Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Desmo Topschi

Radlager 959

Empfohlene Beiträge

Gestern haben wir versucht die Radlager der Panigale Felgen auszubauen! Keine Chance. Weder bei der vorderen noch bei der hinteren Felge . So wie das im Werkstatthandbuch steht und wie man es sich bei YZ anschauen kann gehts nicht! Die Abstandshülse läßt sich so gut wie gar nicht zur Seite schieben. Die Kanten des Lagers sind abgerundet. So greift keinerlei Werkzeug.

Hat jemand nen Tip!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Felge anwärmen sollte helfen. Wenn es gar nicht anders geht, muss halt die Hülse dran glauben und ersetzt werden.

Ralf

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die muss so warm dass es anfängt zu zischen wenn man mit einem feuchten Finger dran geht also knapp über 100'C anwärmem.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Haben knapp 100° gemessen! Aber mit nem Heißluftfön ist das schwierig die Felge gleichmäßig zu erhitzen.

Bräuchte ne einzelne Herdplatte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scharfkantigen Schraubendreher in der Nut zwischen Lager und Hülse ansetzen und mit dem Hammer rundherum langsam austreiben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herdplatte ist gut, da fallen sie irgendwann von selbst raus. Aber mit einem anständigen Heißluftfön ( 3000 w + ) sollte es jedoch auch gehen, bisschen Geduld haben, immer schön im Kreis pusten und der Rest wie Lucky geschrieben hat.😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Desmo Topschi:

Hab bei Ebay ein Abzieher Satz entdeckt. Hilft sowas?

Ja aber nur wenn Du mit den Zapfen des Abziehers wo ran kommst ohne abzurutschen. Oder Du schweißt ( 2 gute Hefter reichen ) ein Stück Rohr mit dem Aussendurchmesser vom Innerdurchmesser des Lagers an und ziehst das Lager raus, heiss ist es ja dann schon. Zwar keine übliche Methode jedoch wirkungsvoll

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Desmo Topschi:

Haben wir probiert. Rutscht ab!

Schleif den Schraubenzieher ein wenig scharfkantig, dann ein beherzterer Schlag und Du bekommst genug Abstand für das weitere Austreiben 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme zum Austreiben einen Stabstahl der nur wenige Millimeter kleiner ist als die Achse. Den kippt man erst um die Kante des Lagers zu erwischen und dann mit dem großen Hammer druff. Dann ist das Lager in Sekundenschnelle draußen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da muss trotz der Hülse ne Stelle am Lager sein wo man entweder mit einem Rundstahl oder scharfen Schraubenzieher hin kommt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 4 Minuten schrieb Flotter Otto:

Ich nehme zum Austreiben einen Stabstahl der nur wenige Millimeter kleiner ist als die Achse. Den kippt man erst um die Kante des Lagers zu erwischen und dann mit dem großen Hammer druff. Dann ist das Lager in Sekundenschnelle draußen

So haben wir das gemacht!

Dann haben wir nen INbus in das kleine Loch der Entwässerung als widerhalt gesteckt und draufgeschlagen. Pustekuchen! Hab mir nur die Finger geprellt! Lager hat sich keinen mm bewegt.

Ich geb die Felgen morgen einfach ner Werkstatt. Sollen die sich damit rumärgern! Wir haben gestern min 2 Stunden verbummbeutelt ohne Ergebniss.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Desmo Topschi:

So habe einfach dieses Abzieher Set bestellt. Wenns nicht funzt schick ichs halt zurück!

Schick mal den Link

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn‘s taugt ist sowas nie verkehrt. Mach’s aber dann trotzdem warm 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Abzieher braucht einen Rand den er packen kann. Dann Gleithammer ansetzen und los geht's.

Ob der Chinakrempel funktioniert weiß ich nicht, Kukko hat schöne Inneabzieher von denen einer mehr kostet als das ganze Set

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Flotter Otto:

Der Abzieher braucht einen Rand den er packen kann. 

Dacht ich auch zunächst aber steht auch für Sackloch ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Abzieher wird durch eine Dorn in der Mitte auseinander gedrückt und braucht nur wenig Kante. So meine Hoffnung!

Aber wir werden sehen. Ich leg die Felge vorher auf die Camping Kochplatte! Well done!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Desmo Topschi:

Der Abzieher wird durch eine Dorn in der Mitte auseinander gedrückt und braucht nur wenig Kante. So meine Hoffnung!

Aber wir werden sehen. Ich leg die Felge vorher auf die Camping Kochplatte! Well done!

17 Zoll sollte auch in Backofen passen ? 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur mal so falls es irgendwann jemand lesen sollte für den es relevant ist:

Carbonfelgen dürfen nicht auf/über 100 °C erwärmt werden

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

...mit den Abziehern sollte gehen! Von außen in die Rille zwischen Lager und Zwischenhüse spannen dann von hinten mit einem Dorn raustreiben. Den Gleithammer brauchste dafür nicht! Und trotzdem gut warm machen!

Die sitzen echt fest die Dinger; ich hab letztes Mal auch die Hülse dabei massakriert.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Flotter Otto:

Nur mal so falls es irgendwann jemand lesen sollte für den es relevant ist:

Carbonfelgen dürfen nicht auf/über 100 °C erwärmt werden

Haben die eigentlich noch extra eingeharzte Metallsitze wo die Lager eingepresst werden oder werden die Lager direkt in Carbonsitz gepresst bzw. geklebt ? Bei letzterem würde es ja dann eher wenig Sinn machen zu erwärmen zwecks Ausdehnung von Carbonfaser. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Stephan:

Haben die eigentlich noch extra eingeharzte Metallsitze wo die Lager eingepresst werden oder werden die Lager direkt in Carbonsitz gepresst bzw. geklebt ? Bei letzterem würde es ja dann eher wenig Sinn machen zu erwärmen zwecks Ausdehnung von Carbonfaser. 

...da sind normalerweise Aluhülsen eingeharzt. Das Problem ist das exponierte Carbonfasern ziemlich korrosiv sind; da ein Kugellager einfach so eingepreßt gammelt das ziemlich schnell fest. Das ist im Autobereich ein echtes Problem wo Carbonteile bei jedem Wetter bzw. auch im Winter gefahren werden.

Kai

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alles klar, dacht ich mir fast das da extra Alusitze eingeharzt sein müssen für die Lager. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wenn du dich hier anmeldest hast du die Datenschutzerklärung und die Foren Regeln gelesen!