Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
bu2tler

Federn ausbauen - Panigale 1299 S Öhlins

Empfohlene Beiträge

Moin, 

bei meinem Neuzugang erlebe ich ja die eine oder andere Überraschung und mache, da ich nichts fand, hier mal ein neues Thema auf. 

Zum richtigen Einstellen des Ölstands beim Gabelölwechsel ist der Ausbau der Feder nicht von Nachteil. Nun hatte ich das so verstanden:

Nach dem Abschrauben der Kappe die Feder herunterdrücken um den "Federteller" zu entlasten. Jetzt die Mutter (SW19), die den Federteller hält, quasi von Hand los schrauben. Et voila, lässt sich die Feder herausziehen. 

Problem: die Mutter lässt sich nicht lösen. Frage: wo kann gegengehalten werden? Oder habe ich einen grundsätzlich falschen Ansatz?

Viele Grüße

Martin

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...die Mutter mit einem 19er Maulschlüssel festhalten und dann am Versteller für die Federvorspannung (SW 17) losdrehen.

Anzunehmen das eine 19er Mutter in einem Fahrwerksteil nur fingerfest ist scheint mir aber auch leicht naiv zu sein...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb lunschi:

 

Anzunehmen das eine 19er Mutter in einem Fahrwerksteil nur fingerfest ist scheint mir aber auch leicht naiv zu sein...

so ganz abwegig ist das m.E. nicht... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb bu2tler:

so ganz abwegig ist das m.E. nicht... 

...wenn der Gabelkopf erstmal gelöst ist dann drückt nur noch die Feder von unten auf die Mutter; dann geht sie schon mit den Fingern zu drehen. Vorher natürlich nicht.

Hast Du schon mal eine Gabel zerlegt und auch wieder korrekt zusammengebaut?

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@lunschi Siehe meinen Eingangsbeitrag: die Mutter lässt sich eben nicht lösen. Und da hoffentlich nun klar ist, wo die Herausforderung liegt, freue ich mich über konstruktive Hinweise.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben schrieb bu2tler:

@lunschi Siehe meinen Eingangsbeitrag: die Mutter lässt sich eben nicht lösen. Und da hoffentlich nun klar ist, wo die Herausforderung liegt, freue ich mich über konstruktive Hinweise.

...den konstruktiven Hinweis hast Du von mir etwas weiter oben bekommen.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten schrieb lunschi:

...die Mutter mit einem 19er Maulschlüssel festhalten und dann am Versteller für die Federvorspannung (SW 17) losdrehen.

Stimmt, danke! Allerdings hat die Gabelkappe für die Federvorspannung eine SW32. 

Erledigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb bu2tler:

Stimmt, danke! Allerdings hat die Gabelkappe für die Federvorspannung eine SW32. 

Erledigt.

Ah ok sorry; ich war noch bei der FG811 (1198)...

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit der Mutter ist der Gabelkopf gekontert. 🙈 Hilfreich wenn man zu Zweit ist bei der Aktion, einer hält die Feder nach unten, der andere löst deb Gabelkopf. Vorher Vorspannung ganz raus und Druckstufe auch 👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!