Jump to content
greeco-k

Im Winter nach Spanien - Fragen?

Empfohlene Beiträge

Mal an die ernsten Kringelfahrer!¬†ūüėČ

Ich √ľberlege echt diesen Winter mal nach Spanien auf die Rennstrecke zu fahren. Ich habe bei Valentinos ein Angebot gesehen, dass schon sehr verlockend klingt. Zum Beispiel:

4 Tage Almeria - 490‚ā¨ (5 Tage 590‚ā¨)
Boxenplatz - 120‚ā¨ (bzw. 150‚ā¨)
und jetzt kommt's Transport 199‚ā¨, Sammelstelle 15 Minuten von meiner Haust√ľr.

Fl√ľge, Mietwagen, Unterkunft ist im Januar auch wirklich √ľberschaubar. Jetzt hab ich ein paar Fragen:

Wann sollte man buchen? Bei Valentinos stehen die Termine schon, bei Art Motor und Bike Promotion hab ich noch nichts gesehen. Wann kommen die immer so?
Ist Anfang Januar ein guter Monat vom Wetter? Oder wäre ein paar Wochen vorher oder nachher deutlich empfehlenswerter?
Was gibt es noch zu beachten? K√∂nnt ihr Veranstalter empfehlen? Gibt es in Almeria auch Touri-m√§√üig was f√ľr die Freundin?¬†Oder dann besser woanders hin?¬†ūüėÖ

Ich wei√ü, dass einige hier im Winter runter fahren. Sich dort mit einzuklinken w√§re nat√ľrlich auch cool. Die Frage ist halt wie ich das dann organisatorisch mache. 199‚ā¨ Transport quasi von der Haust√ľr w√§re halt schon sehr angenehm.¬†ūüėÖ

Freue mich auf eure Erfahrungen! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Almeria ist top, ich pers√∂nlich fand die Kombi mit Cartagena super. (3 Tage Almeria, 2 Tage Pause, 3 Tage Cartagena) und wenn man gewollt h√§tte, w√§ren da vorher und hinterher noch 2-3 Tage Urlaub sinnvoll gewesen (war aber ein M√§nnertrip, da waren die 2 Tage Pause schon anstrengend f√ľr die Leber).

Bei beiden Strecken kann die Freundin locker mit dem Leihwagen Städtetouren machen.

 

Januar war ich nicht, aber in der ersten Februar-Woche und es war Tags√ľber um die 20¬į und Nachts ca 10-8¬į, also wirklich top zum fahren.

199‚ā¨ schaffst du alleine schon allein von der Maut in Frankreich nicht, passt in meinen Augen also. Musst du halt wissen, was du alles in die Kiste zu der Diva packst und was du im Flieger mitnehmen willst (ich w√ľrde z.b. den Helm nicht aus den H√§nden geben).

 

Ich werde nächsten Winter definitiv wieder nach Spanien fahren, aber wann genau, das werde ich wohl erst im November wissen. Transporter mit 2-3 Moppeds voll machen und dann 2 Tage entspannt runter fahren. Wenn der Urlaub bei dir schwer planbar ist, dann kannst du jetzt schon buchen, ansonsten funktioniert das von den Strecken her recht easy, der Transport wird der Punkt sein.

 

Bin gespannt was es bei dir wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war die erste Januarwoche mit Bikepromotion dort. Die machen immer so einen Weihnachten bis Januar Zeitraum. Das Wetter war optimal um die 24Grad. Hatten eine Familienreise mit dem Wohnmobil draus gemacht. Die Kinder waren an Sylvester im Mittelmeer baden. Also warm genug¬†ūüėé.¬†

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

War schon √∂fter √ľber weihnachten Neujahr mit Doc Scholl in Calafat. Dieses Jahr auch wieder geplant.¬†

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Januar passt schon in Almeria. Wetter ist eigentlich recht stabil. Klar, es ist nicht M√§rz, aber es kann tags√ľber schon bis 18¬į haben. Kann aber machst auch an die 0¬į gehen. Dann halt den ersten Turn auslassen.

Der Valentinos-Preis bez. des Transportes ist ein Dumpingpreis. Damit deckt er noch nicht mal die eigenen Kosten, aber das ist sein Problem. Ich war jetzt 3 mal oder so in Almeria zu der Zeit. kann man schon empfehlen. Dieses Jahr war Cartagena und Aragon. Mit Aragon kann Almeria nat√ľrlich nicht mithalten, aber ist trotzdem eine sch√∂ne und durch die blinden Kurven auch anspruchsvoll

Mitte Januar wird es einen Termin mit Actionbike geben. Relativ wahrscheinlich ist Jonas Folger dabei, ggf. auch Sandro Cortese und Jesko Raffin. Kommt drauf an, wie deren Saison 2020 und die Vorbereitung dazu aussieht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten schrieb skorp:

Ich werde nächsten Winter definitiv wieder nach Spanien fahren, aber wann genau, das werde ich wohl erst im November wissen. Transporter mit 2-3 Moppeds voll machen und dann 2 Tage entspannt runter fahren. Wenn der Urlaub bei dir schwer planbar ist, dann kannst du jetzt schon buchen, ansonsten funktioniert das von den Strecken her recht easy, der Transport wird der Punkt sein.

Bin gespannt was es bei dir wird.

Mit meinem Urlaub, bin ich eigentlich sehr flexibel. Mir ging es beim buchen eher darum, wann man sicher k√ľmmern muss, damit man noch Pl√§tze kriegt, evtl. einen Fr√ľhbucherrabatt bekommt und die Abholstation noch nicht voll ist. Hier bei mir wei√ü ich z.B., dass die Termine so im November kommen und man im besten Fall gleich oder bis Dezember gebucht hat.¬†

Der Transport ist halt der Knackpunkt, wie du schon sagst. Ich wei√ü, dass der @Sepp¬†immer f√§hrt, wir hatten schonmal dar√ľber gesprochen. Aber ich m√ľsste dann mit meinem Moped erstmal zu ihm. Das sind schon 800km und dann da noch weiter nach Spanien und zur√ľck wieder das gleiche. Das ist mir bisschen zu weit. Der @Josef¬†f√§hrt ja auch immer im gro√üen Stil privat runter, wenn ich mich nicht irre...

vor 12 Minuten schrieb Sepp:

War schon √∂fter √ľber weihnachten Neujahr mit Doc Scholl in Calafat. Dieses Jahr auch wieder geplant.¬†

Hab ich auf dem Schirm aber s.o.¬†ūüėē

vor 6 Minuten schrieb 9to10:

Januar passt schon in Almeria. Wetter ist eigentlich recht stabil. Klar, es ist nicht M√§rz, aber es kann tags√ľber schon bis 18¬į haben. Kann aber machst auch an die 0¬į gehen. Dann halt den ersten Turn auslassen.

Der Valentinos-Preis bez. des Transportes ist ein Dumpingpreis. Damit deckt er noch nicht mal die eigenen Kosten, aber das ist sein Problem. Ich war jetzt 3 mal oder so in Almeria zu der Zeit. kann man schon empfehlen. Dieses Jahr war Cartagena und Aragon. Mit Aragon kann Almeria nat√ľrlich nicht mithalten, aber ist trotzdem eine sch√∂ne und durch die blinden Kurven auch anspruchsvoll

Ich w√ľrde das gerne schon so mittig im Winter machen. Dann kann man sich drauf freuen und danach etwas von zehren bis es hier wieder los geht. Januar oder Februar peile ich da an. Gef√ľhlt ist der Februar hier immer noch k√§lter als der Januar, aber ich wei√ü nicht wie es da unten ist..

Ob der damit seine Kosten deckt, kann ich nicht absch√§tzen. Die Mopeds kommen in den LKWs auch √ľbereinander, vielleicht geht der Preis dar√ľber. Kann ich nicht sagen, aber mich hat er damit auf jeden Fall gelockt.¬†ūüėÖ¬†Der g√ľnstige Transport in Kombination mit den mega g√ľnstigen Fl√ľgen (Berlin - Alicante teilweise f√ľr 59‚ā¨ mit easyjet), l√§sst mich schon schwach werden.¬†

Danke f√ľr die Impressionen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat

Die Mopeds kommen in den LKWs auch √ľbereinander, vielleicht geht der Preis dar√ľber

Die Bikes sind immer gestapelt. Aber egal, er bietet das so an, den Kunden freut's

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...zieh aber irgendwas (Plastikt√ľte oder so) √ľbers Dash! Ich habs bei solchen Transporten schon erlebt das Benzin aus oben gestapelten Bikes aufs Dash der unteren Bikes getropft ist und die Scheibe dann irgendwie nicht mehr so wirklich sch√∂n war. Weil hinterher nicht rauszukriegen war welches Bike das gewesen war ist er dann auf den Kosten bzw. dem zerschmolzenen Dash sitzengeblieben.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb lunschi:

...zieh aber irgendwas (Plastikt√ľte oder so) √ľbers Dash! Ich habs bei solchen Transporten schon erlebt das Benzin aus oben gestapelten Bikes aufs Dash der unteren Bikes getropft ist und die Scheibe dann irgendwie nicht mehr so wirklich sch√∂n war. Weil hinterher nicht rauszukriegen war welches Bike das gewesen war ist er dann auf den Kosten bzw. dem zerschmolzenen Dash sitzengeblieben.

Kai

M√ľsste das nicht der Spediteur zahlen? Die sind doch versichert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@

vor 5 Stunden schrieb 9to10:

M√ľsste das nicht der Spediteur zahlen? Die sind doch versichert

Keine Ahnung bin kein Jurist au√üerdem wars zum Gl√ľck nicht mein Bike. Vielleicht haben die ja doch noch irgendeine L√∂sung gefunden.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb 9to10:

M√ľsste das nicht der Spediteur zahlen? Die sind doch versichert

Naja f√ľr undichte Mopeds kann eigentlich der Spediteur nichts!! Denke da zahlt die Versicherung der Firma nichts!

Die Versicherung der Spediteure greift glaub ich nur wenn Schäden beim Verzurren, Umfaller, Kratzer am Moped passieren oder diese geklaut werden!

Bin mir da aber auch nicht sicher!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Spediteur √ľbernimmt unbeschadet und hat unbeschadet anzuliefern.¬†

Vorher sollte man ein Protokoll machen und oder Bilder.

Meine Meinung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‚Äé20‚Äé.‚Äé06‚Äé.‚Äé2019 um 19:54 schrieb greeco-k:

...

Ich √ľberlege echt diesen Winter mal nach Spanien auf die Rennstrecke zu fahren. ...¬† Freue mich auf eure Erfahrungen!¬†

Ist sehr verlockend, wenn man dann aber mal ehrlich zusammenrechnet, kommt ein Mörder-Betrag raus.

Meine eigenen Erfahrungen in Kurzfassung:

1. Cartagena an Weihnachten mit Rehm Race Rays: 1.800km Anfahrt alleine und am St√ľck¬†im PKW mit H√§nger, habe mir geschworen, das niiiiiiieeeeeee mehr zu machen. Das ist 10 Jahre her. Am Ankunftstag lagen noch Schneereste neben der Stra√üe, von einem kurzfristigen K√§lteeinbruch. An den drei Fahrtagen war dann sonnig, nachmittags¬†bis zu 16¬į warm.¬†Im zweiten Turn des ersten Tages¬†bin ich¬†noch mit ausgek√ľhlten Reifen ins Kiesbett gerutscht, typischer Rennreifen-Anf√§ngerfehler ... Die Strecke fand ich damals nicht so doll. Als ich nach f√ľnf Tagen wieder daheim angekommen bin, war meine damalige Noch-Frau ausgezogen - das war allerdings zuvor verabredete Weihnachtsstrategie gewesen ... :unsure:

2. Alcarras im M√§rz mit Art Motor, neun Jahre her: Vier Tage sch√∂nes, aber k√ľhles Fr√ľhlingswetter, nette Strecke. √úber den Veranstalter gehen die Meinungen auseinander. Anfahrt 1.400km zu zweit im T4 mit H√§nger, kann man machen.

3. Aragon Anfang¬†M√§rz, vier Tage¬†mit Bike Promotion, sechs Jahre her. Fast 1.500km Anfahrt, wieder mit dem Kollegen im T4. Die Strecke ist der Hammer, an den Veranstalter habe ich eigentlich keine besondere Erinnerung mehr. Am Anfahrtstag hatten wir an der Strecke stolze 2¬į.¬† Am ersten Fahrtag standen wir morgens im Streckencafe und haben uns den kalten Regen draussen angeschaut ... War dann aber doch noch ne tolle, sonnige Veranstaltung.

4. Cartagena, dieses Jahr, Anfang M√§rz: Drei Tage mit Hafeneger, mMn einem der besten Anbieter, und dieses mal mit drei Tagen Fr√ľhlingssonne - ein Traumstart in die Saison!¬†Anfahrt im Sprinter zu zweit ohne H√§nger, geht relativ flott, kostet aber ein Schweinegeld an Sprit und vor allem an Maut. Im Vergleich zu meinem ersten Besuch dort, fand ich diesmal die Strecke super

Fazit:

Ich mag an der Rennstrecke lieber vor Ort bleiben  und möchte mein ganzes Geraffel dabei haben. Hotel, Mietwagen, Flug, Mopedtransport per Spedition, ... wären nicht so mein Ding. 

Ob ich Spanien nochmals mache, weiß ich nicht. Der Aufwand ist einfach bekloppt.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

199,-‚ā¨ f√ľr Transport ist geschenkt.

Wenn man vom LKW Sprit Maut rechnet + LKW Miete / Bzw Fahrer ist das der Wahnsinn.

geplant ist 14.-17.01. Cartagena mit ActionBike

soll um 4-500‚ā¨ kosten f√ľr 4 Tage¬†

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kleines Beispiel, ist zwar nicht Spanien, aber die gleiche Halbinsel:

Eybis, 2 Tage Estoril + 2 Tage Portim√Ęo mit Transport vom Bike, d.h. von LU nach Estoril, von dort nach Portim√Ęo und dann wieder heim, 995‚ā¨

Auf 5000km mit dem Vito hatte ich keinen Bock.

HF

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.6.2019 um 01:58 schrieb Duc1040:

Ist sehr verlockend, wenn man dann aber mal ehrlich zusammenrechnet, kommt ein Mörder-Betrag raus.

...

Fazit:

Ich mag an der Rennstrecke lieber vor Ort bleiben  und möchte mein ganzes Geraffel dabei haben. Hotel, Mietwagen, Flug, Mopedtransport per Spedition, ... wären nicht so mein Ding. 

Ob ich Spanien nochmals mache, weiß ich nicht. Der Aufwand ist einfach bekloppt.

Naja es ist nat√ľrlich schon teurer, keine Frage. Wieviel teurer, h√§ngt nat√ľrlich auch davon ab, wie man das sonst¬†handhabt.¬†

F√ľr 4 Tage rechne ich normalerweise gut 700‚ā¨. Anreise mit dem Auto vielleicht 60‚ā¨-70‚ā¨ Sprit, da ich hier im Umkreis von 250-300km ein paar Strecken habe. Dann kommt das Moped und ich unter den Pavilion und gut.¬†

4 Tage Almer√≠a sind hier 490‚ā¨ + Transport 200‚ā¨ + Flug 60-70‚ā¨ + Mietwagen 60-70‚ā¨ + Sprit 50‚ā¨ = ca. 870‚ā¨¬†

Vor Ort wird man sicher einen Boxenplatz brauchen, liegt bei 120‚ā¨. Sind dann round about 900‚ā¨. F√ľr¬†200-250‚ā¨ mehr stehst du dann einsatzbereit in Spanien 4 Tage auf der Rennstrecke. Finde ich ok. Oder hab ich was vergessen? ūüėÖ

Ich rechne mit bisschen mehr, weil ich die Freundin noch mitnehmen w√ľrde und dann 8-9 Tage Urlaub in M√°laga und allgemein Andalusien plane und davon eben 4 Tage Rennstrecke. Bietet sich halt an wenn man schon mal da ist ... klar billig ist anders ....

Am 22.6.2019 um 11:58 schrieb Josef:

geplant ist 14.-17.01. Cartagena mit ActionBike

soll um 4-500‚ā¨ kosten f√ľr 4 Tage¬†

Gibt es nennenswerte Unterschiede zwischen den Veranstaltern? Oder ist das alles ähnlich? 

Danke Jungs! Wie immer super! ūüĎćūüŹľ¬†

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Ende schenken sich die Veranstalter¬†nicht so viel. In Cartagena war ich dieses Jahr mit trackdays4all (ist ein Holl√§nder). Der hat am Sicherheitspaket gespart. D.h. wenn Krankenwageneinsatz, dann Strecke zu bis der zur√ľck aus den KH ist. Und das in Cartagena, wo das wirklich wenig kostet ‚ėĻÔłŹ War nicht so toll.

Wir waren die letzten Jahre ja immer als Gruppe unterwegs. Irgendwas zwischen 10-20 Mann. Da spielt der Veranstalter nicht so eine Rolle, wir machen unser eigenes Ding ūüėā

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb greeco-k:

... Wieviel teurer, h√§ngt nat√ľrlich auch davon ab, wie man das sonst¬†handhabt.¬†...

4 Tage Almer√≠a sind hier 490‚ā¨ + Transport 200‚ā¨ + Flug 60-70‚ā¨ + Mietwagen 60-70‚ā¨ + Sprit 50‚ā¨ = ca. 870‚ā¨¬†

Vor Ort wird man sicher einen Boxenplatz brauchen, liegt bei 120‚ā¨. Sind dann round about 900‚ā¨. F√ľr¬†200-250‚ā¨ mehr stehst du dann einsatzbereit in Spanien 4 Tage auf der Rennstrecke. Finde ich ok. Oder hab ich was vergessen? ūüėÖ

Ich rechne mit bisschen mehr, weil ich die Freundin noch mitnehmen w√ľrde und dann 8-9 Tage Urlaub in M√°laga und allgemein Andalusien plane und davon eben 4 Tage Rennstrecke. Bietet sich halt an wenn man schon mal da ist ... klar billig ist anders ....

...

Plus Hotel? Bei Flugreise kannst Du nicht im Pavillion pennen, und Freundinnen finden diese Art der √úbernachtung auch meist nicht sehr prickelnd ...? :D

So nen Trip mit nem Anschlußurlaub zu verbinden ist allerdings ne tolle Sache, macht Sinn. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Duc1040:

Plus Hotel? Bei Flugreise kannst Du nicht im Pavillion pennen, und Freundinnen finden diese Art der √úbernachtung auch meist nicht sehr prickelnd ...? :D

So nen Trip mit nem Anschlußurlaub zu verbinden ist allerdings ne tolle Sache, macht Sinn. 

Haha ja klar Hotel kommt noch dazu. Da werden noch paar Hunderter dazu kommen, aber ich plane ja auch 8-9 Tage. Das h√§ngt jetzt ab was man nimmt: Hotel teuer / g√ľnstig , Airbnb, teilt man sich die Kosten zu zweit/dritt/viert usw...

Ich plane zuerst ein paar Tage M√°laga, dann r√ľber nach Almer√≠a und werde direkt dort eine Unterkunft suchen und zur Rennstrecke hoch fahren. So weit ist das ja nicht. Oder irgendwie so ist jetzt der Plan...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten schrieb greeco-k:

Naja es ist nat√ľrlich schon teurer, keine Frage. Wieviel teurer, h√§ngt nat√ľrlich auch davon ab, wie man das sonst¬†handhabt.¬†

F√ľr 4 Tage rechne ich normalerweise gut 700‚ā¨. Anreise mit dem Auto vielleicht 60‚ā¨-70‚ā¨ Sprit, da ich hier im Umkreis von 250-300km ein paar Strecken habe. Dann kommt das Moped und ich unter den Pavilion und gut.¬†

4 Tage Almer√≠a sind hier 490‚ā¨ + Transport 200‚ā¨ + Flug 60-70‚ā¨ + Mietwagen 60-70‚ā¨ + Sprit 50‚ā¨ = ca. 870‚ā¨¬†

Vor Ort wird man sicher einen Boxenplatz brauchen, liegt bei 120‚ā¨. Sind dann round about 900‚ā¨. F√ľr¬†200-250‚ā¨ mehr stehst du dann einsatzbereit in Spanien 4 Tage auf der Rennstrecke. Finde ich ok. Oder hab ich was vergessen? ūüėÖ

Ich rechne mit bisschen mehr, weil ich die Freundin noch mitnehmen w√ľrde und dann 8-9 Tage Urlaub in M√°laga und allgemein Andalusien plane und davon eben 4 Tage Rennstrecke. Bietet sich halt an wenn man schon mal da ist ... klar billig ist anders ....

Gibt es nennenswerte Unterschiede zwischen den Veranstaltern? Oder ist das alles ähnlich? 

Danke Jungs! Wie immer super! ūüĎćūüŹľ¬†

Ficki Ficki koscht halt sagt man im Schwabenländle :D

Ich hatte jetzt in Rijeka meine Familie dabei.... Da kannst du dem Geld förmlich hinterherwinken  :D

Da meine Frau jetzt gefallen daran gefunden hat ein paar Tage Zusatzurlaub im Jahr zu haben werde ich diesen Winter vermutlich auch mal nach Spanien gehen.

Und mit der Aragon Gruppe eigentlich auch und eigentlich wollte ich noch ein paar Tage hier hin und dahin usw.....

Ich glaube langsam brauche ich einen Lottogewinn sonst ist die Privatinsolvenz nicht mehr vermeidbar......

Aber zur√ľck zum Thema:

Deine Rechnung geht in der Theorie auf. In der Praxis laufen im Ausland halt doch paar Kosten mehr auf. Sei es Maut in Spanien, u.U. auch mal ein Hotel (wobei zB Aragon von der Infrastruktur nicht schlecht war, aber halt am Arsch der Welt) usw.

Wenn du 200-300 KM entfernt vom Wohnort auf die Renne gehst kannst du im Prinzip die Stullen und das Wasser von Zuhause mitnehmen.

Im Ausland geht das dann halt nur bedingt.

Es kostet schon eine Ecke mehr als kurz mal einen Hänger zu leihen und 200 KM zu fahren.

 

Auf der anderen Seite: Im Sommer kann man auch hier fahren. Im Winter nur in Spanien. Ist schon eine geile Nummer, wenn man den Winter "unterbrechen" kann.

Und ehrlich gesagt: Im August muss ich nicht nach Mugello oder Rijeka und mich grillen lassen....

Bin am Freitag bei 30 Grad bereits kollabiert :D 

Schön 20-25 Grad im Winter in Spanien...Da ist das fahren noch wirklich angenehm

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

passt definitiv hier rein :D

 

 

IMG-20190218-WA0000.jpg.48f6cc62ffafb4a8ee003c76fcc8a4fe.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingef√ľgt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten r√ľckg√§ngig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einf√ľgen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...