Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Duc Freunde,

ich habe folgendes Problem: 

Gestern habe ich neue Reib-und Stahlscheiben in meine AHK eingebaut ( erstes Mal ). Was mir beim zusammenbauen aufgefallen ist, dass ich überhaupt kein Gefühl habe wie weit ich die Schrauben für die Federn der Druckplatte reinschrauben darf. Nach langen suchen im Netz hab ich immer was von 5NM gelesen . Allerdings gibt es ja keinen Schraubenanschlag . Ich drücke ja permanent nur die Feder weiter rein. Hat da jemand ein Tipp ? Bei meiner Probefahrt heute sind mir 4 Federn inklusive Schrauben fliegen gegangen und mein offener Karbon Korb ist somit auch hin . Hab schon alles wieder bestellt , nur will ich es dann direkt richtig machen. 

Vorab danke für eure Hilfe .

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Schrauben werden ganz eingedreht und mit 5 Nm (habe den Wert nicht geprüft) angezogen. Wenn die nicht festgeschraubt sind passiert das, was Dir passiert ist.

Gruß

David

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Shifty:

Hallo liebe Duc Freunde,

ich habe folgendes Problem: 

. Allerdings gibt es ja keinen Schraubenanschlag .

Vorab danke für eure Hilfe .

 

 

 

schraubenanschlag geht über die federteller... so lange reinschrauben bis die fest ist und dann 5nm ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten und Verbesserungen. Werde ich so umsetzten sobald die Teile da sind. 

@Flotter Otto

Ich bin 29 Jahre alt und komme aus Köln. 

Mein erstes Motorrad war eine ducati Monster 796 und fahre jetzt eine 999 Baujahr 05. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

Wir haben hier ein Unterforum für Newbies, da kann man jederzeit nachlesen wer wann wo und wie

Das hat sich mit den Jahren bewährt

Gruß David

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du solltest auch beachten, dass die Druckplatte (zumindest bei der normalen Kupplung ohne AH) eine bestimmte Position zum Kupplungskorb hat. Wie schon gesagt, komplett auf Block ziehen und dann mit dem vorgeschriebenen Drehmoment anziehen. Anschließend die Funktion mit gezogener Kupplung prüfen, ob nichts anstreift. Ich prüfe dann später nochmals das Drehmoment, ob auch alles fest sitzt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

es gibt dazu unterschiedliche Meinungen aber ich habe mir nach entsprechenden Erfahrungen (Schwingenachse halb draußen) angewöhnt, alle Verschraubungen mit Loctite zu sichern. Für die Allerwelts-Verschraubungen tut es das 242, ansonsten eben was Stärkeres. Eine kleine Pulle habe ich meist im "Handschuhfach", den Rest in der Werkstatt. Wichtig ist ein fettfreies Gewinde. Erstmalige Reinigung mit Bremsenreiniger und Pressluft hat immer gereicht. Dann kann auch bei Wiederholung ohne weitere Reinigung alles montiert werden.

VG
Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb steves duc:

... (Schwingenachse halb draußen) angewöhnt, alle Verschraubungen mit Loctite zu sichern.

Ja das ist mir auch schon passiert 😓

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...