Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
turbostef

Reparatursatz Kupplungspumpe evtl. Upgrade

Empfohlene Beiträge

Da meine Kupplung dauernd Luft zieht werde ich wohl mal einen neuen Dichtsatz probieren.

Nach bissle googlen bin ich nicht wirklich fündig geworden.

Es handelt sich um die Originale Kupplungspumpe der 1299 S.

Hat jemand einen Link oder Bezugsquelle?

Macht u.U. eine andere Pumpe Sinn? Wegen dem Quickshifter benutze ich die Kupplung nicht wirklich auf der Renne. Luft im System merke ich aber auch bei Benutzung des QS logischerweise.

Reparatur insofern Pflicht. Upgrade Pumpe macht wohl eher keinen Sinn, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb turbostef:

Luft im System merke ich aber auch bei Benutzung des QS logischerweise.

Ist das so? Wie denn? Die Kupplung wird doch garnicht betätigt...? 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da hab ich wohl Glück. Ich entlüfte einmal vor der Saison und dann nicht mehr.

vor 3 Minuten schrieb greeco-k:

Ist das so? Wie denn? Die Kupplung wird doch garnicht betätigt...? 🤔

Ja eben🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@turbostef :

Es gibt für die Brembo-Pumpen keine Reparatursätze. Nicht für Geld und gute Worte. Die Pumpen haben das konstruktive Problem dass die äußere Kolbenführung im "trockenen" Bereich liegt, d.h. außerhalb der äußeren Kolbendichtung. Die läuft daher quasi trocken. Ist zwar anfangs mit bissl Fett geschmiert aber das ist mit der Zeit weg und wenn dann noch etwas Dreck seinen Weg an dem Schutzbalg vorbei findet dann gibts ziemlich schnell Riefen in der Zylinderbohrung und dann fängt das Leiden an. Daher würde sich eine Überholung der Pumpe mit neuem Dichtsatz in aller Regel auch nicht lohnen.

Ich hab eine Magura HC1 dran das ist aber auch nicht der Weisheit letzter Schluss - zumindestens ist mir der Hebel etwas zu kurz. Lässt sich auch bei der 1198 nicht anders machen weil die Lenker-Schaltereinheit recht klobig ist. Immerhin kuppelt es jetzt wieder ohne ständiges Entlüften...

Kai

  • Like 1
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

keine Ahnung. War nur eine Vermutung von mir.

 

Meistens ist es so, dass nach 2 Tagen auf dem Kringel oder nach paar hundert Kilometern der QS nicht mehr richtig geht. Dann muss ich kuppeln und das ist auch nicht präzise möglich.

 

Dann entlüften und dann ist es wieder eine Weile gut. Deswegen jetzt der neue Dichsatz. Kann mich aber auch irren.

 

Jedenfalls ist irgendwas mit der Pumpe denke ich

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb lunschi:

@turbostef :

Es gibt für die Brembo-Pumpen keine Reparatursätze. Nicht für Geld und gute Worte. Die Pumpen haben das konstruktive Problem dass die äußere Kolbenführung im "trockenen" Bereich liegt, d.h. außerhalb der äußeren Kolbendichtung. Die läuft daher quasi trocken. Ist zwar anfangs mit bissl Fett geschmiert aber das ist mit der Zeit weg und wenn dann noch etwas Dreck seinen Weg an dem Schutzbalg vorbei findet dann gibts ziemlich schnell Riefen in der Zylinderbohrung und dann fängt das Leiden an. Daher würde sich eine Überholung der Pumpe mit neuem Dichtsatz in aller Regel auch nicht lohnen.

Ich hab eine Magura HC1 dran das ist aber auch nicht der Weisheit letzter Schluss - zumindestens ist mir der Hebel etwas zu kurz. Lässt sich auch bei der 1198 nicht anders machen weil die Lenker-Schaltereinheit recht klobig ist. Immerhin kuppelt es jetzt wieder ohne ständiges Entlüften...

Kai

Danke für die Info Kai. Das erklärt weshalb ich nix gefunden habe :D

 

Also neue Pumpe?

Und welche? Hat jemand andere auf der 1299 probiert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte bei meiner V4S auch das Problem mit der Luft in der Kupplung.

Bei meiner war der KNZ die Ursache.

Sobald das Motorrad richtig heiß wurde, nach 20- 25 km hat der KNZ Bremsflüssigkeit verloren und Luft gezogen. 

Wenn das Motorrad dann 2 Tage stand, ist die Luftblase die Leitung hochgewandert und über den Ausgleichsbehälter 

aus  dem System. 

Danach war die Kupplung wieder wie im Neuzustand und die konnte man im kalten Zustand Hunderte mal betätigen 

und hat keine Luft gezogen. 

Das ging dann wieder los, sobald das Moped auf Temperatur war.

Es wurde im November ein neuer KNZ verbaut.  Mal sehen, ob der funktioniert, 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich darf quasi alle paar Tage entlüften. Nervt schon gewaltig, werde auch Mal die Pumpe tauschen demnächst. Brembo Rotz, halt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Jutta aus Kalkutta:

Ich hatte bei meiner V4S auch das Problem mit der Luft in der Kupplung.

Bei meiner war der KNZ die Ursache.

Sobald das Motorrad richtig heiß wurde, nach 20- 25 km hat der KNZ Bremsflüssigkeit verloren und Luft gezogen. 

Wenn das Motorrad dann 2 Tage stand, ist die Luftblase die Leitung hochgewandert und über den Ausgleichsbehälter 

aus  dem System. 

Danach war die Kupplung wieder wie im Neuzustand und die konnte man im kalten Zustand Hunderte mal betätigen 

und hat keine Luft gezogen. 

Das ging dann wieder los, sobald das Moped auf Temperatur war.

Es wurde im November ein neuer KNZ verbaut.  Mal sehen, ob der funktioniert, 

 

Habe einen CNC KNZ. Ich habe den irgendwie im verdacht. Keine Ahnung warum.

Vielleicht probiere ich den originalen mal wieder

Aber eine neue Pumpe hole ich vermutlich trotzdem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb lunschi:

@turbostef :

Es gibt für die Brembo-Pumpen keine Reparatursätze. Nicht für Geld und gute Worte. Die Pumpen haben das konstruktive Problem dass die äußere Kolbenführung im "trockenen" Bereich liegt, d.h. außerhalb der äußeren Kolbendichtung. Die läuft daher quasi trocken. Ist zwar anfangs mit bissl Fett geschmiert aber das ist mit der Zeit weg und wenn dann noch etwas Dreck seinen Weg an dem Schutzbalg vorbei findet dann gibts ziemlich schnell Riefen in der Zylinderbohrung und dann fängt das Leiden an. Daher würde sich eine Überholung der Pumpe mit neuem Dichtsatz in aller Regel auch nicht lohnen.

Ich hab eine Magura HC1 dran das ist aber auch nicht der Weisheit letzter Schluss - zumindestens ist mir der Hebel etwas zu kurz. Lässt sich auch bei der 1198 nicht anders machen weil die Lenker-Schaltereinheit recht klobig ist. Immerhin kuppelt es jetzt wieder ohne ständiges Entlüften...

Kai

Das müsste doch dann bei der Bremse auch passieren, oder?

Sind doch sicher im Aufbau gleich und nur der Kolbendurchmesser ist anders.

 

Wäre ja dann fatal bei einem Sicherheitselement. 😱

Aber davon hat noch niemand hier berichtet. 🤔

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 30 Minuten schrieb adi1204:

Das müsste doch dann bei der Bremse auch passieren, oder?

Sind doch sicher im Aufbau gleich und nur der Kolbendurchmesser ist anders.

Wäre ja dann fatal bei einem Sicherheitselement. 😱

Aber davon hat noch niemand hier berichtet. 🤔

Die Bremspumpe hat das Problem nicht weil

a) sie wesentlich weniger häufig betätigt wird als die Kupplungspumpe (ich schätze mal die Kupplung wird vier- bis fünfmal öfter betätigt als die Bremse),

b) die Kupplungspumpe jedesmal den kompletten Weg macht während die Bremspumpe immer nur ein paar mm gezogen wird  und

c) im Kupplungssystem beim schnellen Loslassen des Hebels vor allem wegen b) (es wird mehr Fluid hin- und hergepumpt) eher kurzfristig Unterdruck entstehen kann als bei der Bremse der dann Luft ins System zieht.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An meiner 1199 Panigale hab ich genau das gleiche Problem, dass ich alle 300-400km die Kupplung entlüften muss.

Mein Schrauber hatte mir zu einer neuen Kupplungspumpe geraten (Brembo RCS) damit soll das Problem weg sein, ich werde definitiv dieses Jahr was unternehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine, dass die 16er RCS Brembo Pumpe die richtige für die Kupplung ist, muss meinen Schrauber aber noch mal fragen, wenn ich bei ihm bin, da gibt es ja mehrere verschiedene.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Done1199:

Ich meine, dass die 16er RCS Brembo Pumpe die richtige für die Kupplung ist, muss meinen Schrauber aber noch mal fragen, wenn ich bei ihm bin, da gibt es ja mehrere verschiedene.

Schick mal bitte einen Link, wenn du was vernünftiges gefunden hast. Ich hatte gestern mal beim googlen verschiedene 16er RCS gefunden zu deutlich unterschiedlichen Preisen.

Ich brauche nur das "richtige" Modell. Vielleicht einmal was solides und einmal High End. Dann kann man entscheiden, ob man bereits ist das Mehr an Geld auszugeben.

 

Der @dslr Alain wird uns schon was zum vernünftigen Preis besorgen 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Alain kann uns doch aber auch sicher sagen, welche die richtige für uns ist? :D

Ich brauch kein High End ich brauch nur eine Kupplungspumpe die nicht ständig Luft zieht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich hab die PR 19x20 cnc bei der Kupplung schon seit 2013 .. ich wechsle am anfang der saison die flüssigkeit und hab ruhe ..

dass einzige problem bei der pr pumpe ist dass der lenkerschalter im weg ist , hab ich aber mit nen längeren hebel gelöst .. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb turbostef:

Was für eine wäre die richtige?

Eine 16er RCS Brembo?

Ja, 16er.

83F66E4C-DDE3-45D8-A56F-49E15C74942D.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Done1199:

Der Alain kann uns doch aber auch sicher sagen, welche die richtige für uns ist? :D

Ich brauch kein High End ich brauch nur eine Kupplungspumpe die nicht ständig Luft zieht...

Die meisten kaufen wie bereits gesagt die 16er RCS zusammen mit der 19er oder 17er je nach Bremszange.
Kostenpunkt für die 16er Kupplungspumpe: 220€
Gruss

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.1.2020 um 20:13 schrieb turbostef:

keine Ahnung. War nur eine Vermutung von mir.

 

Meistens ist es so, dass nach 2 Tagen auf dem Kringel oder nach paar hundert Kilometern der QS nicht mehr richtig geht. Dann muss ich kuppeln und das ist auch nicht präzise möglich.

 

Dann entlüften und dann ist es wieder eine Weile gut. Deswegen jetzt der neue Dichsatz. Kann mich aber auch irren.

 

Jedenfalls ist irgendwas mit der Pumpe denke ich

 

 

 

genau das selbe hab ich auch ....  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb herr.soeren:

genau das selbe hab ich auch ....  

Habe jetzt beim Alain @dslr die Brembo RCS 16 Kupplungspumpe bestellt 

Damit sollte es dann gut sein 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist damit bei meiner  neuen 19er V4 auch damit  zu rechnen oder haben die  das Problem zwischenzeitlich in den Griff bekommen?

Was ich noch nicht verstehe, dass es nicht bei allen der Fall ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am ‎12‎.‎01‎.‎2020 um 20:12 schrieb lunschi:

@turbostef :

Es gibt für die Brembo-Pumpen keine Reparatursätze. Nicht für Geld und gute Worte. Die Pumpen haben das konstruktive Problem dass die äußere Kolbenführung im "trockenen" Bereich liegt, d.h. außerhalb der äußeren Kolbendichtung. Die läuft daher quasi trocken. Ist zwar anfangs mit bissl Fett geschmiert aber das ist mit der Zeit weg und wenn dann noch etwas Dreck seinen Weg an dem Schutzbalg vorbei findet dann gibts ziemlich schnell Riefen in der Zylinderbohrung und dann fängt das Leiden an. Daher würde sich eine Überholung der Pumpe mit neuem Dichtsatz in aller Regel auch nicht lohnen.

Ich hab eine Magura HC1 dran das ist aber auch nicht der Weisheit letzter Schluss - zumindestens ist mir der Hebel etwas zu kurz. Lässt sich auch bei der 1198 nicht anders machen weil die Lenker-Schaltereinheit recht klobig ist. Immerhin kuppelt es jetzt wieder ohne ständiges Entlüften...

Kai

Bei einer Produktpräsentation der HC3-Bremspumpe hatte ein Magura-Mann mal ein Schnittmodell dabei. Das Teil ist richtig clever konstruiert. Die Dichtungen sitzen fest im Gehäuse, also nicht im Kolben. Der Kolben hat auf der Oberseite einen kleinen Längsschlitz in dem sich Minibläschen sammeln und bei jeder Pumpbewegung aus dem Primärraum in den Ausgleichsraum herausbefördert werden, selbstentlüftend-wirklich genial. Magura nennt das "Advanced Seal Technology". Diese Konstruktion wird mW bei allen Pumpen (Bremse/Kupplung) verwendet. Wenn ich eine neue Kupplungsarmatur bräuchte, würde ich allein deswegen schon eine Magura nehmen. Außerdem gefällt mir, dass es sehr viele Ersatzeinzelteile dafür gibt. Ob andere Hersteller diese Selbstentlüftung auch in ihre Pumpen hineinkonstruiert haben, weiß ich nicht, ich denke nein? Möglicherweise hat Magura sich diese Idee schützen lassen.

Und um noch etwas weiter auszuschweifen: Bei der HC3-Bremspumpe ist die Übersetzungsverstellung ebenfalls genial konstruiert: Der Versteller sitzt im Hebelgelenk, der Kraftangriffspunkt auf den Bremskolben bleibt daher - egal welche Übersetzung eingestellt ist - immer zentral und in perfekter Axialrichtung des Bremskolbens, mit entsprechend minimierter Reibung! Klasse gemacht, der Unterschied liegt halt wirklich im Detail. Wäre die HC3 nicht so sündhaft teuer, hätte ich mir die schon lange geholt. Bis dahin fahre ich als Bremspumpe eine Galespeed. Die kostet ein Drittel der Magura, ist ebenfalls top verarbeitet, hat eine sehr viel feinere Einstellmöglichkeit als die Brembo,  funktioniert toll und es gibt auch Einzelersatzteile dafür..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb Duc1040:

Bei einer Produktpräsentation der HC3-Bremspumpe hatte ein Magura-Mann mal ein Schnittmodell dabei. Das Teil ist richtig clever konstruiert. Die Dichtungen sitzen fest im Gehäuse, also nicht im Kolben. Der Kolben hat auf der Oberseite einen kleinen Längsschlitz in dem sich Minibläschen sammeln und bei jeder Pumpbewegung aus dem Primärraum in den Ausgleichsraum herausbefördert werden, selbstentlüftend-wirklich genial. Magura nennt das "Advanced Seal Technology". Diese Konstruktion wird mW bei allen Pumpen (Bremse/Kupplung) verwendet. Wenn ich eine neue Kupplungsarmatur bräuchte, würde ich allein deswegen schon eine Magura nehmen. Außerdem gefällt mir, dass es sehr viele Ersatzeinzelteile dafür gibt. Ob andere Hersteller diese Selbstentlüftung auch in ihre Pumpen hineinkonstruiert haben, weiß ich nicht, ich denke nein? Möglicherweise hat Magura sich diese Idee schützen lassen.

Und um noch etwas weiter auszuschweifen: Bei der HC3-Bremspumpe ist die Übersetzungsverstellung ebenfalls genial konstruiert: Der Versteller sitzt im Hebelgelenk, der Kraftangriffspunkt auf den Bremskolben bleibt daher - egal welche Übersetzung eingestellt ist - immer zentral und in perfekter Axialrichtung des Bremskolbens, mit entsprechend minimierter Reibung! Klasse gemacht, der Unterschied liegt halt wirklich im Detail. Wäre die HC3 nicht so sündhaft teuer, hätte ich mir die schon lange geholt. Bis dahin fahre ich als Bremspumpe eine Galespeed. Die kostet ein Drittel der Magura, ist ebenfalls top verarbeitet, hat eine sehr viel feinere Einstellmöglichkeit als die Brembo,  funktioniert  und es gibt auch Einzelersatzteile dafür..

Danke für deinen (verspäteten Hinweis 🤣). Erstaunlich, was man an einer Kupplungspumpe alles so konstruieren kann. Na ja schon zu spät. Habe für 220 Euro die Brembo geholt beim Alain.

Da die 1299 ja einen QS hat werde ich die Kupplungspumpe ja nicht wirklich oft benutzen :D Sollte also passen

Insofern wären mir über 700 Euro auch zu viel gewesen für eine Kupplungspumpe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb turbostef:

...Insofern wären mir über 700 Euro auch zu viel gewesen für eine Kupplungspumpe

Die verstellbare Bremspumpe HC3 liegt in dieser Region (wenn man eine Aktion mit Sonderpreis erwischt ...), die Kupplungspumpe müsste sehr viel billiger sein (?).

Kannst ja mal berichten, wie sich die Brembo anfühlt und wie sie sich bezüglich Dichtheit langzeit verhält?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb turbostef:

Habe jetzt beim Alain @dslr die Brembo RCS 16 Kupplungspumpe bestellt 

Damit sollte es dann gut sein 🙂

sollte es, kumpel hatte gleiches problem bei ner ktm superduke  .. wechsel auf rcs weg war es.

alles andere hilft nicht...  hab selber schon anderen zylinder unten , nix 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb Done1199:

Hat Alain einen Online Shop oder wie läuft das ganze ab?

Du schaust auf der WRS Homepage (www.wrs.it) und fragst den Alain hier per PN nach den Teilen an. Er gibt dir dann den Preisund dann kannst direkt bei ihm bestellen. 👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Done1199:

Hat Alain einen Online Shop oder wie läuft das ganze ab?

🤣 fast :D

Er kann im Prinzip alles besorgen, was bei WRS auf der Homepage ist.

https://www.wrs.it/de/

Sachen, die es dort nicht gibt würde ich trotzdem anfragen. Der besorgt dir alles.

Einfach PN an Alain @dslr

Und dir wird geholfen

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...