Jump to content

Empfohlene Beiträge

Mein heutige Highlight: der Versuch des Ausbaus des Hinterradbolzens und der Nabe. Bisher erfolglos...

Die beste Ehefrau von allen in die Werkstatt gebeten, um die Hinterrad Bremse zu betätigen, damit ich, bewaffnet mit einem entsprechenden Hebel, gefühlvoll die Mutter auf der linken Seite der HA lösen kann. Was war ich überrascht, dass die Mutter nur handfest (!) war. 

Jetzt beginnt allerdings die große Freude.

Lockeres Abziehen von Kettenradträger samt Kettenblatt. Fehlanzeige! Da scheint eine hinreichend feste Verbindung zum Hinterradbolzen mittels Eisenoxid zu bestehen 💩

Hatte schon einmal jemand ähnliches? Tipps zur möglichst zerstörungsfreien Lösung würden mich freuen!

Zur Frustbewältigung erst mal Burger futtern.

Viele Grüße

Martin

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kette ist voll gelockert?

der Träger sitzt nicht auf den Bolzen, da ist eine Verzahnung, die sollte nicht oxydiert sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Mutter nur handfest war, könnte die Verzahnung was abbekommen haben??

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb lucky7:

Kette ist voll gelockert?

der Träger sitzt nicht auf den Bolzen, da ist eine Verzahnung, die sollte nicht oxydiert sein.

1394195197_IMG_20200105_1354332-800x800.thumb.jpg.0c9b6f0b009489fceb09cd4f89db86e2.jpg

So wie ich das verstanden habe, ist der Bolzen auf beiden Seiten mit Gewinde versehen und auf der linken Seite ist hinter dem Gewinde die Verzahnung. Nach meinem Verständnis auf dem Bolzen. Oder habe ich etwas übersehen?

An der Stelle ist zumindest hinreichend Rost zu sehen. 

vor 14 Minuten schrieb adi1204:

Wenn die Mutter nur handfest war, könnte die Verzahnung was abbekommen haben??

 

Das wäre ziemlich doof. Allerdings kann ich mich von dieser Befürchtung nicht ganz frei machen. 

Daher würde mich interessieren, ob es ein gute Lösung für das Herunterbekommen des Kettenradträgers gibt. Rohe Gewalt kommt noch früh genug...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Träger sitzt auf der verzahnten Welle. Nimm einen Klauenabzieher👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb lucky7:

Der Träger sitzt auf der verzahnten Welle. Nimm einen Klauenabzieher👍

Mit einem zweiarmigen Klauenabzieher kam ich heute nicht weiter. Ich hatte bedenken, dass der Kettenradträger das nicht übersteht - wann geht der Kettenradträger wohl zu Bruch?  

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Träger Anwärmen mit Heißluftfön scheint festgefressen zu sein 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb lucky7:

Träger Anwärmen mit Heißluftfön scheint festgefressen zu sein 

Das ist der Plan für die kommenden Tage - drückt mal bitte die Daumen, dass das klappt. 

Sowas nervt - kostet unnötig Zeit 😡

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So sieht es dahinter aus. Ich würde erstmal Rostlöser auftragen und abwarten. Dann prüfen, ob die U-Scheibe hinter der Mutter runter ist. Wenn die Mutter locker war, kann sich der Vielzahn schön einarbeiten und dann hilft nur noch rohe Gewalt. Soweit ich weiß gibt es die Achse nur komplett, da kann man ruhig etwas grober ans Werk gehen. Aber bitte vorher nochmal prüfen. Viel Erfolg 

DE225FCA-F07B-4121-876B-F16D33ED9731.jpeg

6A5B4163-FD33-47F1-8341-0C5A3E3FA2CA.jpeg

4497CA15-67D0-4B92-8F95-D34381DD930E.jpeg

A84F737E-A1D9-4CED-B998-6788D8A85D74.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 2 Minuten schrieb AK67:

Ich würde erstmal Rostlöser auftragen und abwarten.

Das passiert gerade.

vor 2 Minuten schrieb AK67:

Dann prüfen, ob die U-Scheibe hinter der Mutter runter ist. 

Ist runter.

vor 2 Minuten schrieb AK67:

Wenn die Mutter locker war, kann sich der Vielzahn schön einarbeiten und dann hilft nur noch rohe Gewalt. Soweit ich weiß gibt es die Achse nur komplett, da kann man ruhig etwas grober ans Werk gehen. 

Eine andere Lösung scheint es leider nicht zu geben.

vor 2 Minuten schrieb AK67:

Viel Erfolg 

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurzer Zwischenstand.

Bisher waren alle Versuche, den Träger von der Achse zu bekommen, leider ohne Erfolg. 

Hat noch jemand eine Idee? Sonst bleibt als letzter Ausweg, der mir aktuell einfällt, nur die Zerstörung des Trägers - in der Hoffung, dass die Achse dann soweit unbeschädigt ist, dass nur ein neuer Kettenradträger erworben werden muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bevor Du versuchst den Träger ab zu ziehen schlag ein paar Mal auf den Träger entgegen der Zugrichtung der Kette.

Dann nimm einen Drei Arm Abzieher den Du mit einem Schlagschrauber drehst. Du kannst auch Musik auf den Abzieher geben und warten. 

Sollte da jemand auf die Idee gekommen sein Loctite aufzutragen musst Du 250°C auf die Klebestelle bringen. Dafür mit dem Heißluftfön nicht sparsam sein. Ist die Welle draußen? Ansonsten pass auf die Lager auf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Ratschläge. Regelmässig Rostlöser und heute mit Heißluftföhn, Abzieher und einem großen rückschlagfreien Schonhammer gegen den Kettenradträger gewonnen. 

PhotoPictureResizer_200126_175257981-600x800.thumb.jpg.54a12819772736aa12a14435c1e9e6cd.jpg

00100trPORTRAIT_00100_BURST20200126161125059_COVER-600x800.thumb.jpg.3ff62ecac3d3fcfbae60ed42ea9a33ca.jpg

IMG_20200126_170739-800x600.jpg.4fdedf0baf068ff6615458932e0535d2.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eieiei! Wie sieht das denn aus? Das ist wohl alles komplett neu fällig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der sieht ja mal richtig scheiße aus :'(

Hat der schon überdreht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...da hats einer gut gemeint mit dem Dampfstrahler...

Gerade ist doch eine Achse im Angebot unter "Biete"! Da würde ich mal zuschlagen. Und einen brauchbaren Kettenradträger bekommst Du bestimmt hier von irgendjemandem der auf was schickes eloxiertes umgebaut hat.

Tipp von mir: die Lager genau inspizieren, die gehen auch gern mal hinüber. Müssen zwar nicht super leichtgängig sein aber ohne Rasten und mit wenig Spiel arbeiten. Die Lager gehen super rauszumachen wenn man die Nabe (= den Exzenter) schön warm macht (Backofen, 100 - 120°C, nicht mehr!). Dann kann man die in aller Ruhe auswaschen und neu fetten.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die Angebote! Die Achse sieht nach einer ersten groben Reinigung gar nicht so scheiße aus. Kettenradträger ist schon unterwegs zu mir. 

Als nächstes werden die Lager aus dem Excenter ausgebaut, gereinigt und gefettet. 

Und ja, der Vorbesitzer war allem Anschein nach ein grosser Freund des Reinigens. Auch die Zündkerze des stehenden Zylinders sah entsprechen aus 💩.

Bei den bisher gemachten Erfahrungen werde ich mich auch gleich um die Schwingen Lager kümmern. Dann habe ich alles einmal durch und hoffentlich die Saision über Ruhe. 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Lager im Excenter habe ich nicht gereinigt, sondern einfach ersetzt und alles wieder hübsch zusammengebaut.

Dieses Kapitel kann nun geschlossen werden.

Das hat echt Nerven gekostet 😡

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb bu2tler:

Die Lager im Excenter habe ich nicht gereinigt, sondern einfach ersetzt und alles wieder hübsch zusammengebaut.

Dieses Kapitel kann nun geschlossen werden.

Das hat echt Nerven gekostet 

...wo hattest Du die Lager her? Vor paar Jahren war es noch in kleines Problem die zu bekommen, speziell das doppelreihige Kugellager.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja wenn du da mal ne Teilenummer hast wäre super. Wenn sowas von FAG oder SKM erhältlich wäre, wäre super! 
hab bestimmt nich 4-5 exzenter da liegen die neue Lager bekommen könnten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Leitwolf:

Ja wenn du da mal ne Teilenummer hast wäre super. Wenn sowas von FAG oder SKM erhältlich wäre, wäre super! 
hab bestimmt nich 4-5 exzenter da liegen die neue Lager bekommen könnten.

...das war ja ein SKF-Lager nur eben keine Katalogware. Ich glaub damals kamen die Lager irgendwie aus Spanien oder so...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

die beiden Lager gibts von SKF.

Das doppelreihige kommt natürlich aus Italien (also Kai,Spananien... 😀 )

Hier die SKF Nummern:

BAH-0175 (läuft unter SKF-Sonderlager)

RNA 4910.2RS

Noch problematischer sehe ich den Simmerring,der ist halbe Höhe oder so,vielleicht hat da auch jemand einen Tip?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...wir hatten doch die Teile und die Bezugsquellen alle mal zusammengekratzt, hier (auf der 2. Seite, ziemlich nach unten scrollen)!!

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe über Tante Google die Lager anhand der Bezeichnung der ausgebauten Lager gesucht und bestellt. Hier habe ich die Lager her (wenn die Angabe nicht gewünscht ist, bitte Hinweis). Mein Entscheidungskriterium war der Preis inkl. Versand.

SKF BAH-175 kam über 123Kugellager.de; interessanter Weise aus Frankreich. Ca. 105 Euro ink. Versand. Es gab glaube ich noch eine Alternative aus England, aber teurer.

RNA4910-2RSR-XL kam über agrolager.de. Etwa 47 Euro inkl. Versand.

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb idaka:

Hallo,

die beiden Lager gibts von SKF.

Das doppelreihige kommt natürlich aus Italien (also Kai,Spananien... 😀 )

Hier die SKF Nummern:

BAH-0175 (läuft unter SKF-Sonderlager)

RNA 4910.2RS

Noch problematischer sehe ich den Simmerring,der ist halbe Höhe oder so,vielleicht hat da auch jemand einen Tip?

 

Den Simmering bekommst als Ersatzteil bei Ducati für 6€

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Mr.T:

Den Simmering bekommst als Ersatzteil bei Ducati für 6€

Hast Du vielleicht eine Teilenummer?

Kai

...edit, hab ihn gefunden, bei den neuen Modellen gibts den tatsächlich, Nr. 93010102A!

Ducati lernt doch dazu man sollte es kaum glauben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst du mal die Abmessungen vom WDR 93010102A  nennen? Wo hast du bestellt? In Frankreich gibt es den nicht mehr.

Gruß und Danke 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Könnte jemand die Größe vom Wellendichtring mit 58-72x4.5 und der zuvor genannten Teilenummer bestätigen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...