Zum Inhalt springen

Zuwachs mit "The real Supersport"


Empfohlene Beiträge

Hab mir nun nach langer Suche auch eine "echte", alte Supersport 750 SS gegönnt: Zweiventiler, Luft-/Ölgekühlt. Geil! (dance)

Sollte eigentlich eine 900er werden. Aber wenn man realistisch ist und Monate mit der Suche zubringt, halb Süddeutschland abfährt und wieder Geschichten erlebt, die keiner braucht, nimmt man das was der ursprünglichen Vorstellung (Zustand/Historie) am Nächsten kommt. Die Gute hat ca. 10 tkm gelaufen, kein Wartungsstau und steht in sehr sauberem Originalzustand da.

Mal sehen, wenn das Wetter besser wird. :::::)

51649626-CF78-4514-BE73-0032F89AAAC4.jpeg

66817E5F-C878-4F10-BA98-0C0E45D93303.jpeg

Link zu diesem Kommentar

Viel Spaß, das wird vermutlich nicht die letzte bleiben ...Vor ein paar Jahren habe ich mal bei einem durchgeknallten amerikanischen Ducati-Verstrahlten einen netten Spruch als Kopfzeile seiner Webseite gelesen:

"I suffer from MBD (Multiple Bike Disorder), a disease, where till now, no real cure is known!"

MBD ist unter Ducati-Fahrern sehr verbreitet und hochansteckend!

:D:D:D

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

Am Samstag die erste Runde gedreht. Zum TÜV, mit vorheriger ausgedehnter Warmfahrphase.

Was soll ich sagen: ich bin verzaubert, tolles Moped! Ganz anders als so ein SBK, viel ruhiger und gelassener. 😍

 

P.S. SIL High-ups sind bestellt. So komplett Serie ist mir das "Klangerlebnis" dann doch noch etwas zu lau. 😁

 

4C010DB3-2B22-4AF3-A4C0-9754F49DE5F3.jpeg

D7A0776F-5871-4E4C-A43C-C9ABE5146FA6.jpeg

Link zu diesem Kommentar
  • 3 Wochen später...

...drei Mille für ne 750SS? Das ist aber ein starker Kurs denke ich - für soviel müsste man auch eine wirklich brauchbare 900er bekommen. Die fährt dann zwar nicht wirklich schneller hat aber dank Trockenkupplung die bessere Klangkulisse und deutlich mehr Eisdielenfaktor.

Ergonomie? Setz Dich halt drauf und schau es Dir an! Gegenüber einem Ducati-SBK schon ziemlich Tourenmäßig auf die Dauer aber doch recht gebückt. Kniewinkel etwa gleich oder sogar etwas spitzer als bei der 1x98...

Handling wie Traktor dafür unglaubliche Fahrstabilität in Kurven und gutes Vorderrad-Feedback. Und wie immer bei Ducati-Sportlern hinten bretthart dafür vorn eher weicher.

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 17 Stunden schrieb lunschi:

...drei Mille für ne 750SS? Das ist aber ein starker Kurs denke ich - für soviel müsste man auch eine wirklich brauchbare 900er bekommen. Die fährt dann zwar nicht wirklich schneller hat aber dank Trockenkupplung die bessere Klangkulisse und deutlich mehr Eisdielenfaktor.

Ergonomie? Setz Dich halt drauf und schau es Dir an! Gegenüber einem Ducati-SBK schon ziemlich Tourenmäßig auf die Dauer aber doch recht gebückt. Kniewinkel etwa gleich oder sogar etwas spitzer als bei der 1x98...

Handling wie Traktor dafür unglaubliche Fahrstabilität in Kurven und gutes Vorderrad-Feedback. Und wie immer bei Ducati-Sportlern hinten bretthart dafür vorn eher weicher.

Kai

Ne, 3k ist für was Vernünftiges aktuell quasi unmöglich. Zumindest wenn man am freien Markt sucht und was Sauberes mit geringer Laufleistung will.

Für meine wurde deutlich mehr aufgerufen. Steht dafür aber 1a da. Bis ich sie letztlich so habe wie ich sie will, sind vermutlich nochmal 1,5-2 rein gegangen.

Fahrverhalten: Sitzposition ist erheblich entspannter als auf einem SBK. Das Handling bedarf schon etwas Nachdruck, dafür sehr spurstabil. Mit einem längeren FB kann man wohl noch einiges machen. Mal sehen...

Motor: 68 PS sind halt 68 PS. Aber der 2-Ventiler geht untenrum ganz anders zur Sache als ein 4-Ventiler und läuft ruhiger. Das macht es für mich gerade aus. Hab viel Spaß aktuell. Pro 750 ist halt der drehfreudigere Motor. Pro 900 das Drehmoment, das 6-Ganggetriebe und die einstellbare Gabel.

Am besten mal so ein Teil Probe fahren.

Link zu diesem Kommentar
vor 10 Stunden schrieb redM:

Und was haste für die Sil bezahlt ?

Ich meine letztes Jahr hat doch ein Händler mal geschrieben er könnte sie für € 599 anbieten...

€ 699. Wollte wegen der stimmigeren Optik eigentlich Alu, war aber nicht lieferbar. Deshalb hab ich den CKF zum Preis vom Alu bekommen. Der CFK klingt aber schon sehr gut, ziemlich dumpf. Die Eater-Lösung von SIL mit dem Sicherungsring ist auch top. Passform war auch okay. Jetzt noch den Dynojet und Stahlflex und es sollte erstmal passen. Vielleicht noch das SL-Heck und kleinere Blinker hinten. Ma kuckn... :::::)

Auf jeden Fall mehr fahren als mit den beiden Standuhren 848 und 998. 8)

Link zu diesem Kommentar
  • 6 Monate später...

Nach der wohl letzten Ausfahrt des Jahres 2019 am gestrigen Sonntag ist die erste Saison mit der Supersport beendet. Zeit für ein kurzes Resümee. :Prost:

 

Was musste ich eingangs technisch investieren (Ausgangsbasis 1995er 750 SS mit etwas über 10 tkm): neue Kupplung (Alte war verglast und rutschte durch), neue Kerzen (unnötig wie sich im Nachgang rausstellte), neues Öl, neue Brems- und Kupplungsleitungen samt Flüssigkeit, neue Reifen (ich empfehle auf jeden Fall Sportreifen und keine Tourenreifen). Was noch kommt: kommende Saison wird ZR und Ventilspiel gemacht, außerdem nochmal Abgas kontrollieren und einstellen (läuft etwas fett) und ein neuer Kettensatz. Eventuell ein Akku statt der schweren Batterie. Sofern ich einen fähigen Lackierer finde, werde ich einige Teile aufarbeiten lassen.

 

Positives über die 750 SS:

- sattes, stabiles Fahrverhalten, aber nicht träge.

- angenehme Sitzposition, im Vergleich zu SBK's aufrecht und nicht so gestreckt: Tourengeeignet.

- Leistung für die Landstraße völlig ausreichend, trotz anfänglicher Skepsis.

- relativ drehfreudiger Motor mit gutem Drehmoment und schöner Leistungscharakteristik. Muss man kaum über 7 k U/min. drehen.

- klasse Akustik des Motors, super Ansauggeräusch. Vor allem in Verbindung mit SIL-Motor-Auspuff und ohne Ansauggeräuschdämpfer = Grinsefördernd.

- super Optik, wobei ich noch auf der Suche nach einem schönen Superlight-Einmannheck bin.

- solide Verarbeitungsqualität

- schrauberfreundlich

- bisher absolut zuverlässig

 

Negatives über die 750 SS:

- OEM-Federbein mit zu harter Feder, insgesamt aber schwammig (gelöst durch Öhlins)

- OEM-Gabel relativ weich und nicht einstellbar (gelöst mit einstellbarer 900 SS-Gabel)

- OEM-Vergaserabstimmung etwas bockig (gelöst durch Dynojet Stage 1)

- keine Öltemperaturanzeige (das Nachrüstset gefällt mir jedoch auch nicht wirklich, deshalb noch ungelöst)

- Windschutz mit OEM-Scheibe nicht optimal (gelöst durch MRA-Racingscheibe)

- Bremse mit OEM-Leitungen ziemlich hölzern (gelöst durch Stahlflex)

- nach Kaltstart ist das Fahren auf den ersten 4-5 Kilometern etwas tricky (Zusammenspiel Choke und Gas)

- Sitzkissen etwas weich, drückt bei längerer Fahrt im Dammbereich

 

So Long and Thanks for All the Shoes... Die Negativpunkte waren bisher alle mit geringem Aufwand lösbar. So bleibt der Eindruck eines Motorrads, das zum Fahren gebaut wurde und mit dem ich sehr viel Spaß habe. Meinen beiden SBK's kam in dieser Saison eher die Statistenrolle zu. Ich freue mich bereits jetzt auf die kommende Saison!

C48FF552-5F14-4019-86B3-93E579893896.jpeg

Link zu diesem Kommentar
  • 8 Monate später...
  • 3 Monate später...

Und wieder geht eine tolle Saison mit der 750ss zu Ende. Die Zweite nun bereits.

 

Was wurde dieses Jahr gemacht:

- im Winter 2019/20 komplette Neulackierung der Verkleidung: nur Klarlack und kleinere Ausbesserungsarbeiten. Noch einen farbechten Aufkleber "750" zu finden war eine Tortur geprägt von trial & error.

- Superlight-Höcker (Diopa, gebraucht, beklebt und klarlackieren lassen)

- rote Spiegel (OEM-Teil 900ss/851/888)

- Hinterradabdeckung CFK (HF Carbon, Passform naja, optisch aber schönes Laminat)

- Halbschale erworben: Diopa in Originalform, muss noch aufgearbeitet werden.

- Öhlins Federbein verbaut (mit 90er Feder)

- neuer Kettensatz (DID 525 ZVXM + Ognibene + Supersprox)

- JMT-Akku statt Blei-Säure-Batterie

- Vergaser nochmal sauber nach CO über die Sondenzugänge im Krümmer abgestimmt und synchronisiert, lief vorher etwas zu fett.

- Ventile eingestellt

 

Weitere Pläne: Über den Winter mache ich vielleicht mal die Gabel beim FRS. Sollte auch neu eloxiert werden, ist eine gebrauchte 900er-Gabel. Außerdem will ich mich zum Thema Mikuni-Flachis mit Eintragung informieren. Der Ölkühler sollte wie bei der Monster hochgelegt werden, hier schaue ich nach dem passenden Ventildeckel für den liegenden Zylinder. Wenn das klappt, könnte das mittelfristig kommen. Goldene PVM 6-Speichen wären auch noch was. Andererseits ist die Optik mit den OEM-Felgen doch auch sehr schön und stimmig. Eine CFK-Zahnriemenabdeckung wäre schick. Und mit der Rastenanlage wollte ich mich auch nochmal beschäftigen. An der 900 SL-Bremsmomentstütze bin ich dran, müsste aber dann wieder eine neue Stahlflexleitung verbauen. Noch unschlüssig ob es das überhaupt bringt.

Am Ende bin ich im Zwiespalt, die originale SS/SL-Optik so wenig wie möglich zu verändern aber dennoch sinnvolle technische Verbesserungen umzusetzen. Hatte auch mal mit dem Gedanken gespielt die 1000 ss Schwinge zu verbauen, aber das dann wieder verworfen.

 

Fazit zweite Saison: Beste Investition war bisher die Umstellung auf das Öhlins FB und die 900ss-Gabel, sowie die Stahlflex für alle hydraulischen Leitungen. Ansonsten finde ich die 750ss noch immer richtig geil! Die tourentaugliche Sitzposition ist zwar komplett anderes als auf einem SBK. Aber gerade das komfortablere „im Moped sitzen“ und dabei trotzdem sportlich unterwegs sein zu können, macht schon Laune. Wenn auch auf einem anderen Leistungsniveau als mit einem 4V-SBK, wobei der kleine 2V-Motor eine ganz gute Mischung aus Drehmomententwicklung und Drehfreude besitzt. Die Optik begeistert mich fast von Tag zu Tag mehr. Nicht zeitlos, aber einfach schon wie ich finde.

7899D6AA-38CD-41F7-9B27-5DD74E3CDD0F.jpeg

68599C22-B829-4ECE-A116-4AF0B4750B48.jpeg

Link zu diesem Kommentar

...die original-Brembo-Dreispeichenfelgen sind wirklich bleischwer. Wenn Du irgendwo was vernünftiges findest - immer zuschlagen. Gleiches gilt übrigens für die originalen Brembo-Bremsscheiben mit dem Stahlblech-Träger. Meine Empfehlung: Braking oder ProBrake Wave-Bremsscheiben. Die sind wesentlich leichter und verziehen sich auch nicht so leicht wie die originalen bei stärkerer Beanspruchung.

Und, solltest Du das Öhlins-Federbein mal zum Service geben - es gibt dafür ein unteres Auge das 5 mm länger ist damit kannst Du das Heck noch etwas liften was bei der alten Straps-SS immer gut ist.

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 47 Minuten schrieb Stephan:

@Pimpertski, sind zwar sicherlich auch nicht die leichtesten und auch schwer zu bekommen aber wären die Felgen der 900er SL nicht auch ne Option ?

Sind das nicht sogar die selben Brembo-Felgen, nur hinten statt 4,5" in 5,5"? Dachte der einzige Unterschied in dem bereich sind die schwimmenden Bremsscheiben.

@lunschi Ich hab das Öhlins DU235 mit einer 90er Feder. Bei dem FB kann man die Höhe um 12 mm justieren. Bin ziemlich ans Maximum gegangen. 5 mm mehr wären natürlich noch eine gute Sache!

Link zu diesem Kommentar

...ich meine das es damals Probleme mit Korrosion an den Felgensternen gab und Ducati hat die sogar in einer Rückrufaktion bei einer Serie gegen die Standard-Gussfelgen wieder ausgetauscht. Also wenn man die jetzt gebraucht kaufen möchte sollte man sehr genau nach Korrosion an den Verbindungsstellen zwischen Stern und Felgenring schauen. Wenn da was zu sehen ist - Finger weg. Da gibt es wohl wegen der unterschiedlichen Materialien elektrochemische Korrosion wenn die Felgen länger nass waren oder sogar im Winter gefahren wurden.

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb Pimpertski:

Sind das nicht sogar die selben Brembo-Felgen, nur hinten statt 4,5" in 5,5"? Dachte der einzige Unterschied in dem bereich sind die schwimmenden Bremsscheiben.

@lunschi Ich hab das Öhlins DU235 mit einer 90er Feder. Bei dem FB kann man die Höhe um 12 mm justieren. Bin ziemlich ans Maximum gegangen. 5 mm mehr wären natürlich noch eine gute Sache!

90er Feder passt, hatte ich auch! Ich hatte aber auch noch die Shim-Bestückung ändern lassen weil es mir in der Druckstufe zu weich war. Ich könnte mal nachschauen was wir damals geändert hatten...

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 4 Stunden schrieb Stephan:

Eines der jüngeren Baujahre der Superlight hatte den Felgenstern in Bronze ( wie Rahmenfarbe ) lackiert, also theoretisch passend zu Deiner :::::;) Denke jedoch das die Dinger megaselten geworden sind und es sehr schwierig sein wird diese noch aufzutreiben. Vielleicht haben unsere alte Haudegen @lucky7 oder @idaka noch ne Quelle ?

So ähnlich haben sie dann ausgesehen

 

$_35.JPG

$_59.JPG

Das sind die Felgen der 900SL  Mk 1

Sehr selten und falls zu kaufen schweineteuer.

DA0CC6A7-20E8-456F-A4E5-AEBD667B11CF.jpeg

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Stunden schrieb lunschi:

90er Feder passt, hatte ich auch! Ich hatte aber auch noch die Shim-Bestückung ändern lassen weil es mir in der Druckstufe zu weich war. Ich könnte mal nachschauen was wir damals geändert hatten...

Kai

Danke für das Angebot, gerne. Wobei sich das bei mir noch etwas hinziehen könnte. Das FB hatte ich neu gekauft und bei Fahrleistungen < 1.000 km p.a. hat die nächste Wartung noch viel Zeit. ::::::D

Link zu diesem Kommentar
vor 28 Minuten schrieb lucky7:

Das sind die Felgen der 900SL  Mk 1

Sehr selten und falls zu kaufen schweineteuer.

DA0CC6A7-20E8-456F-A4E5-AEBD667B11CF.jpeg

Hatte ich bei meiner '92er damals natürlich auch dran. 

Hab' ich nach Erhalt der 08/15-Räder dann irgendwann einfach entsorgt, nachdem ich sie gefühlt 1x/Woche hin- und hergepackt hatte. :X

Link zu diesem Kommentar
vor 29 Minuten schrieb fözzi:

Hatte ich bei meiner '92er damals natürlich auch dran. 

Hab' ich nach Erhalt der 08/15-Räder dann irgendwann einfach entsorgt, nachdem ich sie gefühlt 1x/Woche hin- und hergepackt hatte. :X

Und die haben damals im Zuge des Rückrufes einfach die Räder gegen die 0815 getauscht und man durfte die Marvic behalten um den Gartenschlauch darauf aufzuwickeln ? Normalerweise hätte da ja Ducati fast eine Art Wertausgleich vornehmen und den Kunden etwas zurückzahlen müssen da die Felgen viel hochwertiger waren und eigentlich zur SL dazu gehören als limitiertes Modell 😉 Naja auf der anderen Seite natürlich " Safety first ", bevor nach ein paar Jahren was dummes passiert und die Dinger zusammen gammeln.

Link zu diesem Kommentar
vor 1 Stunde schrieb Stephan:

Und die haben damals im Zuge des Rückrufes einfach die Räder gegen die 0815 getauscht und man durfte die Marvic behalten um den Gartenschlauch darauf aufzuwickeln ? Normalerweise hätte da ja Ducati fast eine Art Wertausgleich vornehmen und den Kunden etwas zurückzahlen müssen da die Felgen viel hochwertiger waren und eigentlich zur SL dazu gehören als limitiertes Modell 😉 Naja auf der anderen Seite natürlich " Safety first ", bevor nach ein paar Jahren was dummes passiert und die Dinger zusammen gammeln.

Die SL ist, laut der Ducati-Biebel, ja im Laufe der Jahre immer mehr zum bloßen Plakettenträger verkommen. Die letzte Version hatte doch nur noch die Bremsmomentstütze, das Einmannheck, hohe Töpfe, schwimmende Bremsen vorne, das war's wenn ich mich nicht irre.

Link zu diesem Kommentar
vor 2 Minuten schrieb Pimpertski:

Die SL ist, laut der Ducati-Biebel, ja im Laufe der Jahre immer mehr zum bloßen Plakettenträger verkommen. Die letzte Version hatte doch nur noch die Bremsmomentstütze, das Einmannheck, hohe Töpfe, schwimmende Bremsen vorne, das war's wenn ich mich nicht irre.

Na ja so viel mehr wars ja bei den frühen Varianten auch nicht - nur noch die Räder und der offene Kupplungsdeckel. Der Unterschied im Gewicht zur "Standard"-SS war sowieso immer schon gering. Ich mein das war weniger als z. B. bei der 1198/1198S.

Kai

Link zu diesem Kommentar
vor 5 Stunden schrieb Stephan:

Und die haben damals im Zuge des Rückrufes einfach die Räder gegen die 0815 getauscht und man durfte die Marvic behalten um den Gartenschlauch darauf aufzuwickeln ?

Ich hätte die orig. Räder sogar eigentlich nach der Liegerung der Alus zurückgeben müssen.

Hatte ich aber ignoriert.

Und ja, ich war jung und noch ziemlich grün ...

Link zu diesem Kommentar
  • 5 Monate später...

Die Saison 2021 hat begonnen. Die Kleine fährt sich traumhaft. :rolleyes:

 

Mit folgenden Änderungen über den Winter 2020/21:

- Cockpit der 888 mit obenliegender Öltemperaturanzeige 

- Superlight 900 Bremsmomentstütze hinten

- überarbeitete 900er Gabel (FRS)

- OEM-Nuda Verkleidung

- bissl Carbon

- 120/70 vorne statt 120/60

 

Was 2021 noch geplant ist:

- Aluschwinge 900 Superlight (liegt bereits hier)

- Kühler hochlegen (wie Monster)

2ED482ED-1CE3-4995-9580-F3CEA740F7B8.jpeg

E48C13C1-EE2C-4ECB-8ADB-179036A60D66.jpeg

Link zu diesem Kommentar
  • 1 Jahr später...
Geschrieben (bearbeitet)

Hier mal wieder aktuelle Bilder. War letzten Sonntag früh während der WDW kurz in Tavullia. Die WDW war schon hart für die Supersport. Beim Korso durch die Stadt, gut 36 Grad Außentemperatur, hatte ich schonmal 140 Grad Öltemperatur und bin dann erstmal rausgefahren.

Kommende Woche stelle ich auf eine digitale Zündung um (Ignitech).

7CE8F708-963E-4FEA-89E8-A971532D626D.jpeg

Bearbeitet von Pimpertski
Link zu diesem Kommentar
vor 22 Stunden schrieb Pimpertski:

Hier mal wieder aktuelle Bilder. War letzten Sonntag früh während der WDW kurz in Tavullia. Die WDW war schon hart für die Supersport. Beim Korso durch die Stadt, gut 36 Grad Außentemperatur, hatte ich schonmal 140 Grad Öltemperatur und bin dann erstmal rausgefahren.

Kommende Woche stelle ich auf eine digitale Zündung um (Ignitech).

...mit ner 900er hättest Du das gar nicht erst gemacht weil da nach kurzer Strecke die Kupplung die Segel komplett gestrichen hätte.

Hat die 750er schon einen Ölkühler?

Kai

Link zu diesem Kommentar
Geschrieben (bearbeitet)
vor 49 Minuten schrieb lunschi:

Hat die 750er schon einen Ölkühler?

Ja, ist eine 95er. Hab den allerdings nun von unten nach oben á la Monster verlegt. Sieht man auf dem Bild unten gerade noch. Cockpit ist von der 888, mit obenliegender Öltemperaturanzeige.

FEC11249-9037-438D-ADBE-1BAEBA100BDE.jpeg

E01E0DC5-F921-4EB1-97EE-8B6603AAD19A.jpeg

Bearbeitet von Pimpertski
Link zu diesem Kommentar

@max.speedDie „Duc or Die“-Zündboxen liefen bei mir leider nicht vernünftig. Hatte das Problem, dass das Standgas bei 2k U/min. für eine Gedenksekunde hängengeblieben ist. Pick-up hat gepasst, sonst war alles OEM. Also lag es nicht am Moped.

Aber jetzt ist es perfekt, klare Empfehlungen. Da ich mit dem Gedanken spiele im Winter auf Doppelzündung umzubauen, wäre die Ignitech sowieso Grundvoraussetzung. 

Link zu diesem Kommentar

Vergaser und restliche Zündperipherie ist auszuschließen. Ist alles zuvor überholt/gereinigt und tiptop eingestellt vom Fachmann. Mit den Kokusan-Boxen lief ja auch alles top. Meine hat erst 12 tkm gelaufen, da ist auch noch nichts ausgeschlagen o.ä. Die „Duc or Die“-Teile haben einfach nicht harmoniert mit meiner. Bei Vielen funzen die wohl sehr gut, bei anderen auch mal nicht wie ich im Nachgang im Netz recherchiert hatte.

Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen! Du versicherst damit dich auch an diese zu halten!