschi:

@Duc1040 :

Supi danke! Der originale 1198-Schalter ist 58,5 mm breit, also fast 10 mm breiter. Das könnte das Ticket sein! Ja schau bitte mal nach!

Kai

@lunschi

Ne gute und ne schlechte Nachricht: Ja, ich habe noch einen linken Kombischalter, aber der hat deutliche Kiesbettspuren - leider nix für ne schöne Strassenmaschine. Sorry !

Und, falls es Dich interessiert:

Die "Opa-Gabelbrücken" gibt's auch bei Raimondo Berger https://www.rt-cnc.de/gabelbruecken/

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Monat später...

...jetzt ist doch mit der HC-1-Pumpe ein unerwartetes Problem aufgetaucht: die beste Ehefrau von allen sagt dass man den Hebel nicht weit genug an den Lenker stellen kann so dass sie problemlos mit ihren zarten Fingern drankommt.

Also wer besonders kleine Hände hat der kauft sich vielleicht doch lieber Brembo?

Kai

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Monate später...
Am 2.2.2019 um 14:15 schrieb lunschi:

Ja. DOT 5 (auf Silikonölbasis) ist gegenüber den meisten Gummisorten (speziell EPDM wie es in DOT-Bremsanlagen verwendet wird) neutral; nur Silikongummi wie es z. B. bei Steckerabdichtungen verwendet wird quillt auf.

Ich hab das Zeug über mindestens 15 Jahre in der SS in Bremse und Kupplung gefahren, nie Probleme gehabt. In der 1198 wars auch schon seit paar Jahren drin. Theoretisch könnte man damit sogar die Mineralölvariante der Magura-Pumpe benutzen (KTM und BMW), mit den HNBR-Dichtungen gibts auch keine Probleme.

Gruss

Kai

sorry das ich das nochmal aufgreife. kann man dot 5 auch bei der normalen pumpe von brembo nehmen? so wie ich bei dir lese hattest du ja nie problem selbst bei dem älteren modell nicht

 

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Minute schrieb herr.soeren:

sorry das ich das nochmal aufgreife. kann man dot 5 auch bei der normalen pumpe von brembo nehmen? so wie ich bei dir lese hattest du ja nie problem selbst bei dem älteren modell nicht

Meine Meinung: Ja geht. Die 900er hatte (natürlich) Brembo-Kupplungspumpen und die 1198 auch. Aktuell haben wir hier zwei 1198 (eine mit Brembo- und eine mit Magura-Pumpe) bei denen es ohne Probleme funzt.

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 21 Minuten schrieb herr.soeren:

weil du auch schreibst das keine probleme mit luft ziehen hast und da ich bei meiner alle hundert kilometer entlüften muss....  bevor ich mir ne magura oder rcs pumpe hole 

...also ich bin mir nicht sicher das man damit ein undichtes System abdichten kann.  Wenn Dein System Luft zieht würde ich denken tut es das mit DOT 5 auch.

Kai

Link zu diesem Kommentar
  • 5 Wochen später...
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!