Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
desmosven76

COC Papiere einer SBK 1098s

Empfohlene Beiträge

Hallo Jungs,

 

ich suche zwecks Vorführung beim Tüv und Beantragung Brief eine COC Bescheinigung irgendeiner SBK 1098S.

Habe mir eine Bella aufgebaut mit nem Rahmen aus GB. Ein COC papier war da leider nicht dabei, nur das Zulassungspapier, da steht leider nicht alles drauf.

Kann mir da jemand aushelfen, da wäre ich tausend Schritte näher an der Saison 2020 mit dem guten Stück.

Vielen Dank im Voraus.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

wenn du eine Rahmennummer hast, kannst du dir von Ducati Deutschland eine sogenannte Technische Datenbestätigung ausstellen lassen.

Da steht wirklich alles drin.

Habe ich bisher zweimal gemacht. War kostenlos und kam als Papier. Einmal über Braun u. Eschenbacher, einmal über Köln direkt. Gab keinerlei Probleme beim TÜV.

Grüsse

Thorsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei mir in Österreich war  es letztes Jahr dasselbe, bei der 1098  haben dir mir kein COC  schicken können da es sowas nicht gibt 😁,  nur Jahre zuvor wo Ducati Österreich  so nicht existierte, die Ducatis noch vom BLM bisschen importiert  wurden 😁, hab ich bei 2 Ducatis ein COC erhalten.  Wohl Geschäftsumstrukturierung  😁.

meine Erfahrungen, das COC hat 180€ gekostet ?!?! (Stimmt das?)

 die Einzelabnahme bei der KFZ Prüfstelle der Landesregierung  hat 150€ gekostet, Zeitgleich gleich Tüv bei denen erledigt.  Hat schon gepasst.

ich denke früher waren alle Ducs bei uns Einzelgenehmigt.  Hab hier noch eine M900S. Aus 1. Besitz, Gewiss in Österreich ausgeliefert, hier steht in den Papieren auch Einzelabnahme. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie weiter oben steht, musst du mit deiner Fahrgestellnummer zum Ducati Händler deines Vertrauens gehen und nur der kann die COC Papiere beschaffen. Habe ich letztes Frühjahr so gemacht und hat problemlos geklappt. Danach zum TÜV und anschließend zur Zulassungsstelle. Dort stellen Sie dir den Brief aus. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb Preacher0815:

Bei mir in Österreich war  es letztes Jahr dasselbe, bei der 1098  haben dir mir kein COC  schicken können da es sowas nicht gibt 😁,  nur Jahre zuvor wo Ducati Österreich  so nicht existierte, die Ducatis noch vom BLM bisschen importiert  wurden 😁, hab ich bei 2 Ducatis ein COC erhalten.  Wohl Geschäftsumstrukturierung  😁.

meine Erfahrungen, das COC hat 180€ gekostet ?!?! (Stimmt das?)

 die Einzelabnahme bei der KFZ Prüfstelle der Landesregierung  hat 150€ gekostet, Zeitgleich gleich Tüv bei denen erledigt.  Hat schon gepasst.

ich denke früher waren alle Ducs bei uns Einzelgenehmigt.  Hab hier noch eine M900S. Aus 1. Besitz, Gewiss in Österreich ausgeliefert, hier steht in den Papieren auch Einzelabnahme. 

 

ja, ich hab für das COC papier von meiner 1098R 155.- bezahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mit meinem TÜVer gesprochen und wollte ihm einfach nur die Daten schonmal bereitstellen. COC Papiere könnte ich beantragen, aber wenn ich die Preise mir so anschaue, dann ist das ja teurer, als eine Einzelabnahme, sprich COC für ca 150 Euro und dann nochmal TÜV für 65 Euro.

Das Bike ist ja ausser die Endschalldämpfer original und zum TÜV kommen eh erstmal originale ran, da wird bei der Einzelabnahme nicht wirklich etwas gravierendes passieren.

Wie gesagt, besprochen habe ich das schon.

 

Mir fehlt eben nur eine Kopie einer COC-Bescheinigung oder eben eine Kopie der Zulassungsbescheinigung Teil II. Es wäre super, wenn sich jemand erbarmen könnte und mir ein Foto oder ein pdf zusenden könnte, natürlich gerne mit inkenntlich gemachter FIN und gerne per PN

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann habe ich für meine 1098 aus Japan 95 Euro bezahlt aber schon 9 Jahre her...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Fahrgestellnummer würde ich unkenntlich machen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe 2018 eine 2012er 848 in den USA gekauft und in D zugelassen. Das ging mit dem oben bereits beschriebenen Datenblatt, das mir mein ortsansässiger Händler besorgt hat. Ich meine, das Datenblatt hätte ca. 100€ gekostet (?). Bei der Zulassung war noch ein weiteres Drama, dass die Zulassungsstelle das exakte Erstzulassungsdatum wollte und das in den amerikanischen Papieren nicht dokumentiert war. Früher wurde dann vom TÜV das EZ-Jahr "geschätzt" und in der Regel auf den 01.07. des entsprechenden Jahres datiert. Das dürfen die Zulassungsstellen angeblich so nicht mehr akzeptieren, sie bestehen auf ein exaktes Datum. Der TÜV macht dazu daher auch nichts mehr.

Ich habe mir vom Duc-Händler anhand der VIN eine Kopie aus dem Ducati-Garantiesystem ausdrucken, abstempeln und unterschreiben lassen. Der deutsche Händler konnte das einsehen, auch für ein Fahrzeug das im Ausland erstzugelassen worden war. In dem Garantiesystem wird beim ersten Werkstattkontakt nach dem Verkauf das EZ-Datum hinterlegt, weil ab da die Werksgarantie anfängt zu laufen. Die Zulassungsstelle hat das als "Dokument" akzeptiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...