Jump to content
Malte_14

Bremsattelschrauben titan fest

Empfohlene Beiträge

Hi,

war am Wochenende mit Panigale auf der RS unterwegs und wollte vor dem letzen Turn das Vorderrad wechseln. Ging jedoch nicht, da sich eine Titanschraube von den Bremssätteln nicht lösen ließ. Die Schraube sitz so fest das der Kopf beim versuch zu lösen fast rund geworden ist. Hatte den Bremssattel erst vor einem Tag runter und dann wieder mit 45nm und ordentlich fett angezogen. Mit den Standardschrauben hatte ich nie Probleme, scheint das sich die Titanscharuben bei Hitze anders verhalten.

Würde jetzt versuchen mit eine Torx oder Vielzahn sowie erhitzen des Öhlins Gabelfußes (Mit Heißluftfön) und Kältespray die Schraube zu lösen. 

Hat jemand Erfahrung mit sowas? Kann der Gabelfuß Hitze ab? Muss ich sonst etwas beachten?

Gruß

 

Malte

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der Hitze am Gabelfuß wäre ich vorsichtig, könnte sich eventuell der Kleber der Verschraubung des Tauchrohrs lösen.

Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde es zunächst mit einem Schlagschrauber und einem hochwertigen Bit versuchen. Vorher ordentlich mit WD40 behandeln. Das Einbringen von Wärme bzw. Kälte (erst recht zusammen) wird bei den kleinen Bauteilen nichts bringen. Du wirst immer beides aufheizen. Wenn nur eine Schraube fest sitzt, dann könnte man versuchen, den Bremssattel zu bewegen. Vorher die Klötze zurück drücken. 

Viel Erfolg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich würde es mir einem passenden linksausdreher versuchen .... 

links.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuerst würde ich versuchen den Kopf mit einer Gripzange zu packen und dann lösen. Wenn die Schraube dabei abreißt kann man den Sattel abnehmen und hat wieder genug zum Packen. Reißt es wieder ab dann wird es mit Ausdrehen sicher nix, ein Linksdrall ist sicher nicht so stark wie eine große Gripzange die richtig packt

Dann muss man sehr vorsichtig den Rest ausbohren 

Sehr komisch dass innerhalb eines Tages die Schrauben so fressen. Sicher dass Du kein Loctite hochfest darauf gemacht hast? Das ist wirklich kurios

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Hinweise. Ja, mache immer nur das schwarze Shell Fett drauf was im Werkstatthandbuch steht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Verschraubung von Titan in Alu dann in Zukunft auf die richtige Schmierung achten! Denn das Alu reagiert mit dem Titan wenn es das oxidieren anfängt, und das ist dann der Grund warum Titanschrauben in Alubauteilen fest werden! 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Leitwolf:

Bei der Verschraubung von Titan in Alu dann in Zukunft auf die richtige Schmierung achten! Denn das Alu reagiert mit dem Titan wenn es das oxidieren anfängt, und das ist dann der Grund warum Titanschrauben in Alubauteilen fest werden! 

 

Kurze Frage: was würdest du empfehlen? Bin da grad am überlegen wegen Titanschrauben!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klaus, Junge, Du hast jetzt so viel Leistung, lass einfach die Serienschrauben drin...

Ralf:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Klaus186:

Kurze Frage: was würdest du empfehlen? Bin da grad am überlegen wegen Titanschrauben!

Spontan nur diese auf die Schnelle gefunden. 

https://www.im-manufaktur.de/titan-aluminium-hochleistungs-montagepaste

Ich schau heute Abend mal nach von welchem Hersteller meine ist. Die hat sich jetzt seit Jahren bewehrt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Weicon Anti Seize, Chetra AS.MF, Chetra NAS, Syntace Tri-Prep, Loctite 8009, 

oder eigentlich eine profane Kupferpaste

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja cool: 100g-Preis 99,80€! 20mal so teuer wie Rinderfilet!

Ich wollte ja eigentlich im nächsten Leben Pharmahersteller werden, aber so 'ne Paste geht auch. Und dann esse ich jeden Tag ein Steak...:D

Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.5.2019 um 14:44 schrieb Klaus186:

Kurze Frage: was würdest du empfehlen? Bin da grad am überlegen wegen Titanschrauben!

Wie @9to10 geschrieben hat.

Loctite LB 8009
453g für 32 Euro.
lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider hat sich die sch... Schraube keinen Millimeter bewegt. Hab alles probiert Torx, Vielzahn, Schlagschrauber etc. Bricht nur immer weiter ab

So siehst jetzt aus 

20190520_183630.thumb.jpg.f77cf2beef13a03a9f3ac46ed4ceb146.jpg

Denke sie muss ausbohrt werden. Kann jemand im Raum ggf. Köln helfen bzw kennt einen wo ich hingehen kann? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Flex doch erst mal den Kopf weg und zieh den Sattel. Anschließend drehst du den Stumpf mit ner Zange raus.

gruss

 

heini

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde den Kopf nicht flexen sondern aus der Mitte raus ein 8,5mm Loch bohren. Zentrierung körnern und dann bohren. Wenn die Wandstärke dünn genug ist kommt der Kopf leicht runter. Nicht den Sattel anbohren. Dann hast Du einen fetten Schaft den du gut mit einer Gripzange packen kannst. Wenn sie sich nicht bewegt brauchst Du eine größere Gripzange. 

Keine angst, das Teil kommt daraus, du musst nur was an Deinen Argumenten arbeiten

Viel Erfolg!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder man flext den Kopf so ab, dass man ihn mit 'nem Maulschlüssel oder 'ner Gripzange greifen kann. 
Ist vielleicht erstmal einfacher, als gleich den ganzen Kopf abzutrennen.
Wär' mir einen Versuch wert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann ich die Schmarrer im Bremssattel schon vor meinem geistigen Auge sehen :X 

Da is ja nicht wirklich viel Platz um mit der Flex da rum zu machen!

ich würde es wie David empfohlen machen! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Vorschläge. Da es mir jedoch am Werkzeug und an den nötigen Können mangelt, baue ich heute die Gabel samt Bremsattel aus und fahre morgen zu einer Werkstatt die Motoren revidieren etc.

Die meinten zwar am Telefon mit Bremsen wollen die nichts zu tun haben, aber mal sehen ob ich die Überreden kann.

Halte euch auf dem Laufenden 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey Malte,

wo kommst Du denn her? Vlt bist du ja in Reichweite, dann hole ich Dir die Krüppel eben raus...

Gruß

David

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Flotter Otto:

Hey Malte,

wo kommst Du denn her? Vlt bist du ja in Reichweite, dann hole ich Dir die Krüppel eben raus...

Gruß

David

Das wäre top.

Köln Innenstadt

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Malte
Hab einen guten Kumpel (und technisch mehr als versiert) aus meinem Aprilia Forum. Der wohnt in Köln und könnte dir sicherlich helfen ..... soll ich den Kontakt herstellen?
Für die neuen Schrauben: unbedingt Race-Spec-Schrauben nehmen. Mit einer Nuss kann nix rund werden .....
So sieht es bei mir aus (und bald bei dir) ....

53233311_10218005194150930_6060127807306989568_o.jpg

52842266_10218005194270933_2894333453812105216_o.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb dslr:

Hallo Malte
Hab einen guten Kumpel (und technisch mehr als versiert) aus meinem Aprilia Forum. Der wohnt in Köln und könnte dir sicherlich helfen ..... soll ich den Kontakt herstellen?
Für die neuen Schrauben: unbedingt Race-Spec-Schrauben nehmen. Mit einer Nuss kann nix rund werden .....
So sieht es bei mir aus (und bald bei dir) ....

 

 

Danke das wäre super. Kannst ihm gerne meine Nummer weiterleiten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Malte_14:

Das wäre top.

Köln Innenstadt

 

Komme aus Bonn, aber das Angebot von @dslr solltest Du annehmen. Dann wird das !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Leitwolf:

Da kann ich die Schmarrer im Bremssattel schon vor meinem geistigen Auge sehen :X 

Da is ja nicht wirklich viel Platz um mit der Flex da rum zu machen!

Natürlich nicht mit der 150mm 4-Takt-Flex sondern mit 'nem chirurgisch präzisen Dremel!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Malte_14:

Danke das wäre super. Kannst ihm gerne meine Nummer weiterleiten

Ist erledigt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Halt uns bitte mit Bildern auf Kurs wenns in den OP geht.

Alternativ könnt ihr einen Inbus einschweißen in den Kopf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat ja auch jeder ein WIG mit min. 5.0er Argon zur Hand ::::::::P

aber an sich auch keine so schlechte Idee. Vor allem wenn dann der Lichtbogen das Alu zusammenbrutzelt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Procedere wurde doch schon beschrieben: Kopfreste wegdremeln und planen, dann körnen vorbohren und mit 7,5/8er Bohrer den Restkopf abbohren, dann den Sattel weg und mit 'ner ordentlichen Gripzange auf die Schraube und 'rausdrehen. So müsste das gehen. Schweißen wäre mir an der Stelle auch zu heikel

Wenn Alains Spezi das macht, wird der schon selbst wissen wie er es angeht. Vielleicht geht es ja doch noch ohne bohren.

Berichte auf jeden Fall.

Ralf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das Ding so fest sitzt ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass das Alugewinde aus den Gabelfüssen mit rauskommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schraube ist ohne Beschädigung der Gabel, Gewinde, Bremssattel raus. Mache nachher mal ein paar Fotos und berichte 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Malte_14:

Schraube ist ohne Beschädigung der Gabel, Gewinde, Bremssattel raus. Mache nachher mal ein paar Fotos und berichte 

Sehr schön!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Malte_14:

Schraube ist ohne Beschädigung der Gabel, Gewinde, Bremssattel raus. Mache nachher mal ein paar Fotos und berichte 

Was war die Lösung? Nach links herum drehen 😂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem mir etwas die Zeit weggelaufen ist, habe ich die Gabel samt Bremssattel ausgebaut und bin damit zu einer Werkstatt die Motoren revidieren etc. 

Konnte leider nicht zusehen habs mir aber erklären lassen:

- Gabelfuß einspannen

- Mit Standbohrmaschine und Kühlung ein     Loch in den Kopft mit 3mm Diamantboher.

-Anschließend wiederholen mit 6mm und ca. 8.5mm

-Beim letzten bohren ist wohl der Kopf abgerissen sodass der Sattel abgenommen werden konnte

-Zum Schluß mit einer Gripzange den Rest der Schraube rausdrehen

Der Bremssattel hat vom bohren lediglich ein paar Kratzer abbekommen (siehe Fotos) 

Der ganze Spaß hat wohl 1h gedauert und lediglich 40 EUR gekostet. 3 Bohrer hätten mich wahrscheinlich mehr gekostet.

Hab gerade alles wieder zusammengebaut. Morgen geht's dann noch zu Ducati zum Bremse entlüften. 

Montag dann nach Assen

Da es mir zu heikel war direkt wieder Titanschrauben rein zu machen hab ich vorerst die OEM Schrauben genommen. Muss mal gucken welche infrage kommen. 

Nach Assen werde ich dann die Bremsanlage komplett umbauen mit Brembo P4 und 19x18 CNC Pumpe (Vielen Dank an Alain @dslr

 

20190530_112339.thumb.jpg.f2ad31db4f9514e48a1b0343b1875139.jpg

20190530_112359.thumb.jpg.2c2ec3030297aa339668d66b9b2a95c8.jpg

20190530_112421.thumb.jpg.23251acd534fbc3479fbc59b55dc3766.jpg

20190530_112517.thumb.jpg.d6f759014d1a2b4358388d22d901012f.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

da Blick ich nicht durch.

seh ich das richtig das die Schraube wie einen Teller über dem Gewinde hat?

Ist der Teller ein fester Teil der Schraube?

Wenn ja wie ist die Schraube ursprünglich durch den Sattel gekommen? 

Und dann würde es auch nicht wundern das da nix auf ging. 

Klärt mich mal einer auf?!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab mich auch gewundert , sieht so aus als wurde die Schraube aus zwei Teilen zusammengesetzt 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim abbohren geht doch final der Kopf ab und hat dann eine Bohrung in der Dicke des Schraubenschaftes. Der "Ring" (= ehemaliger Kopf) ist einfach verkehrt herum auf den ursprünglichen Schaft geschoben - oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Duc1040:

Beim abbohren geht doch final der Kopf ab und hat dann eine Bohrung in der Dicke des Schraubenschaftes. Der "Ring" (= ehemaliger Kopf) ist einfach verkehrt herum auf den ursprünglichen Schaft geschoben - oder?

Ja 😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist Vatertag, da wollen wir das mal durchgehen lassen ...:lol::rolleyes::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...