Springe zum Inhalt

Akku-Schlagschrauber


Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

ich möchte gerne einen Akkuchlagschrauber (haupsächlich) für mein Moped kaufen.
Da ich einen von Hazet mit 270Nm Lösekraft hatte, der aber nicht ansatzweise meine Zentralmutter vom Hinterrad losbekam, ist die Frage an Euch wieviel Drehmoment ich da kaufen muss?

Was ich gelernt habe das die Angabe nur bis zu einer gewissen Schlüsselweite gilt.

Druckluft kommt bei mir leider nicht in Frage.

beste GRüße,

Ben

Link zum Beitrag

 

Wichtig ist noch die Nuss. Alunüsse sind für Schlagschrauber nicht geeignet, die dämpfen die Schläge zu stark. Maschinensteckschlüssel sind da am besten.

Ich habe einen Makita mit 450 Nm, der hat bis jetzt alles aufbekommen, auch Ritzelmutter z.B.

Ralf

Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb ducatist:

Wer bekommt hier was nicht auf, außer dem TE?

Ralf:wacko:

Hey, wenn ich dran zerre, hebe ich das ganze Moped an..... 😎

Im ernst, kann einer was zu dem hier sagen:https://de.ryobitools.eu/elektrowerkzeuge/bohr-,-schlagbohrschrauber,-schlagbohrmaschinen,-b/schlagschrauber/r18iw3/r18iw3-0/
Der ist Preistechnisch sehr interessant.

Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb okeanos:

Hey, wenn ich dran zerre, hebe ich das ganze Moped an..... 😎

Im ernst, kann einer was zu dem hier sagen:https://de.ryobitools.eu/elektrowerkzeuge/bohr-,-schlagbohrschrauber,-schlagbohrmaschinen,-b/schlagschrauber/r18iw3/r18iw3-0/
Der ist Preistechnisch sehr interessant.

Kauf den mal und berichte. 🤪

Den habe ich auch auf der Wunschliste stehen. 🤟

Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb Malte_14:

Dito, hab den auch.

Wurde hier schon mehrfach besprochen. Das Teil haben schon mehrere hier.

Wie bereits erwähnt, unbedingt auf die großen 5.0 Akkus achten.

  • Like 1
Link zum Beitrag

danke für Eure Tips! Zusammengefasst kann man sagen alles ab 450NM sollte klappen - Preislich liegen wir dann bei grob 500€ (inkl. Akku & Ladegerät). Das ist schon ne Nummer 😱

Als evt. klappende Alternative wäre dann noch der Ryobi, der inkl. allem €250 kostet.... aber ob er die Schrauben auf bekommt? Bleibt wohl nur ausprobieren...

Link zum Beitrag

Ich habe auch den 1000er Makita. Hatte lange Zeit einen Igel in der Tasche und überlegte ob es das Wert ist.

Letztendlich gekauft und mich anschließend geärgert das ich das Teil nicht schon viel früher gekauft habe.

Endlich Schluss mit dem Ansetzen von meterlangen Hebeln. 

Jetzt aufbocken, Makita ansetzen und in  2 Sekunden ist die Zentralmutter gelöst.

Keine Bremse mehr blockieren und keine 2te Person mehr die das Moto "beschweren" muß.

Das Hinterrad merkt gar nicht wie ihm geschieht ::::::D

Eine gute Stahlnuss z.B. von Hazet, sollte man sich dafür auch noch anschaffen 

  • Like 1
  • Haha 1
Link zum Beitrag
vor 16 Stunden schrieb Trevor Philipps:

Dito, hab den auch.

Wurde hier schon mehrfach besprochen. Das Teil haben schon mehrere hier.

Wie bereits erwähnt, unbedingt auf die großen 5.0 Akkus achten.

So isses, das Teil ist eine Abrißbirne ... :D Bin super zufrieden damit, ist mir jedes mal eine Freude, damit zu arbeiten. Der 1002 hat 1/2-Zoll-Antrieb, es gibt auch eine Version mit 3/4-Antrieb, je nach persönlicher Vorliebe.

DSCF4518.thumb.JPG.6b5a8ebd6534ebea0465a48eff9969a3.JPG

  • Like 2
Link zum Beitrag
  • 2 Wochen später...
Am 24.1.2020 um 19:29 schrieb MunichV2:

Ich nutze auch den Milwaukee seit nunmehr 2 Jahren und der ist klasse.

Link zum Beitrag
  • 2 Wochen später...

hatte erst einen Metabo, weil ich den relativ günstig über Mitarbeiter-Werkstverkauf bekommen konnte.

https://www.metabo.com/de/de/maschinen/akku-geraete/akku-schlagschrauber/ssw-18-ltx-400-bl-602205650-akku-schlagschrauber.html

Da hat die Hinterradmutter aber gelacht, als ich diese mit dem Metabo lösen wollte.

Danach wollt ich nix halbes mehr machen und hab auch den Makita geholt

https://www.makita.de/product/dtw1002z.html

jetzt lacht der Schlagschrauber über die Hinterradmutter:D

Voraussetzung: Stahlnuss zum Lösen, und nicht das billige Aluzeugs was immer als die "ultimative Kombinuss" angeboten wird !

  • Haha 2
Link zum Beitrag
vor 4 Stunden schrieb lunschi:

...ich hab einen 3/4" Knebel und ein 2 m langes Rohr. Das reicht für die Achsmutter.  😁 Und nie Probleme mit leerem Akku...

Kai

Nen langes Rohr habe ich auch, aber für die Achsmutter nehme ich den Schlagschrauber. Gegen leeren Akku hilft ein Ladegerät...

Ralf

  • Haha 1
Link zum Beitrag
  • 1 Monat spater...

Weil ich kein Bedarf habe.  Sicher wird einer sagen, haben is besser als brauchen, aber zur Not gibts jemand im Dorf der mitm Bulldog kommt und der Zapfwelle...

Der kleine reicht für 99% meiner Anwendungsfälle, ist leicht, kompakt in der Bauform und austreichend stark. Nicht vergessen, ich hab ja gar keine Ducati ;-)) also auch keine Zentralmutter am Hinterrad ;-))

 

  • Haha 1
Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!