Springe zum Inhalt

Akku-Schlagschrauber


Empfohlene Beiträge

https://www.bueromarkt-ag.de/akku-schlagschrauber_milwaukee_m18onefhiwf12-502x,p-4933459727,l-google-css,pd-b2c.html?gclid=EAIaIQobChMIzafc1pbU7AIVAtKyCh

Habe diesen hier getestet, der Lacht da nur,  Man kann über die App die verschiedene Stufen einen Drehmoment eingeben.

Wobei ich die 4 Stufe immer ohne Beschränkung für das Lösen lassen würde.

Gruß Lusi

Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb jhf:

Wie haelt man soetwas in der Hand fest, wenn das Drehmoment tatsaechlich mal benoetigt wird?

Das ist erstaunlich easy. 
Da er ja nur kurze Schläge macht, und das Drehmoment ja nicht dauerhaft anliegt ist das zu Händeln. 
Von Vorteil ist aber, wenn du kein Lauch bist, denn das Ding hat schon ein ordentliches Eigengewicht. Mit ner fetten 55er Stahlnuss vorne drauf erst recht! 
 

  • Haha 6
Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb lusi:

https://www.bueromarkt-ag.de/akku-schlagschrauber_milwaukee_m18onefhiwf12-502x,p-4933459727,l-google-css,pd-b2c.html?gclid=EAIaIQobChMIzafc1pbU7AIVAtKyCh

Habe diesen hier getestet, der Lacht da nur,  Man kann über die App die verschiedene Stufen einen Drehmoment eingeben.

Wobei ich die 4 Stufe immer ohne Beschränkung für das Lösen lassen würde.

Gruß Lusi

Du musst über ne App eingeben wie viel Power er haben soll?

Sorry aber das ist doch affig..

  • Thanks 2
Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Trevor Philipps:

Du musst über ne App eingeben wie viel Power er haben soll?

Sorry aber das ist doch affig..

Das ist nicht affig, das ist zum Schutz deiner Mutter'n bzw. Schrauben. Außerdem bleibt die Einstellung ja gespeichert. 

Link zum Beitrag
Am 27.10.2020 um 00:50 schrieb Duc1040:

Das Akkugerät ist halt viel angenehmer und fixer in der Handhabung als die vergleichbare Maschine mit Nabelschnur - wenn Du es mal gewöhnt bist, willst Du den Komfort nicht mehr missen. Wenn ich mal schnell was bohren muss, greife ich auch automatisch zur Akkumaschine, weil es mich im Vergleich nervt, das Kabelgerät aus dem Koffer zu holen und womöglich noch ne Kabeltrommel dazu ab- und aufzurollen.

Man könnte aber auch entgegenhalten, dass dann der Akku immer leer ist wenn man es gerade am wichtigsten ist. 😅

Klar ist das angenehm... ob man dafür den 3-4 fachen Preis zahlen möchte, muss dann jeder selbst entscheiden. Mir ist es zu teuer, bin aber auch arm...

Link zum Beitrag
  • 1 Monat spater...
Am 25.10.2020 um 12:42 schrieb greeco-k:

Spricht etwas hier gegen?

https://www.hesselink24.de/schlagschrauber/hesselink-piw-1000-230v-elektro-schlagschrauber_114_1002

Bin ja auch schon lange am überlegen. Hab halt immer die Stange genommen 😅

Zur Info:

habe mir diesen Schlagschrauber vor kurzem gekauft. Reicht für den (Hinter)Radwechsel vollkommen aus. Stange wird damit nicht mehr benötigt.  Natürlich nur, wenn auf Komfort (Akku) verzichtet werden möchte. LG, Lukas  

  • Thanks 1
Link zum Beitrag
  • 4 Wochen später...
Am 24.1.2020 um 12:55 schrieb okeanos:

Hey, wenn ich dran zerre, hebe ich das ganze Moped an..... 😎

Im ernst, kann einer was zu dem hier sagen:https://de.ryobitools.eu/elektrowerkzeuge/bohr-,-schlagbohrschrauber,-schlagbohrmaschinen,-b/schlagschrauber/r18iw3/r18iw3-0/
Der ist Preistechnisch sehr interessant.

Hab ich fürs Auto. Kannst knicken, der hat keine Lesitung. Denke der hört bei 140nm auf. Da bekommst teulweise Felgenschrauben vom Auto nicht auf.... 

 

Dewalt ebenso, homworkertool was keine Kraft hat. 

Ich arbeitete im technischen Bereich, Montage von Lagertechninsystemen. Es gibt nur zwei kaufbare Marken die auch die Lesitung bringen die benötigt wir. 

 

1. Milwaukee 

2. Makita

Die Drehmomentangabe ist pro Maschine angegeben. Zum Öffnen brauchts immer etwas mehr Drehmoment als beim Anziehen. Wenn ihr benannte Marken mit grösser 320Nm kauft, dann bekommt Ihr die Hinterachse auch auf. Hier bieten die benannten Marken in den neuen Serien die kompakten Schlagschrauber an mit nötiger Leistung. 

 

Link zum Beitrag
Am 27.10.2020 um 19:47 schrieb Trevor Philipps:

Du musst über ne App eingeben wie viel Power er haben soll?

Sorry aber das ist doch affig..

Der hat 1300Nm..... wie willst du sonst die unbändige Kraft bzw die extrem hohe Kraftkurve einstellen? 

 

Total übertrieben, egal ob Leistung oder Baugrösse. Wie geschrieben, da gibts die kompakten mit mittlerweile über 400Nm.

 

Dieser hier hat 1000nm Lösemoment, kompakte Bauweise und NUR 2,7Kg inkl. Akku. Die Rießenschlagschrauber sind massiv unhandlich und haben Leistung die max eine LKW Werkstatt benötigt. 

Mit 2 Akkus 450 Euro.

Screenshot_20210120-101419_Chrome.jpg

Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Sonnenritter:

450€ weil ihr die Mutter von der Schwinge nicht abbekommt, nur Weicheier unterwegs hier 🤣

Hat mit "nicht abbekommen" nichts zu tun. ich habe die HR-Schraube auch immer manuell aufbekommen, sogar ohne Hilfe. Ist reine Arbeitserleichterung, wie alle Elektromaschinen. Man kann anstatt einer Flex auch Bügelsäge und Feile nehmen, wenn man kein Weichei ist...::::::D

Ich habe sogar ein bequemes Bett, obwohl es auch auf dem Küchentisch geht....:P

Mit der  450er von Makita geht auch die Ritzelschraube problemlos auf.

Ralf

  • Like 1
  • Thanks 1
  • Haha 1
Link zum Beitrag

Hab gerade eben den Hesselink PIW- 1000 ausprobiert. Top Teil, Hinterachsmutter ohne Probleme auf gemacht✌🏻 Und dafür 80€ ausgegeben. Einwandfrei! Klar, kein Akku aber daheim und Fahrerlager/Box gibts immer Strom.

  • Like 1
Link zum Beitrag

Wenn einer will, kann er meinen 1 mal für Autoreifen benutzten DTW1002 haben. Ohne OVP, Akku und Ladegerät für 150,- Natürlich gut verpackt und inkl. versichertem Versand.

Mir ist es Ding viel zu übertrieben. 

E24F3809-8D33-4498-80CE-9FCEFFA4F18C.jpeg

  • Like 1
  • Thanks 1
Link zum Beitrag

Ich hab meinen großen Makita und das andere Werkzeug für Reifenwechseln mal aufgerechnet und gegenübergestellt mit den Werkstattkosten. 
Das hat sich schnell amortisiert wenn man es selbst macht. Zwei Autos sind in einer Stunde erledigt. Das schaffe ich nicht in der Zeit wenn ich sie zur Werkstatt bringe inkl. Reifen ein- und ausladen. Würde ich die Reifen einlagern lassen ginge die Amortisierung noch rascher.

Klare kaufempfehlung.

Link zum Beitrag
Am 20.1.2021 um 11:50 schrieb Sonnenritter:

450€ weil ihr die Mutter von der Schwinge nicht abbekommt, nur Weicheier unterwegs hier 🤣

Wenn man nur den Schlagschrauber kauft, klar dann würde ich auch keine 450 investieren. Da ich eh Makita nutze und die Akkus und das Ladegerät schon habe hat mich der Schrauber glaube damals 190 Euro gekostet.

Link zum Beitrag
Am 20.1.2021 um 11:50 schrieb Sonnenritter:

450€ weil ihr die Mutter von der Schwinge nicht abbekommt, nur Weicheier unterwegs hier 🤣

Was können wir denn dafür das du zu geizig oder arm bist?! 😉😜😂

Link zum Beitrag
vor 11 Minuten schrieb Stiefel:

Was können wir denn dafür das du zu geizig oder arm bist?! 😉😜😂

Geh Mal ins Gym, dann bekommst paar Muskeln, das gesparte Geld vom Schlagschrauber kannst du dann in Rennstreckentermine stecken. Oder in eine richtige Honda und nicht den zuviel Zylinder Unfall von Ducati 😚

Win:Win

 

  • Confused 1
Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb Trevor Philipps:

Ich hab meinen großen Makita und das andere Werkzeug für Reifenwechseln mal aufgerechnet und gegenübergestellt mit den Werkstattkosten. 
Das hat sich schnell amortisiert wenn man es selbst macht. Zwei Autos sind in einer Stunde erledigt. Das schaffe ich nicht in der Zeit wenn ich sie zur Werkstatt bringe inkl. Reifen ein- und ausladen. Würde ich die Reifen einlagern lassen ginge die Amortisierung noch rascher.

Klare kaufempfehlung.

Hab zwar selber seit letztem Jahr den großen Makita daheim liegen...Aber dein Beispiel ist doch trotzdem nur reine Schönrechnerei.
Wechsle seit eh und je beim Auto die Reifen selber. Mit nem 600 mm gelenkhebel für 30€ geht das auch ganz easy und man muss dafür noch nicht mal vorher „ins gym“. 😉

Das andere Zeug wie Drehmomentschlüssel und Wagenheber brauchst du ja beim Schlagschrauberbetrieb wie auch beim „Handbetrieb“ ja trotzdem auch noch.

Link zum Beitrag
vor 9 Stunden schrieb Sonnenritter:

Geh Mal ins Gym, dann bekommst paar Muskeln, das gesparte Geld vom Schlagschrauber kannst du dann in Rennstreckentermine stecken. Oder in eine richtige Honda und nicht den zuviel Zylinder Unfall von Ducati 😚

Win:Win

 

Das Gym kostet auch Geld und vor allem Nerven. Ausserdem ists nicht jedermanns Traum so aufgepumpt rumzulaufen. Mit dem Gesparten kommt man nicht mal bis zur Rennstrecke. 

In jedem Fall geht's mit dem Schlagschrauber schneller vor allem beim Auto wenn man vorher nicht erst mit dem Knebel einmal herumlaufen muss.

 

  • Like 1
Link zum Beitrag

Es geht doch dadrum wie oft ich sowas verwende.

Ich für meinen Teil hab den großen Makita, (da ich eh schon Akkuschrauber, Flex, etc hab). Ich hab auf der Renne einfach keinen Bock mit irgendewelchen langen Hebeln zu hantieren, alleine oder zu zwei das Hinterrad zu blockieren, mit nem Billigschlagschrauber mit Kabel rumzurennen weil eh überall schon Kabel von Reifenwärmern etc rumliegen. DAher ist für mich die Akku-Schlagschrauberlösung die beste/komfortabelste. Erst letztes mal auf der Renne kam wieder n Ducatifahrer vorbei... bekam auch mit Riesenhebel seine Hinterradmutter nicht ab.

Makita.... kein Problem.

Bei dem ganzen Motorradhobby lohnt sich finanziell und wirtschaftlich sowieso nix. Warum soll ich mir aber wegen 200 EUR das leben nicht leichter machen?

 

  • Like 3
  • Thanks 5
Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb kaltepommes:

Hab zwar selber seit letztem Jahr den großen Makita daheim liegen...Aber dein Beispiel ist doch trotzdem nur reine Schönrechnerei.
Wechsle seit eh und je beim Auto die Reifen selber. Mit nem 600 mm gelenkhebel für 30€ geht das auch ganz easy und man muss dafür noch nicht mal vorher „ins gym“. 😉

Das andere Zeug wie Drehmomentschlüssel und Wagenheber brauchst du ja beim Schlagschrauberbetrieb wie auch beim „Handbetrieb“ ja trotzdem auch noch.

Ne finde ich nicht, dass das schöngerechnet ist. Ich spare mir ja 20Euro pro Fahrzeug und Saison. 

Link zum Beitrag
Am 24.1.2020 um 12:29 schrieb MunichV2:

Ich hab den gleichen! Entweder geht die Schraube, Mutter auf oder die reißt ab 😅

  • Like 1
Link zum Beitrag
vor 49 Minuten schrieb Papavonvier:

Wofür braucht man so ein Ding?! Mit 1600Nm? 

Für alles und nichts 😅 der dingens macht alles auf, und per APP Bluetooth steuerbar... mit dem kannst Musik hören und Mails verschicken 😉

ich hab M18 Fuel... Max öffnungsdrehmoment von +_ 1900Nm

einfach nur idiotensicher 

😛 

Link zum Beitrag
  • 2 Monate spater...
Am 21.1.2021 um 15:34 schrieb DaRio:

Hab gerade eben den Hesselink PIW- 1000 ausprobiert. Top Teil, Hinterachsmutter ohne Probleme auf gemacht✌🏻 Und dafür 80€ ausgegeben. Einwandfrei! Klar, kein Akku aber daheim und Fahrerlager/Box gibts immer Strom.

Habe auch mit dem Hesselink das "Problem" Hinterachsmutter gelöst. Bin mit 2m Rohr gescheitert, kurze 1/2" Verlängerung komplett abgeschert (HAZET - keine Chinakracher) !!!

Bin zum Händler in meiner Nähe, "... bitte nur kurz lösen und mit 180 Nm wieder anziehen." .... Antwort Händler " Nö - machen wir nicht !". Als Händler sicherlich die richtige Antwort. Falsch gemacht hat er das im Nachhinein nicht. Egal. Am Ende hat er sie mir gelöst, neu gefettet und wieder vorschriftsmäßig mit 230 Nm angezogen.

Hesselink (PIW-1000) mittlerweile auch angekommen und was soll ich sagen, ... hat nur kurz gelächelt und ... zack - ab. Und das für schlanke 80,-€ inkl. 3 gängigen Schlagschraubernüssen.

Da quäl' ich mit nicht mehr mit Rohren, überteuerten Akku-Schraubern oder Angstgedanken an zerkratzte Felgen rum !

Wollte das nur nochmal @DaRio und für alle die auch überlegen, bestätigen.

255177025_WhatsAppImage2021-04-01at13_25_09.thumb.jpeg.926a9b3fa123fc02633f037560e0cea6.jpeg

Danke für die vorherigen Hinweise - top.

LG TOMCAT

  • Like 1
Link zum Beitrag

Gerade hat´s geklingelt...der Postbote bringt mir meinen Akku-Schlagschrauber! Setze mich wieder vorm PC und sehe...letzte Bewegung im Forum: Akkuschlagschrauber! 😲

Lade jetzt dat Teilchen und dann darf er an die dicke Mutter der SPS ran...

  • Like 1
Link zum Beitrag
vor 25 Minuten schrieb adi1204:

Ich habe mich auch hier im Forum überreden lassen und nun liegt hier der Makita und wartet auf den Einsatz. 😂

Wirste nicht bereuen 

Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb bergbewohner01:

Lade jetzt dat Teilchen und dann

 

vor einer Stunde schrieb adi1204:

und nun liegt hier der Makita und wartet auf den Einsatz.

... deswegen, für mich, mit Kabel und kleines Geld. Liegt ja 99% des Jahres nur rum.

Aber bequemer ist eine Akkuvariante natürlich schon.  

Link zum Beitrag
vor 26 Minuten schrieb TOMCAT:

 

... deswegen, für mich, mit Kabel und kleines Geld. Liegt ja 99% des Jahres nur rum.

Aber bequemer ist eine Akkuvariante natürlich schon.  

Kabel geht mir auf den Sack!! Egal ob Flex, Stichsäge, Schrauber oder oder oder ..... Das Kabel ist immer zu kurz, egal was man machen möchte und wo.

Deshalb gibt es jetzt einmal alles von Makita in 18V mit Accu. Fertig!

Der Sohn bekommt dann die anderen Geräte geschenkt. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Sepp:

Wirste nicht bereuen 

Habe ich schon! 🥴

Weil ich jetzt komplett umschwenke auf Makita! 😂 Da sind jetzt mal schnell 3k€ weg. 🤷‍♂️

  • Haha 1
Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb adi1204:

Habe ich schon! 🥴

Weil ich jetzt komplett umschwenke auf Makita! 😂 Da sind jetzt mal schnell 3k€ weg. 🤷‍♂️

Ja das macht süchtig. Hab auch schon den nächsten Makita angeschafft. Und das war nicht das letzte Werkzeug von denen :rolleyes:

Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!